Himmelsfluch

von Kristina Licht 
3,0 Sterne bei2 Bewertungen
Himmelsfluch
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

buchlilies avatar

Eine spannende Geschichte der anderen Art, in der nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Himmelsfluch"

Eine Seele. Ein Kreis.
Verlässt deine Seele den Kreis, dann werden sie dich jagen.

Kiara Golding stand schon immer auf die falsche Sorte Männer. Sie zog an, was schön war und Aufregung versprach. Mittlerweile will sie sich von genau dem fernhalten, als Ewan in ihr Leben tritt. Auf seiner Stirn hätte man genauso gut Achtung: Gefahr tätowieren können. Als der gutaussehende Mann ihr dann auch noch ein fragwürdiges Angebot macht, kann Kiara nicht Nein sagen. Sie braucht das Geld und was sind schon ein paar Milliliter Blut? Nein, Ewan ist kein Vampir. Doch als sie herausfindet, wer Ewan wirklich ist und was er will, ist sie bereits in den Untergang der Welt verstrickt.

Ein sinnlicher New Adult Roman mit Fantasy-Elementen, Wiedergeburten, Göttern und über den Kreislauf unseres Lebens.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783947147175
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:374 Seiten
Verlag:GedankenReich Verlag
Erscheinungsdatum:05.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    MadameBuchfeins avatar
    MadameBuchfeinvor 6 Monaten
    Geniale Ideen, die leider etwas sabotiert wurden

    ╔═★══════╗ Vorab ╚══════★═╝ Das Buch hatte ich schon im Blick, als Kristina es als noch als Selfpublisherin herausgebracht hatte und nun habe ich es auch endlich geschafft es zu lesen. 
    ╔═★══════════════════╗ Cover & innere Gestaltung ╚══════════════════★═╝ Das Cover ist dasselbe wie in der Selfpublisherversion und gefällt mir nach wie vor gut. Die innere Gestaltung ist selbst im eBook schon wunderschön. Es warten an jedem Kapitel anfang verschiedene Verzierungen. Nach einer Weile fällt einem dann auch auf, dass man daran schon erkennt, welchem Handlungsstrang bzw. Figuren man gerade folgt bzw. folgen wird. 
    ╔═★═══════╗ Meinung ╚═══════★═╝ Der Prolog hat mir wörtlich die Haut kribbeln lassen, so spannend war er. Und auch wenn man zu dem Zeitpunkt wohl das Wenigste versteht, hatte er mich gleich richtig im Griff. Hatte ich vorher noch Zweifel wegen der "Liebesgeschichte", ob sie gut oder schlecht gemacht ist, hatte es mich jetzt und ich war bereit für die kommende Geschichte. 
    Dem ganzen vorgelagert ist noch ein Vorwort, welches man defintiv lesen sollte. Dort schreibt die Autorin, dass dieses Buch anders ist und das ist wohl keineswegs untertrieben. Man muss, im Gegensatz zu vielen anderen Büchern, mal wieder wirklich mitdenken, am Ball bleiben und sich auf dieses Buch konzentrieren. Was ich auch wiedergeben möchte ist, dass es wahrlich seine brutalen und erotischen Stellen hat. Wenn man mit beidem nicht umgehen kann sollte man also besser die Finger davon lassen. Auf den Punkt Erotik gehe ich aber weiter unten noch etwas genauer ein …
    Die Geschichte ist in mehrere Erzählstränge geteilt, wobei wir größtenteils Kiara, der Protagonistin, folgen. Sie erzählt uns die Geschichte aus ihrer Sicht, den Rest führt ein Erzähler. 
    Eine ganze Weile wusste ich nicht was ich von Kiara halten soll, denn außer Sex hat sie so ziemlich wenig Anderes im Kopf. Oder zumindest sind das die Gedanken, an denen sie den Leser teilhaben lässt. Da man im Vorwort gewarnt wurde möchte ich da auch an sich nicht so rummosern, aber dennoch.. Das Problem ist nicht, dass es zu erotischen oder auch einfach nur Sexszenen kommt (die sich für die Ankündigung am Anfang doch arg in Genzen halten), sondern dass sie es nur denkt! Und das manchmal recht sonderbar oder es immer wieder nur in die gleiche Richtung geht. Hätte sie hingegen einfach mal wirklich Sex, dann hätte ich es wohl beiweitem nicht so komisch empfunden. Und leider, wirklich leider, nehmen diese Gedanken einen ziemlich großen Teil ein. Es ist so schade darum, denn für mich hat das ziemlich viel von dieser tollen Idee kaputt gemacht. Allerdings muss ich dann sagen, dass das letzte Drittel, was das angeht, auch wesentlich besser wurde.
    Zudem muss ich zu den Charakteren noch sagen, dass es größtenteils Typen sind, mit denen ich mich im richtigen Leben niemals umgeben würde. Von daher hatte ich das ganze Buch über keine Nähe aufbauen können. Wäre die Idee und dieser gute Schreibstil nicht gewesen, hätte ich es vielleicht sogar abgebrochen. Aber das Buch hatte mich einfach! Ich musste wissen wie es weiter geht! Denn je näher man dem Ende dann kommt umso mehr Puzzlestücke setzten sich zusammen. Man versteht mehr, weil man immer mehr aus dem Kontext erfährt. Aber auch, weil zum Ende hin doch etwas großzügiger Informationen geteilt werden. Doch dann kommt das Ende mit einem Cliffhanger und ich muss unbedingt weiter lesen! 
    Alles doch ganz schön wiedersprüchlich, aber so ist es einfach. Und ich hoffe so sehr, dass es in der Fortsetzung dann besser wird bzw. zumindest auf dem Level aus dem letzten Drittel bleibt. Achja: Falls sich jemand fragt ob es da denn gar keine Charaktereentwicklung gab: Nein nicht so wirklich, denn das Buch umfasst nur ein paar wenige Tage und es ergeben sich ein paar Ereignisse, die die Welt der Figuren auf den Kopf stellen und man teilweise nicht vie hat, außer seine Gedanken..
    ╔═★══════╗ Kurzum ╚══════★═╝ Wundervolle Idee – es erwartet einen mal etwas anderes und man muss auch mitdenken, doch leider haben die ganzen Gedanken an Sex und die Charaktere das Ganze dann doch etwas sabotiert.. Doch gegen Ende wurde es besser und lässt mich große Hoffnungen für die Fortsetzung haben.
    ╔═★═════════╗ Dankeschön ╚═════════★═╝ Ganz herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 
    Herzlichst, eure Franzy 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    buchlilies avatar
    buchlilievor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine spannende Geschichte der anderen Art, in der nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint.
    Nichts ist, wie es scheint ...

    Cover

    Mich hat das Cover sofort angesprochen. Die Uhr, die Straße und die Protagonistin darauf, das alles passt wirklich wunderbar zusammen. In Verbindung mit dem Titel wird zudem die Neugier des Betrachtenden geweckt, was sich wohl hinter diesem Bild für eine Geschichte verbergen mag.


    Meine Meinung 

    Wichtig: Diese Buchbesprechung wurde aufgrund eines zugesendeten Rezensionsexemplars verfasst. Mein herzlichster Dank gilt wie immer Verlegerin Denise vom GedankenReich Verlag. Einen Einfluss auf meine Wertung nimmt das selbstverständlich nicht.

    Selten habe ich ein Buch gelesen, bei dem ich selbst nach Beendigung der Geschichte nicht richtig erklären konnte, was ich da eigentlich gelesen habe. Man befindet sich in einem seltsamen Zustand des Verstehens und begreift doch kaum etwas von dem, was sich zwischen den Buchdeckeln abgespielt hat. Doch Autorin Kristina Licht weist zu Beginn auch darauf hin, dass man als Leser vor ein großes Rätsel gestellt wird, das man selbst lösen muss. Dieses Konzept habe ich als angenehme Abwechslung zu den üblichen Erzählungen auf dem Buchmarkt empfunden, wenngleich ich mir manchmal großzügigere Hinweise gewünscht hätte. Aber worum geht es in Himmelsfluch eigentlich genau?

    Es ist primär Kiara Goldings Abenteuer. Ihre verruchte Vergangenheit hinter sich lassend, hat sie mittlerweile ein Kunststudium begonnen. Doch während sie von ihrem Kommilitonen Falk zunehmend genervter ist, kann sie der Anziehungskraft des mysteriösen Ewan kaum widerstehen, als dieser plötzlich in ihr Leben tritt. Doch sein Angebot ist mehr als seltsam. Ihr Blut für Geld: das ist es, was er ihr unterbreitet. Obwohl Kiara spürt, dass hierbei etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, lässt sie sich aufgrund ihrer finanziellen Nöte darauf ein – eine Entscheidung, die Konsequenzen mit sich bringt …

    Von der Welt möchte ich gar nicht allzu viel verraten, damit ihr eure eigenen Grübeleien anstellen könnt. Das macht den Reiz der Geschichte nämlich aus! Doch im Grunde ist nichts so, wie es scheint.

    Mit den Charakteren bin ich ehrlich gesagt nur schwer zurechtgekommen. Grundsätzlich empfinde ich erotische Szenen als sehr sinnlich, wenn sie gut geschrieben sind. Allerdings hat Kiara trotz ihrer Absicht, ein anständigeres Leben zu führen, ständig Sex im Kopf, was nach einer Weile ziemlich nervig wurde. Außerdem wirkte sie auf mich gelegentlich naiv und zu sehr nach dem einsamen Wolf. Ewan wird vor allem als der gefährliche und doch unglaublich heiße Fremde dargestellt. Nach einer Weile kann man seine schroffe Art zwar nachvollziehen, so richtig lieb gewonnen habe ich aber auch ihn nicht. Falk war für mich deshalb ein echter Lichtblick unter den Charakteren; er ist nett, zuvorkommend und hilfsbereit. Ebenso konnte Paige mich von sich überzeugen.

    Das Buch ist spannend, keine Frage. Und das, obwohl meiner Meinung nach gar nichts allzu Spektakuläres passiert. Lange Autofahrten, Partys, endlose Diskussionen. Die Spannung liegt hier weniger in der Handlung selbst, sondern in der Grundidee hinter allem, die es zu ermitteln gilt. In Verbindung mit den Zitaten am Anfang jeden Kapitels möchte man all die bizarren Anhaltspunkte zu einem verständlichen Gesamtbild zusammenfügen. Wenn man glaubt, es endlich begriffen zu haben, muss man seine Theorie vielleicht an der ein oder anderen Stelle wieder verwerfen. Diese Umsetzung ist der Autorin wirklich gelungen!


    Fazit

    Mit Himmelsfluch versteht Kristina Licht es, den Leser in eine Geschichte der besonderen Art zu versetzen. Wer glaubt, bloß eine weitere Lovestory mit Engeln vorliegen zu haben, wird schnell eines Besseren belehrt. Zwar sympathisiere ich nicht ganz mit den Charakteren und der Plot ist stellenweise flach, was für mich deutliche Schwächen des Buches sind. Dennoch konnte mich der Roman mit seinen Mysterien im Großen und Ganzen für sich gewinnen. Ich freue mich deshalb schon auf den Finalteil. Von mir erhält dieses Buch insgesamt drei gutgemeinte Sterne. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks