Kristin Hannah Wenn Engel schweigen

(65)

Lovelybooks Bewertung

  • 82 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(26)
(28)
(8)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn Engel schweigen“ von Kristin Hannah

Nach einem Reitunfall liegt Mikaela, Mutter zweier Kinder, im Koma. Die Chancen auf Heilung stehen schlecht. Aber Liam will die Hoffnung nicht aufgeben. Tag für Tag sitzt er am Bett seiner Frau, hält ihre Hand, spricht mit ihr – ohne Erfolg. Völlig verzweifelt greift er zu einem letzten Mittel: Mikaelas großer Liebe, Julian True. Liam fühlt, dass der weltberühmte Filmstar der Einzige ist, der seine Frau ins Leben zurückholen kann. Aber zu welchem Preis? Ist ihre Liebe wirklich stark genug, um diese Prüfung zu bestehen? (Quelle:'E-Buch Text/28.07.2014')

Ein ergreifends, sehr einfühlsames Buch. Ich konnte es nicht mehr aus den Händen legen.

— Margrith

Das Buch ist mir bis unter die Haut gegangen ich hatte das Gefühl mein Herz würde reißen.Mit meinen Tränen könnte man alle inAfrikaversorgen

— AuroraMetis

Stöbern in Historische Romane

Winterblüte

Eine wunderschöne Weihnachtslovestory! Mit Happyendgarantie. Passend in die Vorweihnachtszeit. War ein tolles Buch, hat mich gut unterhalten

Rosebud

Die Schwester des Tänzers

Eine wirklich bezaubernde Geschichte.

TheBookAndTheOwl

Abschied in Prag

Eine tragische, packende Liebes- und Lebensgeschichte.

Katzenauge

Winter eines Lebens

Eine Familiensaga, die sich so spannend wie ein Krimi liest. Auch das Finale ist sehr gelungen und hat mich komplett überzeugt.

-nicole-

Von Elise

Dieser Roman gehört eindeutig zu meinen Lesehighlights des Jahres! Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung!

tinstamp

Die Nightingale Schwestern - Ein Weihnachtsfest der Hoffnung

Über Millie habe ich mich gefreut aber London fehlt mir trotzdem

Inge78

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wenn Engel schweigen" von Kristin Hannah

    Wenn Engel schweigen

    Buechersuechtig

    20. August 2011 um 11:08

    DIE GESCHICHTE... Wegen eines Pferdeunfalls fällt Mikaela ins Koma und ist nach fast einem Monat noch immer nicht aufgewacht. Als ihr Mann Liam für den Winterball von Jacey, Mikaelas Tochter aus erster Ehe, ein Kleid in Mikaelas Schrank sucht, findet er dort zufällig einen Kissenbezug mit unglaublichen Informationen. Mikaela war in jungen Jahren mit Julian True, einem überaus erfolgreichen Filmstar, verheiratet. Nachdem Liam seine Frau regelmäßig im Krankenhaus besucht und mit ihr spricht, erzählt er ihr von seiner Entdeckung und zu seinem Erstaunen reagiert die Komapatientin kurz auf den Namen ihres ersten Mannes. Um seine Frau wieder zurück ins Leben zu holen, muss sich Liam überwinden und begibt sich auf die Suche nach Mikaelas erster großer Liebe… MEINE MEINUNG: "Wenn Engel schweigen" ist mein zweiter Roman dieser Autorin und hat mich leider nicht so berührt, wie "Immer für dich da" es getan hat. Handlungsschauplatz ist die Kleinstadt Last Bend im Nordwesten des Staates Washington. Der Handlungszeitraum umfasst ca. 1 Monat. Die 39-jährige Mikaela ist seit 10 Jahren mit Dr. Liam Campbell verheiratet und Mutter der 16-jährigen Jacey und des 9-jährigen Bret. Im Handlungsverlauf offenbart sich Mikaelas Vergangenheit und so erfährt man, dass sie als uneheliche Halbmexikanerin in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen ist, sich Hals über Kopf in den Schauspieler Julian True verliebt hat und mit ihm nach Hollywood gezogen ist, was sich als Fehlentscheidung entpuppt hat. Der gutaussehende Julian True ist gerade in einer grüblerischen Phase und denkt zufällig an seine erste Ehe zurück, als er einen Anruf von Mikaelas jetzigem Ehemann erhält und sogleich wie ein Ritter in weißer Rüstung nach Last Bend eilt. Wie sich der Arzt Liam Campbell fühlt, kann man sich vorstellen, denn gegen einen Hollywoodschauspieler, der die ganze Stadt in Aufruhr versetzt, kommt er natürlich nicht an. Und dann wäre da noch Mikaelas Mutter, Rosa Elena Luna, eine gutherzige Frau, die immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Die mitwirkenden Protagonisten wirken etwas farblos und hölzern, so als wären die Charaktere noch nicht ganz ausgereift, wobei mir am besten die Figur von Mikaelas temperamentvoller Mutter gefallen hat. Am unsympathischsten ist mir die Hauptperson Mikaela, die ihren Ehemann bzw. was er für sie tut nicht wirklich zu würdigen weiß und anscheinend nach über 15 Jahren noch immer die Hoffnung hegt, dass Julian True zu ihr zurück kehrt... Schön kitschig sowie vorhersehbar präsentiert sich die Handlung, die lange dahinplätschert und viel Zeit braucht, bis sich endlich etwas Spannung aufbaut. Erzählt werden die Geschehnisse aus unterschiedlichen Perspektiven, wie z.B. aus der Warte von Liam, dem Sohn Bret, Julian und Mikaelas Mutter, die uns Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt erklären. Nachdem "Wenn Engel schweigen" eins der früheren Werke von Kristin Hannah ist und "Immer für dich da" aus dem Jahre 2009 stammt, gehe ich davon aus, dass sich der Schreibstil der Autorin in dieser Zeit extrem verbessert hat. FAZIT: Wer gern romantische Romane ohne allzu viel Anspruch liest, wird "Wenn Engel schweigen" mögen. Meinen Geschmack hat dieser Liebesroman nicht wirklich getroffen. Nachdem ich die Rezension nun geschrieben habe und Revue passieren lasse, muss ich meine Meinung revidieren und vergebe mittelprächtige 2 1/2 STERNE.

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn Engel schweigen" von Kristin Hannah

    Wenn Engel schweigen

    Readyforbooks

    15. May 2011 um 13:55

    Viel zu viel schluchtz und weh ohne wirklich traurig zu machen. Nur sentimentalitäten, total langweilig!Habs nur bis zur hälfte geschafft, so ungefesslt war ich

  • Rezension zu "Wenn Engel schweigen" von Kristin Hannah

    Wenn Engel schweigen

    AllesSchwarz

    13. April 2011 um 00:29

    Das Buch steht jetzt schon länger in meinem Regal und irgendwie habe ich da immer einen großen Bogen drum gemacht. Jetzt wo ich es gelesen habe, wundert mich das eigentlich. Der Einband (hier eine Weltbild-Ausgabe) sieht arg kitschig aus, aber zwischen den Deckeln steckt ein tolles Buch. Eine Familie, Ehemann Liam und die 2 Kinder, Bret, 9 Jahre alt und Jasey, 16 Jahre alt, müssen durch eine schwere Zeit, als ihre Mutter und Ehefrau bei einem Reitunfall eine schwere Kopfverletzung davonträgt und in ein Koma fällt. Liam ist selber Arzt, er weiß also, wie es um seine Frau steht. Er versucht sie, mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln wieder aus dem Koma herauszuholen, da keiner sagen kann, warum sie nicht aufwachen will. Er kommt täglich, sitzt stundenlang an ihrem Bett, redet mit ihr, lässt ihre Lieblingslieder auf Kassette laufen, hat überall Bilder aufgestellt und erzählt ihr von ihrem gemeinsamen Leben. Dabei versucht er auch, so normal wie möglich weiter zu leben. Seine Schwiegermutter Rosa kommt ihm da zur Hilfe. Als er für seine Tochter ein Kleid im Kleiderschrank seiner Frau sucht, was sie auf dem Highschool-Ball anziehen kann, macht er eine Entdeckung und lüftet damit ein langgehütetes Geheimnis. Er weiß, dass seine Frau schon mal verheiratet war, aber nun erfährt er, dass ihr Ex-Mann ein sehr erfolgreicher Hollywood-Schauspieler ist. Als er seinen Namen am Krankenbett seiner Frau erwähnt, zucken ihre Wimpern kurz. Er trifft die schwere Entscheidung ihn herzubitten, vllt schafft er es ja, Mikaela wieder aus dem Koma zurückzuholen, auch wenn die Gefahr besteht, sie zu verlieren, da sie ihn immer noch sehr liebt… Manchmal ist es zu schön um wahr zu sein. Diese Familie ist Zuckerguß, alle verstehen sich super, nur der Hollywood-Schauspieler bringt etwas Unruhe ins Familienleben, neben dem Koma der Mutter. Aber auf der anderen Seite ist es eine wunderschön erzählte Liebesgeschichte, und auch die Geschichte, dass man loslassen muss, wenn es an der Zeit ist. Dies war mein 2. Kristin Hannah-Roman und sie entwickelt sich langsam aber stetig zu einer meiner Lieblingsautorinnen!

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn Engel schweigen" von Kristin Hannah

    Wenn Engel schweigen

    Ati

    25. February 2011 um 11:45

    Das unscheinbare Buch, das gerade vor mir liegt, ist schon etwas älter. Auf der Verlagsseite finde ich es schon nicht mehr. Neue Exemplare können schon für 50 Cent erworben werden. Puh, das beweist wieder einmal, wie schnelllebig der Buchmarkt heutzutage ist. Na ja, nicht ganz. Es gibt schon eine überarbeitete Ausgabe für 8,95 € beim gleichen Verlag…. Worum geht es darin? Zitat der Inhaltsangabe: Nach einem Reitunfall liegt Mikaela, Mutter zweier Kinder, im Koma. Die Chancen auf Heilung stehen schlecht. Aber Liam, ihr Ehemann, will die Hoffnung nicht aufgeben. Tag für Tag sitzt er am Bett seiner Frau, hält ihre Hand, spricht mit ihr - ohne Erfolg. Völlig verzweifelt greift er zu einem letzten Mittel: Mikaelas großer Liebe. Liam fühlt, dass der weltberühmte Filmstar Julian True der Einzige ist, der seine Frau ins Leben zurückholen kann. Aber zu welchem Preis? Wem wird Mikaela sich zuwenden, sollte sie tatsächlich durch Julians Hilfe aufwachen? Ganz ehrlich? Das gibt nur unzureichend wieder, was alles darin vorkommt, hat aber gereicht, mich neugierig zu machen und es zur Hand zu nehmen. Trotzdem war ich skeptisch, weil ich bei einem Onlineanbieter Bewertungen gelesen hatte, in denen bemängelt wurde, dass alles zu perfekt (Ehe, Eltern, Kinder, Schwiegermutter, Beruf, Heim) und zu schmalzig ist. Diese Meinung kann ich nicht teilen. Der Roman beinhaltet zwar passagenweise eine gewisse Melodramatik und die eine oder andere Länge. Gleichwohl denke ich, dass die Autorin sehr anschaulich beschreibt, was die gesamte Familie nach Mikaelas Reitunfall durchlebt. Angefangen von ihrem kleinen Sohn, vor dessen Augen sie stürzt und der lange Zeit nicht glauben kann, dass seine Mom noch lebt. Ebenso nachvollziehbar ist das Verhalten der Mutter, die die Hoffnung und ihren Glauben daran nicht aufgibt, dass ihre Tochter den Unfall überlebt. Oder nehmen wir Liam, der dafür, dass seine Frau die Chance hat, aus ihrem Koma zu erwachen, sogar riskiert, seine große Liebe zu verlieren. Denn obwohl er immer ahnte bzw. wusste, dass er niemals ihre erste Wahl gewesen wäre, stellt das, was er findet, während er Kleidung für seine Frau im Krankenhaus zusammensucht, ihr ganzes gemeinsames Leben infrage. Ebenso wenig wird Mikaelas Tochter aus erster Ehe vergessen, die bis zum Auftauchen ihres leiblichen Vaters zwar immer wusste, dass sie nicht Liams Tochter ist, die aber gleichzeitig keinen Schimmer davon hatte, wie berühmt ihr Erzeuger wirklich ist. Auch dessen Charakter plakatiert Hannah lebensnah überzeugend, ebenso wie dessen Agent. Jeder der Charaktere fällt zusammen mit Mikaela in eine Art Schockstarre und jeder von ihnen muss sich auf seine Art daraus lösen und die Vergangenheit teilweise aufarbeiten, dass normale Leben weiterleben. Längst nicht alles läuft dabei perfekt. So vergisst etwa Liam über seinen Schmerz fast seine Kinder, was sich fatal auf seinen Sohn auswirkt, der mit seinem Trauma, mit seinen Ängsten so alleine dasteht, dass man ihn unwillkürlich in die Arme schließen möchte. Die Autorin überfrachtet die Geschichte nicht mit medizinischen Details, die Geschichte ist allerdings diesbezüglich etwas zu oberflächlich recherchiert. Auch der Unfall, der das Leben aller Figuren so drastisch verändert, wird nicht über Gebühr ausgeschlachtet. Von Anfang an ist das Hauptaugenmerk auf Gefühle gerichtet. Auf Schmerz, teilweisen Verrat, Überraschung aber vor allem Liebe. Dies wird sehr bewegend und feinfühlig dargestellt. Ganz Hannah eben – denn wie meinte sie einmal? (Zitat) Liebe ist kein gewaltiges Feuer, das die Seele versengt und nur verkohlte Reste übrig lässt. Es sind schlichte, alltägliche Momente, die Bausteine aufeinanderlegen, Stück für Stück, bis sie solides Fundament bildet, das nichts zum Einsturz bringen kann. Kein Wind, kein Regen … nichts. Copyright © 2011 by Antje Jürgens (AJ)

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn Engel schweigen" von Kristin Hannah

    Wenn Engel schweigen

    Eisnelke

    24. February 2011 um 21:59

    Mikaela besitzt am Rande einer amerikanischen Kleinstadt eine Ranch für vernachlässigte Pferde. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Liam und den Kindern Bret und Jacey führen die Campbells ein ruhiges Leben – bis zu dem tragischen Reitunfall von Mikaela. Bei diesem zieht sie sich eine schwere Kopfverletzung zu und fällt ins Koma. Liam ist kein Mann der großen Worte sondern er handelt: Er muss die Kinder versorgen und weiter in seiner eigenen Arztpraxis arbeiten. Rosa, die Mutter von Mikaela reist prompt an und unterstützt ihn wo sie nur kann. Die Ärzte stehen vor einem Rätsel: Mikes Herz schlägt, sie atmet regelmäßig und kräftig aber sie wacht nicht auf. Tagtäglich sitzt ihre Familie am Krankenbett und betet. Liam erzählt ihr von gemeinsamen Erinnerungen, stellt Fotos im Zimmer auf, versucht mit vertrauten Gerüchen ihr Bewusstsein zu wecken doch alles scheint zwecklos zu sein – vorerst. Als er eines Abends Jacey ein Kleid für ihren Abschlussball aus dem Schrank ihrer Mutter suchen will, entdeckt er ein Hochzeitsfoto seiner Frau mit einem bekannten Filmstar sowie einige Zeitungsartikel welche alle von “Traumpaar” sprachen. Liam weiß, dass Mike bereits einmal verheiratet war. Doch, dass ihr 1. Ehemann Julian True, der weltberühmte Hollywoodstar ist, hat sie ihm die ganzen Jahre verschwiegen. Auch Jacey weiß nicht wer ihr leiblicher Vater ist. Sie akzeptiert Liam als ihren Dad. Aufgewühlt von seinen Gefühlen konfrontiert Liam seine kranke Frau mit dem Namen ihres 1. Ehemannes – und es zeigt sich eine kleine Reaktion in Form eines Augenblinzelns. Er muss handeln und so bittet er Julian nach Last Bend zu kommen. Es ist so selbstlos und unwahrscheinlich schön was Mikes Ehemann getan hat: Er hat seine Interessen in den Schatten gestellt und ist aus wahrhaftiger Liebe zu seiner Frau das Risiko eingegangen sie zu verlieren. Die Story hat etwas kitschiges möchte man meinen aber durch den wunderbaren Schreibstil und die tolle Ausdrucksweise der Autorin, ist sie durchaus empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn Engel schweigen" von Kristin Hannah

    Wenn Engel schweigen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. October 2010 um 13:14

    Das Buch ist echt gut geschrieben. Hier geht es um eine Frau, verheiratet und Mutter von zwei Kindern, die nach einem Reitunfall ins Koma fällt. Ich fand es sehr gut beschrieben, wie die Familie mit der Situation umgeht, kann man sehr gut nachvollziehen. Das einzigste was mich an dem Buch etwas stört, dass einige Passagen doch recht langatmig sind. Ansonsten ein empfehlenswertes Buch, Taschentücher sollten evtl. parat liegen. ;o)

    Mehr
  • Rezension zu "Wenn Engel schweigen" von Kristin Hannah

    Wenn Engel schweigen

    DoraLupin-AliceCullen

    24. April 2010 um 08:45

    das buch geht um eine junge frau,die vom pferd stürtzt,ins komma fällt und erst wieder aufwacht,als ihr mann ihren damaligen freund einen schauspieler holt.
    ein schwieriges thema um die kraft der liebe ,gut geschrieben aber es hatte einige kleine längen und das ende war zu schnell vorhersehbar

  • Rezension zu "Wenn Engel schweigen" von Kristin Hannah

    Wenn Engel schweigen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. April 2009 um 22:29

    Eine wunderschöne und sehr gefühlvolle Geschichte. Ab und an wird etwas sehr auf die Tränendrüse gedrückt.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks