Kristina Günak

 4.4 Sterne bei 501 Bewertungen
Kristina Günak

Lebenslauf von Kristina Günak

Kristina Günak, alias Kristina Steffan, alias Kristina Valentin besitzt als Autorin eine multiple Persönlichkeit und geht offen damit um. Kristina  liebt das Meer und macht die norddeutsche Küstenlandschaft gern zum Schauplatz ihrer Romane. Sie erzählt humorvoll und warmherzig von den Tücken des Alltags, der uns gelegentlich unerwartet aus dem Ruder läuft, von der Liebe und von Männern, die dazu neigen, das Leben ihrer selbstbewussten Heldinnen auf den Kopf zu stellen. 

Als Kristina Günak reizt sie aber auch immer wieder das Magische, Außergewöhnliche und Sonderbare. Sie ist bekannt als Autorin der Serie "Eine Hexe zum Verlieben", die sie unter dem Label Magic Chick selber veröffentlicht. Darüber hinaus hat sie für dotbooks und den U-Line Verlag Fantasy-Romane geschrieben und auch die Vampir-Serie "Charlottes Erbe" entstammt ihrer Feder. 

Mehr Information unter www. kristina-guenak.de.

Neue Bücher

Liebe und Meer

Neu erschienen am 28.09.2018 als Taschenbuch bei Latos Verlag.

Liebe und Meer

Neu erschienen am 28.09.2018 als Taschenbuch bei Latos Verlag.

Im Herzen der Nacht

 (4)
Neu erschienen am 25.09.2018 als E-Book bei dotbooks Verlag.

Alle Bücher von Kristina Günak

Sortieren:
Buchformat:
Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

 (165)
Erschienen am 24.04.2017
Eine Hexe zum Verlieben

Eine Hexe zum Verlieben

 (90)
Erschienen am 11.11.2014
Engel lieben gefährlich

Engel lieben gefährlich

 (42)
Erschienen am 14.03.2012
Verliebt noch mal

Verliebt noch mal

 (37)
Erschienen am 04.12.2014
Drei Männer, Küche, Bad

Drei Männer, Küche, Bad

 (26)
Erschienen am 03.12.2015
Die Drachenbraut

Die Drachenbraut

 (24)
Erschienen am 14.10.2012
Jaguare Küsst man nicht

Jaguare Küsst man nicht

 (19)
Erschienen am 01.02.2013
"Moin Moin" heißt "Ich liebe dich!"

"Moin Moin" heißt "Ich liebe dich!"

 (15)
Erschienen am 30.04.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Kristina Günak

Neu
Ms_Violins avatar

Rezension zu "Eine Hexe zum Verlieben" von Kristina Günak

Leicht, witzig, magisch
Ms_Violinvor einem Tag

Elionore Brevent ist tagsüber Immobilienmaklerin und nachts Hexe, was ihr einen erheblichen Schlafmangel bescherrt. Was sich allerdings schnell nicht als ihr größtes Problem herausstellt. 

Die neue Immobilie, die sie verkaufen soll, ist nicht nur von innen total demoliert worden, im dazugehörigen Garten findet auch noch ein seltsames und äußerst starkes magisches Farbschauspiel statt.
Der Verkäufer dieses Hauses ist dann auch noch ausgerechnet ein verdammter Vampir, oder genauer gesagt ein Halbvampir, und zu allem Überfluss wird die örtliche Wertierbevölkerung durch das Auftauchen eines Werjaguars ganz schön durcheinandergebracht.
Alles Probleme, die es für Eli nun zu lösen gilt.

Der Schreibstil ist herrlich leicht und witzig. Mit den Figuren wird man dadurch sehr schnell warm und man merkt gar nicht, wie einem die Seiten durch die Finger rinnen. 
Zwar gab es zum Ende hin ein paar kleinere Schwachstellen (die Geschehnisse in der anderen Dimension fand ich teilweise zu langatmig), im Großen und Ganzen wurde ich aber einfach wunderbar unterhalten.

Fazit: Ich habe mir schon die nächsten beiden Bände der Reihe geholt, da mich Kristina Günak mit ihrem herrlich leichten Schreibstil schnell in ihren Bann ziehen konnte und auch die Figuren mir sofort ans Herz gewachsen sind und ich natürlich nun unbedingt erfahren will, wie es weitergeht und welche Abenteuer Eli wohl noch meistern muss. 

Kommentieren0
2
Teilen
M

Rezension zu "Im Herzen der Nacht" von Kristina Günak

Der Engel und die Hexe
Mia_Mivor 2 Tagen

Rezession: Im Herzen der Nacht

Autorin: Kristina Günack


„Im Herzen der Nacht“ von der deutschen Autorin Kristina Günack erzählt von zwei Menschen, die trotz allem nicht vor der Liebe gefeilt sind und es immer den bekannten Deckel zum Topf gibt.


Cover:

Das Cover ist ein bisschen widersprüchlich zum Thema. Jedoch finde ich es typisch für Fantasyromane. Dort würde ich es sofort vermuten. Somit ist es leicht zuordenbar. Die Beschreibung auf der Rückseite lässt auf viel Spannung und vor allem auf eine interessante Geschichte hoffen. Das Cover spiegelt weder den Ort noch die Hauptcharacktere wieder. Was dem Buch aber keinen Abbruch tut.


Der Inhalt:

In dem Buch geht es vorrangig um den Engel Sam und die Hexe Venia.

Wie alt Sam ist, weiß er selbst nicht genau, jedoch wandelt er schon sehr lange auf der Erde und hat schon viele Dinge erlebt. Die schlimmsten Erinngerungen verfolgen ihn. Dementsprechend ist der Alkohol sein ständiger Begleiter, um die stärksten und negativsten zu verdrängen. Sam ist ein Engel, der seinen Dienst im Himmel quittiert hat. Sozusagen gekündigt, wichtig, nicht gekündigt worden ist.


Die Hexe Venia ist eine Hexe, wie man sie sich heute vorstellt. Rote Haare grüne Augen und ein richtiger Einsiedlerkrebs. Ob freiwillig, oder ungewollt ist zunächst nicht klar. Auf jedenfall scheint sie sehr einsam zu sein. Sie lebt in einem Atelier und malt Gefühle. Sie kann die Gefühle der Menschen erkennen und fesselt sie auf einer Leinwand.

Mit dem 30. Geburtstag soll ein Wandel von statten gehen. Ein Wandel der sie persönlich betrifft. Sie und ihre Kräfte.


Die gesamte Story spielt im Herzen von Berlin.

Sam beobachtet das Portal am Kanzleramt und wird geistig gewarnt wenn Böse Kräfte durch dieses kommen. Er scheint dies aus alter Gewohnheit zu machen, denn sein Job ist es ja nun nicht meehr. Eines Tages kommt Argesai von der anderen Seite durch das Portal hindurch und streift gezielt durch die Straßen von Berlin. Bis zu dem Atelier, in dem Venia lebt. Vorsorglich hat sie dieses durch einen mächtigen Schutzzauber geschützt. Das Atelier befindet sich in einen kleinen Hinterhof und ist für die Blicke der meistens geschützt. Aufgrund dieser seltsamen Anwandlung lernt Sam Venia auf eine etwas andere Art kennen. Beide Schicksale werden in einander verwogen. Sam will Venia bei ihrem Wandel helfen, denn zu ihrem 30.Geburtstag verliert zu all ihre Kräfte und wird hilflos, bis der Wandel vollzogen ist. Wie lange das dauert und was genau passieren wird weiß niemand. Das Böse will sie jedoch benutzen und für ihre Zwecke missbrauchen. Denn Venia ist nicht nur eine Hexe, sondern auch eine Seelenleserin. Sie kann die Gefühle der Seele erkennen und fesselt diese auf ihren Leinwänden. Sam will sie und seine Mitbewohnerin beschützen, die ebenso mit dem Schicksal von Sam verwogen scheint. Ein Kampf gegen das Böse und der Versuch seine Lieben zu schützen, entsteht. Doch das scheint nicht der einzige Kampf zu sein. Sam kämpft mit seinen „bösen“ Erinngerungen die ihn zu verschlingen scheinen. Er gibt sich an so viele schlimmen Dingen die Schuld. Venia kann dem Drang nicht wiederstehen ihm zu helfen und die Schmerzen und die Selbstzerstörung zu nehmen.


Persönliche Einschätzung:

Das Buch ist gut geschrieben und es hat sich gut lesen lassen.

Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und ich konnte mich gut in beide Seiten hinein fühlen. Was in diesen Menschen vor ging, was sie fühlten und was sie zu unterschiedlichen Handlungen bewegt hat.

Die Stadt war für mich eine ungewohnte Umgebung. An vielen Stellen habe ich einfach vergessen, dass ich mich in Berlin befinde. Es gab nur wenige markante Stellen, die ich mit Belrin verbinden konnte.

Die Handlungen gingen zum Teil schnell ineinander über und manche, für mich, Schlüsselmomente hätten mehr ausgeschmückt werden können. Diese gingen zum Teil ein wenig unter, bzw. vermittelte es keinen wichtigen Punkt in der Geschichte. Das Ende fand ich schade kurz gehalten. Manches blieb für mich offen und lies noch Fragen offen.


Insgesamt ist es aber ein gutes geschriebens Buch, welches spannend ist und sich gut lesen lässt. Wer auf Liebesromane steht und Fantasy mag, oder andersrum, der kommt hier auf jeden Fall auf seinen Geschmack.



Kommentieren0
1
Teilen
Frechmopsis avatar

Rezension zu "Im Herzen der Nacht" von Kristina Günak

Ein saufender Engel mit Verantwortungsgefühl
Frechmopsivor 4 Tagen

Ich bin eigentlich kein großer Freund von Fantasy, aber das Cover hat mich direkt angesprochen und der Klappentext über einen ausgebrannten Engel, der einer Seelenleserin beistehen muss, klang interessant und vermittelte den Eindruck einer prickelnden Lovestory. Also habe ich einen Abstecher in die Welt von Engeln, Hexen, Dämonen und Co. gemacht. 

Die Autorin zieht den Leser (oder eher die Leserin) ohne langes Vorgeplänkel mit ihrem lockeren Schreibstil sofort in die Geschichte. Diese nimmt dann auch ziemlich schnell Fahrt auf und reißt einen mit. Allerdings überrascht sie mit jeder Menge Action, statt prickelnder Erotik und Gefühlsduseleien, die ich zuerst vermutet habe. 

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und authentisch. Der ausgebrannte und kaputte Engel Sam trieft vor nicht vorhandener Lebenslust und die Hexe Venia ist eine überdurchschnittlich misstrauische und verschlossene Frau. Als die beiden aufeinandertreffen, wird ihr bisheriges Weltbild jedoch verändert. 

Einen Stern ziehe ich leider ab, weil es für mich ein paar kleinere Ungereimtheiten gibt. An einigen Stellen ist nur etwas an der Oberfläche gekratzt worden. Der Appetit auf mehr war geschürt, aber dann ist nicht weiter darauf eingegangen worden. Das fand ich etwas schade.

Fazit:
Es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen und wie es sich für ein gutes Buch gehört, habe ich die letzten Seiten ersehnt aber auch gefürchtet, weil die Geschichte dann vorbei ist. 

Von mir eine klare Leseempfehlung, wenn man keinen erotisch knisternden Roman erwartet.

 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Kristina_Guenaks avatar

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

als Autorin bin ich in zwei Welten zu Hause. Unter den Pseudonymen Kristina Steffan und Kristina Valentin schreibe ich Frauenromane, in denen sich alles um die Liebe dreht. Als Kristina Günak, meinem eigentlichen Namen, widme ich mich immer wieder meiner heimlichen Leidenschaft – den Hexen, Vampiren und magischen Welten – und schreibe Fantasy-Romane –. „Im Herzen der Nacht“ entstand, weil Samuel, ein gefallener Engel sich in meinen Kopf geschlichen hatte. Er trank unfassbar viel Alkohol, hatte ein großes Mundwerk und legte sich gerne mit jedem an. Sein Herz war so groß und doch war er erschöpft von seinem langen Leben und den vielen Dingen, die ihm wiederfahren sind. Das hat mich gerührt und aus diesem Eindringling ist ein ganzer Roman entstanden. Und das auch noch in einer meiner Lieblingsstädte: Berlin!

 

Und darum geht es:

Jahrhundertelang bekämpfte er das Böse, um die Welt zu retten. Doch dann verließ Samuel den Himmel, um auf der Erde zu leben. Mit allen Mitteln versucht er seine Vergangenheit und seine Zukunft zu vergessen, als ihn ein allerletzter Auftrag ereilt: Er soll die mächtige Seelenleserin Venia beschützen. Widerwillig macht sich Sam an die Arbeit. Auch Venia empfängt ihn nicht mit offenen Armen – da ist etwas in Sams Seele, das selbst sie nicht begreifen kann. Doch nach und nach kommen sich der Engel und die Seelenleserin näher … und ausgerechnet dieser letzte Auftrag bringt Sam an seine Grenzen.

 

Ich liebe Leserunden! Für mich ist es spannend zu hören, was du beim Lesen meiner Romane fühlst und denkst. Wenn du mir quasi erlaubst, dir beim Lesen über die Schulter zu blicken.

Ich lade dich herzlich zu dieser Leserunde ein. Es gibt 10 E-Books zu gewinnen, wenn du folgende Frage beantwortest:

 

"Welches Abenteuer würdest du gerne in Berlin erleben?"

 

Ich freue mich auf die Leserunde!

 

Herzliche Grüße,

Kristina Günak




***************************************************************** 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

 

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Sutchys avatar
Letzter Beitrag von  Sutchyvor 5 Stunden
Zur Leserunde
Marina_Nordbrezes avatar

Feier mit bei der großen LYX-Geburtstagsparty!

LYX feiert Geburtstag und ihr bekommt die Geschenke! Seit 10 Jahren versorgt uns LYX mit großen Gefühlen und prickelnder Erotik. Bei unserer großen Geburtstagsparty habt ihr nun die Gelegenheit die Vielfalt des LYX-Programms in zahlreichen Aktionen zu entdecken und dabei insgesamt 10 Tortenstücke zu sammeln, um euch euer persönliches LYX-Fanset zu sichern. 

Bei unserer zweiten Aktion zur LYX-Geburtstagsparty wird es herrlich romantisch und auch ein wenig chaotisch! Gemeinsam lesen wir "Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt" von Kristina Günak und werfen dabei einen Blick hinter die Kulissen der Verlagswelt ... und in die turbulente Gefühlswelt der Pressereferetin Bea. 

Und aufgepasst! Selbstverständlich gibt es wieder ein Tortenstück für euch! Wie ihr es euch verdienen könnt, erfahrt ihr weiter unten. 

Mehr zum Buch
Wenn es darum geht, im Chaos den Überblick zu behalten, kann Pressereferentin Bea Weidemann gewöhnlich niemand das Wasser reichen. Doch jetzt steckt der Verlag in finanziellen Schwierigkeiten, und selbst Bea kommt an ihre Grenzen: Denn der einzige Ausweg aus der Krise ist Bestseller-Autor Tim Bergmann. Um den Verlag zu retten, muss Tim unbedingt einen wichtigen Leserpreis gewinnen – einziges Problem: Tim hält nichts von Plänen und tut eigentlich vor allem das, was er will. Bea wird für die kommende Lesereise als seine persönliche "Anstandsdame" abgestellt. Doch während sie versucht, das Chaos von Tim – und sich – fernzuhalten, stellt sie fest, dass es vielleicht doch das Unvorhersehbare im Leben ist, das glücklich macht ...

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Gemeinsam mit LYX verlosen wir 50 Exemplare von "Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt" von Kristina Günak unter allen, die sich bis einschließlich 14.05.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben und folgende Aufgabe lösen: 

Um ihren Verlag zu retten, muss Bea Weidemann ganz schön kreativ werden. Das könnt ihr sicherlich auch! Denkt euch einen tollen Werbespruch für "Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt" aus, der dafür sorgt, dass das Buch viele begeisterte Leser bekommt!

Auch in unserer zweiten Aktion könnt ihr ein Tortenstück für die LYX-Geburtstagsparty gewinnen. Löst dafür einfach die Bewerbungsaufgabe und schon bald vergrößert sich die Torte auf eurem Tortenteller. Wenn ihr nur das Tortenstück erspielen und nicht an der Verlosung teilnehmen möchtet, bearbeitet die Aufgabe bitte im dafür vorgesehenen Unterthema! Für die Bearbeitung habt ihr Zeit bis zum 23. Juli 2017. 

Alle weiteren Informationen zur LYX-Geburtstagsparty findet ihr hier. 

Bitte beachte vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!
Zur Leserunde
Kristina_Guenaks avatar
Hallo liebe LovelyBooks-LeserInnen,

am 13. April 2015 startet eine Leserunde zu „Verliebt noch mal“. Es stehen 15 Freiexemplar vom LYX Verlag zur Verfügung. Wir starten am 13. April und lesen gemeinsam bis zum 11. Mai. Ich werde die Leserunde von Anfang an begleiten und stehe für eure Fragen zur Verfügung.

Und darum geht es in „Verliebt noch mal“:

Die junge Physiotherapeutin Thea Fuss teilt sich ein hübsches Fachwerkhaus in der Altstadt von Hameln mit drei Mitmietern. Neuester im Bunde ist der attraktive Computer-Nerd Schröder. Schlecht für Thea, die sich aus schwerwiegenden Gründen eigentlich eine Männerpause verordnet hat. Als ihre sonderbare Oma ihr allerdings eine baldige Hochzeit prophezeit und auch noch der Mietergemeinschaft gekündigt wird, kommt Thea nicht darum herum, sich näher mit ihm zu befassen – und das Chaos ist perfekt!

Teilnehmen könne ihr, wenn ihr folgende Voraussetzungen erfüllt:

- Ihr lest gerne Chick-Lit und Frauenromane.

- Ihr habt Zeit euch aktiv an der Leserunde zu beteiligen.

- Ihr schreibt anschließend eine Rezension, die ihr bei Lovelybooks und gerne auch bei anderen Online-Portalen postet.

Ihr könnt euch bis zum 08. April mit einem Kommentar in der Rubrik „Ich möchte mitlesen“ bewerben. Bitte beantwortet mir dort nur kurz die gestellten Fragen. Am 08. April werde ich auslosen wer ein Freiexemplar bekommt. Wenn ihr dabei seid, schickt mir bitte eine E-Mail mit eurer Adresse, damit die Leseexemplare vom Verlag in die Post können und rechtzeitig bei euch eintreffen.

Mehr Informationen über meine Bücher und mich findet ihr auf meiner Homepage www.kristina-guenak.de und bei Facebook www.facebook.com/KristinaGuenak.

Natürlich ist auch jeder der schon ein Buch hat zu dieser Leserunde herzlich eigeladen!

Herzliche Grüße und ich freue mich auf euch!

Kristina Günak


Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 3 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 576 Bibliotheken

auf 176 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 23 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks