Kristina Herzog

 4.1 Sterne bei 65 Bewertungen
Autorin von Abschiedskonzert, In tödlicher Gesellschaft und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kristina Herzog (©Robert Recker)

Lebenslauf von Kristina Herzog

Nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr im Krankenhaus studierte Kristina Herzog in Berlin und Heidelberg Jura und Mediation. Sie veröffentlichte bereits mehrere Kurzkrimis, von denen einige für Krimipreise nominiert wurden und eine Kindergeschichte. 2013 erschien ihr Politthriller „Führers Vermächtnis“ im Bookshouse Verlag. 2015 folgte "Abschiedskonzert" um das sympathische Ermittlerduo Rosenberg und Neubauer. Jetzt ist der Nachfolger da: "Haremsblut", in dem wieder die beiden ungewöhnlichen Kommissare ermitteln. Sie ist nicht nur eine "Mörderische Schwester" und Mitglied im "Syndikat", sondern sie betreibt auch noch den Youtube-Channel "Kristina Herzog".

Alle Bücher von Kristina Herzog

Cover des Buches Abschiedskonzert9783958130258

Abschiedskonzert

 (21)
Erschienen am 18.11.2015
Cover des Buches Führers Vermächtnis9789963521494

Führers Vermächtnis

 (16)
Erschienen am 25.09.2013
Cover des Buches In tödlicher Gesellschaft9783492501460

In tödlicher Gesellschaft

 (19)
Erschienen am 03.07.2018
Cover des Buches Haremsblut9783492501453

Haremsblut

 (9)
Erschienen am 03.04.2018

Neue Rezensionen zu Kristina Herzog

Neu

Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

Krimi mit Handlungsort in Adelskreisen
Mia1975vor 2 Jahren

Es war das erste Buch von Kristina Herzog. Die Beschreibung klang für mich sehr interessant. Das Buch ist auch gut geschrieben, es ist ein relativ kurzweiliger Spaß. Allerdings hat mir ein wenig die Spannung gefehlt. Ein richtiger Krimi ist für mich etwas anders. Daher gibt es von mir durchschnittlich gute drei Sterne.

Kommentieren0
44
Teilen

Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

Nette Unterhaltung für zwischendurch
Athene100776vor 2 Jahren

Der Schlossherr von Keitenburg ist verschwunden und Kriminalkomissar Alex und eine Kollegin Kathleen sollen ihn wiederfinden. Zwischen der Welt des Adels und der des normalen Bürgers sind jedoch Welten, genau das bekommen Alex und Kathleen zu spüren.


Für mich persönlich war es der erste Krimi der Autorin, auch wenn es bereits de 3. Band um Alex und Kathleen ist.
Schnell war ich in der Geschichte zuhause und konnte mich auch herrlich entspannende Lesestunden einlassen.
Die Charaktere sind mit viel Liebe beschrieben und erscheinen als seinen sie Menschen, denen man eben auch auf der Straße begegnet. Herrlich normal, Problemchen jeder Art , den eigenen Ecken und Kanten und auch ihren ganz speziellen Eigenschaften.

Dank des flüssigen und humorvollen Schreibstils gleitet man als Leser durch die mit Klischees gespickte Adelswelt, an denen sicher das ein oder andere Fünkchen Wahrheit haftet.

Humorvolle Dialoge. lustige Situationen, die dem Leser leicht ein Schmunzeln entlocken,  sind ebenso vertreten wie ernste und spannende Momente.

Für meinen Geschmack hätte ich gerne noch die ein oder andere Kehrwende, undurchsichtige Situation oder spannende Momente gehabt.

Nichts desto trotz hat mir das Lesen des Buches eine Menge Spaß gemacht, ich konnte abschalten und mich in die Welt des Adels entführen lassen.

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

Gutes Ermittlerduo, unterhaltsam... mit ein paar kleinen Schwächen...
Twin_Kativor 2 Jahren

Düster und einem Kriminalroman entsprechend wirkt das Cover auf mich, wenn man den Handlungsort kennt, merkt man auch das es gut dazu passt. Der Titel klingt interessant und auch die Inhaltsangabe macht neugierig auf das Buch.

Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer, dass Ermittlerduo, waren mir ja bereits von einem vorherigen Krimi bekannt und auch dieses Mal fand ich sie kompetent und sympathisch. Ansonsten gab es hier natürlich viele Nebencharaktere, am meisten hat mich dabei irgendwie Linus überrascht - denn ich hatte ihn irgendwie negativer eingeschätzt als er letztendlich war. Des Weiteren fand ich Frau Wolf wieder richtig klasse, obwohl sie nur eine sehr geringe Rolle spielt.

Bei den Handlungen bin ich 2-gespalten, einerseits waren sie schon unterhaltsam, manchmal etwas vorhersehbar und für mich hat etwas der "Höhepunkt" bzw. die "Überraschung" gefehlt, weshalb für mich stellenweise doch einige Längen entstanden sind. Auch der eine Teil des Endes, bzgl. des Täters hat mich nicht wirklich überrascht, was das Privatleben von Kathleen angeht, hat mich dies schon überrascht.

Der Schreibstil der Autorin ist mir ja bereits bekannt und auch dieses Mal war dieser gut und flüssig zu lesen.

Kommentieren0
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

523 Beiträge
Cover des Buches In tödlicher Gesellschaftundefined
Liebe Krimifreunde,
tadam: ich präsentiere euch den neuesten Fall von Rosenberg und Neubauer "In tödlicher Gesellschaft". Dieses Mal müssen die beiden undercover in Adelskreisen ermitteln und nebenbei ihr eigenes Leben im Griff behalten. Das ist manchmal gar nicht so einfach!

Wenn du also schon immer wissen wolltest, wie es so bei den Von und Zus zugeht, wie es mit Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer und allen anderen weitergeht, was die Gräfen und Freiherrn alles anstellen und welche dunklen Geheimnisse hinter den Schlossmauern bewahrt werden, nur zu: Bewirb dich!

Gemeinsam mit dem Piper Verlag veranstalte ich eine Leserunde.

Ich suche für die Leserunde zu "In tödlicher Gesellschaft" Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten.

 

Hierfür werden 15 E-Books zur Verfügung gestellt.

Wenn ihr mein Buch "In tödlicher Gesellschaft" kennenlernen wollt, dann macht mit & bewerbt Euch direkt für eines der 15 Rezensionsexemplare (E-Books). Ich bin natürlich auch dabei und freue mich auf euch 😊

Klappentext:

Mysteriös, spannend und unterhaltsam: Das Berliner Ermittlerduo Rosenberg & Neubauer ermittelt dieses Mal im Umfeld des deutschen Hochadels


Schlossherr Felix Graf von Keitenburg ist verschwunden und die Umstände sind undurchsichtig. Kriminalkommissar Alex Rosenberg und seine Kollegin Kathleen Neubauer müssen undercover im Schloss ermitteln, nachdem andere Kollegen dort bereits gescheitert sind. Die Adeligen sind eine verschworene Gemeinschaft und behalten ihre Geheimnisse in den eigenen Kreisen, sodass ihr Einsatz die letzte Chance zur Aufklärung des Falles ist. Den beiden Kommissaren fällt es nicht leicht, den strengen Regeln des Adels zu folgen und nebenbei ihr Leben außerhalb des Schlosses zu meistern. Irgendwie schaffen sie es, sich durch Jagden, festliche Dinners, Musikabende und Bälle zu schummeln, aber der Graf bleibt verschwunden und immer mehr suspekte Geheimnisse tun sich auf...

Bewerbungsfrage:  Was ist das Verrückteste, das du je getan hast?

 

*** Wichtig ***
Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben und der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches. Aber natürlich könnt ihr auch gerne mitmachen, wenn ihr nicht zu den glücklichen Gewinnern zählt.

190 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Haremsblutundefined

Liebe Krimifreunde!.

 

Endlich ist es soweit: Mein neuer Krimi „Haremsblut“ ist erschienen. Wieder ermittelt das sympathische Ermittler-Duo Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer, dieses Mal allerdings in Marokko. Dieses Buch ist für mich etwas ganz Besonderes, denn Grundlage ist die wahre Geschichte einer Freundin.

Autoren oder Titel-Cover

 










Gemeinsam mit dem Piper Verlag veranstalte ich eine Leserunde.

Ich suche für die Leserunde zu "Haremsblut" Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten.

 

Hierfür werden 15 E-Books zur Verfügung gestellt.

Wenn ihr mein Buch "Haremsblut" kennenlernen wollt, dann macht mit & bewerbt Euch direkt für eines der 15 Rezensionsexemplare (E-Books). Ich bin natürlich auch dabei und freue mich auf euch 😊

Klappentext:

Das ungewöhnliche Berliner Polizisten-Duo Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer ermittelt in einem ominösen Vermisstenfall in der orientalisch-geheimnisvollen Umgebung Marokkos!

Kurz vor seinem geplanten Urlaub an der Nordsee bekommt Alexander Rosenberg einen seltsamen Vermisstenfall auf den Schreibtisch: Die junge Malerin Vera Schwarze ist in Marokko verschwunden - man vermutet sie im prunkvollen Palast des wohlhabenden, aber auch gefährlichen Oman Mokthari. Alexander stößt auf Ungereimtheiten und Widersprüche - Grund genug für ihn, die geplante Nordsee-Reise nach Marokko umzubuchen, wovon seine Reisebegleitung und Verlobte gar nicht begeistert ist - und nicht nur das: Was sie in Marokko und Kathleen in Berlin nach und nach herausfinden, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren...

 

Bewerbungsfrage:  Wie stellst du dir einen Harem vor?

 

*** Wichtig ***
Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben und der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches. Aber natürlich könnt ihr auch gerne mitmachen, wenn ihr nicht zu den glücklichen Gewinnern zählt.

 

 

193 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  KristinaHerzogvor 2 Jahren
Super! Vielen Dank fürs Mitlesen und rezensieren!

Zusätzliche Informationen

Kristina Herzog im Netz:

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks