Kristin Lange Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(3)
(5)
(9)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)“ von Kristin Lange

Dass seit Jahrhunderten die ruhelosen Geister der Verstorbenen uns heimsuchen, ist wohl jedermann bekannt. Aber hätten Sie gewusst, dass auch die Seelen verlassener und verspotteter Liebhaber uns mit ihren Rachegelüsten verfolgen? Zwischen diesen Tagebuchzeilen lauert das Grauen! Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Jede Woche eine neue Story: www.booksnacks.de

Lustig und merkwürdig. Wie das Leben.

— Maren64

Seltsame Geschichte

— Alex159

Schade, leider viel zu kurz.

— kathi_booksta

Ganz ehrlich ich finde die Geschichte weder zum gruseln noch witzig. Und 11 Seiten sind mehr als ein kleiner Snack.

— Reneesemee

Dieser Booksnack hinterließ ein gemischtes Gefühl aus Überraschung und Leere. Das muss man erstmal schaffen.

— Flaventus

Die Rache des verspotteten Liebhabers mit fehlendem Grusel und Sinn.

— isabellepf

Eine gruselige, aber sehr humorvolle Unterhaltung

— rewareni

Etwas merkwürdig!

— baerin

Mhm naja, ich hatte irgendwie mehr erwartet. Konnte mich leider nicht so ganz überzeugen.

— Jackl

Eine Handvoll kurzweilige Seiten für Zwischendurch – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

— Danni89
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr als Fantasy!

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Maren64

    14. August 2017 um 10:02

    "Fantasy" ist nur die mehr oder weniger passende Schublade. Diese Geschichte bietet mehr. Ich habe mich beim Lesen großartig amüsiert und konnte mich sehr gut darin wiederfinden. Gut geschrieben ist der Text und der Humor der Autorin gefällt mir sehr!

  • Eine gute Geschichte für Zwischendurch

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    JessicaLiest

    13. November 2016 um 17:02

    Dass seit Jahrhunderten die ruhelosen Geister der Verstorbenen uns heimsuchen, ist wohl jedermann bekannt. Aber hätten Sie gewusst, dass auch die Seelen verlassener und verspotteter Liebhaber uns mit ihren Rachegelüsten verfolgen? Zwischen diesen Tagebuchzeilen lauert das Grauen!Kurz und knackig. Dabei auf den Punkt gebracht und sehr unterhaltsam. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es wurde aus der Sicht einer Frau und mehreren Tagebucheinträgen geschrieben. Für mich mehr witzig und nicht gruselig. Gut unterhalten hat es mich dennoch. Der allerletzte Tagebucheintrag war einfach herrlich. Anders kann man es nicht sagen. Eine gute Geschichte für Zwischendurch!

    Mehr
  • Super Cover! Inhalt erfüllt die Erwartungen aber nicht

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Kaito

    05. November 2016 um 15:35

    Dass seit Jahrhunderten die ruhelosen Geister der Verstorbenen uns heimsuchen, ist wohl jedermann bekannt. Aber hätten Sie gewusst, dass auch die Seelen verlassener und verspotteter Liebhaber uns mit ihren Rachegelüsten verfolgen?In dieser Kurzgeschichte scheint ein verspotteter Liebhaber seine Exfreundin und deren Familie auf mysteriöse Weise heimzusuchen.Die Geschichte wird mit Tagebucheinträgen der Schwester der Exfreundin erzählt. Wobei der Sprachstil ziemlich aufgesetzt und übertrieben wirkt.Erzeugt das Cover und der Titel noch eine gewisse Grusel-Stimmung, so hinterlässt mich die Geschichte durch ihre Erzählweise doch eher irritiert. Ich hatte mich zu Beginn noch auf eine historisch angehauchte Gruselgeschichte gefreut.Leider bleibt die Geschichte für mich weit hinter den Erwartungen zurück, die das Cover geweckt hat.

    Mehr
  • Etwas zwischen Lustig und Komisch...

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Alex159

    04. November 2016 um 22:57

    Verflossene Liebhaber rächen sich? An sich ja ein netter Gedanke, aber die Umsetzung fand ich etwas weniger gelungen. Zum Inhalt: Bestraft werden nicht wirklich die Geliebten, sondern lediglich Bekannte.Außerdem wurde mir nicht klar, weshalb ausgerechnet eine Motte das Symbol ist.Sprachlich war die Geschichte in Ordnung. Am Anfang wiederholen sich die Formulierungen recht häufig, da hätte man eventuell noch etwas Abwechslung mit hinein bringen können.Es ist also eine Geschichte, die man lesen kann, aber nicht muss.

    Mehr
  • Eher Komödie anstatt Schocker

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Sancro82

    04. November 2016 um 10:14

    Ich hatte mir unter dem Titel einen Schocker vorgestellt stattdessen endet das ganze eher in eine Komödie.  Deswegen nur 3 Sterne.

  • Zu kurz..

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    kathi_booksta

    27. October 2016 um 10:58

    Die Geschichte ist leider viel zu kurz. Es wird im Tagebuchstil geschrieben. Eine Frau berichet von ein paar Tagen in ihrem Leben, an dem etwas Seltsam passiert. Will Herr Dr. Lackmöller, der Ex der Schwester sich rächen?

    Man erfährt einfach viel zu wenig.

  • Kleiner Snack

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Reneesemee

    23. October 2016 um 21:18

    Inhalt:Dass seit Jahrhunderten die ruhelosen Geister der Verstorbenen uns heimsuchen, ist wohl jedermann bekannt. Aber hätten Sie gewusst, dass auch die Seelen verlassener und verspotteter Liebhaber uns mit ihren Rachegelüsten verfolgen? Zwischen diesen Tagebuchzeilen lauert das Grauen! Über booksnacksKennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause!Es ist ein kleiner Snack für zwischen durch und selbst dafür zu kurz. Ganz ehrlich mein ding ist es nicht mir fehlt es an spannung und das ende finde ich ein bisschen zu makaber. Die beiden können einen ehr leid tut.  

    Mehr
  • Ein schräges Lesevergnügen

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Flaventus

    23. October 2016 um 10:05

    Dieser Booksnack ist recht schräg. Aber genau das mag ich an den Snacks, denn es gibt so viele Möglichkeiten, wie der Leser auf nur wenigen Seiten unterhalten werden kann.Denn auch dieser Booksnack ist mit sieben eBook-Seiten (gemessen an einem Kindle Paperwhite) typisch kurz und knackig. Geschrieben in Tagebuchform vermag diese Mini-Kurzgeschichte durchaus für kurzweilige Unterhaltung zu sorgen.Dafür sorgt sicherlich der unkomplizierte Schreibstil, der es dem Leser ermöglicht, die Geschichte zügig zu konsumieren. Über den Inhalt kann ich nur schwerlich etwas schreiben, ohne gleich massiv zu spoilern. Bei manchen Booksnacks ist das tatsächlich der Fall. Das zeigt dann auch der Klappentext, der nur am Rande zu erzählen vermag, worum es in der Geschichte geht.An dieser Stelle sei nur so viel gesagt, dass es sich um eine makabere und fantastische Mini-Kurzgeschichte handelt, die mit einer Prise Humor garniert wurde.Ich kann mir allerdings vorstellen, dass viele Leser mit dem Ende nicht zu 100% zufrieden sein werden. So hat dieses auch bei mir ein merkwürdiges Gefühl hinterlassen, das ich gar nicht so ohne weiteres in Worte fassen kann.Es ist eine Mischung aus Überraschung und Leere. Das muss man erstmal schaffen. Aus diesem Grund kann ich diesen Booksnack durchaus empfehlen.---Dies ist der 19. Booksnack, zu dem ich eine Rezension geschrieben habe. Auffallend sind die Qualitätsunterschiede der einzelnen Mini-Kurzgeschichten: Von Ein-Punkt- bis zu Fünf-Punkt-Bewertungen ist alles dabei.Wie gehabt, bewerte ich nicht den Preis und das Preis-Leistungsverhältnis zu diesem Booksnack. Es muss jeder für sich selbst entscheiden, wieviel er pro eBook-Seite ausgeben möchte.

    Mehr
  • Mysteriöse rachegelüste einer übergrossen Motte, wenig gruselig

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    isabellepf

    19. October 2016 um 23:32

    In der mysteriösen Kurzgeschichte "Die Rache des Dr. Lackmöller" sucht der verlassene und verspottete Liebhaber seine Exfreundin und deren Familie auf, und verfolgt sie mit Rachegelüsten.Jeweils in Tagebucheinträgen, erzählt die Besitzerin die Highlites des Tages, und erzählt dabei ihrem Mann, wie sie auf ein vergilbtes Buch über Geister und verstorbene Seelen gestossen ist. Diesen interessiert dies herzlichst wenig, und schon am Folgetag sollte ihnen dies bitter zu spüren kommen. Denn eine Tiergrosse Motte hat sich bei ihnen in der Wohnung eingefunden, die nur mit grosser Mühe tot zu bekommen war. Einen Tag später telefoniert die Tagebuchbesitzerin mit ihrer Schwester und erzählt was vorgefallen war. Manchmal ist es wohl so, dass die gepeinigten und verspotteten Seelen der Liebhaber die verlassenen Personen heimsuchen, und mit Rachegelüsten verfolgen und bestrafen.Ich konnte irgendwie nicht wirklich viel mit der Gesichte anfangen. Denn an Tiergrosse Motten glaube ich nicht und die Zufälle waren mir dann doch etwas zu oberflächlich und unreal. Auch die Schreibweise in Tagebucheinträgen, hat mich der Geschichte nicht ganz folgen lassen, da sie im Wechseln in der Vergangenheit und in der Gegenwart geschrieben sind. Gruselig fand ich an der Gesichte irgendwie auch nichts. Zudem hat mich der absichtlich mit Fehlern überhäufte Schluss etwas gestört, da man nicht flüssig lesen konnte, sondern eher versuchen musste die einzelnen Worte zu entziffern und zu erraten. Leider keine Kurzgeschichte nach meinem Geschmack.

    Mehr
  • Die böse Motte

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    rewareni

    19. October 2016 um 17:05

    ,,Die Rache des Dr. Lackmöller´´ aus der ,,booksnacks´´ Kurzgeschichten Reihe  von Kristin Lange, beschert dem Leser nicht nur gute Unterhaltung, sondern auch ein wohliges Gänsehautgefühl. Falls sie wissen, dass die  Geister der Verstorbenen uns heimsuchen, ist es ja gut. Aber hätten Sie gewusst, dass auch die Seelen verlassener und verspotteter Liebhaber uns mit ihren Rachegelüsten verfolgen? Nein? Dann lesen sie den booksnack. Nach dieser Lektüre, werden sie auch nicht mehr so schnell eine Motte zerschlagen, denn wer weiß, wessen Seele sich dahinter verbirgt. Die Kurzgeschichte ist eine Mischung zwischen guter Unterhaltung und ein klein wenig Horror.  Man kann die Geschichte ganz schnell lesen, weil es ein angenehmer Schreibstil ist.  Wie es zum Ende gekommen ist, bleibt eigentlich offen und man kann seine eigenen Gedanken dazu aufstellen. Eine nette Unterhaltung für zwischen durch.

    Mehr
  • Etwas merkwürdige Story

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    baerin

    18. October 2016 um 17:52

    Booksnacks sind kurze Geschichten, die sich gut eignen, eine kurze Wartezeit zu überbrücken oder so mal schnell für zwischendurch.

    Diese kurze Story fand ich etwas merkwürdig, aber das liegt wohl auch daran, dass ich kein Fantasy-Fan bin. Die Geschichte ist flüssig geschrieben und lässt sich leicht lesen. Sie enthält witzige Elemente, der Schluß ist etwas makaber, aber nachvollziehbar.

  • Konnte mich leider nicht überzeugen

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Jackl

    18. October 2016 um 11:48

    Ich habe diesen Booksnack bei Lovelybooks gewonnen und mich sofort dran gemacht, ihn zu lesen. An dieser Stelle herzlichen Dank zur Bereitstellung des eBooks. Ich war total gespannt auf diese nette Idee, wurde aber leider sehr enttäuscht. Die Idee hinter der Booksnacks Kurzgeschichten Reihe finde ich super, die Umsetzung bei dieser hier, hat mich aber leider nicht umgehauen. Andere habe ich bis jetzt nicht gelesen und werde wohl durch diesen ersten Eindruck auch zu keiner weiteren mehr greifen.Der Klappentext klang echt super! Ich mein " Die Geister verspotteter Liebhaber" - Wie cool ist das denn?! :DWas mich wohl am aller aller meisten gestört hat, ist die länge der Kurzgeschichte. Natürlich sollte eine KURZgeschichte auch kurz sein, aber für meinen Geschmack war diese hier leider viel viel viel zu kurz. Ich konnte mich irgendwie gar nicht richtig einfinden. Gefühlt war die Geschichte schneller wieder vorbei, als sie eigentlich angefangen hatte. Die Geschichte wurde kurz und knackig erzählt und lies keinen Platz für Ausschweifungen oder ähnliches.Leider haben mich auch die "gruseligen Stellen" nicht überzeugt. Eine Motte als Facebook Profilbild ? Eine große eklige Motte die herumschwirrt und sich nicht töten lässt? Unter "das Grauen" verstehe ich leider etwas anderes. Ich fand die Geschichte eher lustig und unterhaltsam, als gruselig. Sehr schade, denn ich hatte gehofft, dass ich mit einem Schauer aus der Geschichte rausgehe. Der schockierend gruselige Teil hat mir hier sehr gefehlt.Die Moral von der Geschichte fand ich ganz nett. Was mir aber echt gut gefallen hat, war der Schreibstil. Er lies sich flüssig lesen und war sehr angenehm. Den Tagebuch Stil der Geschichte mochte ich sehr gerne.Für zwischendurch ist die die Geschichte ganz ok und bekommt daher eine Wertung von 2 Sternen von mir.Hätte ich die Geschichte für 1,49€ gekauft, hätte ich mich wahrscheinlich etwas geärgert. So war es eine nette Gelegenheit das Ganze mal zu testen. Für mich sind die Booksnacks durch die "Länge" leider nicht ganz das Richtige.Für Leser, die gerne mal eine ganz kleine Geschichte für 2-3 Minuten suchen,würde ich das Konzept der Booksnacks definitiv empfehlen.

    Mehr
  • Ein derber Snack für Zwischendurch

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Danni89

    17. October 2016 um 20:19

    Klappentext: „Dass seit Jahrhunderten die ruhelosen Geister der Verstorbenen uns heimsuchen, ist wohl jedermann bekannt. Aber hätten Sie gewusst, dass auch die Seelen verlassener und verspotteter Liebhaber uns mit ihren Rachegelüsten verfolgen? Zwischen diesen Tagebuchzeilen lauert das Grauen!“ Dieser Booksnack war für mich trotz Tagebuchform recht angenehm zu lesen, ließ mich zum Schluss aber doch etwas irritiert zurück. Die Autorin Kristin Lange hat einen sehr schönen Schreibstil, so dass man leicht in die Geschichte eintauchen kann – allerdings nur um gleich darauf wieder aufzutauchen, denn dieser Mini-Snack ist wirklich gerade mal eine Handvoll Seiten lang. Inhaltlich war die Geschichte ganz interessant, aber für meinen Geschmack allein schon wegen der Auflösung ein bisschen zu schräg. Im Nachhinein kann ich eigentlich nur sagen, dass das Cover sehr schön zu dem Booksnack gewählt worden ist, hinter den eigentlichen Sinn der Geschichte bin ich jedoch leider nicht gekommen. Fazit: eine Handvoll kurzweilige Seiten für Zwischendurch – nicht mehr, aber auch nicht weniger. 

    Mehr
  • Für zwischendurch ok

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Sancro82

    17. October 2016 um 18:37

    Wer eine gruselige Geschichte dahinter vermutet wird maßlos enttäuscht. Es ist nicht spannend und das Ende ist auch etwas irritierend. Wenn man gerade irgendwo im Wartezimmer sitzt sind die booksnacks ganz brauchbar. 

  • Sollte das eine Parodie sein?

    Die Rache des Dr. Lackmöller (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

    Janinasmind

    17. October 2016 um 16:46

    Ich habe diesen booksnack bei lovelybooks gewonnen und muss zugeben, dass ich diese Kurzgeschichte wohl am wenigsten von den drei (Bittere Liebe, Rost auf dem Fahrrad und Die Rache des Dr. Lackmöller) mochte.Dadurch, dass die Geschichte in Tagebucheinträgen geschrieben ist, konnte ich mich nie richtig hineinfinden. Außerdem kam es mir so vor, als wäre die Geschichte eher humorvoll geschrieben, sogar so sehr, dass ich soweit gehen würde und es eine Parodie von der echten Legende nennen würde. Am Anfang der Geschichte wiederholt die Hauptfigur immer alles und dann wird alles sehr un-gruselig? Motten als Profilbild bei Facebook, eine übergroße lebendige Motte und der Name 'Harald Lackmöller' haben bei mir eher dazu geführt, dass ich es amüsant fand. Sehr amüsant auf diese Art, wie man einen Horrorfilm amüsant findet, den man eigentlich fürchten sollte, aber er so gedreht ist, das er eher witzig wirkt. Das gleiche Gefühl hatte ich übrigens bei dem Film 'Krampus'. Trotzdem danke für die Kurzgeschichte! Die Grundidee der booksnacks gefällt mir sehr, obwohl sie immer ein bisschen sehr kurz - ja, auch für eine 'Kurz'geschichte - sind. 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks