Kristina Ohlsson

 4 Sterne bei 1.486 Bewertungen
Autorin von Aschenputtel, Schwesterherz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Kristina Ohlsson (© Anna-Lena  Ahlström)

Lebenslauf

Kriminalromane einer Politikwissenschaftlerin: Die im Jahr 1979 in Kristianstad in Schweden geborene Kristina Ohlsson studierte an verschiedenen schwedischen Universitäten Politik- und Staatswissenschaft. Anschließend arbeitete sie im schwedischen Außenministerium und an der militärischen Hochschule und war unter anderem für Analysen der Sicherheitspolizei zuständig. Am Anfang ihrer schriftstellerischen Karriere beschäftigte sie sich mit der Europapolitik und mit der Krise im mittleren Osten. Im Jahr 2009 erschien ihr mittlerweile in 12 Sprachen übersetzter Kriminalroman „Askungar“. Die Hauptfigur ihrer international bekannten Romanreihe ist Fredrika Bergman. Kristina Ohlsson gestand, mehr als die Hälfte der Wesenszüge dieser Romanfigur von ihrer eigenen Persönlichkeit übernommen zu haben. Neben der beliebten Bergmann-Reihe verfasst die Autorin Jugendbücher im Thriller-Stil.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Tote im Sturm (ISBN: 9783734113383)

Die Tote im Sturm

 (2)
Erscheint am 16.07.2024 als Taschenbuch bei Blanvalet.
Cover des Buches Die Frau im Eishaus (ISBN: 9783809027768)

Die Frau im Eishaus

Erscheint am 13.08.2024 als Taschenbuch bei Limes.
Cover des Buches Die Frau im Eishaus. Ein Schwedenkrimi mit August Strindberg (ISBN: 9783742432476)

Die Frau im Eishaus. Ein Schwedenkrimi mit August Strindberg

Erscheint am 15.08.2024 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Kristina Ohlsson

Cover des Buches Aschenputtel (ISBN: 9783442375806)

Aschenputtel

 (330)
Erschienen am 16.09.2012
Cover des Buches Schwesterherz (ISBN: 9783734106941)

Schwesterherz

 (193)
Erschienen am 17.03.2019
Cover des Buches Sterntaler (ISBN: 9783442381289)

Sterntaler

 (146)
Erschienen am 20.07.2014
Cover des Buches Tausendschön (ISBN: 9783442375813)

Tausendschön

 (153)
Erschienen am 15.09.2013
Cover des Buches Bruderlüge (ISBN: 9783734106958)

Bruderlüge

 (119)
Erschienen am 19.05.2019
Cover des Buches Papierjunge (ISBN: 9783734104343)

Papierjunge

 (104)
Erschienen am 18.06.2017
Cover des Buches Himmelschlüssel (ISBN: 9783734102257)

Himmelschlüssel

 (102)
Erschienen am 13.03.2016
Cover des Buches Glaskinder (ISBN: 9783570311257)

Glaskinder

 (65)
Erschienen am 08.01.2017

Videos

Neue Rezensionen zu Kristina Ohlsson

Cover des Buches Schwesterherz (ISBN: 9783734106941)
gagijus avatar

Rezension zu "Schwesterherz" von Kristina Ohlsson

Spannend, aber nicht das beste Buch von Kristina Ohlsson
gagijuvor 3 Tagen

Ich habe schon einige Bücher von Kristina Ohlsson gelesen und habe sie immer als regelrechte Pageturner erlebt.

Dieses hier hat mich nicht so 100%ig gepackt. Dabei fand ich sowohl den Klappentext als auch das Cover mit der windumtosten Frau auf der Brücke sehr vielversprechend. Die Frau steht in einem roten Mantel mitten im Sturm, was auch gut zu der Geschichte passt.

Ja, es ist schon spannend erzählt, geschickt auch die Einschübe mit den Interviews mit Martin Benner. Aber ich konnte das Buch gut immer mal wieder unterbrechen, manche Passagen finde ich zu langatmig, die Story der vielen Morde und deren Aufschlüsselungs-Hin-und-Her teils ermüdend und verwirrend.

Am allermeisten hat mich der offene Schluss geärgert . musste man wirklich die Lösung des Falles in einen zweiten Band verlagern? Oder gar einen dritten?

Ich habe ehrlich gesagt, keine Lust, Band 2 noch zu lesen. Das sagt genug aus.

Cover des Buches Die Tote im Sturm (ISBN: 9783734113383)
Anis avatar

Rezension zu "Die Tote im Sturm" von Kristina Ohlsson

Startet zwar eher gemächlich, kann aber dennoch überzeugen
Anivor einem Monat

Der Stockholmer August Strindberg lässt sein bisheriges Leben hinter sich, um in dem kleinen Ort Hovenäset einen Secondhand-Laden zu eröffnen. Bei seiner Ankunft ist allerdings der gesamte Ort in heller Aufregung, da die allseits beliebte Lehrerin Agnes verschwunden ist. Trotz intensiver Suche, findet die Polizei zunächst keine Hinweise auf ihren Verbleib. Obwohl August die Frau noch nie in seinem Leben gesehen hat, wird er plötzlich in den Fall involviert....

"Die Tote im Sturm" ist der Auftaktband zu einer Reihe, in der August Strindberg im Zentrum der Ereignisse steht. Dieser Auftakt startet deshalb auch etwas gemächlich, da man zunächst August und den kleinen Ort Hovenäset kennenlernt. Nach und nach werden weitere Charaktere eingeführt. Obwohl dabei die Spannung etwas auf Sparflamme kocht, versteht es die Autorin hervorragend, Handlungsorte und Protagonisten so zu beschreiben, dass man das Gefühl hat, selbst vor Ort zu sein. Dadurch kann man sich ganz auf die Suche nach der Lehrerin einlassen, obwohl es zunächst keine Fortschritte gibt.

Durch Tagebucheinträge weiß man mehr als die Ermittler und stellt eigene Überlegungen an. Obwohl man dadurch einen Verdacht bekommt, was hinter dem Verschwinden von Agnes stecken könnte, ahnt man nicht, wie alles zusammenhängen könnte und was tatsächlich passiert ist. Dadurch tappt man lange Zeit im Dunkeln.

Es gibt einige Nebenstränge, die nicht nur die Charaktere lebendig wirken lassen, sondern außerdem dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt. Die Spannung, die weite Teile auf sich warten lässt, stellt sich zum Ende hin schließlich doch noch ein, wodurch das Ganze in einem Finale gipfelt, das man geradezu atemlos verfolgt.

Ein ruhiger Krimi, der durch lebendige Charaktere und eine authentische Hintergrundkulisse überzeugt.

Cover des Buches Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt (ISBN: 9783809027539)
M

Rezension zu "Die Tote im Sturm - August Strindberg ermittelt" von Kristina Ohlsson

Dunkle Geheimnisse
misspidervor einem Monat

Für einen Thriller ist dieses Buch ein ziemlicher Wälzer, und so war ich skeptisch ob die Spannung tatsächlich über mehr als 500 Seiten anhalten kann - aber das kann sie. Obwohl mir viele Personen nicht sonderlich sympathisch waren und es scheinbar keine einzige intakte Familienkonstellation gab,  sondern alle irgendwelche dramatischen Probleme und Konflikte hatten, was mir persönlich ein bisschen zu viel des Guten war, hat mich die Neugier, was mit der verschwundenen Lehrerin passiert ist, bei der Stange gehalten. Zwar konnte ich mich dann recht bald einige Zusammenhänge zusammenreimen, aber letztlich gab es doch ausreichend überraschende Wendungen, die ich nicht kommen sah. Unglaubwürdig fand ich allerdings die private Situation von Kommissarin Maria, die so gar nicht zu ihrem beruflichen Spürsinn und Eifer passen wollte.  Die Hauptperson, August Strindberg, war hingegen sehr sympathisch dargestellt, auch wenn ich mehr dunkle Geheimnisse in seiner Vergangenheit vermute als hier offenbart wurden. Aber dafür gibt es ja Fortsetzungen.

Fazit: ein solider, durchweg spannender Skandinavien-Thriller mit einer sympathischen Hauptfigur, von der man gerne mehr lesen mag.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Kristina Ohlsson wurde am 02. März 1979 in Kristianstad (Schweden) geboren.

Community-Statistik

in 1.365 Bibliotheken

auf 231 Merkzettel

von 33 Leser*innen aktuell gelesen

von 25 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks