Helene

von Kristin Wöllmer-Bergmann 
4,4 Sterne bei10 Bewertungen
Helene
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

B

Eine Romanze, die gar nicht hätte sein dürfen und eine Protagonistin, die unerschrocken in eine ihr bisher unbekannte neue Welt eintaucht.

Ellysetta_Rains avatar

Ein toller Auftakt der Romantic-Fantasy-Reihe mit Spannung und genialem Humor sowie sehr gut ausgearbeiteten Charakteren.

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Helene"

Als Helene morgens aufwacht, weiß sie nicht, wo sie ist und wie sie dorthin kam, bis ihr Damian gegenübersteht. Er sucht eine Frau fürs Leben und Helene ist sofort klar, dass nur sie diese Frau sein kann.
Doch welche Konsequenzen eine Entscheidung für Damian hat, kann sie nicht absehen und schon bald wird ihr klar, dass sie ihm viel mehr geben muss als ihre Liebe. Denn Damian ist nicht, wer er zu sein scheint und hat mächtige Gegner ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783752824704
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:436 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:05.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    B
    book-lover2-vor 3 Tagen
    Kurzmeinung: Eine Romanze, die gar nicht hätte sein dürfen und eine Protagonistin, die unerschrocken in eine ihr bisher unbekannte neue Welt eintaucht.
    Wenn Himmel und Hölle aufeinandertreffen....

    Im ersten Roman der Reihe von Kirstin Wöllmer-Bergmann wird der Beginn einer neuen Ära beschrieben, denn Satan sucht eine Frau als gleichberechtigte Herrscherin, um das fragile Gleichgewicht zwischen Himmel und Hölle zu erhalten. Da er seit Jahrhunderten allein herrscht und sie keinerlei Vorkenntnisse hat, gibt es mehr als eine Herausforderung zu bewältigen.

    Sich in die Geschichte hineinzufinden, fiel mir sehr leicht, da die Protagonisten am Anfang so wenig weiß, wie der Leser und beide gemeinsam erstes Wissen sammeln. Helene ist sehr impulsiv, entscheidet anfangs eher mit dem Herzen als mit dem Verstand, weswegen man einige (aber nicht alle) ihrer Entscheidungen einfach akzeptieren muss.
    Damian hingegen hat einen Kreis engster Berater und Angestellter, sodass, u.a. auch durch Helenes Verwandte, viele interessante neue Figuren eingeführt werden, wobei man nie das Gefühl hat, in einer Flut von Namen  unterzugehen.
    Er als Charakter bildet den Ausgleich zu Helenes Herzlichkeit und Impulsivität, da er mit seinem gleichmütigen Auftreten unerschütterlich scheint.

    Ein Spannungsaufbau ist klar zu erkennen, weswegen man dieses Buch ab einem gewissen Punkt nicht mehr aus der Hand geben will. Der Schreibstil unterstützt dieses Ziel, da er überwiegend flüssig zu lesen ist.

    Dennoch bewerte ich dieses Werk nur mit sehr guten 4 von 5 Sternen, da ich nach den ersten Kapiteln das Gefühl hatte, dass ihr Handeln von ihrer derzeitigen Stimmung abhängig ist und ich mich an einem bestimmten Punkt fragte: Wie kam es denn jetzt dazu?

    Nichtsdestotrotz ist dies ein sehr empfehlenswerter Roman, da dem Leser eine sympathische Protagonistin präsentiert wird, die erst in das eine oder andere Fettnäpfchen treten muss, um ihrer neuen Rolle an Damians Seite gerechtzuwerden.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    T
    tamamvor 9 Tagen
    Helene - Im Bann der Unterwelt

    Ich finde das Buch sehr gelungen. Der Schreibstil ist schön flüssig und leicht verständlich, womit es einem wirklich nicht schwer fällt, die Geschichte schnell durchzulesen. Ab und zu hat die Autorin lustige Kommentare eingebaut, die das Geschehen humorvoll machen und auflockern. Auch die Charaktere wachsen einem sehr ans Herz, wobei ich hierbei nur die leichte schwarz-weiß-Malerei zu bemängeln habe, die die Dämonen zwar furchterregend, im Grunde aber gut, und die Engel böse und heuchlerisch darstellt.
    Zu Anfang hatte ich leichte Probleme, mich in die Geschichte einzufinden, weil Helene für meine Verhältnisse eine zu hohe Toleranz gegenüber ihrer Situation (Entführung) zeigte. Ich finde jedoch, dass, je weiter man liest, man ihre Verbundenheit zu Damian besser verstehen kann.
    Und auch wenn die Entwicklung durch den Titel und den kleinen Hinweisen im Text ersteinmal offensichtlich war, hat das den Wert des Buches nicht gemindert, da noch viel mehr erstmal verborgen blieb.
    Das Cover wiederum finde ich nicht so sehr gelungen und würde ihm nur 3 von 5 Sternen geben. Es ist zwar dunkel gehalten (Unterwelt) und zeigt Helene, die Hauptfigur, die noch im Dunkeln verborgen ist, als wäre ihre Zukunft und ihre finale Entscheidung noch nicht beschlossen, jedoch finde ich es nicht sehr auffällig und fesselnd, was bei all den Konkurrenten in den Buchhandlungen schade ist.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein toller Auftakt der Romantic-Fantasy-Reihe mit Spannung und genialem Humor sowie sehr gut ausgearbeiteten Charakteren.
    Toller Auftakt einer Romantic-Fantasy-Reihe mit Spannung und genialem Humor

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Als Helene morgens aufwacht, weiß sie nicht, wo sie ist und wie sie dorthin kam, bis ihr Damian gegenübersteht. Er sucht eine Frau fürs Leben und Helene ist sofort klar, dass nur sie diese Frau sein kann.
    Doch welche Konsequenzen eine Entscheidung für Damian hat, kann sie nicht absehen und schon bald wird ihr klar, dass sie ihm viel mehr geben muss als ihre Liebe. Denn Damian ist nicht, wer er zu sein scheint und hat mächtige Gegner...

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Helene geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
    Bereits nach wenigen Seiten bin ich Helene und ihrem Sarkasmus verfallen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Helene ist stark, einfühlsam und trägt ihr Herz auf der Zunge. Damian und wie seine „Rolle“ bzw. Aufgabe (ich möchte nicht spoilern) dargestellt wurde, hat mir sehr gefallen. Auch der Aufbau der von der Autorin erschaffenen Welt und ihre Ideen mag ich sehr.
    Helene und Damian spüren sofort eine besondere Verbindung zwischen sich und werden bald ein Paar. Normalerweise würde es mir mit den beiden zu schnell gehen, aber da es sich hier um einen Fantasy- bzw. Romantic-Fantasy-Roman mit übersinnlichen Elementen handelt, konnte ich sehr gut mit dieser Art von besonderer Verbindung leben. Und die beiden zusammen sind einfach nur toll.
    Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Zudem entwickeln sich einige von ihnen realistisch weiter. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem Damians Assistenten Maria und Stan sind mir ans Herz gewachsen, ebenso wie Desdemona, von Helene liebevoll Desi genannt.
    Es bleiben so einige Fragen offen, aber da es ja der Auftakt einer Reihe ist, ist das für mich mehr als in Ordnung und man muss es als Autorin ja auch spannend halten. Am Ende gibt es noch eine Bonusgeschichte, die aus der Sicht von Maria geschrieben ist, welche mir auch sehr gefallen hat, vor allem da man einen Blick hinter die Kulissen werfen konnte und mehr über Maria erfahren hat.
    Ein spannender und humorvoller Auftakt der Fantasyreihe, die ich absolut empfehlen kann, deswegen wohlverdiente 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Bände der Reihe und das Wiedersehen mit den liebgewonnen Charakteren.

    Fazit:
    Ein toller Auftakt der Romantic-Fantasy-Reihe mit Spannung und genialem Humor sowie sehr gut ausgearbeiteten Charakteren. Absolute Leseempfehlung für Fantasyfans, die nach etwas Neuem Ausschau halten. 

    Kommentare: 2
    87
    Teilen
    Jessica_Dianas avatar
    Jessica_Dianavor 2 Monaten
    Helene - im Bann der Finsternis

    Inhalt

    Als Helene morgens aufwacht, weiß sie nicht, wo sie ist und wie sie dorthin kam, bis ihr Damian gegenübersteht. Er sucht eine Frau fürs Leben und Helene ist sofort klar, dass nur sie diese Frau sein kann.
    Doch welche Konsequenzen eine Entscheidung für Damian hat, kann sie nicht absehen und schon bald wird ihr klar, dass sie ihm viel mehr geben muss als ihre Liebe. Denn Damian ist nicht, wer er zu sein scheint und hat mächtige Gegner ...
    Cover: Das Cover konnte durchaus spektakulärer sein, da es leider nicht annähernd so fantasievoll wie der Inhalt ist. 
    Fazit: Der Anfang war etwas eigen - Teufel erscheint wie der bachelor, aber nachdem der Vorspann vorbei ist erwartet den Leser eine gehörige Portion Fantasie. Himmel und Hölle stehen sich gegenüber und helene ist mittendrin. Der Auftakt einer spannenden und vielversprechenden Reihe. Der schreibstil ist flüssig aber man braucht etwas um mit den charakteren warm zu werden, doch sobald das der Fall ist - lernt man helenes Art zu lieben - sie ist selbstbewusst und kämpferisch und steht zu ihren Gefühlen 😊 mir hat der erste teil sehr gefallen und ich freue mich auf die baldigen Nachfolger ❤

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 2 Monaten
    Überraschend anders und frisch

    Als Helene morgens aufwacht, weiß sie nicht, wo sie ist und wie sie dorthin kam, bis ihr Damian gegenübersteht. Er sucht eine Frau fürs Leben und Helene ist sofort klar, dass nur sie diese Frau sein kann. Doch welche Konsequenzen eine Entscheidung für Damian hat, kann sie nicht absehen und schon bald wird ihr klar, dass sie ihm viel mehr geben muss als ihre Liebe. Denn Damian ist nicht, wer er zu sein scheint und hat mächtige Gegner ...

    Die junge Frau erwacht in der Wohnung von „Damian“ ist Sie mit der Situation zuerst total überfordert, denn Sie kann sich das absolut nicht erklären wie und warum Sie dort ist und wie Sie dahingekommen mag. Aber der Mann der vor ihr steht zieht Sie irgendwie an und da ist ein magischer bann zwischen Ihnen den Helene nicht wiederstehen kann. Damian bitte Helene noch ein paar Tage da zu bleiben um sich besser kennenzulernen, warum auch immer aber Helene bleibt einfach da, weil es ihr Gefühl so sagt.

    ER hat Sie aus zig Bewerberinnen auserwählt und möchte Sie zu seiner Lebenspartnerin, aber ist Helene bereit so eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen?

    Ein Buch was mal wirklich von Anfang total spannend ist, denn man weiß erst nicht worum genau es geht bis so langsam Licht ins Dunkel kommt. Die Geschichte an sich ist schon außergewöhnlich, dass kann man so sagen und die Autorin hat sich auch Mühe gegeben, dem Leser das Lesen so richtig spannend zu machen.

    Kommentare: 1
    19
    Teilen
    Leseeule35s avatar
    Leseeule35vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Genremischung und gleichzeitiger Debütstart...lese sehr gerne mehr davon
    Das umwerben einer Frau, auf einer etwas anderen Art und dabei einen Engel findet

    Helene - Im Bann der Unterwelt 1 - von Kristin Wöllmer-Bergmann, erschienen 05. Januar 2018 beim Verlag: Books on Demand, als Taschenbuch und eBook

    Helene ist der erste Band einer als Pentalogie angelegten Reihe aus dem Genre Romantic-Fantasy. Gleichzeitig ist es das Debüt der Autorin und ich mag ihren Stil diese Geschichte zu erzählen und zwischen Spannung, Humor und sinnlicher Erotik zu jonglieren.
    In Band 2 wird sich alles um eine gewisse „Amelia“ handeln. Die hier zu erhältliche Leseprobe klingt schon sehr vielversprechend.

    Zum Inhalt: Als Helene Peters (26) morgens aufwacht, weiß sie nicht, wo sie ist und wie sie dorthin kam, bis ihr Damian gegenübersteht. Er sucht eine Frau für‘s Leben und Helene ist sofort klar, dass nur sie diese Frau sein kann.
    Doch welche Konsequenzen eine Entscheidung für Damian Blackthorne hat, kann sie nicht absehen und schon bald wird ihr klar, dass sie ihm viel mehr geben muss als ihre Liebe. Denn Damian ist nicht, wer er zu sein scheint und hat mächtige Gegner ...

    Die überwiegende Teil des Romans spielt in Hamburg, jedoch wird es auch etwas auf Reisen gehen, zum Beispiel nach London. Es beginnt alles mit einem mysteriösen Prolog aus männlicher Sicht und ab dem 1. Kapitel übernimmt Helene das Zepter. Man befindet sich sofort in der Handlung, was mir persönlich sehr gut gefällt, denn alles wichtige ergibt sich beim weiteren lesen. Diese Genre Mischung aus Liebesroman/Romance, mit schwebenden Fantasyelementen, die gut dosiert sind, mit sinnlicher Momenten aufwiegen und durch unterschwelligen und sehr guten Humor unterstützt werden. Dadurch gleitet man ganz leicht und locker durchs Buch und fühlt sich sehr wohl beim Lesen. Auch wenn alle Gedankengänge und Handlungen der Personen insbesondere die von Helene nicht immer logisch erscheinen, ist es gerade das was doch Bücher ausmachen, sich in andere Spähren zu versetzen und von Geschichten verzaubern zu lassen. Die Gefühle die produziert wurden und was herübergebracht wurde, konnte ich jederzeit nachempfinden und auch abnehmen. Es fügt sich alles recht stimmig zusammen, auch wenn noch kleine Rätsel und Geheimnisse offen bleiben, aber es folgen ja noch ein paar Bände. Am Ende findet man sogar noch eine Bonusgeschichte aus der Sicht der Assistentin Maria und auch diese offenbart noch mehr Hintergründe. Und h´ganz zum Schluss ist ein Personenregister. Das finde ich sehr nützlich, denn es spielen doch einige Charaktere mit, die denke auch in Zukunft immer wieder auftreten werden und man erhält eine schöne Übersicht und alle wichtigen Infos.

    Helene ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sie ist eine Frau mitten im Leben, aber hat die große Liebe noch nicht gefunden. Helene hat so eine herrliche erfrischende, ehrliche und offene Art an sich. Sie vertraut schnell, bleibt aber doch misstrauisch. Sie sieht mehr das gute in einem, als das böse. Manchmal ist ihr Mund schneller als ihre Gedanken und manövriert sich somit immer wieder in peinliche oder komische Situationen. Sie hat ein sehr großes Herz, nimmt Teil an anderer ihr Leben und ihre Gefühle. Sie ist definitiv kein Püppchen, sie lässt sich zwar mit guten Argumenten überzeugen, hat aber eine klaren Verstand, geht der Sache auf der Spur und kämpft für das was ihr wichtig ist und macht sich bemerkbar wenn es sein muss. Helene ist ein klarer Herzmensch. In Helene steckt aber noch etwas anderes besonderes, zu einem trägt sie ein Mal und sie hat eine Gabe, aber hierzu verrate ich nichts weiter. Es ist für alle eine Überraschung.
    Damien ist ein mächtiger Geschäftsmann und hat keine zeit zu verlieren sie zu finden, die richtige an seiner Seite und das für eine lange Zeit. Daher startet er auch, dass etwas andere Casting, von dem man erst weiß, wenn man direkt dabei ist. Damien ist charismatisch, straight, korrekt, ein Bild von einem Mann, geheimnisvoll. Von Helene lässt er sich sofort verzaubern und sie weckt Gefühle in ihn, die schon lange nicht mehr da waren und sogar noch nie so in diesem Ausmaße. Helene schafft es sogar, sein Verhalten streckenweise und seine Art etwas zu ändern. Manchmal muss er sich zu neuem durchdringen, aber er lässt sich überzeugen, wenn es nötig ist und behandelt Helene immer fair und ist stets aufrichtig zu ihr. Damien hat so ein einnehmenden Wesen und verzaubert alle regelrecht um ihn herum.
    Geschichten über ihn, den er darstellt, mag ich sehr gerne und hier finde ich es besonders interessant und angenehm, ihn mal etwas anders zu sehen und nicht immer in seine hineingedrückte Rolle.

    Die einzelnen Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet und glänzen jeder mit seinem Talent und Element, die einen etwas mehr, die anderen etwas weniger. Egal auch auf welcher Seite sie mitspielen, natürlich befinden wir uns mehr auf der einen. Auch die Assistenten Stan und Maria sind mir an Herz gewachsen und Desdemona.

    Der Schreibstil ist sehr angenehm und zieht dich regelrecht leicht und fesselnd durch das gesamte Buch hinweg durch. Die einzelnen Geschehnisse und dargestellten Handlungen beeindruckend sowie bildhaft dargestellt, so dass man sich direkt dabei fühlt. Die Handlung selbst ist überraschend, spannend, fesselnd, gut dosierter Humor und knisternde Momente.
    Die Kapitel haben unterschiedlich lange Leselängen. Erzählt wird aus der Ich-Perspektive aus der Sicht von Helene und manchmal wird der Leser auch direkt angesprochen.

    Mein Fazit: Für mich ein überraschendes Leseerlebnis und ein wahnsinnig toller Start einer neuen Reihe mit einer gelungenen Genremischung, die ich sehr gerne weiterverfolgen werde. Freue mich sehr auf den baldigen erscheinenden 2. Teil.

    Kommentare: 1
    40
    Teilen
    Katy99s avatar
    Katy99vor 2 Monaten
    "Helene" von Kristin Wöllmer-Bergmann

    Inhalt:
    Helene wacht eines Tages in einem fremden Zimmer auf und weiß nicht mehr wie dort hin gekommen ist.
    Als ihr dann der sehr gut aussehende Damian erzählt, dass sie bei einem Art Casting mit gemacht hat, um seine zukünftige Frau zu werden, ist die Verwunderung noch größer.
    Helene merkt allerdings schnell, dass sie Gefühle für Damian hat und kann sich sehr gut vorstellen seine Frau zu werden.
    Doch wo mit sie nicht gerechnet hat, ist Damians Geheimnis, dass praktisch wortwörtlich der Unterwelt entstammt. 

    Und auf einmal ist Helene in einem Kampf mit Dämonen und Engeln beteiligt und muss alles tun, um die zu retten, die sie liebt.

    Meine Meinung:
    Also erstmal muss ich festhalten, dass es wirklich eine schöne Geschichte ist, die man auch gerne liest. 
    Die Charaktere konnte man in sein Herz schließen und ich habe auch zum Teil wirklich mit Helene mit gefiebert. 
    Helene ist ein ziemlicher Sturkopf und das was sie möchte, holt sie sich auch. Sie gibt auch nicht allzu schnell nach und steht für ihrer Meinung ein. Diese Eigenschaft fand ich sehr schön an ihr. Auch das sie über sich selbst lachen konnte und wenn etwas peinlich war, wieder mit erhobenen Kopf da stand.
    Über Damian erfahren wir nicht ganz so viel. Er hat aufjedenfall eine dunkle Seite an sich, die aber gar nicht so oft zur Geltung kam, da er bei Helene sehr sanft ist und für sie alles tun würde.
    Allerdings fand ich ging, dass mit der Beziehung zwischen den Beiden etwas zu schnell. Für Beide war fast seit Anfang an klar, dass sie einander lieben und für immer zusammen sein wollen, konnten diese starke Zuneigung aber selber nicht wirklich erklären, aufjedenfall macht Helene einmal so eine Andeutung, dass sie Damian liebt, obwohl sie ihn kaum kennt und nur weiß das sie ihn liebt, aber nicht wirklich warum. 
    Aber auch gut, dass war sozusagen der Anfang und dann geht die Geschichte weiter. Die meiste Zeit über benehmen sie sich schon wie ein verheiratetes Ehepaar, was manchmal ganz amüsant war. ;)
    Die Nebencharaktere fand ich gut gelungen, insbesondere Stan, Maria und Desi fand ich toll, besonders ihre jeweilige Beziehung zu Helene.
    In die Geschichte wurde zum Teil ziemlich viel Handlung rein getan, die dann aber teilwiese sehr schleppend erzählt wurde und dann auf einmal ist alles auf einmal passiert. Das fand ich nicht so gut, da es an manchen Stellen so die Spannung rausgenommen hat und bei anderen Stellen wichtige Sachen nicht ausführlich genug meiner Meinung nach behandelt worden.
    Auch das Ende ist sehr verwirrend und lässt sehr viel Fragen auf.

    Soweit ich weiß, sollen viele von diesen offenen Fragen im nächsten Teil beantwortet werden, aber ich denke man hätte einige schon in diesem Band beantworten können, damit wir als Leser ein paar Vermutungen machen könnten, die vielleicht auch richtig wären. So aber gibt es viel zu viele Möglichkeiten, um eine richtige Hypothese aufstellen zu können, warum, wieso und weshalb dass am Ende alles passiert ist.
    Aber wer weiß vielleicht passt es ja wirklich alles so, wenn man den zweiten Teil bzw. die weiteren Teile dazu gelesen hat. :)

    Meine Empfehlung:
    Also ich empfehle das Buch weiter, auch wenn es meiner Meinung nach einige Lücken aufweist, aber im großen und ganzen ist es ein gutes Buch. 
    Die 2 Sterne habe abgezogen, weil ich wie gesagt, ein paar kritische Punkte hatte und dazu hatte ich auch das Problem, dass mich das Buch nicht so gepackt hat, dass ich es hinter einander weg gelesen habe, sondern teilweise ziemlich große Zeitabstände dazwischen hatte... 
    Aber das ist ja bei jedem anderes ;)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    SunshineSaars avatar
    SunshineSaarvor 3 Monaten
    Toller Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe!

    Ich verschlinge ja Fantasy-Romane regelrecht und als ich von diesem Buch gehört habe und dass es der Auftakt einer neuen Reihe ist, war ich natürlich gleich Feuer und Flamme. Nachdem ich das Buch nun ruckzuck gelesen habe, da ich so fasziniert von der Geschichte war, kann ich es kaum erwarten, dass die Fortsetzung erscheint.

    Die Geschichte dreht sich um Helene, die morgens aufwacht und nicht weiß, wo sie ist und wie sie dorthin kam, bis ihr Damian gegenübersteht. Er sucht eine Frau fürs Leben und Helene ist sofort klar, dass nur sie diese Frau sein kann. Doch welche Konsequenzen eine Entscheidung für Damian hat, kann sie nicht absehen und schon bald wird ihr klar, dass sie ihm viel mehr geben muss als ihre Liebe. Denn Damian ist nicht, wer er zu sein scheint und hat mächtige Gegner ...

    Ich habe ziemlich direkt in die Story hinein gefunden, doch ich muss zugeben, dass ich mich erstmal an den Sprachstil der Autorin gewöhnen musste. Er ist direkt, recht modern und erstmal etwas anders, als ich ihn sonst kenne. Anfangs hatte ich damit so meine Probleme, aber schnell habe ich mich daran gewöhnt – vor allem, da er einfach zu der Persönlichkeit von Helene passt und nicht fehl am Platz wirkt. Der Schreibstil ist ansonsten sehr flüssig und die Story liest sich sehr gut, so dass die Seiten gerade nur so dahin fliegen.

    Helena war für mich am Anfang ein großes Fragezeichen, denn mit ihrem Denken und Handeln kam ich nicht so klar. Aber schnell habe ich sie in mein Herz geschlossen und gemerkt, dass sie einfach eine Frau mit mächtig Feuer im Hintern ist, die man nicht erklären kann. Und genau das macht ihre tolle Art aus. Aber auch die Nebenfiguren habe ich lieb gewonnen und sie sind alle auf ihre Art und Weise sehr sympathisch.

    Ich will nicht zu viel verraten, deshalb sage ich nur, dass ich das Buch verschlungen habe und nun unbedingt wissen will, wie es mit Helene und ihrem Damian weiter geht. Und natürlich wie es mit allen anderen weiter geht. Ich warte somit auf die Fortsetzung und vergebe für das Auftaktbuch 4 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Leseeule35s avatar
    Leseeule35vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Genremischung und gleichzeitiger Debütstart...lese sehr gerne mehr davon
    E
    Entdeckungsreisevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: schöner Schreibstil, lustige Passagen zum Schmunzeln, interessante Geschichte, die auf mehr Lust macht
    Kommentare: 1

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    KristinWoellmer-Bergmanns avatar
    Herzlich Willkommen in meiner ersten Leserunde. Ich würde gerne die Möglichkeit nutzen, direkt Feedback zu erhalten, Fragen zu beantworten und mit euch über mein Buch zu sprechen.

    Helene ist der erste Band einer als Pentalogie angelegten Reihe aus dem Genre Romantic-Fantasy. Mir wurde gesagt, dass ich auch ein durchaus humoristisches Talent habe, also darf auch gelacht werden.

    Im Vordergrund steht Helene, die sich eines Morgens in einer fremden Wohnung wiederfindet und Schwierigkeiten hat, sich daran zu erinnern, wie sie hier gelandet ist und vor allem warum. Diese Frage beantwortet sich, als ihr Damian gegenüber steht, der eine Frau sucht, die ein fester Teil seines Lebens wird. Obwohl Helene ihn nur kurz kennt, fühlt sie sich zu ihm hingezogen und weiß ganz sicher: nur sie kann diese Frau sein.

    Das ist aber nur der Anfang vieler Schwierigkeiten, in die sie hineingerät, denn Damian ist kein normaler Mann und die Beziehung zu ihm eine große Herausforderung. Außerdem hat Helene es schwer, von seinen Leuten akzeptiert zu werden und dann ist da noch sein Erzfeind, der es sich zum Ziel gemacht hat, Damian und alles wofür er steht zu vernichten.


    Mit der Veröffentlichung dieses Buches habe ich mir einen lang gehegten Traum erfüllt. Beinahe zehn Jahre hat das Schreiben und das Fertigstellen gebraucht (keine Angst, die nachfolgenden Bände werden sehr viel schneller kommen).

    Jetzt bin ich sehr gespannt auf eure Rückmeldungen. Ich verlose 6 Bücher, davon drei Printausgaben und drei E-Books. Bitte schreibt mir, für welche Variante ihr euch bewerbt.

    Für eine kostenlose Leseprobe könnt ihr gern meine Homepage besuchen, hier steht sie zum Download bereit: https://kristin-woellmer-bergmann.jimdo.com/b%C3%BCcher/

    Alle Teilnehmer, die Helene schon gelesen haben, können sich gern bei mir melden und eine Leseprobe für den zweiten Band "Amelia" bekommen, der im Laufe des Juli/August erscheinen wird.

    Liebe Grüße

    Kristin
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks