Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

KristinaHerzog

vor 5 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Krimifreunde,
tadam: ich präsentiere euch den neuesten Fall von Rosenberg und Neubauer "In tödlicher Gesellschaft". Dieses Mal müssen die beiden undercover in Adelskreisen ermitteln und nebenbei ihr eigenes Leben im Griff behalten. Das ist manchmal gar nicht so einfach!

Wenn du also schon immer wissen wolltest, wie es so bei den Von und Zus zugeht, wie es mit Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer und allen anderen weitergeht, was die Gräfen und Freiherrn alles anstellen und welche dunklen Geheimnisse hinter den Schlossmauern bewahrt werden, nur zu: Bewirb dich!

Gemeinsam mit dem Piper Verlag veranstalte ich eine Leserunde.

Ich suche für die Leserunde zu "In tödlicher Gesellschaft" Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten.

 

Hierfür werden 15 E-Books zur Verfügung gestellt.

Wenn ihr mein Buch "In tödlicher Gesellschaft" kennenlernen wollt, dann macht mit & bewerbt Euch direkt für eines der 15 Rezensionsexemplare (E-Books). Ich bin natürlich auch dabei und freue mich auf euch 😊

Klappentext:

Mysteriös, spannend und unterhaltsam: Das Berliner Ermittlerduo Rosenberg & Neubauer ermittelt dieses Mal im Umfeld des deutschen Hochadels


Schlossherr Felix Graf von Keitenburg ist verschwunden und die Umstände sind undurchsichtig. Kriminalkommissar Alex Rosenberg und seine Kollegin Kathleen Neubauer müssen undercover im Schloss ermitteln, nachdem andere Kollegen dort bereits gescheitert sind. Die Adeligen sind eine verschworene Gemeinschaft und behalten ihre Geheimnisse in den eigenen Kreisen, sodass ihr Einsatz die letzte Chance zur Aufklärung des Falles ist. Den beiden Kommissaren fällt es nicht leicht, den strengen Regeln des Adels zu folgen und nebenbei ihr Leben außerhalb des Schlosses zu meistern. Irgendwie schaffen sie es, sich durch Jagden, festliche Dinners, Musikabende und Bälle zu schummeln, aber der Graf bleibt verschwunden und immer mehr suspekte Geheimnisse tun sich auf...

Bewerbungsfrage:  Was ist das Verrückteste, das du je getan hast?

 

*** Wichtig ***
Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in eurem Profil haben und der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches. Aber natürlich könnt ihr auch gerne mitmachen, wenn ihr nicht zu den glücklichen Gewinnern zählt.

Autor: Kristina Herzog
Buch: In tödlicher Gesellschaft

Anett_Heincke

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Das klingt spannend und ich würde gerne mitlesen wollen.

ejtnaj

vor 4 Monaten

Alle Bewerbungen

Also ich bin ja nicht so die die viel verrücktes tut da bin ich eher Bodenständig.
Wenn, dann wäre es vor einigen Jahren gewesen als wir beschlossen hatten einkaufen zu gehen und als wir unterwegs waren sind wir nicht in ein Einkaufscenter in der Nähe sondern sind allen Ernstes zwei Stunde nach Nürnberg gefahren da uns da das Bekleidungsgeschäft gefallen hat und als alles erledigt war sind wir wieder nach Hause.
Hier an der Nordsee würde dies nicht funktionieren da hier ja nur zwei Städte in der Nähe sind wo man einkaufen kann und das reicht auch völlig aus.👋📕📖

Sehr gerne würde ich für das Buch in den Lostopf hüpfen, meine Rezension würde ich im Anschluss natürlich auch bei Amazon,ebook.de, Weltbild, Hugendubel und buecher.de einstellen und das Buch auch auf meinem Instagram Account vorstellen.

Beiträge danach
181 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Anett_Heincke

vor 3 Monaten

Kapitel 11 bis Kapitel 20
Beitrag einblenden

Eine tolle Geschichte, die mir sehr gut gefällt. Wie Alex und Kathleen sich in Adelskreisen bewegen, ist sehr amüsant. Wobei bisher eher Alex die Ermittlungsarbeit übernimmt. Kathleen bespaßt sich eher mit Linus. Der erhofft sich bestimmt eine gute Partie, da er selbst zum verarmten oder verstoßenen Adel gehört.
Aber so langsam gibt es doch einige Hinweise, denen sie in Bezug des verschwundenen Hausherrn nachgehen können. Nur schade, dass plötzlich die Stasi ins Spiel kommt.

Anett_Heincke

vor 3 Monaten

Fazit
Beitrag einblenden

Das Buch hat mir sehr gefallen. Es war unterhaltsam, recht unblutig und mit einer guten Portion Humor versehen. Ob es in Adelskreisen wirklich so zugeht, weiß ich nicht. Aber ein eigenes Völkchen werden die Adligen bestimmt sein.

Anett_Heincke

vor 3 Monaten

Rezensionslinks
Beitrag einblenden

Vielen Dank für diese spannende und auch amüsante Leserunde.

https://www.lovelybooks.de/autor/Kristina-Herzog/In-t%C3%B6dlicher-Gesellschaft-1569471267-w/rezension/1663293415/

https://www.amazon.de/review/R31QAXY66FCGFN/ref=cm_cr_srp_d_rdp_perm?ie=UTF8&ASIN=349250146X

https://www.lesejury.de/kristina-herzog/ebooks/in-toedlicher-gesellschaft/9783492984256?st=1&tab=reviews&s=2#Reviews

https://www.weltbild.de/konto/Kommentare

https://www.thalia.de/shop/home/rezensent/

KristinaHerzog

vor 3 Monaten

Rezensionslinks
@Anett_Heincke

Vielen Dank fürs Mitlesen und deine prima Rezi! Ich freue mich, dass du das Buch offenbar so verstanden hast, wie es gemeint war ;)

Rufinella

vor 3 Monaten

Kapitel 21 bis Kapitel 30
Beitrag einblenden

Sodele, zu guter Letzt:
Ich möchte von Kapitel 21 bis ganz zum Ende gleich durchschreiben.

Eine Reihe von familiären Verwicklungen tauchen auf. Die Geschichte nimmt weiter Fahrt auf. Es erfahren auch ein paar vertrauenswürdige Adlige aus der Familie von dem Undercover-Einsatz von Kathleen und Alex. Vielleicht nicht ganz realistisch, aber in dieser Geschichte menschlich und passend - und auch hilfreich.
Kathleen verliebt sich - das freut mich sehr, denn ich liebe Happy Ends und ich ging davon aus, daß das auch ein Happy End gibt.
Im persönlichen Bereich gibt es bei Alex wiederum eine traurige Wendung, seine Verlobte Susa verliert ihr Baby.

Es stellt sich heraus, daß die Familie ein Häuschen in Tirol hat. So fahren Alex und Kathleen los, um dort nach dem Grafen zu suchen. Bisher geht man von Versicherungsbetrug aus - der Graf ist ziemlich verschuldet.
Just eine Stunde vor Eintreffen von Alex und Kathleen jedoch ist der Graf ermordet worden...
Nun erfährt die Geschichte eine neue Richtung - aus Verschwinden und möglicher Entführung bzw. Versicherungsbetrug ist Mord geworden.
Mehrere Verdächtige tun sich auf, auch der Kollege Lukas taucht auf und entwickelt sich zu einem ganz annehmbaren Mitmenschen.
Schließlich lösen Kathleen, Alex und Lukas zusammen mit Jasmin und Linus den Fall in der guten alten Who-dunnit-Manier (die ich sehr liebe, weil ich lieber bis zum Schluß nicht wissen will, wer's war).

Rufinella

vor 3 Monaten

Rezensionslinks
@KristinaHerzog

Gerne. Krimis sind für mich Unterhaltungsliteratur. Da will ich entspannen und mir Geschichten unterhaltsam erzählen lassen. Anstregende Krimis, bei denen ich ständig mein Gehirn auf Hochtouren laufen lassen muss, gucke ich mir im Fernsehen an. Dein Krimi hat mich gut unterhalten ... Viel Erfolg bei den Fortsetzungen.

Mia1975

vor 4 Wochen

Rezensionslinks

Danke, dass ich dabei sein durfte. Endlich ist auch meine Rezension online.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.