Kristina Dunker Schwindel

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schwindel“ von Kristina Dunker

Ein Jugendroman wie ein Hitchcock-Film - Psycho-Spannung pur!

»Stille, darin gedämpftes Dröhnen einer Stereoanlage, mein hämmerndes Herz, mein viel zu lauter Atem. Von so einer Situation hatte ich nachts schon tausendmal geträumt. Ruhig, Eva, nicht denken, nicht bewegen, nicht atmen.«
Eva, 16 Jahre, ist zum ersten Mal richtig verliebt und freut sich auf ein romantisches Wochenende zu zweit mit ihrem Freund Julian, dessen Eltern ein Ferienhaus in einem kleinen Ort an der Mosel besitzen. Doch die Fahrt dorthin wird zum Albtraum: Weil sich ihre Züge verspäten und Julian sie nicht abholen kann, findet sich Eva spätabends allein auf einem Waldweg wieder und wird Zeugin, wie ein Junge von einer Gruppe Jugendlicher übel verprügelt und bedroht wird. Sie kann unbemerkt entkommen, ist aber völlig verstört - umso mehr, als Julian seltsam abwehrend auf ihre Schilderung des Vorfalls reagiert und sie feststellen muss, dass sie unterwegs ihr Tagebuch verloren hat. Wer immer es finden mag, hat sie in der Hand, denn das Tagebuch enthüllt, was sie bisher aus Scham auch Julian verschwiegen hat: Sie ist in Therapie wegen ihrer Schwindelanfälle und Angstattacken. Eva ist zwar auf dem Weg der Besserung, aber ihr Aufenthalt in Munkelbach wird zur schweren Feuerprobe für ihren Umgang mit der Angst.

Von Anfang bis Ende super spannend. Kann ich nur empfehlen! Ein super Jugendthriller!

— buecher_liebe21

Geil

— Kekziii

Stöbern in Jugendbücher

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Sehr fesselnder Auftakt, der mich atemlos durch die Seiten hat fliegen lassen. Team Riley :-)

Buchbahnhof

Iskari - Der Sturm naht

Guter Auftakt, der nur zu Beginn etwas mehr Feuerwerk vertragen könnte

Skyline-Of-Books

17 Erkenntnisse über Leander Blum

Diese komplex erzählte Geschichte weckte den Detektiv in mir!

Skyline-Of-Books

Young Elites - Die Herrschaft der Weißen Wölfin

Durchgesuchtet. Spannendes Finale mit überraschendem Ende. Charaktere gefallen mir deutlich besser als im 2. Teil

EmmaMarten

Nur noch ein einziges Mal

Was für eine unglaublich schöne Geschichte. Schade nur, dass die Geschichte nur in einem einzigen Buch erzählt wird. Unbedingt lesen!!!!

Real_Roxy

Bitterfrost

Zu viele Parallelen zur ersten Reihe

Sternennebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein sehr spannender Jugendthriller!

    Schwindel

    buecher_liebe21

    12. May 2015 um 20:13

    Der Klappentext hört sich sehr interessant und spannend an, weswegen ich schließlich dieses Buch auch lesen wollte. Ich bin super in die Geschichte hinein gekommen, da die Autorin einen sehr angenehmen Schreibstil hat, sodass es einem ermöglicht wird, das Buch leicht und schnell zu lesen. Die Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite interessant und vor allem spannend geschrieben. Es geschah ein spannendes Erlebnis nach dem anderen und der Spannungsbogen hielt sich die ganz Zeit über und erzeugte bei mir Nervenkitzel ohne Ende. Die Geschichte war ein absoluter pageturner, die Seiten flogen nur so dahin. Es gab keine einzige Stelle, die ich als langatmig oder langweilig empfunden habe. Das Ende hätte noch einen Tick spannender sein können, der Showdown war aber trotzdem auf jeden Fall vorhanden. Die Protagonisten hatten alle ihre eigene Persönlichkeit und wirkten dadurch lebendig. Mit der Hauptprotagonistin konnte ich mich sehr gut identifizieren und sie war mir sehr sympathisch. Die Kapitel sind gut eingeteilt, mal etwas länger, mal etwas kürzer, gerade so, wie es zur Geschichte passte. Die Spannung steigerte sich dadurch immer wieder, wenn das Kapitel sozusagen mit einem Cliffhanger endete. Auch die Erzählperspektive hat mir in diesem Buch sehr gut gefallen und ich kam damit überraschenderweise unheimlich gut zurecht, obwohl ich die Ich-Perspektive eigentlich nicht so wirklich mag. Aber bei diesem Buch fühlte ich mich dadurch in der Geschichte drin, ich hatte das Gefühl, ich selbst wäre die Hauptprotagonistin und würde das alles erleben, was sie in dem Buch erlebte. Ich fieberte mit ihr mit, spürte regelrecht ihre Angst und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es gab einige Stellen, wodurch man dieses Buch auch ein wenig als Psychothriller betiteln könnte, was mir sehr gut gefiel. Für schwache Nerven könnte es dementsprechend etwas zu viel sein (schließlich ist es ein Jugendthriller). Aber genau das macht dieses Buch aus. Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch! Ich würde es allen empfehlen, die gerne Thriller lesen, mit einem Hauch Psychothriller darin. Dieses Buch hat auf jeden Fall fünf Sterne verdient!

    Mehr
  • Rezension zu "Schwindel" von Kristina Dunker

    Schwindel

    Julia^-^

    Eva verbringt ihre ferien mit ihrem freund in Munkelbach. Auf dem weg zu ihm sieht sie wie ein Junge von vier Jugendlichen geschlagen wird, sie versteckt sich unterdessen. Als sie ihrem Freund davon erzählt reagiert der abweisend. Und plötzlich ist auch Evas wichtigster Gegenstand verschwunden, ihr Tagebuch! Schwindel soll ein packender Thriller sein...nun, mich hat er nicht gepackt. Es war ätzend langweilig. Ich habe zwar noch nicht viele Thriller gelesen doch die ich gelesen habe waren eindeutig viel(viel, viel, viel~) besser! Die Story ist lahm, der Schreibstyl mau. Ich kann dieses Buch nicht empfelen! Wenn euer Klassenlehrer es Vorschlägt, rettet euch unter die Tische und fangt laut zu Schreien an!

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks