Kristin Lange Die Wattwanderung

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(1)
(0)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Wattwanderung“ von Kristin Lange

Eine skurril-fröhliche kleine Krimiparodie Blauer Himmel, weiße Möwen und die gute, klare Nordseeluft – ein Tag, so recht geschaffen für eine Wattwanderung mit dem liebsten aller Ehemänner. Doch Vorsicht: Wenn man sich im Fernsehen zu viele Morde anschaut und die Fantasie Kapriolen schlägt, dann wird aus dem friedlichen Spaziergang schnell ein Szenario des Schreckens! Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! booksnacks – Jede Woche eine neue Story!

Wie aus dem Leben gegriffen...

— Maren64

Am Ende wird der Leser zurückgelassen, der gerade aufgebaute Spannungsbogen fällt in sich zusammen und d Pointe möchte einfach nicht zünden.

— Flaventus

Fernsehen ist nicht das Leben!

— mabuerele

nicht mein Geschmack - recht flach und langweilig - verschenktes Potenzial

— Claire20

Geschmackssache

— little-witch

Flache Story

— Yoyomaus

Nicht überzeugt.

— papaschluff

Stöbern in Krimi & Thriller

Bruderlüge

Die Wendungen waren unvorhersehbar &spannend, es war auch toll geschrieben, aber es wirkte leider alles sehr konstruiert & unwahrscheinlich.

Caillean79

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

Crimson Lake

Spannend und skurril, drei Fälle im Australischen Sumpfgebiet

Gruenente

Ich soll nicht lügen

Absolut spannender Thriller mit Suchtfaktor

ShiYuu267

SOG

Maximale Spannung und absoluter Nervenkitzel - teils aber auch wirklich harter Tobak!

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spaßig-skurrile Episode eines Ehepaares

    Die Wattwanderung

    Maren64

    14. August 2017 um 10:09

    Der Umgangston der beiden Protagonisten erinnert mich an Liebe. Jeder der schon etwas länger verheiratet ist und seinen Humor noch nicht ganz eingebüßt hat, müsste seinen Spaß an der gut geschriebenen Geschichte finden. Ich hab mich prima unterhalten gefühlt!

  • Eheleben ist lustig!

    Die Wattwanderung

    AnneMayaJannika

    13. August 2017 um 12:36

    Inhalt: Ein Ehepaar macht eine Wattwanderung und die Frau erzählt von einem schrecklichen Krimi, den sie gesehen hat.Meine Meinung: Es fehlte ein bisschen mehr Spannung. Die Ehefrau war ziemlich begeisterungsfähig und eigentlich auch spritzig mit ihrer Idee mit der Mutprobe. Der Ehemann hat nur ans Essen gedacht und wirkte irgendwie einfach nur gelangweilt. Aber im Watt ist ja auch nicht so viel los.Fazit: Da fehlte die Spannung.

    Mehr
  • Verpasste Pointe

    Die Wattwanderung

    Flaventus

    13. August 2017 um 10:09

    Wer das Booksnack-Format kennt, der weiß, dass das Motto des Labels „in der Kürze liegt die Würze“ heißt. Auf wenigen Seiten wird eine Geschichte erzählt, die den Leser zu unterhalten weiß und vor allem bei kurzen Wartegelegenheiten gut zu lesen ist.  Die Wattwanderung erfüllt zu Beginn auch diese Kriterien. Sie weiß durchaus den Leser abzuholen und mitzunehmen. Zielstrebig wird der Leser durch die Geschichte gezogen und steuert auf den Höhepunkt selbiger zu. Was mich zum eigentlichen Manko dieses Snacks führt, denn der Höhepunkt bleibt aus. Der Leser wird zurückgelassen, der gerade aufgebaute Spannungsbogen fällt in sich zusammen und die Pointe möchte einfach nicht zünden. Dadurch, dass die Mini-Kurzgeschichte recht gut begonnen hat, scheint dieser Umstand sogar noch ein bisschen schwerer zu wiegen. Deshalb fällt es mir schwer, diesem Snack eine Empfehlung auszusprechen. Diese Rezension findet sich auch auf meinem Bücherblog.

    Mehr
  • Da wäre mehr drin gewesen

    Die Wattwanderung

    mabuerele

    29. July 2017 um 15:36

    Ein Ehepaar wandert durch das Watt. Sie sind schon wieder auf den Rückweg, als sie ihm von einem Krimi erzählt, der im Watt gespielt hat. Dann fordert sie ihn zu einer Mutprobe auf. Die Geschichte wird flott erzählt und kommt schnell auf den Punkt. Erst in Nachhinein überlegt sie sich, was eine Ende wie im Krimi eigentlich für sie bedeutet hätte. Der letzte Abschnitt passt nicht so ganz zur Geschichte. Der Schriftstil ist angenehm lesbar. Für Spannung allerdings wird nur eine Sekunde gesorgt. Als Kriminalkomödie hätte ich die Erzählung nicht gesehen. Es ist eine nette Geschichte für Zwischendurch, mehr nicht.

    Mehr
    • 2
  • Mutprobe für Ehepartner

    Die Wattwanderung

    Claire20

    26. July 2017 um 23:20

    Das Cover ist schön gestaltet, passt aber nicht gut zum booksnack. Die Einordnung in die Kategorie Spannung ist ganz gut. Vor der eigentlichen Kurzgeschichte wird eine kleine Einführung in diese Textgattung gegeben. Die Handlung wird von einem Ich-Erzähler geschildert; aus Sicht der Protagonistin. Ein Dialog zwischen den beiden Figuren in der Kurzgeschichte findet nicht statt es ist mehr ein Monolog. Die Ebene der Erzählung ist vorwiegend die Handlung. Es wird nur wenig über die Gedanken verraten. Bei mir kam an einer kurzen Stelle etwas Spannung auf, aber weniger wie erhofft. Das Ende des booksnacks ist sehr geschlossen und der letzte Absatz hat die Kurzgeschichte in meinen Augen verdorben – es passte so gar nicht mehr. Ich finde bei diesem booksnack wurde Potenzial verschenkt. Lesezeit ca. 6 min Ich vergebe 1,5 von 5 Sternen. Mir hat er nicht zugesagt und war zu langweilig.

    Mehr
  • Krimiparodie?

    Die Wattwanderung

    little-witch

    26. July 2017 um 20:23

    Blauer Himmel, weiße Möwen und die gute, klare Nordseeluft - ein Tag, so recht geschaffen für eine Wattwanderung mit dem liebsten aller Ehemänner. Doch Vorsicht: Wenn man sich im Fernsehen zu viele Morde anschaut und die Fantasie Kapriolen schlägt, dann wird aus dem friedlichen Spaziergang schnell ein Szenario des Schreckens!Ich mag die booksnacks Kurzgeschichten Reihe - diese Story hat mich leider nicht so mitgerissen. Die Ehefrau fordert ihren Mann heraus und klar ist daß dieser nicht klein beigibt und das Spielchen mitmacht, von einem Szenario des Schreckens ist meiner Meinung nach nicht wirklich was in Sicht, auch der Versuch die Phantasie durch Aufbau von Spannung anzuregen hat mich nicht mitgenommen.Als lockere Lektüre für zwischendurch mag s dem ein oder anderen Leser gefallen.

    Mehr
  • Flache Story

    Die Wattwanderung

    Yoyomaus

    24. July 2017 um 11:08

    Zum Inhalt:Blauer Himmel, weiße Möwen und die gute, klare Nordseeluft – ein Tag, so recht geschaffen für eine Wattwanderung mit dem liebsten aller Ehemänner. Doch Vorsicht: Wenn man sich im Fernsehen zu viele Morde anschaut und die Fantasie Kapriolen schlägt, dann wird aus dem friedlichen Spaziergang schnell ein Szenario des Schreckens! Als ein Ehepaar gemeinsam durch das Watt spaziert und die Flut einsetzt, erzählt die Ehefrau ihrem Ehemann, welchen Krimi sie sich erst angesehen hat und was darin vorkam. Von einem Mann, der in der Flut sein Leben verloren hat, weil die Ehefrau ihn loswerden wollte. Makaber macht sie sich einen Spaß daraus ihren Mann zu erschrecken, als sich eine passende Gelegenheit ergibt, doch ob das gut überlegt war, ist fraglich...Die Kurzgeschichte aus der Feder von Kristin Lange ist zwar schön flüssig geschrieben und man kann sich die Situation gut vorstellen, aber leider ist die Story flach, in meinen Augen humorlos und auch nicht spannend. Schade eigentlich, da man mit der Krimi-Idee sicher noch ein bisschen was hätte machen können. Als Snack für Zwischendurch ist die Story durchaus geeignet, sie ist aber sehr geschmacksabhängig. Daher bewerte ich die Geschichte neutral.

    Mehr
  • Wattwanderung mit Folgen

    Die Wattwanderung

    papaschluff

    24. July 2017 um 10:58

    Ein Ehepaar streift durch das Watt, ein ganz normaler Tag für die beiden. Sie beginnt ihm von einem gesehenen Krimi zu erzählen. Dort hat sich das Opfer ebenfalls ins Watt begeben um seine Leuchtbojen mit neuen Lampen auszustatten. Doch jemand hatte es auf diesen Mann abgesehen und eine Falle in einer der Bojen versteckt. Er steckte also fest und auch das Seil der Boje war verkürzt worden. Keine Chance auf Rettung. Die Frau erzählt ihren Mann sehr detailliert, wie das Leben des Mannes endet und sie fordert ihren Mann heraus, er soll ebenfalls die Hand in eine Boje stecken. Er fühlt sich genötigt, dies auch zu tun und, welch Überraschung, er hängt fest. Mit etwas Kraft kommt er jedoch frei und er setzt den Weg mit seiner Frau fort. Es war eine Mutprobe für ihn, zur Unterhaltung seiner Frau. Am Ende denkt sie darüber nach, dass sie ja einen tollen Mann an ihrer Seite hat und was wäre gewesen, wenn es tatsächlich eine Falle in der Boje gegeben hätte. Die Geschichte hat mir nicht so gut gefallen. Natürlich sind Kurzgeschichten nicht umfangreich und auch nicht ausführlich. Deshalb müssen sie von ersten Satz an fesseln und überzeugen. Leider hat dies die Autorin bei mir nicht geschafft. Es war okay, aber nichts, was man unbedingt gelesen haben muss.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks