Kristin Wöllmer-Bergmann

 4.5 Sterne bei 20 Bewertungen
Autorin von Helene, Amelia und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Desdemona

 (1)
Neu erschienen am 21.11.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Helene

 (12)
Neu erschienen am 26.10.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Amelia

 (7)
Neu erschienen am 26.10.2018 als Taschenbuch bei Books on Demand.

Alle Bücher von Kristin Wöllmer-Bergmann

Helene

Helene

 (12)
Erschienen am 26.10.2018
Amelia

Amelia

 (7)
Erschienen am 26.10.2018
Desdemona

Desdemona

 (1)
Erschienen am 21.11.2018

Neue Rezensionen zu Kristin Wöllmer-Bergmann

Neu

Rezension zu "Helene" von Kristin Wöllmer-Bergmann

Eine Liebesgeschichte zwischen Mensch und dem Teufel persönlich
DieFlammendevor 8 Tagen

Inhalt:

Helene, Namensgeberin des ersten Bandes der Reihe, ist ein Mensch. Ihr Liebster Damian dagegen, ist der Teufel persönlich. Zwischen diesen beiden entsteht eine leidenschaftliche Liebe.


Ich kam sehr gut in das Buch hinein. Es wurde direkt Spannung erzeugt, da man aus der Perspektive von Helene genau wie sie nicht wusste, wo sie ist und eben alles mit ihr gemeinsam erlebt. Nach einer Eingewöhnungsphase allerdings wird sowohl Helene als auch der Leser aufgeklärt.


Die Welt des christlichen Glaubens wird mit diesem Roman leicht auf den Kopf gestellt. Während Helene (und damit gewissermaßen auch der Leser) den Teufel, die Hölle und die Dämonen sympathisch findet, sind die Engel auf der anderen Seite das "Böse". Sie sind gar heuchlerisch, drohen, halten sich nicht an ihre eigenen Gesetze und müssen überlistet werden. Ich habe mich etwas schwer getan, in Engeln das Böse zu sehen, obwohl ich Damian durchaus auch nicht als den Bösen sehen konnte, der er gemeinhin ist.



Protagonisten:

Der Mensch Helene: Während sie am Anfang noch Angst vor der großen Aufgabe, die Königin der Unterwelt an der Seite Damians alias Satan zu sein, hat, ändert sich dies im Laufe des Buches sehr schnell. Etwas zu schnell für meinen Geschmack. Genauso schnell hat sie es verdaut, dass sie sich in den Teufel höchst persönlich verliebt hat. Dafür, dass sie nicht gläubig erzogen wurde, hat sie die Tatsache, dass es Himmel und Hölle gibt, doch sehr schnell geglaubt, ohne viel nachzufragen. Für mich ging diese Entwicklung der großen Liebe manchmal etwas leider etwas zu schnell. Zu schnell wird eben von dieser großen Liebe gesprochen, zu schnell wird ein Haus gekauft, obwohl ich letzteres noch verkraften könnte. Für beide war direkt, quasi als Liebe auf den ersten Blick, klar, dass sie ihr restliches Leben (das teuflisch lang sein kann) miteinander verbringen würden. Selbst am Anfang, noch mehr oder weniger eingesperrt in der Wohnung, weiß sie, dass sie ihn liebt, hat ihn jedoch erst wenige Stunden zuvor kennen gelernt und dementsprechend wenig Zeit mit ihm verbracht. Was mir an ihr gefällt, ist die Tatsache, dass sie quasi als Einzige Damian als gleichwertiger "Gegner" gegenübertritt. Ist sie einmal nicht seiner Meinung, sagt sie dies und lässt sich nicht vom Herr der Hölle einschüchtern. Im Gegensatz eben zu all den Dämonen, die er erschaffen hat, ist sie seine gleichwertige Partnerin und lässt ihn dies an der ein oder anderen Stelle auch spüren. Sie ist sehr iImpulsiv, naiv und versucht, auf ihre persönliche Weise, die Strukturen der Hölle umzukrempeln.


Der Teufel, Satan, oder einfach Damian: Im Vergleich zu seiner Verlobten ist er schon Jahrtausende auf der Welt, weiß quasi alles. Trotzdem sieht er in ihr eine gleichwertige Person und schaut nicht von oben auf ihn herab, wie dieser große Wissensunterschied vermuten lässt. Er ist allgemein ein Bild von einem Mann. Perfekt ist (nimmt man die Aussagen Helenes) gar kein Ausdruck. Natürlich sieht er umwerfend aus, ist standhaft, weiß um seine Wirkung, quasi der Mann schlechthin. Da alles aus der Sicht von Helene geschrieben wurde und sie bekanntermaßen unsterblich in ihn verliebt ist, lässt sich dies von der Leserperspektive nicht anzweifeln. Trotz all dieser überdimensionalen Eigenschaften, fand ich sowohl Damian als auch Helene auf ihre eigene Art durchaus sympathisch.


Die Nebencharaktere sind auch gut dargestellt. Allerdings musste ich gegen Ende mein Bild von dem einen oder anderen revidieren. Helenes Familie ist genau wie sie und passt auf die "menschliche" Seite des Buches. Was ich mich aber sehr oft gefragt habe: Warum sind eigentlich alle Dämonen so gutaussehend? Sind Engel das auch?



Schreibstil:

Beim Schreibstil habe ich mich leider etwas schwer getan. Der Roman ist umgangssprachlich verfasst. Das hat meinen Lesefluss immens beeinflusst. Dazu kamen Rechtschreib- und auch Grammatikfehler, die das Lesevergnügen weiterhin gedämpft haben.


Sieht man von diesen beiden Kritkpunkten meinerseits ab, ist der Roman flüssig geschrieben und dementsprechend leicht verständlich. Durch die Ich-Perspektive von Helene erfährt man viele ihrer Gedankengänge, die man meistens nachvollziehen konnte. Dennoch wurde nicht immer viel verraten, sodass Helene, besonder gegen Ende, dem Leser gegenüber einen großen Vorteil hatte, was Spannung erzeugte.



Fazit:

Ein durchaus interessantes Buch, das mit seinem außergewöhnlichen Inhalt besticht. Leider hat mir der Schreibstil, die Umgangssprache und auch die Schreibfehler einen Dämpfer beim Lesen gegeben.

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Helene" von Kristin Wöllmer-Bergmann

Helene
MISHYvor 4 Monaten

Klappentext:


Als Helene morgens aufwacht, wei sie nicht, wo sie ist und wie sie dorthin kam, bis ihr Damian gegenubersteht. Er sucht eine Frau fur's Leben und Helene ist sofort klar, dass nur sie diese Frau sein kann. Doch welche Konsequenzen eine Entscheidung fur Damian hat, kann sie nicht absehen und schon bald wird ihr klar, dass sie ihm viel mehr geben muss als ihre Liebe. Denn Damian ist nicht, wer er zu sein scheint und hat machtige Gegner ...

Meine Meinung:

Das Buch Helene ist unglaublich gut geschrieben. Es ist spannend, sowie interessant geschrieben und ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen! Im gesamten Buch gab es nicht eine Stelle in der ich mich fragte, was oder wie das oder jenes gemeint war, auch kam mir nichts surreal (soweit es geht natürlich) oder gar komisch vor.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Amelia" von Kristin Wöllmer-Bergmann

Amelia
MISHYvor 4 Monaten

Klappentext:

Amelia ist Single und kann es gar nicht fassen, als sie nach einem heißen Traum aufwacht und ihr Traummann noch in ihrem Bett ist!
Obwohl sie ihn sofort rauswirft, geht Sebastien ihr nicht mehr aus dem Kopf und sie ist überglücklich, als er sich wieder bei ihr meldet und das gleiche für sie zu empfinden scheint.

Doch Sebastien hat ein Geheimnis, das ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen wird. Und plötzlich wird Amelia auch noch von einem fremden Mann verfolgt, der finstere Absichten zu haben scheint ...

Band 2 der Reihe "Chroniken der Unterwelt"


Meine Meinung:

Das Buch Amelia ist unglaublich gut geschrieben. Es ist spannend, sowie interessant geschrieben und ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen! Im gesamten Buch gab es nicht eine Stelle in der ich mich fragte, was oder wie das oder jenes gemeint war, auch kam mir nichts surreal (soweit es geht natürlich) oder gar komisch vor.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo zusammen und herzlich willkommen bei meiner Leserunde,

 ich möchte gern eine Leserunde veranstalten, um von euch ein direktes Feedback zu  meinem Erstling "Helene" bekommen.

Ich verlose 10 E-Books und stelle sie im epub und mobi-Format sowie als pdf. zur Verfügung.

Zu meinem Buch:

Helene ist der erste Band einer als Pentalogie angelegten Reihe aus dem Genre Romantic-Fantasy mit einer Prise Humor.

Im Vordergrund steht Helene, die sich eines Morgens in einer fremden Wohnung wiederfindet und Schwierigkeiten hat, sich daran zu erinnern, wie sie dort gelandet ist und vor allem warum. Diese Frage beantwortet sich, als ihr Damian gegenüber steht, der eine Frau sucht, die ein fester Teil seines Lebens wird. Obwohl Helene ihn nur kurz kennt, fühlt sie sich zu ihm hingezogen und weiß ganz sicher: nur sie kann diese Frau sein.

Das ist aber nur der Anfang vieler Schwierigkeiten, in die sie hineingerät, denn Damian ist kein normaler Mann und die Beziehung zu ihm eine große Herausforderung. Außerdem hat Helene es schwer, von seinen Leuten akzeptiert zu werden und dann ist da noch sein Erzfeind, der es sich zum Ziel gemacht hat, Damian und alles wofür er steht zu vernichten.

Mit der Veröffentlichung dieses Buches habe ich mir einen lang gehegten Traum erfüllt. Beinahe zehn Jahre hat das Schreiben und das Fertigstellen gebraucht und mittlerweile habe ich bereits Band 2 (Amelia) und Band 3 (Desdemona) veröffentlicht. Band 4, der wieder Helene heißen wird und aus ihrer Sicht geschrieben ist, erscheint voraussichtlich im März.

Ich freue sehr über eure Teilnahme. Eine kostenlose Leseprobe des ersten Buches und auch der Nachfolger findet ihr auf meiner Homepage: https://kristin-woellmer-bergmann.jimdo.com/b%C3%BCcher/

Ich habe noch eine Bitte: bewerbt euch bitte nur, wenn ihr wirklich die Zeit habt, das Buch zu lesen und euch auch die Mühe machen möchtet, mir ein Feedback zu geben. Ich habe bereits schlechte Erfahrungen damit gemacht, dass Teilnehmer von Leserunden gern die kostenlosen Bücher genommen und sich dann niemals wieder gemeldet haben, das ist für mich als Autorin sehr schade und auch frustrierend. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in regen Austausch kommen und ich euch auch Fragen beantworten kann.

Ich freue mich schon sehr auf euch!

Liebe Grüße

Kristin

Die Verlosung endet am 16.01.2019 und ich werde die E-Books am folgenden Wochenende per Mail verschicken.

Teilnahmebedingungen: Die Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es kann keine Barauszahlung des Gewinns geben.
Zur Leserunde
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 8 Stunden
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde
Hallo zusammen und herzlich willkommen bei meiner Leserunde,

anlässlich der Veröffentlichung meines dritten Romans möchte ich gern eine Leserunde veranstalten, um von euch ein direktes Feedback zu bekommen.

Ich verlose 3 Printexemplare und 5 E-Books

Zu meinem Buch:
Desdemona ist der dritte von fünf Bänden meiner Reihe "Im Bann der Unterwelt" aus dem Genre Romantic Fantasy, bzw. Dark Romance. Die ersten beiden Bände heißen "Helene" und "Amelia". Um die Vorkommnisse in "Desdemona" zu verstehen, sollte man mindestens Band I "Helene" gelesen haben, da die Bücher aufeinander aufbauen und die gleichen Personen eine Rolle spielen.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht in diesem Band Desdemona, ihres Zeichens Satans rechte Hand, Hohe Dämonin und Mitglied im Rat der Lords, dem höchsten Gremium der Hölle. Desdemona ist knapp 450 Jahre alt und regiert die höllischen Stützpunkte in Großbritannien, Australien und Kanada. Unterstützt wird sie hierbei von ihren Assistenten Roman und Sadie.

Desdemona wird von Satan nach Oslo geschickt, da ihr Kollege Haakon, der für Europa zuständig ist, ein Problem mit den Engeln hat, die in letzter Zeit immer wieder Anschläge auf die Niederlassungen der Hölle verüben. Desdemona soll Haakon nun helfen, eine Lösung zu finden. Allerdings haben die beiden eine gemeinsame Vergangenheit, die zu scheinbar unüberbrückbaren Differenzen und einer Feindschaft zwischen den beiden geführt hat, die eine Zusammenarbeit fast unmöglich macht. Allerdings werden die Attacken der Engel unter der Leitung ihres Obersten Erzengels Michael, immer heftiger und sie müssen wohl oder übel miteinander auskommen.

In einer Bar lernt Desdemona an einem freien Abend Jan kennen, einen jungen Musiker aus Norwegen, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht und die sonst so vernunftgesteuerte Dämonenlady in Versuchung führt. Haben die beiden eine Chance und würde Jan sich der Hölle für Desdemona anschließen? Gleichzeitig stellt auch Haakon fest, dass es nicht nur Feindschaft ist, die ihn mit Desdemona verbindet. Und werden sie eine Lösung für ihr himmlisches Problem finden?

Der dritte Band unterscheidet sich in einen Bereichen von seinen Vorgängern, da Desdemona eine Vergangenheit hat, die für die Geschichte wichtig ist. Ich möchte gern erfahren, ob es mir gelungen ist, ihren Charakter so vielschichtig zu schreiben, wie ich ihn im Kopf hatte.

Deswegen freue ich mich sehr über eure Teilnahme. Eine kostenlose Leseprobe findet ihr auf meiner Homepage: https://kristin-woellmer-bergmann.jimdo.com/b%C3%BCcher/

Ich habe noch eine Bitte: bewerbt euch bitte nur, wenn ihr wirklich die Zeit habt, das Buch zu lesen und euch auch die Mühe machen möchtet, mir ein Feedback zu geben. Ich habe bereits schlechte Erfahrungen damit gemacht, dass Teilnehmer von Leserunden gern die kostenlosen Bücher genommen und sich dann niemals wieder gemeldet haben, das ist für mich als Autorin sehr schade und auch frustrierend. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir in regen Austausch kommen und ich euch auch Fragen beantworten kann.

Ich freue mich schon sehr auf euch!

Liebe Grüße

Kristin

Die Verlosung endet am 03.01. 2019 und ich werde die E-Books am folgenden Wochenende per Mail verschicken und die Printexemplare zur Post bringen. Die Lieferung erfolgt als Büchersendung über die Deutsche Post.

Teilnahmebedingungen: Die Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein, der Verdand der Printexemplare erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es kann keine Barauszahlung des Gewinns geben.


Letzter Beitrag von  KristinWoellmer-Bergmannvor einem Tag
Sehr gerne.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Kristin Wöllmer-Bergmann wurde am 15. Juli 1987 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Kristin Wöllmer-Bergmann im Netz:

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks