Kristina Maroldt

 4.1 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher von Kristina Maroldt

Ein Jahr in Südafrika

Ein Jahr in Südafrika

 (12)
Erschienen am 01.09.2011

Neue Rezensionen zu Kristina Maroldt

Neu
sabatayn76s avatar

Rezension zu "Ein Jahr in Südafrika" von Kristina Maroldt

‚Die afrikanische Nacht kann einem Angst machen.'
sabatayn76vor 5 Monaten

‚Die afrikanische Nacht kann einem Angst machen. Weil man sich in ihr so unbedeutend fühlt wie selten sonst auf der Welt. Doch sie ist auch einer der wenigen Momente, in denen der sonst so fremde Kontinent seine Arme öffnet und jeden darin aufnimmt.‘ (Seite 186)

Die Journalistin Kristina Maroldt begleitet ihren Freund Max nach Kapstadt, wo ihm eine Korrespondentenstelle angeboten wurde und wo die beiden ein ganzes Jahr verbringen.

In ‚Ein Jahr in Südafrika‘ erzählt Maroldt von Minibus-Taxi und Verkehrstoten, Morden und Vergewaltigungen, ANC und Apartheid, Equality Court und Rassismus, Coon Carnival und Cape Flats, Gangs und Tik, Haaren und Mode, Xhosas und Zulus, Nyanga und Transkei, HIV und antiretroviraler Therapie, Rugby und Football, Buren und Campen, Halbmarathon und Picknick, Autodiebstahl und Lässigkeit, Johannesburg und Kapstadt, Nadine Gordimer und Nelson Mandela, Korruption und Wahrheits- und Versöhnungskommission, Sangoma und Stammesrecht, Ubuntu und Sterkfontain Caves.

Mir hat ‚Ein Jahr ins Südafrika‘ gut gefallen, da die Autorin viele verschiedene Facetten des Landes anspricht und so viel Wissen vermittelt, während sie parallel viele persönliche Anekdoten erzählt, die unterhaltsam sind und dem Leser Menschen und Land nahe bringen. So schafft Maroldt den Spagat zwischen Faktenwissen, stimmungsvollen Beschreibungen und privaten Erlebnissen, Erfahrungen und Beobachtungen.

Neben den vielen Informationen zum Alltag in Südafrika fand ich vor allem die Sprachgewandtheit Maroldts wunderbar, z.B. die vielen gelungenen Vergleiche und den amüsanten und anspruchsvollen Schreibstil.

‚Ein Jahr in Südafrika‘ eignet sich meiner Meinung nach perfekt zur Einstimmung auf einen Aufenthalt im Land oder einfach zum Träumen, Staunen und Informieren.

Kommentieren0
3
Teilen
W

Rezension zu "Ein Jahr in Südafrika" von Kristina Maroldt

noch ne Rezession
wikiauslanddevor 5 Jahren

Unser Bild von Südafrika: Wildnis, Meer und pulsierende Städten mit Ghettos und Villenvierteln. Das alles hässlich umrahmt von Rassismus (trotz des Ende der Apartheid), Kriminalität und Korruption.


Das Buch Jahr in Südafrika‘ von Kristina Maroldt, erschienen im Herder Verlag, gibt auf 190 Seiten ausführliche Eindrücke. Die Autorin beschreibt die eigenen Erfahrungen im täglichen Leben und springt in alle soziale Schichten: Karneval mit einer Gruppe aus dem Vorort, Gespräch mit einer Schriftstellerin und dem Leiter eines Sozialprojektes, Braai-Grillfeste der Weißen, Gespräche mit Freunden und Nachbarn, Ausflüge in die Wildnis.

Dazu noch‘ Lektionen‘, das heißt kurze Beschreibung der besonderen Merkmale Südafrikas wie Straßenverkehr, Weihnachten, Mode und Essen.


Ein Buch, das spannend ist und einem zum Schmunzeln bringt, und so ein neues Bild von Südafrika entstehen lässt: Farbenfroh und lebendig in einem neuen Rahmen - ein Land im Umbruch.

 

---WWW.wikiausland.de --

Kommentieren0
1
Teilen
annikkis avatar

Rezension zu "Ein Jahr in Südafrika" von Kristina Maroldt

Rezension zu "Ein Jahr in Südafrika" von Kristina Maroldt
annikkivor 7 Jahren

Inhalt:

Welche Begriffe fallen einem ein, wenn man an Südafrika denkt?
WM 2010, Kapstadt, Tafelberg, Nelson Mandela, Apartheid, Towns Ships…

Doch diese Begriffe sind nur Wörter, die an der Oberfläche kratzen, denn Südafrika ist vielschichtiger als es auf den ersten Blick scheint.

Und um das zu erkunden gibt Journalistin Kristina Maroldt ihr geregeltes Leben in Deutschland für ein Jahr auf und stürzt sich zusammen mit ihrem Freund in das Abenteuer Südafrika.

Sie verabschiedet sich vom Herbst in Deutschland und begrüßt den südafrikanischen Frühling. Zusammen mit ihrem Freund bezieht sie eine Wohnung in Kapstadt und lernt die Eigenheiten der Stadt und des gesamten Landes kennen.
Dabei mach nicht nur der Linksverkehr Probleme, sondern auch die Tatsache das man nicht immer so leicht von einem Ort zum anderen kommt. Und die Stadt ist aufgeteilt in sichere Einkaufsviertel und Wohngebiete bei denen man sich Nachts lieber nicht allein auf die Straße traut.

Auch die Apartheid ist über 10 Jahre nach deren Abschaffung immer noch ein Thema das noch in den Köpfen der Menschen steckt. Selbst wenn für die Menschen schon einiges besser geworden ist, so gibt es doch immer noch genügend Korruption und Vetternwirtschaft in diesem Land.

Zwar ist dies ein ernstes Thema, aber die Autorin zeigt, dass die Südafrikaner ein Volk sind das trotz vieler Gegensätze die Lust am Leben nicht verloren hat. Auch die alten Traditionen sind noch lebendig, in einem Land zwischen Tradition und Moderne.

Ein Jahr begleitet der Leser die Autorin, wie sie das Land erkundet. Ob Kapstadt, Johannesburg oder einfach die weite Landschaft, Südafrika hat vieles zu bieten. Ob Musikfestival, Grillfeiern oder Zelten mitten im Nirgendwo, dass alles findet / entdeckt man in Südafrika.

Meine Meinung:

Wieder konnte ich für ein paar Stunden ein ganzes Jahr in eine andere Welt abtauchen, diesmal in eine Welt die ich nur durch die Nachrichten oder Reportagen kannte und die doch, bisher nicht wirklich das Land Südafrika für mich vermitteln konnten.

Die Autorin Kristina Maroldt hat eine schöne, schwungvolle und lustig Art zu schreiben, welche das lesen zum Vergnügen macht. Sehr gefallen hat mir hier das es am Ende eines jeden Monat verschiedene Lektionen zu bestimmten Themen gab die in dem Kapitel angesprochen wurden. Südafrikanisch für Anfänger nennt sich das und war zu der allgemeinen Geschichte nochmal ein Portion mehr Information.

Mehr kann ich eigentlich gar nicht sagen außer das ich begeistert war und dieses Buch jedem empfehlen kann der selbst nach Südafrika will, gerne über fremde Länder liest oder einfach mal in eine andere Kultur abtauchen will. Der kann mit diesem Buch nichts falsch machen.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 4 Wunschlisten

Worüber schreibt Kristina Maroldt?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks