Kristin Rübesamen Alle sind erleuchtet

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alle sind erleuchtet“ von Kristin Rübesamen

Hund, Kobra, Fisch - jeden Tag schlängeln sich Menschen erwartungsvoll in Haltungen, die Tiernamen haben und gegen alles helfen sollen: Bluthochdruck, Depressionen, Impotenz. Aber kann Yoga uns wirklich retten? Yoga hat Kristin Rübesamen gelehrt, genau hinzuschauen.Es hat ihre Aufmerksamkeit geschärft, ihr Disziplin beigebracht und Kraft gegeben, und davon erzählt sie mit Witz und entwaffnender Offenheit. Yoga kann nicht alles, aber tatsächlich sehr viel.

Bekenntnisse einer Yoga-Lehrerin.... leider ist auch Frau Rübensamen nicht erleuchtet worden. Eingentlich eher 3,5 Sterne..

— Ay73
Ay73

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Spannende Rezepte, Gestaltung durchwachsen

rainbowly

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alle sind erleuchtet - leider nicht zu grell

    Alle sind erleuchtet
    Ay73

    Ay73

    17. September 2015 um 15:13

    Das Buch von Kritin Rübensamen führt den Leser von New York, über München, Berlin, London und ein kleiner Reisebericht nach Indien. Die Autorin schreibt ziemlich flüssig, aber leider nicht ganz klar. Es wird der Weg irgendwie beschrieben wie sie zu Yoga gekommen ist, nach dem sie dann gefixt war, musste sie jeden Tag auf die Matte. Dann macht sie auch noch die 300 Stunden Jivamukti-Yoga-Lehrer-Ausbildung und da werden David und Shannon und ihrer Jivamukti Philosophie und Einstellung doch später wahnsinnig kritisiert... Eigentlich erfährt man im Buch nicht, warum sie Yoga übt, warum sie die Ausbildung macht. Der halbe Punkt mehr kommt daher, dass sie von sich selber behauptet keine gute Lehrerin zu sein... Schade eingentlich, denn der Lehrer der den Yoga Schüler unterrichtet, sollte derjenige sein, der Achtsam mit seinen Schülern umgeht und sie motiviert, immer wieder auf die Yogamatte sich zu stellen.

    Mehr
  • Rezension zu "Alle sind erleuchtet" von Kristin Rübesamen

    Alle sind erleuchtet
    Krimiratte

    Krimiratte

    19. May 2011 um 10:08

    Ein tolles Buch für alle Yogafans und die, die es werden wollen. Am besten hat mir gefallen, dass die inzwischen in Berlin lebende Autorin die Yogaszene auch mit sehr viel Abstand beschreibt, das tut dem ganzen Buch unglaublich gut. Ich praktiziere auch seit über 20 Jahren Yoga, habe aber noch nie so ein Buch darüber gelesen. Dadurch dass Sie von der Yogaszene in den USA, Berlin und von einem Ashram in Indien berichtet, bekommt man einen umfassenden Eindruck. Sie kann Kritik üben, ihr Blick ist dennoch liebenswert und von einer Kennerin. Lesenswert!

    Mehr