Kristina Herzog

(62)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 53 Rezensionen
(28)
(17)
(15)
(1)
(1)
Kristina Herzog

Lebenslauf von Kristina Herzog

Nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr im Krankenhaus studierte Kristina Herzog in Berlin und Heidelberg Jura und Mediation. Sie veröffentlichte bereits mehrere Kurzkrimis, von denen einige für Krimipreise nominiert wurden und eine Kindergeschichte. 2013 erschien ihr Politthriller „Führers Vermächtnis“ im Bookshouse Verlag. 2015 folgte "Abschiedskonzert" um das sympathische Ermittlerduo Rosenberg und Neubauer. Jetzt ist der Nachfolger da: "Haremsblut", in dem wieder die beiden ungewöhnlichen Kommissare ermitteln. Sie ist nicht nur eine "Mörderische Schwester" und Mitglied im "Syndikat", sondern sie betreibt auch noch den Youtube-Channel "Kristina Herzog".

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Kristina Herzog
  • Gutes Ermittlerduo, unterhaltsam... mit ein paar kleinen Schwächen...

    In tödlicher Gesellschaft

    Twin_Kati

    07. September 2018 um 22:07 Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    Düster und einem Kriminalroman entsprechend wirkt das Cover auf mich, wenn man den Handlungsort kennt, merkt man auch das es gut dazu passt. Der Titel klingt interessant und auch die Inhaltsangabe macht neugierig auf das Buch. Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer, dass Ermittlerduo, waren mir ja bereits von einem vorherigen Krimi bekannt und auch dieses Mal fand ich sie kompetent und sympathisch. Ansonsten gab es hier natürlich viele Nebencharaktere, am meisten hat mich dabei irgendwie Linus überrascht - denn ich hatte ihn ...

    Mehr
  • Unterhaltsame Krimi-Geschichte in Adelsbereichen

    In tödlicher Gesellschaft

    Rufinella

    30. August 2018 um 15:50 Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    Ein Graf verschwindet - die Tochter ist in heller Aufregung und bittet die Polizei in der Person von Kathleen und Alex um Hilfe. Daraus entwickelt sich ein Undercovereinsatz, der herrlich witzig und eben unterhaltsam geschildert wird. Wie verhält sich der "Normalmensch", der sich plötzlich in eine Adelsfamilie versetzt sieht und so tun soll, als wäre er adlig? Kann man mal durchspielen. Trotz etlicher Mißgeschicke schaffen Kathleen und Alex es schließlich, dem Täter, den Umständen und den Verwicklungen auf die Spur zu kommen. ...

    Mehr
  • Arbeitseinsatz im Schloss

    In tödlicher Gesellschaft

    Anett_Heincke

    28. August 2018 um 15:22 Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    In tödlicher Gesellschaft von Kristina Herzog vom Piper-Verlag hat 210 Seiten, die in 35 Kapitel aufgeteilt sind. Schlossherr Felix Graf von Keitenburg ist verschwunden und auch nach einer Woche gibt es keine Hinweise. Seine Tochter Jasmin verlangt nun von der Polizei einen Undercover-Einsatz. Und der Chef kuscht vor ihrer adligen Präsenz. So müssen eben Alexander und Kathleen das übernehmen, ohne dass sie irgendeinen Einwand vorbringen können. Allerdings sind sie auch froh, von ihrem aggressiven Kollegen Lukas weg zu kommen. ...

    Mehr
  • Undercover im deutschen Adel

    In tödlicher Gesellschaft

    lisam

    25. August 2018 um 09:26 Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    Beim dritten Fall des Berliner Ermittlerduos Alex Rosenberg und Kathleen Neubauer geht es diesmal undercover mitten in den deutschen Hochadel. Schlossherr Felix Graf von Keitenberg ist verschwunden, und da die Polizei auf eine Mauer des Schweigens stößt, müssen sich die beiden Ermittler, mithilfe der Tochter des Grafen, in die feine Gesellschaft einschleichen. Da sie dafür im Schloss einziehen müssen, ist das für ihr derzeitig turbulentes Privatleben nicht gerade hilfreich.  Sogar Alex Nachbarin Frau Wolf würde zu Hause dringend ...

    Mehr
  • Ein neuer Fall für Alex Rosenberg und seine Kollegin Kathleen Neubauer

    In tödlicher Gesellschaft

    starone

    18. August 2018 um 09:31 Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    Zum Inhalt:  In diesem Fall müssen sich das Ermittlerteam Alex Rosenberg und Kathleen Neubauer auf ein bis dato unbekanntes Parkett wagen, denn der Adel ruft.  Der Schlossherr Felix Graf von Keitenburg ist verschwunden und man befürchtet das schlimmste von Seiten der  Familie. Das ist auch die einzige Gefühlsregung, sonst tut sich vor Alex Rosenberg und Kathleen Neubauer eine Mauer des Schweigens auf.  Werden sie diesen Fall lösen können, bei diesen erschwerten Vorzeichen? Meine Meinung:  die Autorin Kristina Herzog schaut ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 1270

    lisam

    09. August 2018 um 20:52
  • Durchschnittskrimi mit außergewöhnlichem Handlungsort

    In tödlicher Gesellschaft

    Happymountain

    07. August 2018 um 13:42 Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    Dies war mein erster Fall des Ermittler-Duos. Der Einstieg fiel mir aber leicht, man muss den ersten Band nicht kennen, um Spaß am Buch zu haben. Besonders gut hat mir der Handlungsort gefallen – die beiden Ermittler müssen „undercover“ im deutschen Adel ermitteln, um das Verschwinden eines Grafen aufzuklären. Dass das für den ein oder anderen witzigen Moment sorgt, ist vorprogrammiert. Es macht Spaß die Polizisten in das ein oder andere Fettnäpfchen tappen zu sehen.  Zusätzlich geht es auch im Privatleben der Berliner Beamten ...

    Mehr
  • Leserunde zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    In tödlicher Gesellschaft

    KristinaHerzog

    zu Buchtitel "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    Liebe Krimifreunde, tadam: ich präsentiere euch den neuesten Fall von Rosenberg und Neubauer "In tödlicher Gesellschaft". Dieses Mal müssen die beiden undercover in Adelskreisen ermitteln und nebenbei ihr eigenes Leben im Griff behalten. Das ist manchmal gar nicht so einfach! Wenn du also schon immer wissen wolltest, wie es so bei den Von und Zus zugeht, wie es mit Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer und allen anderen weitergeht, was die Gräfen und Freiherrn alles anstellen und welche dunklen Geheimnisse hinter den ...

    Mehr
    • 190
  • Ermittler Undercover

    In tödlicher Gesellschaft

    SkadiV

    03. August 2018 um 03:28 Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    Der Schlossherr Felix Graf von Keitenburg ist spurlos verschwunden. Seine Tochter bittet die Berliner Polizei um Hilfe. Das Ermittlerduo Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer werden auf eine undercover Mission beim deutschen Adel geschickt.   Für mich war es der erste Fall von Rosenberg und Neubauer, deswegen war ich sehr gespannt auf diesen Krimi. Die beiden waren mir auf Anhieb sympathisch. Der Krimi beginnt langsam, die beiden Ermittler stehen zunächst mit ihrem Privatleben im Mittelpunkt, was ich persönlich als sehr ...

    Mehr
  • Unterhaltsamer Krimi

    In tödlicher Gesellschaft

    Didi2256

    01. August 2018 um 20:55 Rezension zu "In tödlicher Gesellschaft" von Kristina Herzog

    Hier meine Leseeindruck zu dem Krimi "In Tödlicher Gesellschft" von Kristina Herzog. Zum Buch Das Berliner Ermittlerduo Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer sollen das Verschwinden von Felix Graf von Keitenberg aufklären. Nach zweitägigem Benimmtraining werden sie in die vornehme Adelsgesellschaft, als Geschwisterpaar, eingeschleust. Sie finden sich ganz gut zurecht und kommen der Sache langsam auf die Spur. Doch von privaten Problemen werden sie immer wieder eingeholt. Mein Eindruck Ich fand die Handlungsweise der ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.