Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Kristina_Guenak

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

 

als Autorin bin ich in zwei Welten zu Hause. Unter den Pseudonymen Kristina Steffan und Kristina Valentin schreibe ich Frauenromane, in denen sich alles um die Liebe dreht. Als Kristina Günak, meinem eigentlichen Namen, widme ich mich immer wieder meiner heimlichen Leidenschaft – den Hexen, Vampiren und magischen Welten – und schreibe Fantasy-Romane –. „Im Herzen der Nacht“ entstand, weil Samuel, ein gefallener Engel sich in meinen Kopf geschlichen hatte. Er trank unfassbar viel Alkohol, hatte ein großes Mundwerk und legte sich gerne mit jedem an. Sein Herz war so groß und doch war er erschöpft von seinem langen Leben und den vielen Dingen, die ihm wiederfahren sind. Das hat mich gerührt und aus diesem Eindringling ist ein ganzer Roman entstanden. Und das auch noch in einer meiner Lieblingsstädte: Berlin!

 

Und darum geht es:

Jahrhundertelang bekämpfte er das Böse, um die Welt zu retten. Doch dann verließ Samuel den Himmel, um auf der Erde zu leben. Mit allen Mitteln versucht er seine Vergangenheit und seine Zukunft zu vergessen, als ihn ein allerletzter Auftrag ereilt: Er soll die mächtige Seelenleserin Venia beschützen. Widerwillig macht sich Sam an die Arbeit. Auch Venia empfängt ihn nicht mit offenen Armen – da ist etwas in Sams Seele, das selbst sie nicht begreifen kann. Doch nach und nach kommen sich der Engel und die Seelenleserin näher … und ausgerechnet dieser letzte Auftrag bringt Sam an seine Grenzen.

 

Ich liebe Leserunden! Für mich ist es spannend zu hören, was du beim Lesen meiner Romane fühlst und denkst. Wenn du mir quasi erlaubst, dir beim Lesen über die Schulter zu blicken.

Ich lade dich herzlich zu dieser Leserunde ein. Es gibt 10 E-Books zu gewinnen, wenn du folgende Frage beantwortest:

 

"Welches Abenteuer würdest du gerne in Berlin erleben?"

 

Ich freue mich auf die Leserunde!

 

Herzliche Grüße,

Kristina Günak




***************************************************************** 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

 

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Autor: Kristina Günak
Buch: Im Herzen der Nacht

Antje23

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen

Tja, welches Abenteuer möchte ich in Berlin erleben? Gute Frage.
Ich liebe Geschichten mit Vampire. Und da wäre es mal so richtig klasse, einem stattlichen schmucken Vampir zu begegnen und mit ihm in der Nacht durch Berlin zu ziehen.
Würde mich riesig freuen, bei der Leserunde mit dabei zu sein.

Sellemama

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen

Ich lebe in Berlin daher durfte ich schon die schönsten, persönlichsten Abenteuer hier erleben... Wie meine beiden Kinder zu bekommen und eine wunderbare Hochzeit😁 aber gegen ein Treffen mit ein Engel hätte ich auch nix😉
Das Cover und die Beschreibung vom Buch haben mich persönlich überzeugt, ich möchte es haben also auf meine Wunschliste ist es schon geschrieben, vielleicht hab ich ja hier Glück, sonst lass ich es mir zu Weihnachten schenken 😂
Liebe Grüße und ein wunderschönen Herbst

Beiträge danach
64 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ewynn

vor 5 Tagen

1. Leseabschnitt: Kapitel 1-6

Mein erster Eindruck, ein kurzer Zwischenbericht um euch nicht so lange warten zu lassen, ist: die Figuren sind ausdrucksstark und sympathisch; der Schreibstil ist gewählt, man merkt, dass Mühe und Intelligenz dahinterstecken. Es gibt viele Beschreibungen und Adjektive, und bis jetzt sehr bunt und fröhlich, und ich erahne fortlaufenden Humor mit der quirligen Manu. Schöner Beginn.

Sutchy

vor 4 Tagen

1. Leseabschnitt: Kapitel 1-6
Beitrag einblenden

Mir gefällt der Einstieg in die Geschichte sehr. Endlich haben wir – in Sam - auch mal einen Helden, der nicht nur gut aussieht. Narben bedeuten jede Menge Schicksalsschläge, die man mehr oder weniger verdaut hat. Hier ist Sam eindeutig noch in der Verarbeitungsphase. Ich musste bei seiner „Morgeninspektion“ wirklich schmunzeln.

Die Mitbewohner von Sam, Manu und Jabbeck, sind auch ganz besondere Charaktere. Besonders Manu bringt ordentlich Stimmung in die Bude und lockert Sams traurige Stimmung ein wenig auf.

Aber am meisten hat mir Venias Charakter gefallen, oder besser ihre Fähigkeit „Schmerzen zu zeichnen“. Das ist wirklich einzigartig und bestimmt nicht immer einfach zu ertragen.
Die Idee, dass durch Venias Bilder, den Betrachter die Schmerzen genommen werden und er sich danach besser fühlt, ist sehr interessant. Besonders da Sam da wohl eine Ausnahme darstellt.

Die Geschichte entwickelt sich gut und das Tempo passt. Schon jetzt gibt es einen Bösewicht und der heckt eindeutig was aus. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wann Venia und Sam das erste Mal wirklich aufeinandertreffen und habe da auch schon einen Verdacht. Immerhin besitzt Venia keinen Schutzengel, obwohl jede Hexe einen haben müsste. Wir werden sehen, was da draus wird…

Kristina_Guenak

vor 4 Tagen

Plauderecke

Ihr Lieben. Ihr seid ja ordentlich dabei und einige haben schon eine Rezi verfasst. Danke dafür! Die einzelnen Leseabschnitte kommentiere ich üblicherweise nicht, ich hatte aber auch noch nie eine derart genügsame Leserunde. ;-) Gibt es denn noch etwas, was ihr gerne wissen wollt? Liebe Grüße Kristina

Sutchy

vor 3 Tagen

2. Leseabschnitt: Kapitel 7-13
Beitrag einblenden

Im zweiten Abschnitt geht es deutlich humorvoller zu. Das fängt schon mit Riddicks Übelkeit an und setzt sich deutlicher in den Dialogen und inneren Gedanken fort. Da macht das Lesen gleich noch mehr Spaß.

Beim ersten richtigen Zusammentreffen von Venia und Sam geht es knallhart zu. Dass Venia gleich die Waffe zückt, wow. Sie ist da ganz schön taff und schlagkräftig. Aber sie hat ja auch ihre Hexenkräfte, gegen die Riddick nichts machen kann. Und sie sieht in Sams Seele – das ist sehr poetisch.

Sams innere Qualen sind sehr gut beschrieben. Man erkennt gut, wie schuldig er sich fühlt und das ihn das Leben belastet. Venia hat es nur noch mal auf den Punkt gebracht.
Venia bringt ihn mit ihrer direkten Art ganz schön durcheinander und plötzlich hat er Gefühle. Sie entwickeln sich glaubhaft und nicht zu schnell.

Die Gefühlswelt von den beiden Hauptdarstellern haut mich einfach um. Die Geschichte entwickelt sich ein wenig weiter, genau wie die Liebesbeziehung. Das Böse spinnt weiter seine Fäden.
Dieser Abschnitt hat mir noch besser gefallen als der erste und ich bin gespannt wie es weitergeht.

Fast hätte ich das Päckchen von Venias Tante Bellis vergessen. Was es wohl damit auf sich hat?

Ewynn

vor 3 Tagen

1. Leseabschnitt: Kapitel 1-6

Mein Fazit der ersten 6 Kapitel: ein schöner Auftakt.

Formal: Inhaltlich gut verständlich, anschaulich und angenehm zu lesen (gute Kapitellängen). Der Perspektivenwechsel bringt Frische und macht neugierig.

Ewynn

vor 14 Stunden

2. Leseabschnitt: Kapitel 7-13

Der 2. Abschnitt geht erwartungsgetreu weiter, mit viel Humor und gutem Spannungsanstieg. Sowohl in Punkto Spannung als auch Emotion kann gerne noch mehr kommen, aber die ersten Momente zwischen den beiden waren doch süß.. :) Ich mag beide inzwischen sehr gern, und der Perspektivenwechsel tut dazu sein Übriges - sehr positiv.

Sellemama

vor 10 Stunden

5. Leseabschnitt: Kapitel 28-Ende

Nun hab ich auch das Ende gelesen und finde es im großen und ganzen sehr gut, mir persönlich fehlte der wow Effekt. Was aber nicht heißt es war schlecht. Ich finde es toll das unser Engel nun sein Frieden hat und wie die Geschichte nun zum Abschluss kommt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.