Kristina Steffan Ach du Liebesglück

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(18)
(14)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ach du Liebesglück“ von Kristina Steffan

Ein kleiner Bauernhof am Meer klingt idyllisch und romantisch? Nicht für Lilly, denn sie wohnt dort mit ihrem siebenjährigen Sohn, ihrem schrulligen Vater, dem kauzigen Untermieter und einer bösartigen Gans. Von Idylle keine Spur. Als sich dann aber ein unerwarteter Hausgast mit sehr blauen Augen in ihrer Ferienwohnung einquartiert und Lilly auch noch einem charmanten Surfer mit ihrem Traktor zu Hilfe eilt, sieht es fast so aus, als könnte es mit der Romantik doch noch klappen...

Die perfekte Urlaubslektüre!

— magenta88

Ein absolutes Highlight!

— Sunangel

Einfach eine niedliche Geschichte !

— Marlee3007

abwechslungsreich, unterhaltsam, einfach sehr gelungen :-)

— BlueOcean8519

Eins der wenigen deutschen ChickLit, die es schaffen lustig, aber nicht lächerlich zu sein!

— nblogt

Eine luftige, charmante, mit viel Herz und Humor versehene Suche nach dem kleinen Glück.

— Svanvithe

Tolles Buch :)

— Julina2101

Eine seichte Sommerlektüre mit erfrischendem Humor!

— Floh

Das bislang tollste Buch der Autorin! "Ach du Liebesglück" macht rundum glücklich.

— Jasmin88

Locker, leicht und mit Humor erzählt Kristina Steffan hier Lilly Pfeffers Geschichte

— ClaudisGedankenwelt

Stöbern in Liebesromane

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Kein Liebesroman: dramatisch, poetisch, aufwühlend und schmerzhaft – für Loveday und den Leser. Macht Mut und vermittelt Hoffnung.

hasirasi2

Winterengel

Eine wunderschöne Geschichte, die einem zum Lesen und Träumen einlädt....

Arietta

Bourbon Kings

Zäher Anfang. Mittelteil und Schluß wurden dann etwas spannender. Kann aber meiner Meinung nach nicht mit der Black Dagger Reihe mithalten.

Valentine2964

Liebe findet uns

Nettes Buch mit ein paar kleinen Schwächen.

Valentine2964

So klingt dein Herz

Mir hat die Lektüre rundherum gefallen, es passt alles und man nimmt Ahern ihre Geschichte ab, obwohl sie fantasievoll ist.

HEIDIZ

Wie die Luft zum Atmen

Schönes Buch. Sehr emotional und gefühlvoll.

Valentine2964

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
  • Ein Highlight

    Ach du Liebesglück

    Sunangel

    27. March 2016 um 18:19

    Dieses Buch ist mein bisheriges Jahreshighlight 2016. Ich habe mich von Anfang an in der Geschichte wohl gefühlt und wollte es nicht mehr aus der Hand legen. Lilly ist einfach eine ganz bezaubernde Frau, die sich nicht zu ernst nimmt und etwas chaotisch ist. Trotzdem hat sie ihr Leben voll im Griff und ist eine wundervolle Mutter, sie lässt ihren Sohn auch noch im Dreck spielen und sieht nicht alles so eng. Gerade das macht Kinder doch glücklich. Sie hat für jeden ein offenes Ohr und kann einfach nicht nein sagen. Doch ausnutzen lässt sie sich deshalb nicht. Die anderen Protagonisten passen perfekt zu dieser Geschichte. Sei es der etwas verrückte Vater, der hibbelige Sohn oder der pupsende Hund. Natürlich spielen noch viele weitere Charaktere eine Rolle aber zuviel möchte ich nicht verraten, denn ich bin mir sicher ihr werdet auch sofort begeistert sein. Kristina Steffan hat allesamt liebevoll und detailgetreu ausgearbeitet und es fehlt an nichts. Die Geschichte kommt sehr authentisch rüber, denn die Autorin hat mit soviel Leichtigkeit geschrieben, dass der Leser gerne sämtliche Protagonisten kennen lernen würde. Es wird soviel Wärme und Harmonie trotz der chaotischen Situation vermittelt, dass ich total gefangen war. Dazu passt natürlich der einzigartige Schreibstil. Ich musste nicht viel nachdenken und konnte abschalten, weil es sehr erfrischend geschrieben wurde. Oft habe ich laut gelacht, weil der Roman mit viel trockenem Humor gefüllt ist, den ich so liebe. Die Umgebungsbeschreibungen sind einmalig und auf diesem Bauernhof würde ich mich selber von der ersten Minute an wohl fühlen. Gerne hätte ich mich z.B. um die Hühner gekümmert oder mich auf einen Kaffee hingesetzt und die Landschaft genossen. Ich habe zum Glück noch weitere Bücher von Kristina Steffan da, denn sie ist zu einer meiner Lieblingsautorinnen geworden.

    Mehr
  • Netter Frauenroman

    Ach du Liebesglück

    Karin69

    24. March 2016 um 14:20

    Ein locker leicht geschriebener Roman, welcher an der Nordsee spielt. Die Protagonisten sind mir ans Herz gewachsen,sehr gut beschrieben. Ich würde zwar niemals mein Kind wecken, um eine Spinne wegzumachen. Aber irgendwie passt das dann wieder zu dieser Geschichte. Das war mein erstes Buch von Kristina Steffan, das wird aber nicht so bleiben. Sehr unterhaltsam und spannend. Ich kann dieses Buch für jede Frau empfehlen.

    Mehr
  • Entspannung auf dem Bauernhof !

    Ach du Liebesglück

    Marlee3007

    08. February 2016 um 12:44

    Mit Kristina Steffen's Roman "Ach Du Liebes Glück" kann man ein paar Stunden auf einen scheinbar idillyschen Bauernhof an der Nordsee abtauchen. Scheinbar, denn auch Lilly, die Hauptprotagonistin die auf dem Hof lebt hat Probleme. Die Ferienwohnungen auf dem Hof sind noch nicht fertig, aber die ersten Gäste stehen schon vor der Türe, als allein erziehende Mutter eines 7-Jährigen Sohnes muss sie sich zusätzlich mit Mathe-Hausaufgaben und Übermütter rumschlagen und dann taucht auch noch ein verletzter Landstreicher im Dorf auf, den sie wohl oder übel unter ihre Fittiche nimmt. Eine wirklich schöne Geschichte, die von allem etwas hat - Romantik, nette Charaktere, Charme, ein bisschen Drama und ein schönes Ende ! - Ein Stern Abzug, weil mir am Ende noch die ein oder andere Anmerkung zu bestimmten Charakteren gefehlt hat.

    Mehr
  • Eine Pension fürs kleine Glück

    Ach du Liebesglück

    Svanvithe

    13. September 2015 um 17:08

    "Wer immer nur nach dem Zweck des Lebens fragt, wird seine Schönheit nie entdecken." Sie haben Stress in ihrem Alltag, in ihrem Beruf, mit ihrem Partner und das Gefühl, alles wächst Ihnen über den Kopf? Dann kommen Sie zu uns. Hier an der Nordsee finden Sie einen Ort zum Wohlfühlen: Lillys Pension. Warum gerade zu uns, werden Sie fragen, schließlich gibt es "Bed und Breakfast" überall. Doch wir tun ein bisschen mehr für unsere Gäste. Wir bieten Ihnen nicht nur geschmackvoll und mit Wärme eingerichtete Zimmer und Betten und stellen Ihnen das Frühstück hin, sondern wir kümmern uns auch um Ihre seelischen Belange, so dass sie vollkommen erholt wieder nach Hause fahren können. Bei uns haben sie Familienanschluss, wenn Sie es wünschen. Vielleicht erscheinen wir ein bisschen chaotisch (manche Zungen behaupten sogar, wir wären sonderbar). Und perfekt sind wir schon lange nicht. Aber wir sind eng miteinander verbunden, mögen uns und unsere Tiere, sehen unsere Macken mit einem Augenzwinkern. Lernen Sie uns kennen. Wo sonst begegnet Ihnen Tom, der Spinnenretter, der zudem mit Ameisen über eine mögliche Brüderschaft verhandelt oder versucht, Wasser nur durch Anstarren zum Einfrieren zu bewegen. Sie können hier nicht nur den Geschmack der salzigen Luft spüren, sondern auch den Sand unter Ihren Füßen. Und Ihre Seele baumeln lassen. Im trauten Miteinander mit unseren Hühner zum Beispiel, die bei uns ihren Lebensabend verbringen. Denn wir sehen nicht immer nur auf Produktivität, unsere Hühner landen nicht im Kochtopf, wenn sie keine Eier mehr legen. Deshalb sind sie entspannt und hören Ihren Sorgen gerne zu. Es ist für Sie eine Gelegenheit zum Innehalten. Werden Sie zum Hühnerflüsterer. Oder wollen Sie mit Kühen kuscheln? Hilde wird die richtige Kuh für ihr Seelenheil auswählen. Glauben Sie uns. Wer einmal einer Kuh ins Auge geschaut hat, vergisst ihr sanftes Wesen nicht so schnell wieder. (Wir weisen allerdings daraufhin, dass Hilde Kuchen extra berechnet. Alternativ bietet sich die Bäckerei im Dorf an. Bei Marijke erhalten Sie alles, was das Herz begehrt, täglich frisch gebacken.) Ist es ein Traum von Ihnen, Ihre Kreativität zu entfalten? Bei uns haben Sie die Möglichkeit. Der regional bekannte Maler Bernhard Pfeffer gibt Ihnen auf unserem Hof gern Unterricht. Sollten Sie zudem eines seiner Werke erstehen wollen, nutzen Sie die Chance. Oder lassen Sie allen Frust raus und trommeln Sie eine Runde. Danach werden Sie sich befreit fühlen. Was es auch ist, was Sie suchen, wir empfangen Sie mit offenen Herzen! Das große, allumfassende Glück werden Sie hier zwar nicht finden. Aber die kleinen Glücksmomente wie Nusspesto essen, richtig laut lachen, einen Sonnenstrahl genießen, wenn es tagelang geregnet hat. Und das wird Ihr Leben ein wenig schöner und damit glücklicher machen.

    Mehr
  • Fragefreitag mit Kristina Steffan am 19. Juni 2015 & Buchverlosung zu "Ach du Liebesglück"

    Ach du Liebesglück

    Daniliesing

    Was gibt es schöneres, als einen unterhaltsamen Liebesroman für den Sommer? Bei unserem Fragefreitag haben wir dieses Mal Kristina Steffan zu Gast, deren neuer Roman "Ach du Liebesglück" gerade im Diana Verlag erschienen ist. Und egal, ob es gerade draußen regnet oder auch mal die Sonne scheint, beste Unterhaltung ist hier garantiert! ;-) Mehr zum Inhalt: Ein kleiner Bauernhof am Meer – klingt idyllisch und romantisch? Nicht für Lilly, denn sie wohnt dort mit ihrem siebenjährigen Sohn, dem kauzigen Untermieter und einer bissigen Gans. Aber dann zieht Lilly mit ihrem Traktor das Auto eines gut aussehenden Surfers aus dem Sand, und ein geheimnisvoller Hausgast mit sehr blauen Augen quartiert sich unerwartet in ihrer Ferienwohnung ein. Und auf einmal sieht es fast so aus, als könnte es mit der Liebe doch noch klappen … Gleich reinlesen! Über die Autorin: In Kristina Steffans Büchern spielt das Meer häufig eine große Rolle. Kein Wunder, denn die Autorin kommt selbst aus dem Norden und lebt und arbeitet dort. Nach ihren Büchern "Nicht die Bohne!", "Land in Sicht" sowie der Erzählung "Meer in Sicht" ist "Ach du Liebesglück" ihr neuster Roman. Die Autorin veröffentlicht außerdem Bücher unter dem Namen Kristina Günak. Seid ihr neugierig auf die Autorin und ihre Bücher geworden? Dann habt ihr ab sofort die Gelegenheit, hier eure Fragen zu stellen. Kristina Steffan wird diese am Freitag beantworten und freut sich schon auf die Fragerunde mit euch. Unter allen Teilnehmern verlosen wir außerdem 5 Exemplare von "Ach du Liebesglück"! Ich wünsche euch ganz viel Spaß!

    Mehr
    • 224
  • Wunderschöne Story - romantisch, schrullig und sehr weise :)

    Ach du Liebesglück

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. August 2015 um 16:27

    Das Buch ist genial - und hat genau meinen Geschmack getroffen. Die Protagonistin Lilly ist alleinerziehend mit Kind, Vater, ängstlichem Hund, aggressivem Ganter und stolzem Hühnervolk. Dazu ein leicht chaotischer Bauernhof in Nordfriesland und die ersten Schritte zur Frühstückspension. Liebevoll schrullig gezeichnet und mit viel Weisheit für Herz und Hirn. Ein tolles Buch, nicht nur für den Urlaub.

    Mehr
  • Ideale Urlaubslektüre ☺

    Ach du Liebesglück

    Lesegenuss

    31. July 2015 um 22:25

    Lilly Pfeffer, Mitte Dreißig, Single-Mom von Tom, sieben Jahre, lebt auf einem Bauernhof in Schleswig-Holstein mit ihrem Vater, etlichen Tieren und jobbt in der kleinen Dorfbäckerei. Auf dem Hof lebt auch noch Dr. Ewald als Mieter, der wenigstens etwas Geld in die Kasse bringt. Vor Jahren hatte Lilly Hamburg den Rücken gekehrt und nach Hause zurückgekehrt. Nach Hause, das war das Dorf Schönbühl. Ihre verstorbene Mutter wollte aus dem Hof eine Pension mit Ferienwohnungen machen, doch leider konnte sie das nicht mehr verwirklichen. Diesen Traum der Mutter will Lilly nun vollenden. Chaos pur, doch sie kämpft dafür. Wenn sie wenigstens mehr Unterstützung von ihrem chaotischen Vater hätte, aber der malte und malte und malte ... "Wünscht du dir denn nicht einen Mann?" Diese Frage stellte Lillys Freundin Magdalena. Natürlich, aber woher nehmen ... Doch dann taucht ein Fremder auf, der sich unwissend über eine Bullenweide getraut hatte. Natürlich hatte das Folgen und Lilly muss als Samariter aushelfen. Dieser Fremde hatte nichts weiter bei sich. Ein Landstreicher? Lilly hat ein großes Herz und nimmt ihn erst einmal bei sich auf. Ein Bauernhof in Strandnähe hat aber auch noch andere Vorteile. Vor allem, wenn unwissende Autofahrer im Sand stecken bleiben. Da wird der Trecker rausgeholt und locker gutes Geld kassiert fürs Abschleppen. Nun, wenn man dann auch noch Glück hat, läuft dir ein Traumtyp über den Weg. Lukas, der Surfer, beharrlich umgarnt er Lilly. Aber auch der Fremde geht Lilly nicht aus den Kopf. Wenn die Hormone verrückt spielen ... Der Schreibstil ist leicht und locker, so dass die Seiten nur so dahinfliegen - wie die Sandkörner im Wind -. Die Charaktere sind gut beschrieben, menschlich, sympathisch. Es sind ganz normale Menschen, wie sie hier und dort halt leben. Das Cover spricht mich an, und man fühlt sich fast am Meer, auf dem Deich oder den Wiesen. Ganz zum Schluss gibt es noch ein Schmankerl "Lillys Nusspesto". Wer es nicht liest, wird Ganter Günther nicht kennenlernen! Vergesst aber nicht den Regenschirm! Mit ihrem Buch "Ach du Liebesglück" knüpft die Autorin an den Erfolg von "Land in Sicht" an. Allerdings, um ganz ehrlich zu sein, fand ich das letztgenannte Buch ein kleines bisschen besser ☺

    Mehr
  • Unterhaltsames Lesevergnügen

    Ach du Liebesglück

    Girdie

    28. July 2015 um 21:25

    Die Zeit dazu, gemütlich im Liegestück zu sitzen und sich auszuruhen wie die junge Frau auf dem Cover des Buchs „Ach du Liebesglück“ von Kristina Steffan hat die Protagonistin Lilly Pfeffer leider  viel zu selten, denn sie wird von ihrer Familie gefordert. Nach dem frühen Tod ihrer Mutter in der Nacht als ihr inzwischen siebenjährigen Sohn Tom zur Welt gekommen ist, kümmert die alleinerziehende Lilly sich um das kleine ländliche Anwesen ihrer Eltern mit Hühnern und Ganter. Ihr Vater widmet sich seiner bisher wenig erfolgreichen Malerei.  Ein Zimmer im Haus hat sie untervermietet. Nebenher arbeitet sie in der örtlichen Bäckerei. Doch leider wird ihre finanzielle Lage immer ernster, so dass sie schon seit geraumer Zeit plant, Feriengäste aufzunehmen. Während einer Schicht in der Bäckerei wird sie zu einer Wiese gerufen auf der ein vermeintlicher Landstreicher von einem Bullen angegriffen und verwundet wurde. Die Verletzungen sind nicht so schlimm wie vermutet, aber Gerome, wie der Verletzte heißt, macht sich auf dem Hof nützlich. Er möchte nicht über seine Vergangenheit sprechen und deswegen ist er Lilly leicht suspekt. Sie lernt  den sehr gut aussehenden Surfer Lukas kennen während sie ihm dabei hilft, seinen VW-Bus mittels des Treckers der alten Nachbarin aus dem Sand am Strand zu ziehen.  In Lilly regen sich nun schon lange ruhende Gefühle, die von ihm erwidert werden. Wie beim letzten Buch der Autorin  „Land in Sicht“ bildet auch bei diesem Roman ein trauriges Familienereignis den Hintergrund für einen einschneidenden Wechsel im Leben der Protagonistin. Der Tod ihrer Mutter, die Geburt ihres Sohnes und das der Kindsvater sie kurz vor der Geburt verlassen hat, unterstützen sie bei der Entscheidung von ihrem Wohn- und Studienort Hamburg wieder in ihr Heimatdorf zu ziehen. Die weitere Geschichte stimmt heiter und wird von Lilly in der Ich-Form erzählt. Sie ist kein Kind von Traurigkeit und nimmt gern das Steuer in die Hand. Sie hat viele Freunde im Ort und die Ortsgemeinschaft hält bei jedem Ereignis zusammen und unterstützt sich gegenseitig. Auch Lilly hilft wo immer sie kann und ist beliebt. Bisher hatte sie aber weder Zeit noch Gelegenheit eine neue Beziehung aufzubauen. Sie hat eine Theorie entwickelt, wie sie feststellen wird, wenn ihr der richtige Mann begegnet. Doch ihr größtes Glück ist ihr Sohn. Die Autorin zeigt beispielhaft,  dass eine vielbeschäftigte Mutter sich immer wieder frei Zeiten für ihr Kind schaffen sollte. Auf diese Weise verdient sie sich das gegenseitige Vertrauen und findet Lösungen in Problemsituationen, denn diese bleiben nicht aus. Mit locker-leichtem  Schreibstil machte Kristina Steffan diesen Roman für mich zu einem lesenswerten Vergnügen. Er war turbulent und durch den geheimnisvollen Hintergrund von Gerome ebenfalls spannend, denn das Geheimnis wird erst nahezu zum Schluss gelüftet. Dann erfährt der Leser auch, ob Lilly das Glück in Form der Liebe findet. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und empfehle das Buch gerne weiter. 

    Mehr
  • wunderbar kurzweilig und ideal für zwischendurch

    Ach du Liebesglück

    Manja82

    19. July 2015 um 17:59

    Kurzbeschreibung Ein kleiner Bauernhof am Meer – klingt idyllisch und romantisch? Nicht für Lilly, denn sie wohnt dort mit ihrem siebenjährigen Sohn, dem kauzigen Untermieter und einer bissigen Gans. Aber dann zieht Lilly mit ihrem Traktor das Auto eines gut aussehenden Surfers aus dem Sand, und ein geheimnisvoller Hausgast mit sehr blauen Augen quartiert sich unerwartet in ihrer Ferienwohnung ein. Und auf einmal sieht es fast so aus, als könnte es mit der Liebe doch noch klappen … (Quelle: Diana Verlag) Meine Meinung Lilly wohnt mit ihrem 7-jährigen Sohn auf einem Bauernhof, wo sie gerne eine Pension eröffnen würde. Sie ist schon so lange Single, hätte vielleicht doch gerne mal wieder einen Mann an ihrer Seite. Da zieht sie eines Tages mit ihrem Traktor das Auto eines sehr gutaussehenden Surfers aus dem Sand. Doch das ist nicht der einzige Mann, den Lilly kennenlernt. In ihrer Ferienwohnung nistet sich plötzlich ein mysteriöser Untermieter mit schönen blauen Augen ein. Doch wer kann Lillys Herz wirklich erobern? Und was verbirgt ihr Mitbewohner? Der Roman „Ach du Liebesglück“ stammt aus der Feder der Autorin Kristina Steffan. Für mich war dieser sehr ansprechend klingende Roman nicht der erste der Autorin. Ich war sehr gespannt was sich die Autorin hier wohl wieder hat einfallen lassen. Lilly ist 35 Jahre alt und eine sehr sympathsiche junge Frau. Sie ist eine alleinerziehende Mutter eines 7-jährigen Jungen und hat das Herz am richtigen Fleck. Auf dem Bauernhof möchte sie gerne eine Pension eröffnen. Lilly nimmt das Leben so wie es kommt, auch mit kleinen Tücken hat sie keinerlei Probleme. Sie ist handwerklich begabt und bereits seit längerer Zeit Single. Lilly wirkt einfach äußerst authentisch und besonders schön fand ich, dass sie im Verlauf noch mehr lernt das Leben zu genießen, es zu nehmen wie es kommt. Lilly muss man einfach gerne haben. Tom ist ein richtig süßer 7-jähriger Junge, den man ebenfalls einfach gerne haben muss. Er ist aufgeweckt und liebenswert gestaltet. Bei Gerome wusste ich irgendwie nicht so richtig woran ich bin. Er wirkt merkwürdig und undurchsichtig. Allerdings schleicht er sich im Verlauf der Handlung in Lillys Herz. Es gibt noch weitere Charaktere im Roman, so zum Beispiel Lillys etwas kauzigen Vater, die auch alle samt wirklich vorstellbar und glaubhaft gezeichnet sind. Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht. Kristina Steffan schreibt flüssig und man kommt flott und leicht durch die Seiten, sie fliegen regelrecht dahin. Die Handlung ist einfach klasse. Es geht humorvoll zu aber auch sehr romantisch. Diese Mischung kann Kristina Steffan einfach ganz wunderbar. Man fühlt sich als Leser mittendrin im Geschehen, das wie aus dem Leben gegriffen scheint. Man findet sich in vielerlei Situationen wieder. Zwischen den Zeilen vermittelt Kristina Steffan dem Leser das jeder selbst verantwortlich ist für sein Glück. Jeder muss sein Leben selbst in die Hand nehmen. Es geht aber auch um Familie, Freundschaft, Zusammenhalt und natürlich die Liebe. Große Werte die in jedem Leben eine wichtige Rolle spielen. Das Ende ist einfach total schön. Es passt perfekt zum Gesamtgeschehen und hat mich wirklich sehr glücklich zurückgelassen. Fazit Abschließend gesagt ist „Ach du Liebesglück“ von Kristina Steffan ein wunderbarer Roman, der sich ideal für zwischendurch eignet. Authentische, aus dem Leben gegriffene Charaktere, ein locker leichter Stil und eine zum einen humorvolle aber auch romantische Handlung haben mir hier kurzweilige sehr unterhaltsame Lesestunden beschert und mich begeistert. Sehr zu empfehlen!

    Mehr
  • Das bislang tollste Buch der Autorin!

    Ach du Liebesglück

    Jasmin88

    18. July 2015 um 07:51

    Covergestaltung: Ich liebe dieses fröhliche und sommerliche Cover! Und es gefällt mir sehr, dass auch die niedlichen Küken wieder mit von der Partie sind. Meine Meinung: Was für ein herrliches Buch! Für mich der perfekte Gute-Laune-Sommerroman 2015. Ich bin verliebt in diese tolle Geschichte, die mich einfach verzaubert hat. Als großer Kristina Steffan Fan ist ihr neuer Roman selbstverständlich gleich auf meine Wunschliste gewandert, als ich ihn in der Verlagsvorschau entdeckt habe. Umso größer war meine Freude, dass der Diana Verlag mir auch dieses Mal ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Seit "Nicht die Bohne" zählt Kristina Steffan zu meinen deutschen Lieblingsautorinnen. Und auch dieses Mal hat sie mich nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Wo Kristina Steffan draufsteht, steckt Wohlfühlen drin! Ich habe alle ihre Romane gelesen und "Ach du Liebesglück" ist mein persönliches Lieblingswerk von ihr, denn hier stimmt einfach alles: ein toller Schauplatz, liebenswerte Charaktere, eine romantische Lovestory und eine tolle Familiengeschichte machen ihr neuestes Buch zu etwas ganz Besonderem. Ihr charmanter und witziger Schreibstil ist ebenfalls 5 Sterne wert. Ich habe mich super unterhalten gefühlt, stelle "Ach du Liebesglück" nun ins Regal zu meinen anderen Lieblingsbüchern und werde diesen wunderbaren, warmherzigen und erfrischenden Roman in diesem Sommer allen wärmstens empfehlen, die auf der Suche nach einem Wohlfühl-Sommer-Buch sind! Fazit: Das bislang tollste Buch der Autorin! "Ach du Liebesglück" macht rundum glücklich.

    Mehr
  • Vergnügliche Stunden auf der Suche nach dem großen (Liebes-)Glück!

    Ach du Liebesglück

    LilStar

    11. July 2015 um 17:10

    In Lillys Leben läuft einiges schief. Jedenfalls empfindet sie es so. Tatsächlich gibt es auch ein großes Chaos. Der Hof, auf dem sie zusammen mit ihrem Sohn, ihrem Vater und einem Untermieter wohnt, soll in Kürze als Pension neu eröffnen, aber Lilly bekommt nichts wirklich geregelt. Wirklich gewillt etwas zu ändern ist sie also nicht. Als dann auch noch ein Obdachloser auftaucht um den Lilly sich kümmern muss, bringt dieser nicht nur noch mehr Chaos ins Haus, sondern auch noch ein wenig frischen Wind … Ach, ich liebe diese locker-leichten Romane von Kristina Steffan, bzw. Kristina Günak. Auch Ach du Liebesglück war mal wieder ein solch toller Roman, der einfach nur zu unterhalten wusste. Lilly ist eine Protagonistin, die man lieb haben muss. Sie ist nett und freundlich, hat aber ebenso auch Ecken und Kanten und kann auch mal austeilen. Außerdem hat sie Fehler, die wohl jedermann kennt. Ein wenig Faulheit hier, ein wenig Unsicherheit dort, ab und zu mal ein wenig Antriebslosigkeit – und schon hat man eine Figur vor Augen, die man sich so auf jeden Fall gut vorstellen kann. So ging es mir mit Lilly zumindest. Ich mochte sie wirklich gerne und auch ihre verrückte, kleine Familie habe ich in mein Herz geschlossen. Hier hat die Autorin also wieder ganze Arbeit geleistet und tolle Protagonisten erdacht, denen man ihr Handeln absolut abnimmt. Eine klitzekleine Ausnahme war da der Obdachlose Gerome. Bei ihm merkte man zwar schon früh, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmen konnte, aber wirklich herausgefunden hat man es erst spät. Und das war auch gut so, denn obwohl ich neugierig war, ging es mir fast schon wie Lilly und ich wollte es zum Schluss eigentlich gar nicht mehr so unbedingt wissen 😉 Die Geschichte macht also einfach Spaß. Sie ist total locker und ohne große anstrengende Themen. Ein tolles Buch zum Abschalten und vielleicht ein wenig über sein eigenes Glück nachzudenken – soviel zur leichten Kost! 😀 Glück ist in diesem Buch nämlich, worum sich alles dreht. Jeder mag Glück haben, niemand mag etwas dafür tun und wenn doch, dann weiß man nicht was und wenn es dann vor einem steht, erkennt man es nicht, schiebt es weg um weiter nach Größerem Ausschau halten zu können. Dass es dabei viele Missverständnisse gibt und Spaß vorprogrammiert ist, sollte klar sein. Generell handelt Ach du Liebesglück einfach vom Leben. Vom Leben und von der Bewältigung des selbigen. Vielleicht auch ein wenig um die Erwartung daran. Und natürlich um Liebe! Fazit Mit Ach du Liebesglück konnte mich Kristina Steffan mal wieder wunderbar unterhalten. Ich hatte ein paar vergnügliche Lesestunden mit Lilly und ihrer verschrobenen Familie. Genau das richtige um sich für ein paar Stunden zu amüsieren!

    Mehr
  • Locker, lustig und schön erzählter Sommerroman

    Ach du Liebesglück

    ClaudisGedankenwelt

    10. July 2015 um 15:48

    Lilly Pfeffer ist 35 Jahre alt und lebt auf einem Bauernhof in Schönbühl/ Schleswig-Holstein. Dort möchte sie eine Pension führen und Ferienwohnungen vermieten. Sie ist alleinerziehend und ihr Sohn Tom, 7 Jahre, ist für sie das Wichtigste auf der Welt. Außerdem gibt es noch ihren Vater, einen etwas kauzigen Untermieter und natürlich Günther, den leicht aggressiven Ganter, der Haus und Hof verteidigt. Lange schon ist Lilly Single. Doch eines Tages zieht Lilly mit dem Traktor das Auto eines gut aussehenden Surfers aus dem Sand. Und das bleibt nicht der einzige Mann den sie kennenlernt. Denn ein geheimnisvoller Mann mit blauen Augen taucht überraschend auf und quartiert sich bei Lilly in einer der Ferienwohnungen ein. Es scheint als würde das mit der Liebe nun endlich klappen. Doch für wen schlägt Lillys Herz? Und was verbirgt der neue geheimnisvolle Mieter? Lilly Pfeffer ist eine wirklich süße Hauptprotagonistin. Sie versucht alles, um die Pension zu eröffnen, die ein Traum ihrer verstorbenen Mutter war. Außerdem arbeitet sie nebenbei noch in einer Bäckerei und erzieht ihren Sohn Tom. Derzeit scheint es als gäbe es kein Glück für die Pfeffers, denn bis auf den kauzigen Untermieter bleiben die Gäste leider aus, weil das Wetter so schlecht ist. Dann taucht Gerome auf, der ein unheimlich gut aussehender Landstreicher und dazu noch schwer verletzt ist. Lilly hat ein großes Herz und hilft ihm nicht nur, sondern nimmt ihn auch bei sich auf. Besonders lustig fand ich den Ganter Günther, der alle angreift, die den Hof betreten und den man sich nur mit Hilfe von Regenschirmen vom Leib halten kann. Ich musste immer sehr lachen, wenn eine Szene mit ihm dran war. Die Lebendigkeit und Authentizität der Protagonisten ist einfach nur wunderbar. Auch Lillys Sohn Tom ist ein aufgewecktes Kerlchen mit einem großen Herzen und natürlich fachmännischen Ansichten, wie sie nur ein Kind zustande bringt. Schon von Anfang hat mochte ich den locker und leichten Schreibstil der Autorin. Sie berichtet von Lilly aus der Ich-Perspektive und so kommt man als Leser auch ganz nah an die Hauptprotagonistin heran und versteht genau warum Lilly so ist wie sie nun mal ist. Die Ich-Perspektive empfinde ich immer wieder als sehr gelungen, weil man sich so besser mit einem Charakter identifizieren kann. Und Lilly mochte ich sofort. Die Autorin kann aber auch mit einem ganz fantastischen Humor aufwarten, der mir sehr viel Spaß gemacht hat. Alleine bei dem Elternabend, den Lilly besucht musste ich einige Male laut lachen. Nicht etwa nur wegen des Humors, sondern auch, weil es teilweise gar nicht so weit hergeholt war und es solche oder ähnliche Dialoge durchaus in der Realität vorkommen könnten. Und auch an ganz vielen anderen Stellen habe ich mich einfach köstlich amüsiert. Die Autorin trifft genau meinen Nerv mit ihrem Humor. Auch gibt es einige Spannnende Szenen und natürlich was fürs Herz. Es geht ja schließlich um Lillys Liebesglück und da darf etwas Romantik nicht fehlen. Fazit: Wer eine locker leichte und dazu noch unterhaltsame Sommerlektüre sucht wird an diesem Buch nicht vorbeikommen. Mich hat es gut unterhalten und kann es euch definitiv empfehlen.

    Mehr
  • Sommer, Sonne, Liebesglück

    Ach du Liebesglück

    gaby2707

    Lilly Pfeffer lebt mit ihrem 7-jährigem Sohn Tom wieder in ihrem Elternhaus in Schönbüttl, einem kleinen Dorf, wo Jeder Jeden kennt. Jobmäßig verkauft sie teilzeiweise Brot und Gebäck in der einzigen Bäckerei am Ort. Außerdem ist sie gerade dabei Zimmer herzurichten um Touristen in den Ort zu locken. Und sie hätte so gerne wieder einen Mann an ihrer Seite... Locker, leicht und überaus humorvoll nimmt mich die Autorin mit auf den Bauernhof der Familie Pfeffer. Hier quartiere ich mich ein für 319 Seiten Leseglück. Denn um Glück und Glücklichsein geht es auch in diesem Buch. Schon nach den ersten Seiten der Geschichte habe ich ein Schmunzeln im Gesicht, das mich die meiste Zeit der Geschichte nicht verlässt. Wunderbar lebendige und natürliche Personen, die alle ihre kleinen Schwächen und Macken haben, ein Ganter mit seinem Gänseharem, ein Hahn mit seinen Hühnern, die keine Eier mehr legen und Kühen, die zum kuscheln da sind - sie alle machen das Buch zu einer leseleichten Sommerlektüre. Ich bin durch die farbenfrohe Erzählweise immer mittendrin und voll im Geschehen. Aber es ist nicht nur eitel Sonnenschein, sondern es gibt auch nachdenkliche Situationen. Und gerade das macht das Buch so authentisch. Das am Schluss einige Fragen unbeantwortet bleiben, finde ich persönlich gar nicht so schlimm. Normalerweise lese ich solche "Frauenromane" nicht so gern. Aber Kristina Steffan hat mich auch mit ihrem 3. Roman, den ich von ihr gelesen habe wieder überzeugt, hier und da mal das Genre zu wechseln. Herrlich erfrischende Dialoge, Personen mit denen ich gerne befreundet sein würde und eine von Anfang bis Ende stimmige Geschichte haben mich vollkommen überzeugt!

    Mehr
    • 2
  • Das bunte Leben auf dem Land

    Ach du Liebesglück

    Blackie

    07. July 2015 um 12:55

    Ein Bauernhof mit vielen Männern : bloß der Mann für´s Leben fehlt. Lilly muss immer wieder feststellen, dass das Leben auf dem Land zwar beschaulich und schön ist, mitunter aber seine Tücken hat. Nicht nur, dass ihr kleiner Sohn es faustdick hinter den Ohren hat, der Untermieter eine dauerverstopfte Wohnung zu haben scheint und ihr Vater lieber in Künstlersphären schwebt, anstatt zuzuhören – jetzt steht auch noch ihre Pensionseröffnung vor der Tür und bringt allerlei Tücken mit sich. Dazu tauchen zwei Männer auf einmal auf – ein charmanter Cabriofahrer, den man schnell mal per Traktor abschleppen muss und ein wenig charmanter auf der Kuhweide, den man aufgrund einer Verletzung erst einmal zu Hause beherrbergen muss.  Ist einer der beiden vielleicht der Mann, der Land, Haus und Leben mit ihr teilt…? Auch im dritten Buch bietet Kristina Steffan wieder gewohnt locker-flockige Unterhaltung mit herrlichen Alltagsszenen und urkomischen Familienslapstick. Lilly als Hauptfigur wächst einem schnell ans Herz und auch ihr Dorf und seine Bewohner gewinnt man so schnell lieb, dass man am liebsten sofort ein Zimmer in ihrer Pension buchen möchte, um Hühnertherapie oder Kühekuscheln auch genießen zu können. Die beiden Männer, die in ihr Leben platzen, sind zunächst etwas undurchsichtig und schwer abzuschätzen – für mich war der geheimnisvolle Gerome auf jeden Fall deutlich sympathischer als der schnittige Lukas, aber jede Leserin mag ihre Zu- und Abneigungen hier selber treffen… Wunderbar  fand ich auch die Darstellung der vielen (Haus-)Tiere und der ländlichen Umgebung.  Man sieht dies alles genauso deutlich und lebendig vor sich, wie die handelnden Personen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt, und auch das etwas schnelle Ende hat dem Lesespaß keinen Abbruch getan.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks