Die Flammende

von Kristin Cashore 
4,3 Sterne bei1,232 Bewertungen
Die Flammende
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1011):
Blattrosas avatar

Ein wundervoller neuer Band. Spricht auch für sich alleine.

Kritisch (52):
AuroraMetiss avatar

Das Buch ist im gegensatz zum 1 und 3 buch müll. Bin entäuscht...................

Alle 1,232 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Flammende"

Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird es nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Sie kann in die Gedanken anderer Menschen eindringen. Nur nicht in die von Prinz Brigan. Wer ist dieser unnahbare Feldherr und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Um Fire herum entspinnt sich ein Netz aus Verschwörungen. Und obwohl sich ihr Innerstes dagegen sträubt, kommt sie dem Prinzen immer näher.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551312044
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:512 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:24.01.2013
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.01.2011 bei Silberfisch erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne628
  • 4 Sterne383
  • 3 Sterne169
  • 2 Sterne38
  • 1 Stern14
  • Sortieren:
    ErleseneBuechers avatar
    ErleseneBuechervor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Schon der erste Teil dieser Trilogie hat es mir angetan. Der zweite Band begann genauso vielversprechend und war insgesamt wirklich gut!
    Greifvogelmonster, Bewusstsein & Small

    Schon der erste Teil dieser Trilogie hat es mir angetan. Der zweite Band begann genauso vielversprechend und gerade die erste Hälfte des Buches war klasse. Wir befinden uns zwar nicht mehr in den sieben Königreichen, sondern in den Dells östlich des Gebirges, aber auch da gibt es Könige und Kriege. Und es gibt Monster! Sind es in den sieben Königreiche die Beschenkten, die besonders sind, sind es hier die Monster. Und es gibt die Monster nicht nur bei Menschen, sondern vor allem bei Tieren. Man erkennt sie an ihrer Farbe, ihrer z.B. strahlend blauen Haut oder dem goldenem Fell. Fire ist auch ein Monster, das einzige menschliche. Sie hat leuchtend rote Haare und ist wunderschön, so dass alle Menschen um sie herum von ihr eingenommen sind. Sie kann deren Bewusstsein beeinflussen, wenn diese sich nicht dagegen wehren. Sie hätte also das Potenzial genauso manipulativ und böse wie ihr Vater zu werden, aber sie ist ganz anders…

    Fire ist eine faszinierende Protagonistin, die einen ganz einnimmt, und das, obwohl man als Leser nichts von ihrer Schönheit hat, sondern nur die Schönheit und vor allem Vielseitigkeit ihres Charakters erforschen kann. Es gibt aber auch so viele andere großartige Charaktere in diesem Buch. Es ist wie schon der erste Band, ein wunderbares Jugendbuch, welches nicht zu viel will. Die Autorin schafft es, bei einer wirklich guten Idee zu bleiben und diese geschickt auszuarbeiten. Viele verlieren sich und den Plot, da sie zu viel wollen. Das Buch wirkt bescheiden und doch verzaubert es mit der Geschichte.

    Leider nahm in der zweiten Hälfte des Buches die Handlung ein wenig an Fahrt zu, was viele Leser vielleicht gut fanden, da es spannender wurde. Aber dadurch wurde es auch ein wenig wirr und der Zauber ließ etwas nach. Ebenfalls irritierten mich etwas die vielen Sequenzen, in denen es um Fires Schmerzen ging. Ihr tut andauernd irgendetwas weh. Vielleicht sind die Monster auch einfach schmerzempfindlicher oder natürlich ist das wohl auch realistischer, aber mich nervte es leicht.

    Ansonsten freue ich mich aber sehr auf den dritten Band, da der Beschenkte Leck schon eingeführt wurde und es wieder in die sieben Königreiche zu seinen Nachfahren geht.

    Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    cecilyherondale9s avatar
    cecilyherondale9vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr spannend, romantisch und fantastisch
    Monstermädchen

    Ich rezensiere das Buch „die Flammende“ von Kristin Cashore, das im Hardcover im Carlsen Verlag erschienen ist.

    Cover:

     Auf dem Cover sieht man den Hinterkopf eines Mädchens, das ihr feuerrotes Haar zu einem Zopf geflochten hat. Der Titel sticht stark heraus und die Art des Covers lassen auf die zugehörigkeit zu den anderen Büchern schließen.

    Inhalt:

    Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird es nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Sie kann in die Gedanken anderer Menschen eindringen. Nur nicht in die von Prinz Brigan. Wer ist dieser unnahbare Feldherr und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Um Fire herum entspinnt sich ein Netz aus Verschwörungen. Und obwohl sich ihr Innerstes dagegen sträubt, kommt sie dem Prinzen immer näher.


    Zitat:
      "Fire"
     Er sagte ihren Namen und sandte ihr ein Gefühl. Es war Mut und Stärke und noch etwas anderes, als hätte er sie in sich  aufgenommen und ließe ihren ganzen Körper einen Moment an seinem  Rückgrat ausruhen, ihren Verstand in seine Verstand, ihr Herz im Feuer seines Herzens.
    Das Feuer in seinem Herzen war erstaunlich. Fire begriff und konnte kaum glauben, dass das Gefühl, das er ihr sandte, Liebe war.
    (S.374)

    Meine Meinung:
     Das Buch ist sehr schön geschrieben und man erfährt m Laufe der ersten Seiten, durch Rückblicke, wer Fire ist und in welcher Art von Welt das Buch spielt. Es ist sehr fesselnd geschrieben und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Besonders faszinierend, fand ich ihre Art, mit anderen zu kommunizieren.Der Fantasy-Roman bietet viel Abwechslung, so geht es um Intrigen am Königshof über glitzernde Monster zu verworrenen Wahrheiten und Liebe. Ich kann das Buch sehr empfehlen und ich gebe 4 ½ Sterne.

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    pikkuosmos avatar
    pikkuosmovor 9 Monaten
    Kurzmeinung: "Sein Bewusst sein war leer", sagte Fire. "Keine böswillige Absicht, keine Ehrenvolle Absicht..."
    Was würdest du tun wenn dich alle als Monster sehen?

    Der Inhalt
    Fire übt auf alle Menschen und Monster eine mägische Anziehungskraft aus! Alle sind von ihren Aussehen begeistert! Doch sie ist mehr als dass sie kann in die Gedanken anderer Eindringen, nur nich bei Prinz Brigan. Was sie anfangs verwirrd doch dann ändert sich alles!

    Das Cover
    Ich bin jedes Mal wieder begeistert vom Cover. Die Haarfarbe ist einfach *hach* wunderschön. Sonst ist der Umschlag sehr sparsam geblieben, es passt zum Inhalt vom Buch.

    Meine Meinung
    Das Buch ist wie der erste Teil, ein voller Erfolg, man kann sich gut in Fire versetzten und man versteht sie. Obwohl sie im Buch so jung ist, habe ich das Gefühl dass sie manches mehr weiß als die Ältesten. Die übernimmt unglaublich fiel Verantwortung, die sie dann auch durchsetzt. Brigan ist ein klasse für sich, am Anfang, fand ich ihn verschlossen und in sich gekehrt, doch als er sich langsam öffnet und seine Gefühle und Geheimnisse preis gibt. Freunde ich mich langsam mit ihn an.

    Alles in einen, kann ich das Buch nur empfehlen, es ließt sich leicht und schnell und man kann dabei gut abschalten und sich auf die Geschichte konzentrieren.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    EnysBookss avatar
    EnysBooksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Traurig, grausam, wunderschön und witzig zugleich.
    Traurig, grausam, wunderschön und witzig zugleich. Eindeutig besser als der Erste!

    In diesem Buch geht es um Fire, ein menschliches Monster, das östlich der sieben Königreiche lebt, wo Katsa lebte. Fire ist wunderschön und wird schnell gehasst und doch wollen sie auch viele zu sehr. Beide neigen dazu, sie anzugreifen. Zu alledem kommt noch, dass sie das Bewusstsein anderer beeinflussen kann. Doch da ist Brigan, der sich nichts aus ihrer Schönheit zu machen scheint und als einziger sieht, wie sie wirklich tickt. Doch da gibt es noch etwas. Einen Jungen, mit der Begabung, leuten ihren Willen zu nehmen und ein Krieg steht unweigerlich bevor.


    Fire ist umgedreht auf dem Cover, ihr Rücken zu uns und ihre schönen, roten Haare, sind zu einem Zopf verknotet. Ihr Rücken ist von Malen übersäht, was ich als eine Art zensur für ihre Narben verstehe, die sie nicht weniger hübsch aussehen lassen. Im Allgemeinen, ist es sehr ähnlich, wie das damalige, erste Cover von "die Beschenkte".
    Gut gestaltet und doch sehr simpel.

    In diesem Buch, wird der Hintergrund der jeweiligen Charakter gut beschrieben. Es passt alles und nur ein zeitlicher Sprung am Ende des Buches hin, störte ein wenig. Gefühle werden relativ mässig übermittelt, doch auch das, war im Schluss jedoch noch genial gemacht und gab dadurch ein gewisses Gleichgeweicht. Fliessendes lesen ist garantiert und auch die Kapitelabteile sind genial und haben ein gutes Mass.
    Alles, was während dem Verlauf fehlte, um fünf Sterne zu geben, war am Ende da. Leider nur am Ende. Deswegen nur vier von fünf Sternen.

    Genial war jedoch die Karte, die man mit der, des ersten Teils vergleichen konnte und man so gut erkennen konnte, wo die Reise weiter geht, bzw. statt findet.

    Diese Rezension fällt mir echt schwer, weil ich nicht genau weiss, was ich zum Inhalt sagen soll ohne zu viel zu verraten. Ich habe mich sehr gefreut, dass ein zusammenhand der beiden Bände zu sehen war, wenn auch ein miniamlistischer, von dem ich denke, das er gut im letzten Teil aufgegriffen werden kann. Ich hoffe es.

    Lange Rede, kurzer Sinn. An Stellen, als mich der erste Teil einfach kalt liess, hat mich dieser eher berührt und mitgerissen. Es waren tolle fünfhundert Seiten und ich empfehle es auf jeden Fall gerne weiter, bis jetzt. Nun muss es nur noch einen optimalen Abschluss geben. Ich habe da ein wenig die Befürchtung, dass es wieder ein schlechterer Teil sein wird, als der Zweite und doch die Hoffnung, dass er ein fünfsterne Abschluss erhält.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    LizFerrodorrows avatar
    LizFerrodorrowvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wirklich schöne Liebesgeschichte, die Lust auf mehr macht.
    Wirklich schöne Liebesgeschichte, mit einem Spannenden Plot um das Königreich.

    Das Buch spielt nicht in den Königreichen, die uns in Band 1 (Die Beschenkte) entführen, sondern viel mehr in einem Königreich jenseits der Berge. Das Königreich, in dem König Lech einen Teil seiner Jugend verbracht hat. Ein Land in dem es „Monster“ gibt. Wobei Monster eigentlich normale Tiere sind, die jedoch in bunten Farben schillern und eine mentale Stärke besitzen die es ihnen einfach macht ihre Artgenossen anzugreifen um sie schlussendlich zu verzehren, denn Monsterfleisch ist köstlich. Es gibt ein menschliches Monster. Fire, die junge Frau die Gedanken lesen und kontrollieren kann und abseits der Städte auf dem Grundstück ihres verstorbenen Vaters lebt.


    Mir hat das Buch im Großen und Ganzen gut gefallen. Die Liebesgeschichte zwischen Fire und dem Prinzen Brigan ist sehr dezent und wirklich schön verflochten.

    Fire ist nicht die unschuldige Jungfrau, die ihre große Liebe trifft und ihr sofort verfallen ist, hier wird eine Liebe beschrieben, die langsam wächst. Aus Misstrauen wird Vertrauen und Liebe.


    Als sie die Möglichkeit hat ihrem Königreich zu dienen und aus sich ihrer Vergangenheit, oder in diesem Fall eher der Vergangenheit ihres Vaters zu stellen tut sie das und reist in die Hauptstadt, wo sie sich entscheiden muss, ihren Überzeugungen zu folgen, oder dem Königreich eine echte Stütze zu sein.


    Das einzige was mich gestört hat, sind diese bunten Tiere. Ich werde einfach nicht warm mit bunten Tieren. Das fing schon bei den sprechenden rosa Delphinen bei Eddings an. Aber, wenn man diese Vorliebe ignoriert wird ein durchaus rundes und stimmiges Buch daraus. Mir hat die Geschichte gut gefallen und bekommt daher 4 von 5 Punkten. Denn obwohl Fires Schicksal nicht unbedingt einfach ist trägt sie es mit Fassung und neigt dazu sich selbst zu helfen, was sie sehr sympathisch macht.

    Ich hätte gerne mehr über sie gelesen und hoffe, dass Frau Cashore, vielleicht noch das ein oder andere Buch über diese Land schreiben wird.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    JohannaBuecherwanderers avatar
    JohannaBuecherwanderervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Unglaublich spannend!! Unbedingt Lesen
    Du willst was ich dir sage

    Buchrezension „Die Flammende“

    Das zweite Buch „Die Flammende“ der Trilogie von Kristin Cashore im Carlsen-Verlag und ist wie auch schon das Erste: Unglaublich spannend!

    Haare so leuchtend rot und schön wie das Feuer und der verstand so scharf es könnte gefährlich werden. Fire ist die letzte ihrer Art in menschlicher Form. Elternlos lebt sie mit ihrem besten Freund und dessen Vater im Westen der Dells. Sie muss immer aufpassen nicht ermordet zu werden, da zum einen die Monster in der tierischen Gestalt sie zum Fressen gernhaben, doch auch die Menschen fürchten sie.
    Sie wollen sie entweder vergewaltigen wegen ihrer Schönheit oder wegen Rache gegen sie oder ihren Monstervater.
    Fire und ihr Vater haben einen so großen Einfluss auf die Menschen, da sie deren Gedanken eindringen und ändern können.
    Doch eines Tages wird von einem Bogenschützen angeschossen und Prinz Brigan kommt auf die Bildfläche.

    Fire muss etwas für das Königreich tun, da sonst zwei Lords den König stürzen werden. Doch dabei weiß sie nicht genau wie sie bei dem Königshof steht, weil der König sie begehrt, sein Bruder Brigan sie verabscheut und alle anderen sich mehr oder weniger aus der Sache raushalten.
    Und in all dem taucht auch noch ein erstaunlicher Junge auf, der genauso mächtig wirkt wie sie ist aber keinem normalem Monster gleicht.

    Fire ist unglaublich verwirrt, da sie sich selbst verabscheut wegen ihrer Gabe. Niemand will sie um sich haben, niemand vertraut ihr. Sie will nicht neue Geschöpfte wie sie es ist auf die Welt bringen, da sie weiß zu welchen grausamen Dingen sie im Stande ist, was auch ihr Toter Vater gezeigt hat. Sie will keine unschuldigen Lebewesen mit ihrer Fähigkeit quälen oder weh tun. Doch gleichzeitig ist es genau ihre Gabe die das Königreich retten könnte. Sie könnte all das was ihr Vater angerichtet hat wieder gut machen. Doch kann sie wirklich ein gutes, vertrauenswürdiges Monster sein?

    Cashore schreibt auch in diesem Buch sehr viele Gedankengänge, doch dieses Mal ist es ein ernsteres Tema da das Schicksal des Königreiches und eventuell noch sehr viel mehr auf dem Spiel steht. Sie kommt Leuten näher wie noch nie zuvor. Auch deren Menschenleben steht auf dem Spiel und ganz besonders liegt ihr Brigans am Herzen, auch wenn es sie denn noch so verachtet.

    Sonst ist der Schreibstiel ziemlich dem vom ersten Buch angepasst was auch nicht verwunderlich ist da es im selben Jahrhundert spielt.

    Nun mein Fazit:

    Ich sehr von dem Buch begeistert. Es wird viel mehr klar, was man im ersten Buch nicht wirklich herausfinden konnte. Vor allem hat mir die zusammenhängende Geschichte gefallen, nicht nur dass es eine Abfolge hat, sondern auch da noch mehr Geheimnisse auftauchen und andere vom ersten band gelüftet werden.
    Dem ist glaub ich auch nicht mehr viel zuzufügen. Auf jeden Fall bin ich total auf den 3. Band gespannt und hoffe alles wird klargestellt und es gibt ein gelungenes Finale.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Lesemaus-Ms avatar
    Lesemaus-Mvor 2 Jahren
    Ganz gute Fortsetzung

    Klappentext/Inhalt:


    Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird es nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Sie kann in die Gedanken anderer Menschen eindringen. Nur nicht in die von Prinz Brigan. Wer ist dieser unnahbare Feldherr und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Um Fire herum entspinnt sich ein Netz aus Verschwörungen. Und obwohl sich ihr Innerstes dagegen sträubt, kommt sie dem Prinzen immer näher.

    Meine Meinung:


    Dieses Buch lag jetzt schon eine ganze Weile auf meinen SuB. Der erste Band war damals etwas schwierig zu lesen und ich hatte lange keine Lust weiterzulesen aber jetzt war es doch endlich mal Zeit Band 02 zu lesen. Ich hatte jetzt nicht super hohe Erwartungen aber es hat mir ganz gut gefallen.


    Fire hat es noch nie einfach gehabt in ihrem Leben. Sie hat eine Gabe die Fluch und Segen zugleich sein kann. Sie muss aber noch lernen damit richtig umzugehen. Dabei unterstützen sie ihre engsten Freunde. Eines Tages muss sie auf reisen gehen um jemanden zu helfen. Anfangs gefällt ihr das so gar nicht aber nach und nach möchte sie helfen. Dabei muss sie einige Opfer bringen aber sie findet auch einen Verbündeten.


    Fire lebt eher zurückhaltend. Sie versucht nicht aufzufallen was aber durch ihre Gabe gar nicht mal so einfach ist. Sie hat schon seit Kindertagen einen guten Freund. Für ihn würde sie alles geben. Nach und nach trifft sie aber einige harte und wichtige Entscheidungen. Sie muss in diesen schweren Zeiten mit Trauer, Verlust und Ängste klarkommen aber dennoch gibt es auch Hoffnung.


    Anfangs habe ich mich echt schwer getan wieder in die Geschichte zu finden. Nach und nach habe ich mich aber wieder an den Schreibstil gewöhnt und ich konnte es besser lesen. Es gab in dem Buch viele spannende und aufregende Kapitel aber dennoch gab es auch sehr viele langatmige Längen in dem Buch. Da ging die Geschichte nicht so richtig voran und an manchen Stellen konnte ich mir die Welt mal wieder nicht so gut vorstellen. Das Ende war dann wirklich schön und ich werde sicherlich irgendwann noch Band 03 lesen aber er reizt mich leider zurzeit so gar nicht.


    Fazit:


    Es ist eine außergewöhnliche Geschichte, die an vielen Stellen auch echt gut ist. Dennoch gab es mir in dem Buch zu viele Stellen an denen die Geschichte nicht richtig voranging. Außerdem konnte ich mir manchmal nicht alles in dem Buch vorstellen und das fand ich ein wenig schade.


    Bewertung:


    Cover: 5/5

    Klappentext: 4/5

    Inhalt: 3.5/5

    Schreibstil: 3/5

    Gesamtpaket: 3,5/5


    3,5 von 5 Sterne


    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Leseratte2007s avatar
    Leseratte2007vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein sehr gutes Buch, dass sehr unterhaltsam ist. Es gibt ein paar Überraschungen und Wendungen, die man nicht vermutet hätte. I love it <3
    Sehr gelungenes Buch! Lässt das Fantasyherz wortwörtlich höher schlagen!

    Darum geht es:

    "Fire." Er sagte ihren Namen und sandte ihr ein Gefühl. Fire begriff und konnte kaum glauben, dass es Liebe war.

    Wer sie einmal gesehen hat, wird sie nie wieder vergessen: Fire, das Mädchen mit den Haaren wie Feuer. Denn sie kann in die Gedanken anderer Menschen eindringen- mit einer Ausnahme: Prinz Brigan. Aber der unnahbare Feldherr spielt eine wichtige Rolle im Kampf um den Thron, der dem Königreich droht. Auch Fire kann sich dem Netz aus Verschwörungen nicht entziehen. Ebenso wenig wie dem Mann, der so widerstrebende Gefühle in ihr hervorruft...

    Meine Meinung:

    Als ich dieses Buch gelesen habe, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Eine Dreiecksbeziehung und dann diese sympathischen Charaktere. Hach. Einfach nur fantastisch, wortwörtlich. Dieses Buch lässt das Fantasyherz höher schlagen.

    Fire, Brigan und die anderen Charaktere waren mir auf Anhieb sehr sympathisch.
    Ich konnte mich sehr gut mit Fire identifizieren und ich konnte ihre Meinungen und Taten sehr gut verstehen.
    Brigan war sehr geheimnisvoll und meine Neugier war geweckt. Brigan war einfach nur, awww, wenn ich in dieser Welt leben würde, hätte ich mich sofort ebenfalls in ihn verliebt. Er ist mutig, stark und kann Fire widerstehen. Das den Reiz des Buches erhöht und zu etwas Besonderem macht.

    Der Plot war sehr interessant und gar nicht langweilig.
    Ich liebe dieses Buch und kann es nur jedem wärmstens empfehlen!

    Kommentieren0
    34
    Teilen
    S
    Schattenengelvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eins der besten Bücher die ich je gelesen habe!
    Ich brenne

    Es stimmt das mutige Menschenmonster Fire ist wirklich wie Feuer. Fesselnd und so schön das man denkt beim Anblick dieser Schönheit würde man verbrennen.

    Ein unglaubliches Buch an der Seite von Katsa und Bitterblue. Ich war und bleibe fastziniert...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    superunicorns avatar
    superunicornvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Echt was für starke Frauen! Stark, unabhängig, mutig und frei!
    Super-Buch!

    Ich finde das Buch Fire richtig gut und mit das Beste. Ich liebe die roten Haare, die Monster und die Schönheit. Ich liebe es wie Cashore die Frauen Stark und unabhängig, Mutig und Frei macht! Danke dafür!

    Kommentieren0
    16
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    CasusAngeluss avatar
    Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in der Gruppe Serien-Leserunden zusammengefunden und hatten das Buch zu Hause liegen.  Wer es also auch noch bei sich rum-subben hat, kann sich uns gerne anschließen:-)  Wir starten am 15. Oktober.
    Zur Gruppe Serien-Leserunden geht's hier http://www.lovelybooks.de/gruppe/1083663533/serien_leserunden/themen/
    Zur Leserunde
    IrishKaddas avatar
    Anlässlich des Welttag des Buches, der diese Woche stattfand, verlost die Geile Zeile diese Bücher:
    • "Splitterherz" von Bettina Belitz
    • "Shades of hä?" von André Sedlaczek
    • "Die Flammende" von Kristin Cashore
    • "Beiss mich" von Eva Völler
    • "Der Geschmack der Heimat" von Desbina Kallinikidou und Birgit Stimm-Armingeon
    • "Die heitere Vernunft des Humors" von Horst Siebert
    • "Jahrhundertbücher auf dem Höhepunkt der Moderne" von Klaus-Peter Hufer
    • Kuchenbuffets – Neue Blechkuchenrezepte" von Dr. Oetker
    Hier gehts zum Gewinnspiel! EInfach einen Kommentar hinterlassen. Mehr ist nicht nötig!

    Natürlich ist auch jeder eingeladen, sich mal die Facebook-Seite der Geilen Zeile anzuschauen und kräftig zu liken :-)

    VIEL GLÜCK!!
    Zur Buchverlosung
    L
    Ist "Die Flammende" eine Fortsetztung des Buches "Die Beschenkte"?
    L
    Letzter Beitrag von  LovelyBooks-Uservor 6 Jahren
    3. buch heißt ' die königlich' ist aber noch nicht erschienen (:
    Zum Thema

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Verschwörung und Leidenschaft

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks