Sündenfall: Jenseits des Kreises 0

von Kristina Licht 
4,3 Sterne bei4 Bewertungen
Sündenfall: Jenseits des Kreises 0
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sündenfall: Jenseits des Kreises 0"

Eine verfluchte Seele, die schon seit Jahrhunderten auf der Erde weilt.
Eine Göttin, die zum ersten Mal erfährt, wie es sich anfühlt, zu leben und sich zu verlieben.
Ein Mensch, der in ein Geheimnis eingeweiht wird, das er niemals hätte hören dürfen.

Als Ewan durch eine Prügelei auf den charismatischen Milan trifft, ahnt er noch nicht, dass er durch ihn in eine übernatürliche Fehde hineingezogen wird. Was sich zwischen ihnen entwickelt, ist mehr als bloß Freundschaft – doch dann taucht Elaia auf. Eine Frau, die behauptet kein Mensch zu sein, und deren Geheimnis Ewan lüften möchte, koste es, was es wolle. Dass er dabei jedoch nicht nur sein Herz, sondern auch sein Leben verlieren kann, wird ihm erst bewusst, als es zu spät ist.

Eine Vorgeschichte zum Roman "Himmelsfluch". "Sündenfall" kann sowohl vor als auch nach "Himmelsfluch" gelesen werden.
Enthält explizite Szenen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783947147182
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:371 Seiten
Verlag:GedankenReich Verlag
Erscheinungsdatum:22.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    NiQues avatar
    NiQuevor 9 Monaten
    Informative Vorgeschichte

    Sündenfall: Jenseits des Kreises von Kristina Licht



    Das Buch

    Reihe: Vorgeschichte zu „Himmelsfluch“

    Erst Erscheinung: Dezember 2017

    Genre/Tags: Fantasy, New Adult, Liebe, Götter

    Verlag: Gedankenreich Verlag

    Perspektive: Aus der Sichtweise verschiedener Protagonisten (3 Stück)



    Worum geht’s?

    Die ist die Vorgeschichte zu „Himmelsfluch“. Ewan ist ein ganz normaler junger Mann, der eines Tages auf den scheinbar heimatlosen Milan trifft. Während sich deren Freundschaft immer weiter aufbaut, zieht Milan ungewollt den ahnungslosen Ewan in eine für ihn unbekannte Welt. Nebenbei lernt Ewan noch Elaia, die sich merkwürdig, gar Weltfremd benimmt.



    - Informative Vorgeschichte -

    Zuerst sollte ich wohl erwähnen, dass ich dieses Buch vor dem eigentlichen Hauptteil „Himmelsfluch“ gelesen habe. Zu Anfang, bis ungefär zur Mitte hin, fiel es mir ziemlich schwer, den richtigen Durchblick zu bekommen, zudem fehlte es mir auch etwas an Spannung. Diese Punkte liessen mich wiederum ziemlich „zäh“ vorankommen. Zum Ende hin jedoch fand ich die eigentliche Idee der Story, und die Andeutungen, was wohl im Hauptteil passieren wird, ganz gut. Deshalb habe ich die Reihe vielleicht auch einfach nur „falsch herum“ begonnen.

    Die Protagonisten fand ich gut aufgebaut, jeder hatte seine eigene Persönlichkeit und seinen Wiedererkennungswert. Sie kamen weitestgehend realistisch rüber, und ich habe deren Gedankengänge gut folgen können.

    Zur Story, diese ist größtenteils ruhig gehalten. Mit dem Hauptaugenmerk auf das Kennenlernen der jeweiligen Protagonisten, sowie die dadurch entstandenen Beziehungen. Ausserdem geht es noch darum, wie sich die Hauptstory entwickelt hat. Jedoch, wie schon oben erwähnt, hätten hier ruhig ein paar mehr Szenen mit Spannung nicht geschadet, sondern dem ganzen meiner Meinung nach noch etwas „mehr“ gegeben.

    Das Ende hat schliesslich mein Interesse daran geweckt, den anderen Teil auch noch lesen zu wollen. Ich bin gespannt!



    Fazit:

    Eine interessante Vorgeschichte, aber in meinem Fall wäre es besser gewesen, die Hauptgeschichte zuerst zu lesen. Von daher würde ich empfehlen "Himmelsfluch" als erstes zu lesen.

    3 (3,5) Sterne



    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Fansteffis avatar
    Fansteffivor 9 Monaten
    sündhaft schön ****


    Inhalt
    Eine verfluchte Seele, die schon seit Jahrhunderten auf der Erde weilt.
    Eine Göttin, die zum ersten Mal erfährt, wie es sich anfühlt, zu leben und sich zu verlieben.
    Ein Mensch, der in ein Geheimnis eingeweiht wird, das er niemals hätte hören dürfen.  
    Als Ewan durch eine Prügelei auf den charismatischen Milan trifft, ahnt er noch nicht, dass er durch ihn in eine übernatürliche Fehde hineingezogen wird. Was sich zwischen ihnen entwickelt, ist mehr als bloß Freundschaft – doch dann taucht Elaia auf. Eine Frau, die behauptet kein Mensch zu sein, und deren Geheimnis Ewan lüften möchte, koste es, was es wolle. Dass er dabei jedoch nicht nur sein Herz, sondern auch sein Leben verlieren kann, wird ihm erst bewusst, als es zu spät ist.  
    Eine Vorgeschichte zum Roman "Himmelsfluch". "Sündenfall" kann sowohl vor als auch nach "Himmelsfluch" gelesen werden.
    Enthält explizite Szenen.
    Meinung

    Erstmal zu diesem wunderschönen Cover was es mir sofort angetan hat. Auf dem Cover sieht man Ewan der sehr cool und sehr sexy rüberkommt. Die Farben harmonieren sehr gut zusammen und alles passt perfekt zueinander.
    Mal wieder hat mich Kristina Licht mit ihren flüssigen und leichten Schreibstil regelrecht mitgerissen und begeistert so dass ich sofort weiterlesen wollte. Sündenfall ist die Geschichte von Ewan und irgendwie auch die von Milan. Es ist aus verschienden Sichten geschrieben.
    Diesmal sind es alte Bekannte und neue Charaktere die wir in Sündenfall begegnen.
    Zum Beispiel Milan den ich überhaupt nicht verstanden habe in Himmelsfluch, lernt man hier in diesem Buch besser kenne und ehrlich ich habe ihn dadurch total ins Herzgeschlossen. 
    Ewan will vieles nicht wahrhaben und manchmal kommt er mir sehr naiv rüber.  Besonders interessant und einfallsreich sind die Szenen zwischen Ewan und Milan die mich manchmal total mitgenommen haben. 
    Beide sind sehr starke Männer die eine Hülle um ihren weichen Kern haben und die ist sehr gefühlsvoll und man leidet mit ihnen.
    Elaia ist eine Göttin und hat es Ewan regelrecht angetan. Ich finde sie nett und interessant.  Aber Milan hat mir mein Herz gestohlen!
    Mich hat "Sündenfall" von der ersten Seite begeistert und in eine Welt mit tollen Ereignissen und Charakteren mitgenommen.
    Man erfährt viele Dinge die ich persönlich jetzt erst so richtig verstehe also mein Tipp lest Sündenfall so fällt es definitiv leichter. Da ich mit Kristina Licht in Kontakt stehe weiß ich aus guter Quelle das sie Himmelsfluch mit Absicht etwas komplizierter gestaltet hat.
    Von mir bekommt "Sündenfall" 5/5 Sterne!
    Danke an den Gedankenreich Verlag und Kristina Licht für das Rezensionsexemplar!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sillests avatar
    Sillestvor 9 Monaten
    Voller Geheimnisse

    Wie auch bereits in Himmelfluch, gibt es in der Vorgeschichte um Ewan viele Geheimnisse zu lüften. Wer ist Milan und warum verhält er sich so merkwürdig?

    Die Geschichte begann sehr mysteriös und ich war voller Freude, als ich bemerkte, dass es da zwischen Ewan und Milan dezent knistert. Leider wurde der Keim mit dem Erscheinen von Elaia schnell erstickt. Schade eigentlich.

    Ihr Erscheinen bringt natürlich auf kurz oder lang auch ein wenig Licht ins Dunkel, denn Ewan fängt endlich an herauszufinden, wer oder was Milan eigentlich ist. Da es zwischen den beiden schon vorher ein wenig gekrieselt hatte, ging es durch Elaia schnell bergab. Zwischenzeitlich fühlte sie sich einfach wie ein Eindringling an.

    Die Geschichte wird zunächst aus den Sichtweisen von Ewan und Milan, später auch von Elaia erzählt. Während Milan sehr leidenschaftlich ist und versucht Ewan zu schützen, in dem er sich von ihm fern hält, war Elaia für mich einfach noch nicht so recht greifbar. Aber irgendetwas hatte sie an sich, was auch mich faszinierte. Ewan ist sehr temperamentvoll und lässt sich schnell von seinen Gefühlen leiten. Seine Emotionen waren die ganze Zeit für mich spürbar. Er ist ein sehr faszinierender Charakter, von dem ich immer wieder gern lese.

    Viele der Geheimnisse, die nach und nach aufgedeckt werden, sind gerade für Himmelsfluch für mich sehr interessant. Und auch, wenn die meisten gelüftet wurden, so blieb ich doch mit einer wichtigen Frage zurück. Diese klärt sich hoffentlich im zweiten Band. Für diese Vorgeschichte bin ich mehr als begeistert von Kristinas Talent, mit nur wenigen Charakteren diese Art von Spannung zu erzeugen, die einen das Buch innerhalb eines Tages verschlingen lässt. Für mich war es wieder einmal sehr unterhaltsam und deshalb empfehle ich es gerne weiter.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    libris_poisons avatar
    libris_poisonvor 10 Monaten
    Eine Geschichte aus Liebe, Leid und zerbrochener Freundschaft

    |Cover|
    Das Cover ist farblich und optisch gut aufeinander abgestimmt. Es passt gut zu Band 1 Himmelsfluch. Ich finde es sehr passend das Ewan auf einer Straße abgebildet ist.

    |Schreibstil|
    Kristina Licht schreibt sehr realistisch. Man muss nicht erst in eine fremde Welt Reisen, um verdammte Engel kennen zu lernen. Denn bei Kristina, leben die übernatürlichen Wesen direkt unter uns. Ansonsten ist der Schreibstil sehr flüssig und locker.

    |Meinung|
    Als Erstes ein großes Dankeschön an Kristina Licht und den Gedankenreich Verlag für das Exemplar von Sündenfall.
    Als Kristina in ihrer Facebook Gruppe gefragt hatte, ob Interesse an einem Exemplar besteht, war ich direkt Feuer und Flamme. Ich wollte unbedingt mehr über diesen launischen Ewan erfahren. Und genau so ist es gekommen. In Sündenfall lernt man Ewan richtig kennen, man versteht von Seite zu Seite immer mehr, warum er so geworden ist, wie ich ihn in Himmelsfluch kennen gelernt habe. Es ist eine Geschichte aus Liebe, Leid und zerbrochener Freundschaft. Mir haben vor allem die Auseinandersetzungen zwischen Milan und Ewan total gefallen. Die beiden sind einfach Wahnsinn. Von außen harte Kerle und innerlich total gefühlvoll.
    Man lernt in Sündenfall aber nicht nur Ewans Geschichte kennen. Auch Elaia und Milan spielen eine große Rolle in der Geschichte, man erfährt viele Dinge die das ganze Puzzle weiter zusammenfügen.

    |Fazit|
    Alles in allem ist Sündenfall eine wunderbare, aufschlussreiche Geschichte.
    Offene Stellen aus Himmelsfluch werden gefüllt, man lernt die Charaktere noch näher kennen. Und es gibt viele Stellen an denen man mitfiebert oder einfach vor Lachen nicht mehr kann, weil Milan und Ewan sich mal wieder in den Haaren haben. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks