Kristin Schöllkopf

 4.8 Sterne bei 20 Bewertungen
Kristin Schöllkopf

Lebenslauf von Kristin Schöllkopf

Kristin Schöllkopf wurde 1997 geboren und wuchs unter vielen Büchern im Süden Deutschlands auf. Kristin schreibt nicht nur Bücher, sondern übersetzt sie auch und hatte mit ihrem Blog »Wurm sucht Buch« mehr als zwei Jahre Spaß daran, ihre Follower an der Buchwelt teilhaben zu lassen. Neben Deutsch ist auch Englisch ihre Muttersprache. Es zieht sie immer wieder nach England, denn sie liebt London und verbringt von Herzen gerne Zeit an der Küste. Auf Trab halten sie ihre vier Hunde. Hin und wieder findet man auch Familienmitglieder und Freunde in den Texten der Autorin, allerdings wissen sie meistens nichts davon. Kristins Blick geht häufig ins Leere, während der Fortgang ihrer Geschichte wie ein Film vor ihrem inneren Auge abläuft. Diese kreative Abwesenheit verwirrt so manchen Fahrgast in der Bahn schon einmal. Glücklicherweise lässt sie sich davon nicht beirren. Die Idee zu ihrem Erstlingswerk - »GER(a)ECHT«, welches im Frühjahr 2018 im Rabenwald Verlag erschien - entstand in nur zwei Wochen, nachdem ihr das Thema sowie das Ende des Buches plötzlich beim Warten am Bahnsteig einfiel. Es war ihr ehemaliger Deutschlehrer, der sie zum Schreiben inspiriert hat. Am Schreiben fasziniert sie, dass man sich in unterschiedlichste Charaktere hineinfühlen, wie sie handeln und denken muss. Mit der Protagonistin ihres ersten Thrillers verbindet sie nicht nur ihr Lieblingsgetränk, wie die Autorin selbst sagt. Aber auch alle anderen Charaktere ihres Erstlings haben mehr als nur eine Facette. Wenn Kristin nicht schreibt, übersetzt oder liest, liebt sie es, in Städten herumzuwandern oder ihre Lieblingsserie »Lost« zum hundertsten Mal zu schauen, wenn sie nicht gerade versucht, sich gegen ihren kleinen störrischen Kater durchzusetzen. Weitere Informationen zur Autorin und Übersetzerin unter: www.facebook.com/KristinSchoellkopf 

Neue Bücher

Nicht (un)schuldig

 (6)
Neu erschienen am 13.10.2018 als E-Book bei Rabenwald Verlag.

Alle Bücher von Kristin Schöllkopf

GER(a)ECHT

GER(a)ECHT

 (14)
Erschienen am 04.05.2018
Nicht (un)schuldig

Nicht (un)schuldig

 (6)
Erschienen am 13.10.2018

Neue Rezensionen zu Kristin Schöllkopf

Neu
linasues avatar

Rezension zu "Nicht (un)schuldig" von Kristin Schöllkopf

Ein super Thriller
linasuevor 3 Tagen

★★★★★ (5 von 5 Sterne)

Inhalt:

War sie eben noch in ihrem Auto unterwegs und wusste nicht wohin, erwachte Monica kurz darauf in einer Zelle. Einer Zelle mit nichts, außer einer Glaswand und eine in die Wand eingelassene Wanne,wo etwas Wasser darin zu finden war. Doch sie war nicht allein. Thomas, der Chef einer IT-Firma war in der Zelle gegenüber eingesperrt. Aber warum tut ihnen das Jemand an. Ein Fluchtversuch scheitert, mit schmerzhaften Ausmaß. Als kurz darauf eine weitere Person in die dritte Zelle gesteckt wird, sind Monica und Thomas nicht wirklich weiter gekommen, doch vielleicht hat die Neue, namens Clarissa, eine Idee.
Jemand beobachtet sie, jemand gibt Befehle, doch warum tut derjenige das alles ?
Die Gefangenen hüten ihre Geheimnisse, doch ihr Entführer hat andere Pläne um Dinge ans Tageslicht zu bringen – und die Gefangenen ahnen nicht, was noch vor ihnen steht, denn nur einer bekommt eine zweite Chance.


Meinung:

Was für ein toller Thriller. Kristin Schöllkopf hat mit ihrem zweiten Buch, bei mir absolut ins schwarze getroffen. Der Thriller ist mit Spannung und unvorhersehbaren Ereignissen geladen. Von Anfang bis Ende taucht man in die düsteren Zellen und erlebt Dinge, die man sich kaum vorstellen kann. Das unerwartete Ende, machte den Thriller für mich perfekt. Kristin Schöllkopf hat von ihrem ersten Werk bis zum zweiten Werk eine super Entwicklung gemacht. Mir gefiel „Ger(a)echt, schon sehr gut,aber „Nicht (un)schuldig ist bei weitem besser und für mich, einer meiner Highlights in diesem Jahr. Ich bin schon sehr auf ihr nächstes Werk gespannt.

Cover und Titel:

Ich finde das Cover und der Titel passen perfekt zu der Geschichte, man spürt sofort, das hinter diesen dunklen Mauern, etwas vor sich geht, was man selbst niemals erleben möchte. Das Cover und den Titel mag ich wirklich sehr gern.

Die Geschichte:

Die Geschichte ist von Anfang bis zum Ende super geschrieben. Die Spannung in jedem Kapitel, welches zwischen den Protagonisten hin und her wechselt, vorhanden. Man denkt,man wüsste was passiert, doch es kommt anders als man denkt. Perfekt recherchiert und geschrieben.

Die Charaktere:

Es geht um fünf Hauptprotagonisten, davon sind vier gefangen und ein Entführer, der seine Tat nicht ohne Grund begeht. Doch obwohl die vier Gefangenen sich nicht kennen, teilen sie doch jeder für sich ein Geheimnis. Man lernt durch die wechselnden Kapitel jeden Protagonisten sehr gut kennen, was mir wirklich sehr gefiel.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil ist so wie ich ihn liebe einfach gehalten, damit man sich beim Lesen voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren kann.

Fazit:

Ein extrem toller Thriller, den ich mir sofort, wenn er verfilmt werden würde, ansehen würde. Ein Thriller, der für mich ein echtes Highlight war, und ich kann das Buch wirklich jeden der Thriller liebt empfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen
MichaelaS99s avatar

Rezension zu "Nicht (un)schuldig" von Kristin Schöllkopf

Nicht (un)schuldig
MichaelaS99vor einem Monat

Nicht (un)schuldig

Erstausgabe erschienen am: 13.10.2018

Seitenzahl: 183 Seiten

Format: EBook

Preis: EBook 4,99 €

 

Geschrieben von: Kristin Schöllkopf

Verlag: Rabenwald Verlag

 

Zur Autorin

 

Kristin Schöllkopf wurde 1997 geboren und wuchs unter vielen Büchern im Süden Deutschlands auf.
Kristin schreibt nicht nur Bücher, sondern übersetzt sie auch ins Englische und hatte mit ihrem Blog »Wurm sucht Buch« für mehr als zwei Jahre Spaß daran, ihre Follower an der Buchwelt teilhaben zu lassen. Neben Deutsch ist auch Englisch ihre Muttersprache. Es zieht sie immer wieder nach England, denn sie liebt London und verbringt von Herzen gerne Zeit an der Küste. Auf Trab halten sie ihre vier Hunde. Hin und wieder findet man auch Familienmitglieder und Freunde in den Texten der Autorin, allerdings wissen sie meistens nichts davon. Kristins Blick geht häufig ins Leere, während der Fortgang ihrer Geschichte wie ein Film vor ihrem inneren Auge abläuft. Diese kreative Abwesenheit verwirrt so manchen Fahrgast in der Bahn schon einmal. Glücklicherweise lässt sie sich davon nicht beirren.
Bisher hat die Schriftstellerin nur für sich selbst geschrieben. Mitte 2017 entschied sie sich dazu, ihre Werke zu publizieren und hat im Rabenwald Verlag ein Zuhause gefunden. Meistens schreibt die Studentin im Zug, im Freien oder auch bei Starbucks. Musik gehört für sie zum Schreiben dazu. Mit dem passenden Song kann sie sich noch besser in die Gefühlslage ihrer Charaktere hineinversetzen und kein Country-Song ist vor ihr sicher.
Die Idee zu ihrem Erstlingswerk - »GER(a)ECHT«, welches im Frühjahr 2018 im Rabenwald Verlag erschien - entstand in nur zwei Wochen, nachdem ihr das Thema sowie das Ende des Buches plötzlich beim Warten am Bahnsteig einfiel. Es war ihr ehemaliger Deutschlehrer, der sie zum Schreiben inspiriert hat. Am Schreiben fasziniert sie, dass man sich in unterschiedlichste Charaktere hineinfühlen, wie sie handeln und denken muss.
Mit der Protagonistin ihres ersten Thrillers verbindet sie nicht nur ihr Lieblingsgetränk, wie die Autorin selbst sagt. Aber auch alle anderen Charaktere ihres Erstlings haben mehr als nur eine Facette.

Wenn Kristin nicht schreibt, übersetzt oder liest, liebt sie es, in Städten herumzuwandern oder ihre Lieblingsserie »Lost« zum hundertsten Mal zu schauen, wenn sie nicht gerade versucht, sich gegen ihren kleinen störrischen Kater durchzusetzen. Sie studiert chemische Biologie am KIT in Karlsruhe und wenn man sie sucht, findet man sie garantiert in einer Buchhandlung.

 

Klappentext

 

Vier Menschen.
Vier Schicksale.
Nur einer kann überleben.

Monica erwacht hinter einer Glasscheibe. Wie sie in dieses Verlies gekommen ist, weiß sie nicht. Auch ihre Zellennachbarn Thomas, Clarissa und Alexander sind ebenso verzweifelt wie ratlos. Die krächzende Stimme aus dem Lautsprecher zwingt sie, sich mit ihren dunkelsten Abgründen auseinanderzusetzen.
Woran habt ihr Schuld? Eine Frage, die alle Vier an ihre psychischen und physischen Grenzen bringt.

Mitspielen oder sterben. Überleben wird nur, wer am Ende seine Schuld gesteht.

 

Eigene Meinung

 

Als ich erfahren habe, dass Kristin ein neues Buch geschrieben und veröffentlicht hat, war ich schon total Feuer und Flamme darauf um es endlich zu lesen. Dann schrieb sie mich an und hat mich gefragt, ob ich es gerne lesen würde. Ich war sofort begeistert und habe mich riesig über ihre Anfrage gefreut! Danke für das Rezensionsexemplar, Kristin! <3

 

Eigentlich wollte ich das Buch erst nach meinen Prüfungen lesen, jedoch habe ich es so oft auf verschiedenen Facebook Seiten gesehen, die alle total begeistert über das Buch waren, sodass ich es auch unbedingt lesen MUSSTE!!

Und dann habe ich es endlich begonnen, und war bereits nach 2 Tagen fertig - sowohl mit dem Buch als auch mit den Nerven. Ich glaube so schnell habe ich noch nie gelesen :)

 

Aber nun zum Buch:

Die Geschichte handelt von mehreren Protagonisten, und jeder von ihnen hat seine eigenen kleine - sowie große - Geheimnisse. Ich fand es gut, dass die Geschichte aus verschiedenen Sichten erzählt wurde. So konnte ich mich noch besser in die Geschichte verlieren, und die Charaktere konnte ich somit auch besser kennenlernen.

Jeder von ihnen trägt sein eigenes Päckchen mit sich rum. Das eine größer als das andere. Und um zu überleben, müssen sie sich ihre Schuld eingestehen. Doch ist das wirklich so einfach? Immer wieder habe ich mich gefragt, was ich an ihrer Stelle tun würde. Und das ist echt richtig, richtig schwierig zu entscheiden.

Das Buch ist in zwei Teile aufgeteilt. Im ersten lernen wir Thomas, Monica, Clarissa und Alexander kennen. Sowie auch ihre Geheimnisse. Die Charaktere sind wirklich super ausgearbeitet und man fiebert während der ganzen Geschichte mit ihnen mit. Während dem lesen des ersten Teiles, habe ich mich oft gefragt "wann kommt denn nun das psychische Spiel, wovon alle geschrieben haben?" Und ab dem zweiten Teil ging es dann richtig zur Sache. Ich saß wirklich sprachlos auf dem Sofa und dachte mir nur "What the hell???" Meine Augen rannten förmlich über meinen Kindle und bei den meisten Stellen war ich echt platt! Als ich das Buch beendet habe, musste ich erst mal meine Gedanke sortieren, und das gelesene verarbeiten. Das Ende hat mich wirklich sprachlos zurückgelassen und ich kann es irgendwie jetzt noch immer nicht richtig glauben...

Wenn ihr wie ich ein großer Fan von Thriller (unter anderem Psychothriller) seit, dann kann ich euch dieses Buch hier wirklich sehr ans Herz legen. Mit diesem Buch trefft ihr die richtige Entscheidung und ihr werdet wirklich nicht enttäuscht!

 

Fazit: Kristin erschuf in diesem Buch ein nahezu perfektes Psychospiel das einem wirklich unter die Haut geht und auch mich fragen lässt "an was habe ich schuld?" Dieses Buch ist wirklich eine absolute Meisterleistung von der Autorin. Und ist für das Genre Psychothriller wie geschaffen. Bereits Ger(a)echt war super, aber dieses Buch hier übertrifft meine ganzen Erwartungen gnadenlos. Ich glaube Herr Fitzek bekommt ab sofort eine große Konkurrentin in Sachen Psychothriller!


Kommentieren0
1
Teilen
K

Rezension zu "Nicht (un)schuldig" von Kristin Schöllkopf

Schuldig oder Unschuldig
kerstin1404vor 2 Monaten

Puh, ich habe mit vielem gerechnet, aber dieses Buch hat meine größten Vorstellungen übertroffen.
Nachdem ich schon GER(a)ECHT gelesen habe, war ich ein Fan von der Autorin. Aber hier hat Sie wirklich alles gegeben und ich glaube sagen zu können, dass sie sich übertroffen hat.

Vier Menschen, vier Geheimnisse. Doch wer ist schuldig und wer unschuldig? Wann beginnt überhaupt eine Schuld an etwas? Wenn man diese begangen hat, oder wenn man daran denkt etwas zu begehen? Diese Frage wird Euch die ganze Zeit in diesem Buch begegnen.

Geheimnisse werden aufgedeckt, die kein anderer Mensch erfahren soll. Würdet Ihr Eure tiefsten und grauenvollsten Geheimnisse verraten nur um zu überleben? Garantiert Euch jemand, dass Ihr auch wirklich eine zweite Chance bekommt? Dass Ihr weiterlebt wie bisher? Diese Garantie kann Euch keiner geben.

Kristin Schöllkopf ist hier ein Thriller gelungen, der mir wirklich sehr nahe ging. Psychisch gesehen war es im nichts zu übertreffen was ich je gelesen habe.

Mit einem flüssigen und fesselnden Schreibstil konnte mich die Autorin von der ersten Seite an fesseln. Wir erleben die Protagonisten in Ihrem Alltag vor dem unglücklichen Erlebnis. Jeder für sich konnte nicht unterschiedlicher sein. Es eröffnen sich Abgründe im ganzen geschehen und in der Story die ich nie für möglich gehalten habe.

Stellt Euch vor, ihr seid an einer Stelle wie die Protagonisten,. Ihr tragt ein Geheimnis in Euch, dass keiner erfahren soll und plötzlich sollt ihr es offenbaren. An erster Stelle steht das überleben. Wie würdet Ihr reagieren und handeln?

Mehr als einmal musste ich das Buch kurz weglegen. Ich musste eine Pause machen, denn die psychischen Anforderungen waren enorm. Durch den Schreibstil, den Erklärungen konnte ich mir alles bildlich vorstellen. Ich habe mit jedem einzelnen mitgelitten.

Für mich persönlich kann ich sagen, das es ein Highlight war, welches ich dieses Jahr gelesen habe. Könnte ich hier mehr Sterne vergeben, würde ich dies tun. Von daher gibt es in Gedanken noch viele Sterne mehr.

Auf weitere Bücher von Kristin Schöllkopf bin ich gespannt und ich freue mich jetzt schon darauf bald wieder was von Ihr zu lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Kristin Schöllkopf wurde am 12. September 1997 geboren.

Kristin Schöllkopf im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks