Kristin Hannah Insel des Lichts

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(8)
(7)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Insel des Lichts“ von Kristin Hannah

Vor vielen Jahren hat Nora Bridge ihren Ehemann und ihre Töchter verlassen. Seitdem steht eine Mauer des Schweigens zwischen ihnen. Doch als die berühmte Radiomoderatorin verunglückt, führt das Schicksal Nora und ihre Tochter Ruby wieder zusammen.Kristin Hannah erzählt von Gefühlen, die verbinden, und einer Vergangenheit, die eine tiefe Kluft gerissen hat. (Quelle:'E-Buch Text/28.07.2014')

Stellenweise etwas arg kitschig, aber dennoch eine schöne Familien- und Liebesgeschichte.

— MiSS_SPEECHLESS
MiSS_SPEECHLESS

Stöbern in Liebesromane

Rosenstunden

Gelungener Abschluss der Rose Harbour Reihe

KerstinMC

Brausepulverherz

Sehr schönes Sommerbuch!

Booknerd34

Liebe findet uns

Eine Liebesgeschichte, die mich nicht überzeugt und mitgenommen hat, schade :(

sabine399

The One

Herzergreifend!

Finchen411

Sehnsucht nach dir

Ich glaube jeder will einen Abbott zum Partner!

Schnapsprinzessin

Kein Tag ohne dich

Großartige Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Familienbande

    Insel des Lichts
    Dreamworx

    Dreamworx

    26. November 2016 um 15:40

    Nora Bridge hat vor langer Zeit ihren Ehemann und ihre beiden Töchter Caroline und Ruby verlassen und sich eine Karriere als Kolumnistin aufgebaut, wodurch sie wie ein bunter Hund in ganz Amerika bekannt ist und man auf ihre Ratschläge hört. Nach und nach hat sie mit Caroline wieder Kontakt aufgebaut, während sie für Ruby, ihre Jüngste, weiterhin „gestorben“ ist. Als an ihrem 50. Geburtstag Nacktfotos in der Presse auftauchen, bricht Noras Leben wie ein Kartenhaus zusammen, denn es bedeutet auch, dass sie ihre Anhängerschaft über Jahre hinweg belogen hat. In ihrer Verzweiflung baut Nora betrunken einen Autounfall und wird dadurch so verletzt, dass sie Hilfe benötigt, die in Form von Tochter Ruby gestellt wird. Ruby, deren Leben nach dem Weggang der Mutter sehr kompliziert wurde, verbringt mit ihrer Mutter einige Zeit auf einer kleinen Insel namens Summer Island. Die Beziehung ist konfliktträchtig, und Ruby hat zudem ein Geheimnis, es ihrer Mutter heimzuzahlen. Doch dann kommt alles ganz anders und es offenbaren sich Dinge, die Ruby zu einer Entscheidung zwingen…Kristin Hannah hat mit ihrem Buch „Insel des Lichts“ einen gefühlvollen Beziehungsroman vorgelegt, der viele Themen wie Liebe, Vertrauen, Lügen, Betrug und Verlassen aufgreift. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, der Leser wird schnell in die Handlung hineingesogen und versinkt alsbald in der ganz unterhaltsamen Geschichte. Der Spannungsbogen wird gemächlich aufgebaut, steigert sich aber innerhalb der Handlung und lässt den Leser bis zum Ende dranbleiben, um die Auflösung zu erfahren.Die Charaktere sind sehr unterschiedlich ausgearbeitet und in Szene gesetzt, sie wirken lebensecht und ihre Reaktionen und ihr Tun lassen oftmals Gedanken aufkommen, wie man selbst wohl in mancher Situation gehandelt hätte. Nora wirkt zu Beginn erst einmal recht sympathisch, doch je mehr man sie kennenlernt, umso mehr revidiert man erst einmal die eigene Meinung, da man sich nur sehr schwer vorstellen kann, die eigenen Kinder zu verlassen, um sich selbst zu verwirklichen. Das ist egoistisch, unverantwortlich und rücksichtslos. Kein Wunder also, dass man für Nora erst einmal keinen positiven Eindruck entwickeln kann, doch das ändert sich im Laufe der Geschichte, wenn nach und nach alle Karten auf den Tisch gelegt werden. Ruby ist eine junge Frau, die schon früh enttäuscht wurde von ausgerechnet der Person, die ihr am liebsten war. Doch damit nicht genug, denn sie hat jahrelang darunter zu leiden, auf die Verwandtschaft mit ihrer Mutter reduziert zu werden und Anerkennung nicht durch eigene Leistungen erfahren zu dürfen. So wirkt Ruby hart und unversöhnlich, in ihrem Inneren brodelt es, eine Frage der Zeit, wann sie wohl explodiert.„Insel des Lichts“ ist ein emotionaler Roman um verpasste Gelegenheiten, Aufarbeitung der Vergangenheit und dem Kitten von Beziehungen. Leserinnen, die emotionale und komplizierte Geschichten lieben, werden hier absolut fündig, wobei die neueren Romane von Kristin Hannah um einiges intensiver und ausgereifter sind.  

    Mehr
  • Rezension zu "Insel des Lichts" von Kristin Hannah

    Insel des Lichts
    WildRose

    WildRose

    01. February 2010 um 11:06

    Das Buch ist nicht so gut wie die beiden anderen Romane von Kristin Hannah, die ich bisher gelesen habe, aber alles in allem war es doch ganz schön. Irgendwie waren mir die Figuren nicht so sympathisch, auch die Geschichte an sich war nicht so interessant wie die Geschichten, die die anderen Bücher von K. Hannah erzählen. Daher vergebe ich drei Sterne.