Eigentlich nur dich

von Kristina Moninger 
4,6 Sterne bei42 Bewertungen
Eigentlich nur dich
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

R

Schöner Liebesroman

C

Ich habe es verschlungen 😍😍

Alle 42 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eigentlich nur dich"

Mona Hartwig ist Mitte zwanzig, lebensfroh, ein wenig ausgeflippt und gerne ungebunden. Sie wohnt in einer WG mit ihrer besten Freundin und deren Tochter und genießt ihr Leben. Sie zeichnet und illustriert ab und an für Zeitschriften, und wenn das Geld knapp wird – was häufig vorkommt -, dann kellnert sie eben. Eines Nachts lernt sie in der Wohnung einer flüchtigen Bekanntschaft den Radiomoderator Milan kennen. Die beiden unterhalten sich, verstehen sich gut - und gehen getrennter Wege, ohne sich miteinander zu verabreden. Doch auch wenn sie sich noch einmal wiedersehen, verhindert das Schicksal, dass aus ihrer Zuneigung Liebe werden kann. Denn ein schrecklicher Unfall reißt Mona den Boden unter den Füßen weg. Milans Radiostimme begleitet Mona in ihrem Kampf um ein neues Leben und gibt ihr neuen Lebensmut. Als sie sich nach Monaten endlich wiedersehen, stellen sie fest, dass die Anziehungskraft ungebrochen ist. Ihrer Liebe scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Dann aber zeigt sich, dass die Zeit der unfreiwilligen Trennung nicht ohne Folgen geblieben ist. So bleibt ihnen nichts anderes übrig, als Freunde zu werden. Auch wenn beide eigentlich viel mehr wollen …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783945362396
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:300 Seiten
Verlag:FeuerWerke Verlag
Erscheinungsdatum:11.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne28
  • 4 Sterne10
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Serigalas avatar
    Serigalavor einem Monat
    Kurzmeinung: Wieder ein grandioses Buch dieser Autorin
    Gelesen und verliebt

    Zu aller erst muss ich sagen, dass ich Kristina Moningers Bücher einfach liebe. Auch bei "Eigentlich nur dich" hat sie wieder bewiesen was sie drauf hat! Meine Gefühlswelt lag wieder brach. Ich bin durch Höhen und Tiefen gegangen, habe gelacht geweint, gelitten und genossen. Der Schreibstil, war wieder sehr flüssig. Die Seiten und Buchstaben sind wieder einmal zu einem Film im Kopf geworden. Die Protagonisten wurden vor dem geistigen Auge zum Leben erweckt und haben eine neue Realität erschaffen. Dieses Buch ist für jeden etwas der was fürs Herz brauch.
    Das Cover ist auch mal wieder ein Hingucker und so anders, dass es aus der Menge heraus sticht. Einfach großartig. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kuhni77s avatar
    Kuhni77vor einem Monat
    Kurzmeinung: Man leidet mit Mona und Milan, hofft auf ein gutes Ende und ist sich bis zum Schluss nicht sicher, ob es ein Happy End gibt.
    Ein wundervoller Roman


    INHALT

    Mona ist EIGENTLICH recht zufrieden mit ihrem Leben und findet es nicht schlimm, dass sie Single ist. Doch dann trifft sie Milan! Sie sind einfach perfekt füreinander, doch das Schicksal schlägt erbarmungslos zu. Noch bevor sie sich richtig kennenlernen können, reißt ein schlimmes Ereignis Mona für Monate aus dem Alltag.
    Milan glaubt, dass Mona ihn vergessen hat und nichts mehr mit ihm zu tun haben möchte. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Durch seine Stimme im Radio hält er Mona unbewusst am Leben.

    Als sie sich nach Monaten endlich wiedersehen, hat sich alles verändert. Mona ist nicht mehr die, die er kennengelernt hat und Milan mittlerweile vergeben. Doch die Anziehungskraft ist ungebrochen und EIGENTLICH gehören sie doch zusammen.
    Doch das Schicksal meint es nicht gut mit den beiden.

    MEINUNG:

    Kristina Moninger hat es geschafft, mich mit Milan und Mona auf eine Reise gehen zu lassen, die voller steiniger Wege ist. Ihr Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und dadurch sind die Seiten nur so dahingeflogen.

    Was Mona passiert ist, ist wirklich schlimm und tragisch. Darauf eingehen möchte ich aber nicht, das soll jeder selbst lesen. Nur so kann man diesen Schockmoment und die Wut richtig erfassen.
    Dass Milan als Radiomoderator Mona letztendlich am Leben erhalten hat, fand ich toll. So waren beide zwar getrennt, aber doch verbunden. Und dann sehen sie sich endlich wieder und doch dürfen sie nicht zusammen sein.

    Milan war die ganze Zeit ziemlich hingerissen zwischen seiner Liebe zu Mona und seiner Beziehung zu Fiona. Fiona hat es aber auch immer wieder geschafft, ihn zu beeinflussen. Er hat ständig versucht, das Richtige zu machen, hat dabei seine Gefühle aber immer in den Hintergrund gedrängt. Glücklich waren beide nur, wenn sie gemeinsam Zeit miteinander verbracht haben, so wie es EIGENTLICH sein sollte.

    Mona und Milan taten mir sehr leid. Man hat die Liebe und Verbundenheit zwischen beiden gespürt, aber das Schicksal war immer gegen sie. Ständig standen sie vor neuen Herausforderungen.
    Glücklich waren beide nur, wenn sie gemeinsam Zeit miteinander verbracht haben, so wie es EIGENTLICH sein sollte.

    FAZIT:

    „Eigentlich nur dich“ ist ein wirklich gelungener Liebesroman. Er geht ans Herz und man hofft einfach nur auf ein gutes Ende für Milan und Mona.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Manja82s avatar
    Manja82vor einem Monat
    ein richtig schöner Roman, der auch nachdenklich stimmt

    Kurzbeschreibung
    Mona ist nicht auf der Suche nach der großen Liebe. Denn eigentlich ist sie ganz zufrieden mit ihrem unkomplizierten Leben – bis sie Milan begegnet. Doch bevor die beiden, die so perfekt füreinander scheinen, sich wirklich kennenlernen können, reißt ein dramatisches Ereignis Mona für Monate aus dem Alltag. Eine Zeit, in der Milan glaubt, dass Mona ihn vergessen hat, obwohl ER in Wirklichkeit der seidene Faden ist, an dem Monas Leben hängt.
    Als sie sich endlich wiedersehen, hat sich vieles verändert. Nur die Anziehungskraft ist ungebrochen. Aber das Schicksal hat anderes mit ihnen vor – denn manchmal steht zwischen Glück und unerfüllter Liebe nur ein kleines, zerstörerisches Wort: Eigentlich …
    (Quelle: amazon)

    Meine Meinung
    Kristina Moninger war mir keine unbekannte Autorin mehr. Bereits mit zwei anderen Romanen konnte sie mich wirklich gut unterhalten. Umso gespannter war ich auf „Eigentlich nur dich“ aus ihrer Feder.
    Das Cover ist wirklich schön, mir gefiel es gut und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Also habe ich das Buch auch recht flott gelesen.

    Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin wirklich sehr gut gelungen. Auf mich wirkten sie realistisch und vorstellbar beschrieben, quasi schon fast wie aus dem Leben gegriffen.
    Mona ist so herrlich frisch und natürlich. Ihre lockere, quirlige Art hat mich echt begeistert. Sie steckt einen Schicksalsschlag recht gut weg, das hat mir imponiert und sie entwickelt sich entsprechend auch weiter. Ich empfand sie als wirklich sympathisch beschrieben.
    Auch Milan gefiel mir. Er ist eigentlich ein ruhiger Zeitgenosse, er kann aber auch anders, eher impulsiv sein zum Beispiel. Zudem ist Milan sehr ehrlich, was ihm allerdings auch immer mal wieder zum Verhängnis wird. Das Wohl anderer stellt er über sein Eigenes. Das und noch so vieles mehr macht ihn richtig liebenswert.

    Vom Schreibstil der Autorin war ich auch dieses Mal wieder richtig begeistert. Zum einem ist er flüssig und wirklich gut zu lesen, die Autorin schreibt aber auch richtig einfühlsam und regt zum Nachdenken an.
    Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten. Somit lernt man beide zum einen sehr gut kennen und bekommt einen guten Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt.
    Die Handlung selbst hat mich echt gepackt. Sie ist in keinster Weise vorhersehbar, man weiß als Leser nicht wohin der Weg hier gehen wird. Es gibt immer wieder unerwartete Wendungen, die man nicht kommen sieht. Zudem erwartet den Leser hier eine richtig schöne Liebesgeschichte, die einzigartig ist, sich aber ungeahnten Wendungen stellen muss. Die beschriebenen Gefühle und Emotionen waren für mich nachvollziehbar und wirkten authentisch und nachvollziehbar.

    Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Vielleicht kann man es vielleicht ein wenig erahnen, ich persönlich empfand dies aber nicht. Für mich war es das perfekte Ende für diese schöne Geschichte.

    Fazit
    Insgesamt gesagt ist „Eigentlich nur dich“ von Kristina Moninger ein wirklich sehr schöner Roman, der mich nachdenklich gestimmt hat.
    Interessante Charaktere, die sich im Verlauf der Handlung merklich weiterentwickeln, ein flüssiger, einfühlsamer Stil der Autorin und eine Handlung, die einerseits dramatisch gehalten ist mit unvorhersehbaren Wendungen aber auch viele Gefühle und Tiefgang beinhaltet, haben mir sehr schöne Lesestunden beschert und mich begeistert.
    Absolut zu empfehlen!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    lotty1209s avatar
    lotty1209vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Geschichte
    Eigentlich...

    "Eigentlich nur dich" ist der neue  Liebesroman von Kristina Moninger.
    Ich kenne bereits das vorherige Buch "Wenn gestern unser Morgen wäre "
    Ich mag den Stil der Autorin. Sie schreibt flüssig und hat eine angenehme Art die Dinge, Orte und das Geschehen zu schildern, so das  man der Story gut folgen kann. Auch sind ihre Charaktere super ausgearbeitet und wirken sehr authentisch.
    In "Eigentlich nur dich" geht es um die Geschichte von Mona und Milan, die beiden lernen sich Nachts in der Wohnung von Milan's Bruder Nico kennen und auch wenn Mona an und für sich, nichts von Beziehungen hält, laufen die Beiden sich immer wieder über den Weg. Aber weil nichts so einfach ist, wie wir es gerne hätten, so haben die beiden "eigentlich" keine Chance auf ein Happy End. Oder ???
    Ich finde Frau Moninger hat uns in eine tolle Geschichte entführt, die das ganze Gefühlsspektrum bedient. Ich hab mit den beiden mitgefiebert, gelacht, geweint und hätte sie zwischendurch auch gern mal geschüttelt. Eine tolle Story die zum Nachdenken anregt und einfach Spass macht. Auch das Cover finde ich toll gewählt. Ich mag diese zarten Farben und nichts anderes als das Herz steht hier im Mittelpunkt! 

    Hier noch einmal der Klappentext:
    Mona ist nicht auf der Suche nach der großen Liebe. Denn eigentlich ist sie ganz zufrieden mit ihrem unkomplizierten Leben - bis sie Milan begegnet. Doch bevor die beiden, die so perfekt füreinander scheinen, sich wirklich kennenlernen können, reißt ein dramatisches Ereignis Mona für Monate aus dem Alltag. Eine Zeit, in der Milan glaubt, dass Mona ihn vergessen hat, obwohl ER in Wirklichkeit der seidene Faden ist, an dem Monas Leben hängt.

    Als sie sich endlich wiedersehen, hat sich vieles verändert. Nur die Anziehungskraft ist ungebrochen. Aber das Schicksal hat anderes mit ihnen vor - denn manchmal steht zwischen Glück und unerfüllter Liebe nur ein kleines, zerstörerisches Wort: Eigentlich …

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Brunhildis avatar
    Brunhildivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eine bewegende Liebesgeschichte
    Eine bewegende Liebesgeschichte

    Meine Meinung:
    Das Cover finde ich auf den ersten Blick relativ schlicht, aber ansprechend. Es passt gut zu einem Liebesroman und endlich sieht man mal etwas anderes als ein Pärchen. Die Farben wirken sehr harmonisch und mit dem Schriftzug stimmig.

    Dies war bereits mein zweites Buch von Kristina Moninger, so dass ich ihren Schreibstil schon kannte. Auch hier ist er wieder flüssig, einfach und wunderbar zu lesen, so dass ich schnell durch die Seiten geflogen bin. Gleichzeitig ist er bildgewaltig und das Lesen hat mir echt Spaß gemacht.

    Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Zum Einen haben wir hier die junge Mona. Von der ersten Seite an ist sie mir mit ihrer lebensfrohen Art sympathisch gewesen. Sie ist künstlerisch begabt und zeichnet gern. Leider reicht dies nicht, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen, weshalb sie sich mit Nebenjobs über Wasser hält. Sie wohnt zusammen mit ihrer besten Freundin und deren Tochter in einer Wohnung in Hamburg.
    Es dauert nicht lange, bis sie auch schon auf den jungen Radiomoderator Milan trifft und kurz danach geschieht etwas, was Mona's Leben grundlegend verändert. Sie verbringt einige Zeit im Krankenhaus und zieht sich in ein Schneckenhaus zurück.
    Milan fand ich auch direkt sympathisch. Er hat eine offene Art und hat mich schon hin und wieder zum Schmunzeln gebracht. Man muss ihn einfach mögen. Hier muss ich aber sagen, dass ich seine Entscheidungen nicht immer ganz nachvollziehen konnte. Gerne hätte ich ihn zwischenzeitlich mal geschüttelt, um ihn zur Vernunft zu bringen.
    Die Charaktere sind sonst wunderbar ausgearbeitet und machen eine enorme Entwicklung durch, die mir gefallen hat. Besonders bei Mona war ich begeistert.

    Bei der Handlung gibt es ein paar kleinere Überraschungen, das Ende ist aber recht vorhersehbar. Es gibt einige Punkte, die man aufgrund mancher Anzeichen bereits vorher erahnen konnte. Das ganze Hin und Her zwischen den Charakteren war in wenigen Situationen ein bisschen langatmig, dennoch hat mir diese Liebesgeschichte sehr gut gefallen und es wird nicht mein letztes Buch von Kristina Moninger gewesen sein.

    Fazit:
    Obwohl es bei "Eigentlich nur dich" von Kristina Moninger nur ein paar kleinere Überraschungen gibt und das Ende recht vorhersehbar ist, hat sie mich mit ihrem tollen Schreibstil und guter charakterlicher Entwicklungen überzeugen können. Es handelt sich hierbei um einen Liebesroman, den ich euch auf jeden Fall empfehlen möchte.

    4/5 Punkte
    (Sehr gut)

    Vielen Dank an den Feuerwerke Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jazzys avatar
    Jazzyvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Roman der unter die Haut geht und mein Herz berührt hat!
    Ein Roman der unter die Haut geht und mein Herz berührt hat!

    Inhaltsangabe zu "Eigentlich nur dich"


    Mona Hartwig ist Mitte zwanzig, lebensfroh, ein wenig ausgeflippt und gerne ungebunden. Sie wohnt in einer WG mit ihrer besten Freundin und deren Tochter und genießt ihr Leben. Sie zeichnet und illustriert ab und an für Zeitschriften, und wenn das Geld knapp wird – was häufig vorkommt -, dann kellnert sie eben. Eines Nachts lernt sie in der Wohnung einer flüchtigen Bekanntschaft den Radiomoderator Milan kennen. Die beiden unterhalten sich, verstehen sich gut - und gehen getrennter Wege, ohne sich miteinander zu verabreden. Doch auch wenn sie sich noch einmal wiedersehen, verhindert das Schicksal, dass aus ihrer Zuneigung Liebe werden kann. Denn ein schrecklicher Unfall reißt Mona den Boden unter den Füßen weg. Milans Radiostimme begleitet Mona in ihrem Kampf um ein neues Leben und gibt ihr neuen Lebensmut. Als sie sich nach Monaten endlich wiedersehen, stellen sie fest, dass die Anziehungskraft ungebrochen ist. Ihrer Liebe scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Dann aber zeigt sich, dass die Zeit der unfreiwilligen Trennung nicht ohne Folgen geblieben ist. So bleibt ihnen nichts anderes übrig, als Freunde zu werden. Auch wenn beide eigentlich viel mehr wollen …

    Meine Meinung:

    Das Cover mit den schönen Farben und dem zarten Herz darauf, dass wie ein gezuckertes Herz aussieht, hat mir sehr gut gefallen. Das Buch hat insgesamt 300 Seiten und ich konnte es sehr flüssig und schnell lesen. In die Hauptfiguren Mona und Milan konnte ich mich gut hineinversetzen. Ich habe mit den beiden wirklich mit gefiebert, gelacht und war mit all ihren Emotionen stark dabei.
    Mona und Milan verbindet etwas ganz besonders. Von Anfang an spüren die beiden, dass da etwas zwischen ihnen ist. Dennoch gehen sie getrennte Wege und finden sich doch immer wieder. Als Leser hofft man immer wieder, so jetzt muss es doch mal weitergehen. Doch dann kann so schnell, wie im realen Leben, sich durch eine einzige Situation alles verändern. Mona braucht viel Kraft um sich wieder aufzurichten und trifft Milan dann auch wieder.
    Die beiden müssen einiges durchmachen und jeder muss sein Leben weiterleben.
    Das Buch war sehr gefühlvoll und war auch nicht zu kitschig, sondern sehr authentisch und ich hätte gerne noch mehr von den beiden gelesen. Ob sie nun zusammen kommen oder nicht, dass sollte man unbedingt selbst herausfinden! Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen!

    Fazit:

    Ein gutes Buch in dem es nicht nur um die Liebe geht. Ängste, Hoffnungen, das pure Leben wird umso mehr geschätzt und wahrgenommen. Ein klasse Buch, dass seine 5 Sterne auf jeden Fall verdient hat.

    Kommentieren0
    24
    Teilen
    susanneschatzs avatar
    susanneschatzvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Liebe mit vielen Hindernissen bei der man um ein glückliches Ende bis zum Schluss zittert
    Eigentlich ist es Liebe - uneigentlich auch

    Eigentlich nur dich ist eine wunderschön geschriebene Liebesgeschichte von Kristina Moninger, die wirklich unter die Haut geht.
    Am Beginn steht das Kennenlernen von Mona und Milan und schon gleich entwickeln sich Gefühle zwischen den beiden. Monas lebensbedrohlicher Unfall verhindert aber eine weitere Kontaktaufnahme und als sie sich wiedersehen ist Milan vergeben und wird Vater. 
    Milans und auch Monas verhalten erschweren das Happy End sehr und man zittert bis zum Schluss um eine richtige Liebesbeziehung zwischen den beiden. Manches Verhalten war für mich zwar unverständlich, hat aber die Handlung noch spannender gemacht. 
    Einige Situationen waren wirklich unvorhersehbar und man konnte so richtig in der Geschichte abtauen. Auch die einzelnen Charaktere waren toll beschrieben und bei weiten nicht nur schwarz-weiß Gestalten, wie es ja auch im Leben meist ist.
    Ich mochte die Geschichte sehr und meine Erwartungen nach Katarina Moningers "Wenn gestern unser morgen wäre" würden mehr als erfüllt. Freu mich schon auf weitere ungewöhnliche Liebesgeschichten. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    AnjaKoenigs avatar
    AnjaKoenigvor 3 Monaten
    gefühlvoll und schön

    eine sehr gut geschriebene geschichte mit allem was man sich wünschen kann. Dramatik, gefühl, Ängste, liebe, Spannung, und halt einfach auch aus dem leben. hat mir gut gefallen und empfehle ich gerne weiter. 

    Kommentieren0
    39
    Teilen
    schnaeppchenjaegerins avatar
    schnaeppchenjaegerinvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Dramatische Liebesgeschichte, die gefühlvoll geschrieben, sich dabei aber etwas in die Länge zieht und wenig überraschend ist
    Dramatische Liebesgeschichte, die gefühlvoll geschrieben, sich etwas in die Länge zieht

    Mona wohnt mit ihrer besten Freundin Aneta zusammen in einer WG und genießt ihr unabhängiges Leben. Sie datet unverbindlich Männer, vermeidet es jedoch die ganze Nacht bei ihnen zu verbringen. Sie kann sich nicht vorstellen, sich an einen Mann fest zu binden, bis ihr der Radiomoderator Milan begegnet. Sie verliebt sich in ihn, erleidet dann jedoch einen Unfall und ist mehrere Wochen im Krankenhaus. Im künstlichen Koma hört sie dort weiterhin seine Stimme im Radio, während Milan, der sich ebenfalls in Mona verliebt hat, nichts ahnt und von seiner Freundin eröffnet bekommt, dass diese schwanger ist. 
    Als Mona aus dem Koma erwacht, leidet sie als Folge des Unfalls an Flashbacks und Stimmungsschwankungen und auch Milan ist unleidig, da er es aufgrund seiner baldigen Vaterschaft nicht schafft, sich von seiner Freundin Fiona zu trennen. Er empfindet lange nicht so viel für sie, wie für Mona, möchte sich seiner Verantwortung allerdings nicht entziehen. 

    "Eigentlich nur dich" ist eine dramatische Liebesgeschichte, bei der die Protagonisten ihrem Glück gegenseitig im Wege stehen. Die anfängliche Sympathie geht sehr schnell in Liebe über, die beide offenbar bisher nicht für andere Partner empfunden haben. Dennoch schaffen sie es nicht, zu ihren Gefühlen zu stehen und die Hindernisse, die ihnen in den Weg gestellt werden, zu überwinden. 

    Während Mona nach ihrem Unfall zu kämpfen beginnt, sich ihren Narben stellt und vor allem auch beruflich durchstartet, ist es insbesondere Milan, der sich seinem Schicksal passiv ergibt und sich nicht mehr zeitgemäß verhält, um den Anschein einer glücklichen Vater-Mutter-Kind-Familie zu wahren. 

    Auch wenn es sich bei diesem Roman um eine Liebesgeschichte handelt, bei der von vornherein klar ist, wie diese enden wird, verfolgt man interessiert die parallel Entwicklung beider Charaktere, auch wenn die in Bezug auf Milan etwas frustrierend ist. Noch im letzten Kapitel konnte ich Milans Verhalten nicht nachvollziehen und habe es gar als unrealistisch empfunden, so dass sich das Happy End etwas in die Länge zieht. 

    Die Kapitelüberschriften, die Titel von Rocksongs sind haben mir gut gefallen, da der Bezug zum Inhalt der Kapitel spürbar war und da sich damit wiederum der Kreis um Milans Beruf als Radiomoderator schließt. 
    Selbst wenn die Geschichte ein paar Schwächen hat, da sie etwas langatmig und wenig überraschend ist, überzeugt sie durch einen erfrischenden und flüssigen, gefühlvollen Schreibstil. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    N
    Nina_Sollorz-Wagnervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Mona trifft auf Milan als sie eigentlich nicht auf der Suche nach der Liebe ist.Ein Unglück reißt Mona aus ihrem Leben und Milan vermißt sie
    Eigentlich nur dich / eine atemberaubende Story

    In " Eigentlich nur dich " begenet Mona Milan als sie eigentlich nicht nach der Liebe suchte.
    Aber es kommt immer anders, als es eigentlich geplant ist.
    Doch dann passiert etwas schlimmes, das Mona für Monate aus ihrem normalen Leben reißt.
    Milan kann Mona nicht vergessen, denkt jedoch das sie nicht mehr an ihn denkt, dabei ist er alles, was sie im hier und jetzt hält. 
    Bis sie sich endlich wieder begegnen und alles anders ist, wie es einmal war.
    Die Story hat mich gleich in ihren Bann gezogen und ich musste sie in einem Rutsch durchlesen und konnte es nicht aus der Hand legen. Sie lässt sich leicht und flüssig lesen und bringt eine Menge Abwechslung und Spannung mit. 
    Man darf mit Mona und Milan mitfiebern und die verschiedensten Emotionen erleben. 
    Es gibt einiges zum schmunzeln aber auch die ein oder andere Träne zu vergiessen. 
    Das Buch bekommt von mir eine Lese  / Kaufempfehlung und 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ Sterne. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    InaMons avatar

    Hallo ihr Lieben,

    am 11.06.2018 erscheint endlich mein neuer Roman beim FeuerWerkeVerlag. Mein drittes Buch trägt den Titel  „Eigentlich nur dich“ und ich hoffe sehr, dass euch Mona und Milans Geschichte begeistern kann. Ich würde mich freuen, nette Leser/innen zu finden, die mein Buch gerne lesen und anschließend rezensieren möchten.


    „Eigentlich nur dich“ – Eine gefühlvolle Geschichte über die Macht der Liebe, das Schicksal und den unbändigen Willen, das Leben so zu nehmen, wie es kommt.


    Zum Inhalt: 
    Mona ist nicht auf der Suche nach der großen Liebe. Eigentlich ist sie
    ganz zufrieden mit ihrem unkomplizierten Leben – bis sie Milan trifft. Aber noch bevor die beiden, die so perfekt füreinander scheinen, sich wirklich kennenlernen können, reißt ein fatales Ereignis Mona für Monate aus dem Alltag. Eine Zeit, in der Milan glaubt, dass Mona ihn vergessen hat, und dabei keine Ahnung hat, dass er der seidene Faden ist, an dem Monas Leben hängt. Als sie sich endlich wiedersehen, hat sich vieles verändert. Nur die Anziehungskraft ist ungebrochen. Doch das Schicksal hat anderes mit ihnen vor, denn manchmal steht zwischen Glück und unerfüllter Liebe nur ein kleines, zerstörerisches Wort: Eigentlich … ---


    Seid ihr neugierig geworden? Dann würde ich mich sehr freuen, Euch zur Leserunde begrüßen zu können, mit Euch zu diskutieren und Eure Fragen beantworten zu dürfen.

    Um in den Lostopf für ein Vorabexemplar zu kommen, sagt mir doch einfach, warum Ihr das Buch gerne lesen wollt. Mit ein wenig Glück gewinnt ihr den Roman, denn der FeuerWerkeVerlag verlost 15 ebooks. Erhältlich sind die Formate ePub, mobi und pdf.

    Mit der Bewerbung erklärt Ihr Euch zur Teilnahme an der Leserunde und im Anschluss zur Erstellung einer Rezension bereit. (Toll wäre auch eine Rezension bei Amazon)

    Für weitere Infos und News folgt mir gerne auf Facebook www.facebook.com/inamon85, auf Instagram: www.instagram.de/moningerkristina oder besucht meine Homepage www.kristina-moninger.de


    Ich freue mich auf Euch!

    Herzliche Grüße

    Kristina Moninger

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks