Kristin Hannah Zwischen uns das Meer

(109)

Lovelybooks Bewertung

  • 129 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 1 Leser
  • 48 Rezensionen
(77)
(26)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Zwischen uns das Meer“ von Kristin Hannah

Seit einiger Zeit zieht sich Michael zunehmend von seiner Frau Jolene und den beiden gemeinsamen Töchtern zurück. In einem schrecklichen Streit schleudert er Jolene sogar ins Gesicht, dass er sie nicht mehr liebe. Das Paar trennt sich. Als Jolene eines Tages schwer verwundet wird, kommt Michael endlich zur Besinnung: Ihm wird bewusst, dass er kurz davor ist, die Liebe seines Lebens zu verlieren, und er will ihr beistehen. Doch Jolene will ihn nie mehr sehen – zu tief sitzt der Schmerz. Aber Michael kämpft – wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzugewinnen?

Emotional und toll geschrieben

— mj303

Kein einfacher Roman. Bedrückend & traurig, Mich hat die Geschichte nicht mehr losgelassen. Wunderschöner berührender Schreibstil. 4,5 ***

— TraumTante

Sehr schönes emotionales Buch! Mehr davon!!

— LaraIsrael

Charaktere, Handlung, Dramatik, Schreibstil- in diesem Buch passt alles.

— Antonia_1

Den Anfang fand ich etwas zäh und habe dann eine Weile gebraucht bis ich rein kam. Ansonsten war es echt gut und absolut lesenswert!

— Rebl

Fazit: Lest dieses Buch! Es war wirklich toll, sehr überraschend.

— YvisLeseecke

Sehr ergreifende Geschichte mit brisantem Hintergrund

— Kelo24

Eine geballte Ladung Emotionen, die Vereinbarung von Familie und Beruf vor dem Hintergrund des Irakkriegs. Taschentuchalarm!!!

— janinchens.buecherwelt

Geschichten einer Ehe , vor dem Hintergrund des Irak Krieges.

— Langeweile

Eine Geschichte, die authentischer und gefühlervoller nicht sein könnte!

— Zeilenleben

Stöbern in Romane

Außer sich

2-5 Sterne, jederzeit. Kein "gefälliges" Buch. Russland, Deutschland, Türkei, Auswanderung, (sexuelle) Identität, ...zu viel???

StefanieFreigericht

Durch alle Zeiten

Starke Schilderung eines Frauenlebens jenseits der Komfortzonen in einer Bilderbuchlandschaft.

jamal_tuschick

Mirror, Mirror

Ein wirklich brillianter Debütroman, der von der ersten bis zur letzten Seite verschlungen werden will!

Luthien_Tinuviel

Claude allein zu Haus

Humorvolle und romantische Weihnachtsgeschichte, zum Teil aus Hundesicht geschrieben

CorinnaWieja

Tyll

Für mich persönlich der schwächste Kehlmann .

ju_theTrue

Die Lichter von Paris

Großartig geschriebene Familiengeschichte!

Pusteblume85

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Emotional und toll geschrieben

    Zwischen uns das Meer

    mj303

    13. August 2017 um 14:17

    Michael sagt seiner Frau Jolene, dass er sie nicht mehr liebt.Doch bevor dieses Thema weiter ausgeführt werden kann, muss Jolene in den Krieg ziehen. Denn sie ist Helikopter Fliegerin bei US Army und wird in den Irak Krieg eingezogen.In dem Buch begleiten wir sowohl Jolene und ihre beste Freundin Tami in den Irak als auch ihren Mann Michael und die beiden gemeinsamen Töchter zu Hause. Wie wird die Beziehung der beiden weitergehen und was erlebt Jolene alles?Ein sehr gut geschriebenes und emotionales Buch, dass mir definitiv Lust darauf gemacht noch weitere Bücher der Autorin zu lesen.

    Mehr
  • Sehr bewegend...

    Zwischen uns das Meer

    Babyv

    28. December 2016 um 11:24

    Ich durfte vor einigen Tagen das Buch "Zwischen uns das Meer" von  Kristin Hannah Probelesen. Es ist ein wundervoll geschriebenes Buch, das mich sehr berührt hat. Es geht um Jolene, eine 41. jährige verheiratete Mutter von zwei Kindern, die nebenbei für die Nationalgarde fliegt und damit ihrem Land dient. Sie liebt ihren Job, der ihr nach dem Tod ihrer Eltern Kraft und zum ersten Mal in ihrem Leben auch einen Halt gab. Dort lernt sie auch Tami, ihre beste Freundin kennen und nachdem sie schließlich ihren Michael, der so überhaupt nichts von der Army hält, heiratet tritt sie aus dem aktiven Dienst und fliegt nur noch ab und zu bei der Nationalgarde. Die beiden Eheleute leben sich nach dem Tod von Michaels Vater immer weiter auseinander. Es gibt so viele unausgesprochene Worte und nach einem heftigen Streit wirft Michael ihr an den Kopf, dass er sich nicht mehr liebt. Kurz darauf  wird Jolene in den Irak beordert. Weder ihr Mann noch ihre Kinder wollen sie und ihr Entscheidung verstehen. Als sie geht weiß sie nicht, ob sie zu ihrem Mann oder nur zu ihren Töchtern zurückkehren wird und erst als sie weg ist, versteht ihr Mann seine Frau etwas.Als ein schwerer Unfall im Irak Jolene als "Krüppel" zurückkommen lässt, ist sie seelisch angeschlagen und wendet sich von allen ab und Michael wird endlich bewusst, dass er alles tun muss um für sie da zu sein. Es ist ein wirklich berührendes Buch und ich muss gestehen, dass ich an einigen Stellen wirklich Tränen in den Augen hatte. Der Roman ist so emotional geschrieben und die Handlungsweisen beider Protagonisten sind auf ihre Art für mich komplett nachvollziehbar.Es ist traurig wir sehr manches aus den Fugen gerät, ohne das man es will. Das man aneinander vorbeileben kann, ohne zu spüren was man wirklich hat und wie wertvoll es ist. Und irgendwann kommt der Moment, in dem alles zu spät ist ... oder scheint. Jolene ist eine starke Frau, die vor ihrem Einsatz nicht in der Lage war  Gefühle zu zu lassen. Sie wollte und konnte nie Schwäche zeigen und das machte mit der Zeit Ihre Familie kaputt. Nach ihrem Unfall ist ihr Charakter verändert. Ich konnte mir die gebrochene Frau so deutlich vorstellen, als hätte sie neben mir gestanden.  Habe ihre Angst, ihre Hilflosigkeit gespürt und auf der anderen Seite die Hilflosigkeit ihres Mannes ... Zwei Menschen, die sich auseinander gelebt haben und zwischen Ihnen hat sich ein "Meer" angesammelt, das sie trennt."Zwischen uns das Meer" ist ein so passender Name für ein Buch, dessen Geschichte ich mir nur zu gut auch in anderen Haushalten vorstellen kann und das definitiv zu nachdenken anregt ... Toll geschrieben und so interessant, dass ich zeitweise nicht aufhören wollte zu lesen. Auch wenn es keine leichte Lektüre ist, sondern man sich schon die Zeit nehmen und sie wirken lassen sollte!Für mich ist dieses Buch jedoch alle Sterne wert und ich bin froh das ich es lesen durfte!

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Nachtigall" von Kristin Hannah

    Die Nachtigall

    LaLeser

    Zwei Schwestern im Kampf um Liebe und Freiheit.  Frankreich, 1939: Die beiden Schwestern Vianne und Isabelle begegnen der Besetzung der Deutschen und ihrem damit verwobenen Schicksal auf unterschiedlichen Wegen. Dabei werden die Schwestern getrieben von Liebe und Loyalität, aber auch vom Durst nach Selbstbestimmung und Sicherheit. Doch welche Entscheidung ist die richtige im Angesicht der drohenden Gefahr? "Die Nachtigall" von Kristin Hannah verspricht fesselnde Lesestunden! Ein Buch, das schon weltweit für Begeisterung sorgte!Mehr zum Buch:Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schließt sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt? In diesem epischen, kraftvollen und zutiefst berührenden Roman erzählt Kristin Hannah die Geschichte zweier Frauen, die ihr Schicksal auf ganz eigene Weise meistern. In den USA begeisterte „Die Nachtigall“ Millionen von Lesern und steht seit über einem Jahr auf der Bestsellerliste.>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!Mehr zur Autorin:Kristin Hannah, 1960 in Südkalifornien geboren, studierte zunächst Jura, doch ihre Mutter prophezeite ihr bereits zu diesem Zeitpunkt, dass sie Schriftstellerin werden würde. Nach ihrem Studium arbeitete sie zunächst als Anwältin, bevor sie ganztags den Beruf als Autorin ausübte. Sie ist in den letzten Jahren in den Staaten zu einer der Top-Bestseller-Autorinnen avanciert und lebt heute mit ihrem Mann und Sohn auf einer kleinen Insel im Pazifik.Gemeinsam mit Aufbau vergeben wir in dieser Leserunde 40 Exemplare von "Die Nachtigall" an alle, die mehr über das Schicksal von Vianne und Isabelle erfahren möchten.Was du dafür tun musst? Bewirb dich bis einschließlich 24.08. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button, indem du folgende Frage beantwortest:Kannst du dir vorstellen, wie es ist, wenn deine Familie und deine Freiheit bedroht sind? Würdest du eher wie Vianne oder wie Isabelle handeln? Aufgepasst! Wir haben noch fünf Exemplare der LovelyBox Special-Edition zu "Die Nachtigall". Eine dieser Boxen kannst du gewinnen, wenn du neben der Antwort auf die Bewerbungsfrage auch noch folgenden Satz über Twitter oder Facebook teilst und den Link zu deinem Posting in deinen Bewerbungsbeitrag packst:Zwei Schwestern im Kampf um Liebe und Freiheit – Entdeckte #DieNachtigall http://bit.ly/LBnachtigallIch bin schon sehr gespannt auf deine Antwort und freue mich auf die Leserunde mit dir!Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.Bitte veröffentliche deine Rezensionen erst ab dem 19. September 2016. Bei Bedarf wirst du an diesem Tag nochmal per Privatnachricht daran erinnert. Außerdem wäre es toll, wenn du die Rezension dann auch auf amazon.de, thalia.de, iTunes & weiteren Plattformen posten könntest.

    Mehr
    • 1056

    Katjuschka

    07. September 2016 um 07:48
    Floh schreibt Die Auswirkungen des Krieges und auch das Wechselbad des Seelenlebens von Vianne und Isabelle werden sehr deutlich geschildert. Aber ich muss auch sagen, dass dieses Werk ja nun mal kein ...

    Kennst du "Zwischen uns das Meer" von Kristin Hannah? Das ist auch ein Buch, das mich total berührt und lange beschäftigt hat. ...

  • Fazit: Lest dieses Buch! Es war wirklich toll, sehr überraschend.

    Zwischen uns das Meer

    YvisLeseecke

    21. August 2016 um 08:29

    Meine Meinung:Wenn ein Buch es schafft, dass mehrmals die Tränen kullern, dann kann ich gar nicht anders als 5 Sterne zu vergeben. Das war einfach sehr ergreifend, traurig, schön, spannend und an manchen Stellen auch witzig.Der Schreibstil war einfach toll. Die Autoren konnte wunderbare Bilder in meinen Kopf erzeugen, aber dennoch genug Platz für eigene Ideen/Vorstellungen lassen. Das Buch hatte keine langatmigen oder gar langweilige Stellen. Es war rund um wirklich toll und es passte auch rein logisch alles zusammen.Natürlich ist das Buch sehr vollgepackt und mit sehr vielen Themen. Da wäre zu einen Pubertät, Krieg im allgemeinen, Ehekrisen, Mord, Alkoholismus, Schlechte Kindheiten, Trauerbewältigung etc. Aber ich fand es nicht schlimm und habe der Autorin auch alles so abgenommen.Besonders gut fand ich dabei, die Situation wie sich die Eheleute auseinander gelebt haben und wie der Alltag ist. Es wurde auch nichts beschönigt so dass es durchaus sehr realitätsnah war.Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet und ich konnte mich auch hier in alle sehr gut hineinversetzten. Obwohl vielleicht Betsy (die Pubertierende) ein bisschen zu übertrieben war. Aber bei den anderen Charakteren gehe ich mit jeden Einzelnen mit. Ich finde auch, dass sehr wenige Klischees verwendet wurden wirklich gut. Das Buch war so wahnsinnig tiefgründig, wenn man den Klappentexte liest, denkt man irgendwie an eine Liebesschnulze aber dass war es überhaupt nicht. Es beinhaltet eben so viel mehr als nur die Liebesgeschichte.Fazit: Lest dieses Buch! Es war wirklich toll, sehr überraschend.

    Mehr
  • Zwischen uns das Meer - Ein Buch voller Emotionen

    Zwischen uns das Meer

    janinchens.buecherwelt

    09. March 2016 um 07:23

    Inhalt Jolene „Jo“ und Michael Zarkades führen eine Bilderbuchehe, zumindest dem Schein nach. Denn seit dem Tod seines Vaters ist Michael mehr mit seinem Beruf als Anwalt verheiratet als mit seiner Frau. Darunter leidet nicht nur Jo, auch die beiden Töchter Betsy und Lulu bekommen ihren Vater kaum noch zu Gesicht. Dann wird Jo, die Hubschrauberpilotin bei der Armee ist, einberufen. Sie soll an der Seite ihrer besten Freundin und Nachbarin Tami für ein Jahr in den Irakkrieg ziehen. Das vergrößert die Kluft zwischen Jo und Michael, denn er ist mit Jos Berufswahl absolut nicht einverstanden. Es kommt zum Bruch, als Michael Jo gesteht, dass er sie nicht mehr liebt. Mit diesem Wissen zieht sie kurze Zeit später in den Krieg und lässt Familie und Alltag zurück, um ihre Pflicht zu erfüllen. Michael hingegen muss ich nun der ungewohnten Situation als Hausmann und pflichtbewusstem Vater stellen, wobei ihm seine Mutter Mila unter die Arme greift, und im gleichen Zug das verloren gegangene Vertrauen seiner Kinder zurückgewinnen. Und plötzlich ist da noch die aufkeimende Angst um Jo… Meine Meinung Mir wurde dieses Buch von mehreren Mädels aufs Wärmste empfohlen, sodass ich es einfach bestellt habe, ohne zu wissen, worum es eigentlich geht (wie so oft in letzter Zeit *lach*). Anfang des Jahres habe ich dann auch endlich damit begonnen und bin irgendwie in der Mitte des Buches stecken geblieben. Zum einen, weil ich zwischendurch mit anderen Büchern beschäftigt war und diverse andere Dinge dazwischen kamen, zum anderen, weil es mich bis dahin noch nicht zu 100% gepackt hatte. Nun war es dann also soweit, dass ich mein letztes angefangenes Buch auch weglesen wollte und nahm mir „Zwischen uns das Meer“ erneut vor. Und ärgere mich nun, es jemals unterbrochen zu haben. Kristin Hannah hat von Beginn an eine etwas angespannte Stimmung in dieses Buch gebracht, gerade weil es Konflikte gab zwischen Jo und Michael und auch die Vergangenheit von Jo beleuchtet wurde, die nicht gerade die rosigste war. Auch mit den Charakteren konnte ich erstmal nicht so viel anfangen. Jeder hatte/hat so seine Macken. Sei es Michael, der Workaholic und Familienvernachlässiger, oder Jo die Übermutter und dominante Hausfrau. Das änderte sich im Laufe des Buches und am Ende hatte ich vor allen den größten Respekt. „Zwischen uns das Meer“ ist keine einfache Liebes-/Familiengeschichte. Es geht um aktuelle politische Themen, Folgen des Krieges (PTBS), um Freundschaft, die Besinnung auf die Ehe, Mut, Stärke. Das Buch schockiert mit ganz realistischen Beschreibungen von den Kämpfen im Irak, die Verletzungen der Soldaten und die schwerwiegenden Folgen, die oft erst nach der Rückkehr in die Heimat sichtbar werden. Es geht hier nicht darum, den Irakkrieg und seine Hintergründe zu hinterfragen. Am Beispiel von Jo soll meiner Meinung nach vielmehr dargestellt werden, wie Menschen, gerade auch Frauen, den Krieg er- und überleben. Erneut konnte mich Kristin Hannah mit ihrer gefühlvollen Wortwahl und dem Sinn für das Wesentliche einer Geschichte, gerade zum Ende hin, zu Tränen rühren. 100 Seiten mit tränenverschleierten Augen und tiefen Schluchzern zu lesen ist auch gar nicht mal so einfach. Ich bereue keine Minute, dieses Buch zur Hand genommen zu haben und danke Steffi und Andrea von ganzem Herzen für die Empfehlung des Buches, ihr scheint mich zu gut zu kennen ♥ Volle fünf Sterne mit Zusatz Herzbuch ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Geschichten einer Ehe

    Zwischen uns das Meer

    Langeweile

    03. February 2016 um 13:17

    Jolene und Michael führen nach außen hin eine glückliche Ehe.Sie haben zwei Kinder und leben in gesicherten Verhältnissen.Michael ist Anwalt ,Jolene Hubschrauberpilotin bei der Army.Hinter der Fassade bröckelt es jedoch,Michael fühlt sich neben der starken Jolene immer überflüssiger .Während eines Streits schleudert er ihr ins Gesicht ,daß er sie nicht mehr liebt.In diese Situation platzt der Einberufungsbescheid in den Irakkrieg.Jolene ist zerrissen,einerseits fühlt sie sich ihrem Land verpflichtet,andererseits möchte sie ihre Kinder nicht im Stich lassen. Im Irak angekommen, ist es ihre Freundin Tami die ihr hilft den grausamen Alltag zu überstehen.Ihrer Familie vermittelt sie ein positives Bild von ihren Erlebnissen,ihrem Tagebuch vertraut sie jedoch die ungeschönte Wahrheit an. Während Jolene im fernen Irak ist ,kämpft Michael mit den Tücken des Alltags.Er versucht seinen Kindern Lulu (4) und Betsy(12) zu helfen die Trennung von ihrer Mutter zu erleichtern.Seine eigenen Ängste treten dadurch oft in den Hintergrund.Erst jetzt wird ihm bewußt ,daß er Jolene immer noch liebt. Nach einem schweren Schicksalsschlag versucht die Familie wieder zusammenzufinden. Der Autorin ist es sehr gut gelungen den Heldenmythos und die grausame Wirklichkeit des Krieges zu schilldern.Der Öffentlichkeit werden immer die Toten eines Krieges bekannt gegeben,mit welchem Schicksal die Überlebenden zu kämpfen haben ,gerät leider oft in Vergessenheit. Das Buch hat mich sehr bewegt und nachdenklich zurückgelassen. Buchtitel: Zwischen uns das Meer

    Mehr
  • Krieg in der Liebe

    Zwischen uns das Meer

    Zeilenleben

    19. January 2016 um 17:13

    Meine Meinung: Jolene und Michael führen nach außen hin ein schönes Bilderbuchleben. Sie haben zwei Töchter, ein Haus und beide gut bezahlte Jobs. Jolene hatte keinen leichten stark ins Leben, da ihre Eltern beide Alkoholiker waren und beide ums Leben kamen als sie gerade einmal kanpp 18 Jahre alt war. Jolene fand eine neue Familie nämlich in der Army. Sie wurde als Hubschrauberpilotin ausgebildet. Michael indessen hat die Anwaltskanzlei von seinem vor etwa einem Jahr verstorbenen Vater übernommen. Doch der äußere Schein trügt. In der Ehe von Jolene und Michael kriselt es gewaltig und kurz bevor sie in den Irak eingezogen wird, wirft ihr Mann ihr an den Kopf, dass er sie nicht mehr liebt. Mit diesem Schmerz im Herzen muss Jolene nun an die Front ziehen. Ehrlich gesagt habe ich einen seichten Frauenroman erwartet und war sehr überrascht darüber wie tiefgründig dieses Buch doch ist. Es geht nicht nur um die zerüttete Ehe der Protagonistin Jolene, sondern auch um Krieg und Verlust. Kristin Hannah hat es geschafft den Krieg und seine Folgen mit diesem Buch menschlich zu machen. Jolene muss an die Front und ihren Familie allein Zuhause lassen. Sie kommt psychisch und physisch verwundet nach Hause und es wird schnell deutlich, dass die Geschichte eigentlich erst an dieser Stelle beginnt. Jolenen gilt nun als Veteranin und wird mehr oder minder allein gelassen. Die psychischen Folgen ihres Einsatzes sind nämlich viel gravierender als die körperlichen und sie findet keinen Halt mehr für sich. Michael indessen macht während Jolenes Abwesenheit eine starke Wandlung durch. Ihm wird bewusst was in den letzten Jahren zwischen ihm und seiner Frau schief gelaufen ist. Beide Charaktere zeichnen sich durch ihre Tiefe aus. Ich konnte mich absolut in Jolenes Gedankenwelt hineinversetzen. Kristin Hannah bringt uns ihre Protagonistin sehr nah und ich habe mich ihr während des Lesen stark verbunden gefühlt. Ich habe mit ihr gelacht, gezittert, getobt und geweint. Sie hat mein Herz berührt. Es ist nicht zu leugnen, dass in diesem Buch der Krieg eine große Rolle spielt. Dabei geht es durchaus typisch amerikanisch zu, in dem die Autorin den Soldat/Innen eine gewisse Heldenverehrung angedeihen lässt. Jedoch ist das Buch trotzdem auch als Kritik am Umgang mit den Veteranen zu sehen. Bei Lesen merkt man, dass die Autorin mit dem Umgang der Kriegsversehrten in ihrem Land unzufrieden ist. Auch dies hebt dieses Buch aus dem Genre des "Frauenromans" deutlich heraus und befördert es auf eine deutlich andere Ebene. Mich hat das Buch sehr nachdenklich gestimmt, aufgewühlt und zu 100% gefesselt und mitgerissen. Der Schreibstil ist flüssig. Er ist nicht übertrieben emotional, sondern immer der Situation angemessen. Jolene wird als ein starker Charakter dargestellt und sie denkt und handelt sehr rational. Genau dies spiegelt sich auch in den Sätzen wieder. Fazit Ich bin keine Literaturkritikerin aber dieses Buch war defintiv bisher eines der besten, die ich in meinen Leben gelesen haben. Es ist gefühlvoll aber nicht kitschtig und spricht die wirklich wichtigen Themen unserer Zeit an. Kristin Hannah hat ein großartiges Buch geschrieben, dass mein Herz und meinen Verstand gleichermaßen angesprochen hat. Ich kann dafür nur die vollen fünf Sterne vergeben!

    Mehr
  • Deutlicher Steigerung Hannahs

    Zwischen uns das Meer

    marcelloD

    31. October 2015 um 21:47

    „Zwischen uns der Himmel“ handelt von dem Ehepaar Jolene und Michael. Die beiden haben zwei gemeinsame Töchter und so ziemlich die perfekte Beziehung. Als jedoch Michaels Vater verstirbt, fällt er in ein Loch. Plötzlich kann er die Geborgenheit und die fürsorgliche Art seiner Frau nicht mehr ertragen. Er entzieht sich immer und knallt Jolene schließlich in einem Streit an den Kopf, dass er sie nicht mehr liebt. Ausgerechnet in dieser Situation wird Jolene, die Hubschrauberpilotin der Army ist, einberufen. Unverichteter Dinge bricht sie in den Irakkrieg auf. Als sie schwer verletzt wird, wird Michael bewusst, was er alles an ihr und seiner Familie hat, aber nun ist Jolene nicht mehr bereit zu kämpfen… Ich habe bereits „Wie Blüten im Wind“ von Kristin Hannah gelesen. Dort hatte ich vor allem bemängelt, dass die Autorin alle Klischees der Erzählkunst in einen Roman verpackt hat. Dennoch wollte ich unbedingt einen zweiten Roman lesen, da mir Hannahs Erzählweise nichtsdestotrotz sehr gut gefallen hat. „Zwischen uns der Himmel“ hat mir nun absolut bestätigt, dass es richtig war, der Autorin noch eine Chance zu geben. Man hat eine wunderbar einfühlsam erzählte Geschichte. Charaktere, die einem trotz ihrer Fehler richtig ans Herz wachsen und mit denen man intensiv mitleiden kann. Das Erzähltempo war genau richtig gewählt, nicht überstürzt und dennoch hielt man sich nicht an detailreichen Beschreibungen auf. Der sicherlich interessanteste Aspekt dieses Romans ist die posttraumatische Belastungsstörung. Im Dankwort berichtet Hannah von intensiven Recherchen und das merkt man auch. Gerade der Fall von Michael wird sehr behutsam und überzeugend geschildert. Ähnlich natürlich Jolene, die man den ganzen Weg über begleitet, wie sich darum bemüht, ins Leben zurückzufinden trotz all der tragischen Geschehnisse, die sie im Krieg miterleben musste. Ein kleiner Kritikpunkt ist aber, dass die beiden Töchter etwas überzeichnet worden sind. Ständig war die ältere am Türen schlagen und motzen und die jüngere ständig am heulen. Dies fiel mir durch die häufige Erwähnung irgendwann negativ auf. Die Frage ist nur, ob das an der Übersetzung ins Deutsche liegt oder ob Hannah bereits im Englischen ein breiteres Vokabular gefehlt hat. Insgesamt hat mich „Zwischen uns der Himmel“ aber vollkommen überzeugt. Die 500 Seiten waren emotional, erzähltechnisch und detailreich auf hohem Niveau. Dadurch kam nie Langeweile auf und alle Figuren konnten mir ans Herz wachsen. Für diese deutliche Steigerung gegenüber „Wie Blüten im Wind“ gibt’s von mir die volle Sternenzahl!

    Mehr
  • Taschentuchalarm <333

    Zwischen uns das Meer

    LeseBlick

    27. September 2015 um 14:28

    Inhaltsangabe Wenn alles zerstört ist, überlebt die Liebe Seit einiger Zeit zieht sich Michael zunehmend von seiner Frau Jolene und den beiden gemeinsamen Töchtern zurück. In einem schrecklichen Streit schleudert er Jolene sogar ins Gesicht, dass er sie nicht mehr liebe. Das Paar trennt sich. Als Jolene eines Tages schwer verwundet wird, kommt Michael endlich zur Besinnung: Ihm wird bewusst, dass er kurz davor ist, die Liebe seines Lebens zu verlieren, und er will ihr beistehen. Doch Jolene will ihn nie mehr sehen – zu tief sitzt der Schmerz. Aber Michael kämpft – wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzugewinnen? Meine Meinung Gleich zu Beginn möchte ich sagen, dass es einer der besten Klappentexte ist, die ich jemals gelesen habe. Denn man denkt, dass er schon recht viel verrät, dabei ist das nicht der Fall. Das Thema welches dieses Buch ausmacht wird nicht verraten. Allerdings ist es mir in meiner Rezension nicht möglich, dieses Thema zu verschweigen, ansonsten müsste ich in Rätseln schreiben. Das heißt, wer sich überraschen lassen möchte, sollte diese Rezension nicht lesen. Wie es zu Beginn eines Buches meist der Fall ist, lernen wir die Charaktere kennen. Hier wurde ein großes Augenmerk auf die momentane Situation der Ehe von Jolene und Michael gelegt und wir erfahren, wie schlecht es steht. Anfangs waren mir beide total unsympathisch und für mich war es fast logisch, dass das nicht passt mit den beiden. Jolene hatte eine zeichnende Kindheit und lernte mit Emotionen umzugehen, leider falsch. Sie spricht sie und jegliche Probleme nicht an bzw. aus und verharmlost alles. Michael lernen wir kennen als einen Mann, bei dem an erster Stelle sein Job als Anwalt steht. Mir taten vor allem die beiden Töchter Betsy und Lulu leid. Und dann diese Worte „Ich liebe dich nicht mehr.“ Die will doch wirklich niemand hören bzw. gesagt bekommen oder? Auch hier waren die Reaktionen der beiden nicht so wie gewünscht. Und dann dieser Unheil bringende Anruf. Jolene ist Hubschrauberpilotin bei der Army, sie wird einberufen, um im Irakkrieg zu kämpfen. Jolene kann der Situation zu Hause entkommen, ahnt jedoch noch nicht, was dies mit sich zieht. Zusammen mit ihrer besten Freundin Tami lässt sie ihre Familie zurück und begibt sich in den Kampf für ihr Land. Mehr möchte ich dann allerdings nicht zur Story verraten. Was ich euch aber nicht vorenthalten möchte, ist, dass dieses Buch so voller Emotionen steckt, dass man die Hälfte des Buches mit einem Tränenschleier liest. Die Stimmung und Situation ist drückend, macht nachdenklich und Kristin Hannah schafft für mich einmal zu oft den Weg zu unserem limbischen System, unserem Emotionszentrum. Absoluter Taschentuchalarm! Fangt nicht an, ohne diese in greifbarer Nähe zu haben. Schöne Momente, in denen mich die Emotionen nicht überkamen, wurden durch Nebencharaktere, wie die Kinder, Jo’s beste Freundin Tami oder Michaels Mutter versüßt. Der Schreibstil und wie die Autorin die Story so real erzählt, als wenn wir sie selbst miterleben, ist einfach grandios. ____________________________________________________________ Zu diesem Buch gibt es meiner Meinung nach nichts Negatives zu sagen. Kleine zwischenzeitliche Längen waren für die Geschichte in Nachhinein notwendig und gewinnbringend. Mein Fazit Für mich ein Buch, dass mich mit seinem Thema förmlich überrumpelt hat. Nie hätte ich dieses sehr emotionale Thema aus dem Klappentext heraus erahnt, umso mehr hat es mir gefallen. Wer seinen Gefühlen mal so richtig freien Lauf lassen möchte, sollte zu diesem Buch greifen. So viele Tränen sind bei mir lange nicht mehr bzw. noch nie gerollt. Durch und durch ein emotionales Buch und eine absolute Lese- und Autorenempfehlung.

    Mehr
  • Jolene und Michael

    Zwischen uns das Meer

    Isabell47

    22. July 2015 um 08:43

    Jolene ist Pilotin beim Militär. Ihre eigene Kindheit war sehr hart und das Militär ist ihre Ersatzfamilie geworden. Sie lernt nach dem Tod ihrer Eltern denen Jungen Anwalt Michael kenen und Jahre später haben sie ein Date und verlieben sich ineinander und gründen eine Familie. Michael fühlt sich durch den Tod seines Vaters aus der Bahn geworfen und versinkt in seiner eigenen Welt und seiner Arbeit. Aus dem Familienleben zieht er sich immer mehr zurück. Eines Tages kommt es zum Eklat als Michael Jolene an den Kopf, das er sie nicht mehr lieben würde. Da er erhält Jolene ihren Einberufungsbefehl für ein Jahr Irak. Ihr Leben verändert sich dramatisch und hinterher ist nichts mehr wie es vorher war. Eigentlich dachte ich es gehe hier um eine Familien- und Liebesgeschichte bzw. einer Ehe, die auf der Kippe steht. Doch der Roman befasst zum größten Teil mit einer sehr positiven Darstellung des Militärs und der Menschen, die hinter ihm stehen. Michael, der dem Militär nicht so positiv gesonnen ist, weil er lieber eine Frau mit einem "normalen" Beruf hätte, steht am Ende des Buches auch nicht als Gegner dar. Mir hat diese Heldenverehrung und diese Verklärung überhaupt nicht zugesagt. Auch der Einsatz im Irakkrieg wurde kein Mal in Frage gestellt. Mir hat das Buch eher Angst gemacht, nämlich insofern, in dem ich mir die Frage stellte, ob wirklich der größte Teil der amerikanischen Bevölkerung so "gestrickt" ist. Nein, dies wahrlich definitiv nicht mein Buch, da die Autorin einen völlig unkritischen Roman schrieb und mir völlig das Verständnis für die Denkweise der Hauptpersonen im Buch fehlte.

    Mehr
  • Dieses Buch ist so viel mehr, als der Klappentext es aussagt!

    Zwischen uns das Meer

    zeilensehnsucht

    20. May 2015 um 21:32

    "Zwischen uns das Meer" von Kristin Hannah ist im Ullstein Verlag als Taschenbuch erschienen und hat 509 Seiten. Es erhält von mir 4/5 Sterne. Neu kostet es 8,99 €.  Zum Inhalt: Seit einiger Zeit zieht sich Michael zunehmend von seiner Frau Jolene und den beiden gemeinsamen Töchtern zurück. In einem schrecklichen Streit schleudert er Jolene sogar ins Gesicht, dass er sie nicht mehr liebe. Das Paar trennt sich. Als Jolene eines Tages schwer verwundet wird, kommt Michael endlich zur Besinnung: Ihm wird bewusst, dass er kurz davor ist, die Liebe seines Lebens zu verlieren, und er will ihr beistehen. Doch Jolene will ihn nie mehr sehen – zu tief sitzt der Schmerz. Aber Michael kämpft – wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzugewinnen?  Meine Meinung: Zu aller erst: Dieses Buch ist so unglaublich viel mehr als der Klappentext es aussagt. Ich finde es schade, dass dieser auf irgendeine Art und Weise zu viel vorweg nimmt aber Prinzipiell kaum was über die Geschichte aussagt. Der Klappentext würde also wenns um die Punktzahl geht nicht gut abschneiden...  Dieses Besuch beinhaltet Charaktere, die einem trotz ihrer Fehler ans Herz wachsen und mit denen man intensiv mitleiden kann. Alle sind perfekt nachvollziehbar und wirklich...angenehm. Die Charaktere haben alle bestimme Entwicklungen gemacht die einen mitgerissen haben. Dieses Buch ist dementsprechend wirklich schön, schön geschrieben & es steckt eine schöne Idee dahinter die fantastisch umgesetzt wurde :)

    Mehr
  • Ein starkes Buch - Leseempfehlung!!!

    Zwischen uns das Meer

    Katjuschka

    09. March 2015 um 12:22

    Jolene ist glücklich verheiratet und Mutter zweier Töchter. Doch ihr Glück ist zerbrechlich, wie sie eines Tages erfahren muss. Ihr Mann Michael liebt sie scheinbar nicht mehr, wie er ihr im Streit offenbart. Jolenes Welt stürzt zusammen. Nur mit eiserner Disziplin, die sie sich als Hubschrauberpilotin der Armee zu eigen gemacht hat, gelingt es ihr, ihre Gefühle und ihre tiefe Verzweiflung nicht an die Oberfläche gelangen zu lassen. Nur ihrer besten Freundin Tami gegenüber kann sie sich ein wenig offenbaren. Ausgerechnet in dieser schwierigen Situation wird sie - zusammen mit Tami - zu einem Einsatz einberufen. Sie muss als Soldatin in den Irak - mitten in den Krieg. Ihr Mann hat keinerlei Verständnis für ihr Pflichtgefühl. Er kann es nicht fassen und nimmt es ihr regelrecht übel, dass sie tatsächlich ihre Kinder im Stich lässt und ihn, den überlasteten und gestressten Anwalt mit den zusätzlichen Sorgen um die Kinder und den Haushalt zurücklässt. Gerade jetzt, wo er doch als Verteidiger eines jungen Mannes, der ebenso ein Kriegsveteran ist, einen äußerst schwierigen Fall zu bewältigen hat. Aber eben genau durch das Eintauchen in diesen Fall erkennt Michael erst nach und nach in welcher Gefahr seine Frau schwebt, was sie leistet und durchmacht. Schließlich wird im klar, wieviel ihm Jolene doch noch bedeutet... Zuerst mal soviel: Hätte ich gewusst, dass hier eine Soldatin die Hauptperson ist, hätte ich mich wahrscheinlich, als überzeugte Pazifistin, gegen das Buch entschieden. Zum Glück habe ich es aber nicht gewusst und gelesen! Obwohl das Schwerpunkt der Geschichte auf Jolene liegt, schafft es die Autorin alle Charaktere in die Handlung zu integrieren und sämtliche Probleme mit einzubeziehen. So erlebt man neben den dramatischen Entwicklungen im Kriegsgebiet auch die familiäre Spannung und die Beziehungsprobleme hautnah mit. Betsy steckt mitten in der Pubertären-Phase und treibt erst nur die Mutter, später auch den Vater, ständig an ihre Grenzen. Lulu ist verzweifelt und kann alles nicht so recht verstehen. Die Reaktionen der beiden Kinder passen gut zu deren Alter und lassen sie nicht im Hintergrund verschwinden, sondern als wichtigen Teil der Familie präsent bleiben. Wie soll man einem vierjährigen Mädchen erklären, dass die Mama ein Jahr einfach weg ist und selbst an ihrem Geburtstag nicht heim kommt? Und wie kann man mit der Wut eines Teenagers umgehen, der die Gefahr ahnt in die sich die Mutter, die sie gleichzeitig liebt und hasst, freiwillig begibt, anstatt an ihrer Seite zu bleiben? Die innerlichen Kämpfe der Mutter waren beim lesen fast greifbar! Ich kann eigentlich nicht verstehen, wie man Berufssoldat werden kann, aber durch Jolene bekommt man einen ganz neue Sichtweise auf manche Dinge. Irgendwie respektvoller.... Und der Ehemann? Michael muss sich klar darüber werden, was für ihn wirklich wichtig ist. Erst als er nicht nur Haushalt und Familienalltag stemmen, sondern auch als Anwalt einen Kriegsveteranen verteidigen muss, wird ihm langsam klar, welches Leben seine Frau wirklich führt und was sie leistet. Nicht nur während des Einsatzes, sondern jeden Tag aufs Neue. Gefallen hat mir in dem Zusammenhang, dass man die verschiedenen Situationen in der Familie immer von Jolenes UND Michaels Seiten erzählt bekam, sodass man beide immer ein Stück weit verstehen konnte und die Geschichte dadurch nicht zu einseitig wurde. Wieder aus dem Irak zurück, ist Jolene körperlich und seelisch verwundet. Sie ist von den Ereignissen derart geprägt, dass sie sich nicht nur komplett emotional von ihrer Familie abschottet, sondern auch von Alpträumen und Panikattacken gequält wird. Sie kämpft nun nicht nur um ihre Gesundheit, sondern auch gegen sich selbst und dafür ihr altes Familienleben zurück zu bekommen. Nicht umsonst ist der Originaltitel "Homefront", denn daheim gibt es einen weiteren, einen anderen Kampf. Und denn betrifft die ganze Familie. Aber wie manchmal auch im wahren Leben, gibt es auch hier nur bedingt ein Happy End.... Von der ersten bis zur letzten Seite bietet das Buch eine starke Geschichte mit einer realistischen, logisch aufgebauten und gleichzeitig extrem emotionalen Handlung. Die Schilderungen der traumatischen Ereignisse sind sehr lebendig und der Schreibstil ist wirklich fesselnd. Ich habe schon lange nicht mehr ein so berührendes Buch gelesen und kann es zu 100% empfehlen. Von mir gibt es eine ganz klare, ja dringende Leseempfehlung.

    Mehr
    • 2
  • super schön aber auch traurig

    Zwischen uns das Meer

    Pepples002

    05. February 2015 um 13:48

    Wieder mal ein Buch welches ich verschlungen habe, es war zeitgleich traurig aber auch etwas zum lachen und mitfiebern. Gestern Abend als ich fertig damit war, sind einige tränchen geflossen. Tausend Sterne von mir. Tolle Autorin, möchte jetzt super gerne mehr von Ihr lesen.

  • Zwischen uns das Meer

    Zwischen uns das Meer

    butterflyinthesky

    29. October 2014 um 10:49

    Klappentext: Seit einiger Zeit zieht sich Michael zunehmend von seiner Frau Jolene und den beiden gemeinsamen Töchtern zurück. In einem schrecklichen Streit schleudert er Jolene sogar ins Gesicht, dass er sie nicht mehr liebe. Das Paar trennt sich. Als Jolene eines Tages schwer verwundet wird, kommt Michael endlich zur Besinnung: Ihm wird bewusst, dass er kurz davor ist, die Liebe seines Lebens zu verlieren, und er will ihr beistehen. Doch Jolene will ihn nie mehr sehen – zu tief sitzt der Schmerz. Aber Michael kämpft – wird es ihm gelingen, ihr Herz zurückzugewinnen? Meine Meinung: Ich muss direkt als Erstes sagen: Das Cover ist total irreführend! Während man vom Cover her eine schöne Liebesgeschichte und Friede, Freude, Eierkuchen erwartet, geht es im Buch selber um den Krieg. Jolene ist nämlich Helikopter Pilotin und hat einen Einsatz an der Front. Ansonsten hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich habe es innerhalb von zwei Tagen fertig gelesen. Ich mochte Jolene sehr und auch Michael hat es mir angetan. Ich will definitiv mehr von Kristen Hannah lesen :)

    Mehr
  • Zwischen Pflicht und Liebe

    Zwischen uns das Meer

    HibiscusFlower

    Die 41-jährige Jolene ist Mutter, Ehefrau und Soldatin in einer Person. Zwei unterschiedliche Leben, Verpflichtungen, Leidenschaften und Seelen sind in ihr vereint. Das Leben in/mit ihrer Familie bedeutet ihr alles. Die Liebe für ihre beiden Töchter und ihren Mann füllt ihr Herz aus und lässt sie selbst Unstimmigkeiten verdrängen. Doch als ihr Mann Michael ihr eröffnet, dass er sie nicht mehr liebt, zieht Jolene sich ganz tief in sich selbst zurück. Verletzt und am Boden zerstört, erhält sie die Nachricht, dass sie zum Dienst als Hubschrauberpilotin im Irak einberufen wird. Ehre, Pflicht und Loyalität hat sie gegenüber ihrem Land geschworen. Und so heißt es Abschied nehmen, einen tiefen Verlust spüren und Sehnsucht haben - von ihren Töchtern, hat ihr Mann Michael sich Jolene ja schon entzogen. Wie sehr sich ihr aller Leben ändert, zeigt sich sehr schnell und wird noch mal zusätzlich umgekrempelt, als Jolene mit ihrem Hubschrauber abgeschossen wird. Verletzende Worte aus der Vergangenheit und schmerzliche Erlebnisse in den Gegenwart werden zu einer Herausforderung, in der die Liebe keinen Platz hat. Dies war nun schon mein sechster Roman von Kristin Hannah und wieder einmal hat sie mich mit ihrer Story sehr berührt. Das Gefühl der sich heimlich einschleichenden Alltagsroutine ist den meisten Lesern nicht unbekannt, auch wenn man selbst immer hofft, diese 5 Worte des Partners nie hören zu müssen. "Ich liebe dich nicht mehr" verändert die sonst stets positiv denkende Jolene. Ihr Focus im Leben verschiebt sich. Doch durch die Einberufung kann sie für ihre Mädchen nicht so da sein, wie es sich ihr Mutterherz wünscht. Somit erlebt der Leser die Zerrissenheit von Jolene, die sie verschließt. Nur ihre beste Freundin Tami bietet ihr Halt, sowohl daheim wie auch als Crewmitglied im Hubschrauber mitten im Kriegsgebiet. Die Erlebisse in Irak verändern Jolene. Alpträume und Verlust gestalten es ihr sehr schwer, in ihr Leben daheim zurückzukehren...ein Leben, in dem sie sich nicht geliebt fühlt...ein Leben, das nicht mehr so ist, wie es war und wohl auch nicht wieder werden wird. 5 Sterne für eine Story, die mir als Mutter, Ehefrau und Freundin sehr nahe gegangen ist, die mich auch nach dem Lesen noch gedanklich beschäftigt und dankbar für all die mutigen Männer und Frauen sein lässt, die Abschied von ihren Familien nehmen, damit wir daheim einen Alltag haben.

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks