Kristina Andres , Barbara Scholz Mucker & Rosine Die Rache des ollen Fuchses

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mucker & Rosine Die Rache des ollen Fuchses“ von Kristina Andres

Skurril, witzig und superspannend: ein neues Abenteuer von Mucker Hase, Rosine Feldmaus und ihren Freunden aus dem Wald! Reich illustriert mit wunderschönen Bildern von Barbara Scholz.

Vergnügt sitzen Mucker und Rosine in ihrer gemütlichen Hütte, da nähert sich ein Donnergrollen. »Ob das der Frühling ist, der da herandonnert?«, fragt sich Mucker noch, als der kleine Drache mitsamt einer riesigen Schneelawine mitten durch die Tür bricht. Was zu diesem Zeitpunkt keiner weiß: der Schneeball hat eine kleine karierte Gestalt aufgenommen, die verdächtig wie ein Fuchs aussieht … Als er mit Hilfe eines Zaubertörtchens die Förster des Waldes unter seine Kontrolle bringt, sind die Gewitztheit aller Freunde von Mucker und Rosine gefragt, um den Fiesling in seine Schranken zu weisen

Ein Kinderbuch mit einer wunderschönen Geschichte, lädt ein zum Entdecken, Lesen und Träumen.

— Buchraettin

Nette Geschichten, aber Höhepunkte bleiben aus und ein roter Faden fehlt.

— Chris_86

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Nicht schlecht, aber irgendwie ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Gegen Ende nahm es etwas an Fahrt auf.

killerprincess

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Kinderbuch mit einer wunderschönen Geschichte, lädt ein zum Entdecken, Lesen und Träumen.

    Mucker & Rosine Die Rache des ollen Fuchses

    Buchraettin

    03. April 2017 um 08:44

    Es ist der zweite Band, aber ich konnte auch ohne Kenntnisse des ersten Buches gut in die Geschichte einsteigen. Eine Eule mit einem ungewöhnlichen Adoptivsohn- ein kleiner Drache. Eine Wohngemeinschaft zwischen einer Maus und einem Hasen.  Eine wundersame, tierische Waldgemeinschaft mit einigen Errungenschaften der menschlichen Zivilisation. Wollt ihr wissen, warum der Fuchs auf Rache sinnt? Es ist eine witzige tolle Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat. Wunderschöne kunterbunte Zeichnungen laden ein zum Entdecken. Sie ergänzen den Text sehr gut und da das Buch auch toll zum Vorlesen ist, können zuhörende Kinder sich hier auch die Zeichnungen anschauen beim Vorlesen. Die Figuren der Zeichnungen haben einen ganz eigenen Stil, sie passen wie ich finde komplett zur Geschichte und veranschaulichen die Charaktere sehr gut. Die Figuren sind sehr liebevoll gestaltet, kindgerecht und ich mochte besonders den kleinen Drachen. Solche Bücher haben mein Kind immer anregt nach dem Lesen die Buntstifte in die Hand zu nehmen und Szenen nachzumalen oder sich einfach neue Situationen aus zu denken. Ich finde es ein tolles Geschenk gerade zu Ostern mit einer Packung Malstifte. Die Gestaltung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Es finden sich auch Briefe im Buch. Toll wären vielleicht noch so echte Briefe, die die Leser wirklich herausnehmen könnten, gewesen. Die Geschichte handelt von Freundschaft, ist manchmal etwas spannend und auch ein klein wenig unheimlich als sie im dunklen Wald sind. Es ist Kinderbuch zum Selbstlesen, zum Vorlesen und auch zum Miteinanderlesen. Ein Buch, das immer wieder in die Hand genommen werden kann, das durchgeblättert werden kann die ein Bilderbuch und das einige schöne Lesestunden verspricht. Ich finde es lädt auch ein, ein Sachbuch zum Thema Wald dazu zu nehmen, sich den Wechsel der Jahreszeiten an zu schauen und vielleicht ein wenig mehr zu den Tieren in diesem Wald erfahren. Eine Idee ist auch, nach dem Lesen auf einem Waldspaziergang nach dem kleinen Drachen, der Eule und der Maus und dem Hasen Ausschau halten- vielleicht seht ihr sie ja? Grüßt sie schön von uns. Ein Kinderbuch mit einer wunderschönen Geschichte, lädt ein zum Entdecken, Lesen und Träumen.

    Mehr
  • Verschiedene Geschichten, kein roter Faden

    Mucker & Rosine Die Rache des ollen Fuchses

    Chris_86

    12. January 2017 um 23:09

    Das erste Buch „Mucker und Rosine“ habe ich nicht gelesen. Das ist für diesen Band auch nicht notwendig. In der Geschichte erfährt der Leser, dass der Fuchs im vorhergehenden Buch geschrumpft und mit einer Silvesterrakete Richtung Mond geschossen wurde. Es ist also klar, warum er Rache üben möchte. Auch wenn der Titel es vermuten lässt, steht die Rache des Fuchses nicht im Vordergrund.Aufmachung des BuchesDas Hardcover Buch ist durchweg bunt bebildert. Die Schrift ist größer und es sind ausreichend Abstände zwischen den Zeilen vorhanden, sodass auch Kinder das Buch gut lesen können.UmsetzungEin roter Faden fehlt in diesem Buch. Es handelt sich eher um die Aneinanderreihung verschiedener Geschichten, die nichts miteinander zu tun haben. Der kleine Drache lernt zu Beginn des Buches fliegen und später bringt ihm Rosine das Lesen bei.Tante Heidi kommt zu Besuch und will ihren Putz Fimmel ausleben. Durch Zufall erlebt sie, wie die Zauber vom Bären auf ihren Staubsauger wirken und will ihn dazu überreden, ihre Staubsauger zu verzaubern, damit sie diese verkaufen kann.Der Fuchs wurde vor knapp einem Jahr geschrumpft und mit einer Silvesterrakete Richtung Mond geschossen. Diesen hat er natürlich nicht erreicht und so streift er wieder durch den Wald, mit dem Wunsch erneut groß zu sein und sich an den anderen Waldbewohnern zu rächen. Einen Plan hierfür hat er nicht. Er führt Nacktschnecken an, die ihn durch den Wald tragen. Und später befiehlt er Förstern, ihn zu Mucker zu bringen und diesen „weg zu pusten“. Allerdings kommt in diesem Moment der Zauberbär vorbei und sagt dem Fuchs, dass dieser verschwinden soll, was selbiger auch tut.Das Buch ist durchgängig bunt bebildert. Teilweise nehmen diese eine ganze Seite ein und weisen viele Details auf. Sie sind auf jeden Fall mehr als einen Blick wert.Schwierigkeiten habe ich mit dem „Turbo“. Die Eule wickelt sich immer wieder einen Turban – richtig benannt wird dieser leider nicht.„Sie äugte die Regale ab[…]“ S. 39. Der Duden kennt beäugen – abäugen ist ihm unbekannt.Gerade weil Kinder die Sprache erst noch erlernen müssen, finde ich es wichtig, dass zutreffende Begriffe genutzt werden.FazitEin paar nette Geschichten zum Vorlesen oder Selberlesen, aber leider fehlt ein roter Faden. Man erfährt etwas über das Leben der Waldbewohner, während die Geschichten Höhepunkte leider vermissen lassen. Auch der Fuchs – immerhin im Titel des Buches benannt – spielt nur eine Nebenrolle. Die Auflösung des Konflikts mit ihm ist enttäuschend.*Der Verlag hat mir freundlicherweise ein Rezensionsexemplar überlassen*

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks