Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Slaterin

vor 1 Jahr

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden

Habe heute die ersten 3 Seiten gelesen (reingeschnuppert) und war ganz traurig, weil Lilly nach dem Tod ihrer Eltern in ein weit abgelegenes Kloster musste. Auch ihre Sorgen um die vielen Sommersprossen, die täglich mehr werden, haben mein Mitgefühl geweckt. Nun bin ich gespannt wie sie sich im Kloster einlebt.

KristinaTiemann

vor 1 Jahr

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden
@Slaterin

Hallo Slaterin,

na du bist aber schnell unterwegs. Ganz richtig, die Frage lautet, wie geht man mit solch einem schmerzhaften Verlust um? Das ist schon schwer genug als Erwachsener, aber als Kind? Und dann dem gewohnten Umfeld entrissen und sich an einen neuen Alltag gewöhnen - wie geht das?

Ich persönlich mag Sommersprossen und mal sehen, wie sich das bei Lilly so entwickelt ...

Danke!

GLG Kristina

AnnieHall

vor 1 Jahr

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden

Ich bin nun durch mit dem ersten recht langen Abschnitt, aber den Anfang kannte ich ja bereits aus der Leseprobe....
Hach, pusseln - ich mag das Wort, es wird viel zu wenig verwendet....

Lilly gefällt mir, sie ist ein intelligentes und recht aufmüpfiges Mädchen, aber ich hatte schon immer ein Herz für Außenseiter ;) Ihre Gedanken kreisen noch sehr um den Verlust ihrer Eltern, was verständlich ist, da sie nicht weiß wohin mit ihrer Trauer, die Nonnen scheinen sie jedenfalls nicht aufgefangen zu haben, sondern haben sie ohne Trost und Beistand in ihren Klosteralltag integriert, kein Wunder, dass sie sich einsam fühlt.
Victor mit seinen falschen Redewendungen ist schon irgendwie liebenswert und Cat - die typische Streberin und Petze, aber da steckt mehr dahinter, sie scheint einem geheimen Plan zu folgen. Überhaupt gehen im Kloster seltsame Dinge vor sich - Elfen, Zwerge und ein Säbelzahntiger. Ich hoffe, Victor hält sein Versprechen, auf die Geschichte des Tigers bin ich gespannt....

Beiträge danach
64 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

RineBine

vor 1 Jahr

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden

Auch ich bin leider etwas später dran und erst dieses Wochenende dazu gekommen, endlich in Lillys Geschichte rein zu schnuppern. Der erste Abschnitt hat mir in jedem Fall schon mal sehr gut gefallen, bekommt man doch den Eindruck, dass um die kleine Lilly herum doch ein paar ganz merkwürdige Sachen passieren. Schade jedoch, dass sie ihre Eltern verlieren musste. Bei dem Rückblick auf den Unglückstag hätte ich fast die eine oder andere Träne vergossen. Schlimm, wenn man sich vorstellt, dass die kleine Lilly sehnsüchtig am Fenster auf die Rückkehr ihrer Eltern wartet und dann beobachten muss, wie sich anstelle von Papas und Mamas Auto auf einmal ein Polizeiwagen zu ihr durchkämpft...Da musste ich schon ernsthaft schlucken. Was ihr neues Leben im Kloster angeht, habe ich direkt noch etwas mehr Mitleid mit ihr. Schwester Peperomia ist mir jedenfalls nicht sonderlich ans Herz gewachsen, Cat (muss sie echt so heißen wie ich???) schon mal gar nicht. Umso mehr mag ich Schwester Laelia und auch Gardenia scheint eigentlich ganz in Ordnung zu sein. Etwas mehr Einfühlungsvermögen hätte ich den Nonnen dann aber doch zugetraut. Hallo? Das Kind hat gerade erst ihre Eltern verloren!!! Und jetzt hat sie so viel Küchendienst aufgebrummt bekommen, dass sie gar nicht mehr weiß, wann sie den eigentlich verrichten soll. Victor - er ist schon toll! Bei seinen verdrehten Redewendungen konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Ich denke, er wird Lilly ein richtig guter Freund werden. Und er bringt zeitweise meine Gedanken auf den Punkt. In Gegenwart von Cat hätte ich wahrscheinlich genauso wie er reagiert. Ich bin gespannt, welche Rolle er noch einnehmen wird und ob er infolge des Wäschediensts überhaupt noch die Gelegenheit bekommt, "Neilernahn" zu besuchen. Ich frage mich immer noch, wie der Säbelzahntiger dorthin gekommen ist! Und wohin die Zwerge tatsächlich immer verschwinden. Und zum Schluss - frage ich mich, ob Lilly vielleicht der Äbtissin zugeteilt wird! Sie und die anderen Nonnen (mal abgesehen von Peperomia) scheint ja mehr als nur das Kloster zu umgeben. Irgendetwas Magisches umgibt die Nonnen doch, was sich mir nur durch Kleinigkeiten wie die Geschichte mit den Schuhen oder der Kräutermixtur erschlossen hat! Auf jeden Fall ein gelungener Einstieg, der Lust darauf macht, tiefer in die Geschichte von Lilly einzutauchen!

KristinaTiemann

vor 1 Jahr

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden

RineBine schreibt:
Auch ich bin leider etwas später dran und erst dieses Wochenende dazu gekommen, endlich in Lillys Geschichte rein zu schnuppern. Der erste Abschnitt hat mir in jedem Fall schon mal sehr gut gefallen, bekommt man doch den Eindruck, dass um die kleine Lilly herum doch ein paar ganz merkwürdige Sachen passieren. (...) Bei dem Rückblick auf den Unglückstag hätte ich fast die eine oder andere Träne vergossen. (...) Umso mehr mag ich Schwester Laelia und auch Gardenia scheint eigentlich ganz in Ordnung zu sein. (...) Victor - er ist schon toll! Bei seinen verdrehten Redewendungen konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Ich denke, er wird Lilly ein richtig guter Freund werden. Und er bringt zeitweise meine Gedanken auf den Punkt. (...) Ich bin gespannt, welche Rolle er noch einnehmen wird und ob er infolge des Wäschediensts überhaupt noch die Gelegenheit bekommt, "Neilernahn" zu besuchen. (...) Auf jeden Fall ein gelungener Einstieg, der Lust darauf macht, tiefer in die Geschichte von Lilly einzutauchen!

Hallo liebe RineBine,

wie schön, dass Du zu uns gestoßen bist!

Ja, es ist ein ziemlich trauriger Anfang, da hast Du recht, umso schöner zu lesen, dass Du trotzdem gut in die Geschichte gekommen bist und Lust hast, sie weiterzulesen. Auch wenn die Auseinandersetzung mit Verlust, Trauer und Schmerz vielleicht nicht ganz so einfach ist.

Ich freue mich natürlich sehr darüber, dass Dir die Charaktere gut gefallen :D

Ob Lilly und Victor Freunde werden, so wie Du vermutest? Und wie ist der Säbelzahntiger ins Kloster gekommen? Wohin verschwinden die Zwerge? Umgibt das Kloster ein Hauch von Magie? Und wird Lilly der Äbtissin zugeteilt? – Ganz schön viele Fragen, mal sehen, welche davon wie in der Geschichte beantwortet werden ...

Ich bin schon sehr gespannt auf Deine nächsten Eindrücke!

LG Kristina

KristinaTiemann

vor 1 Jahr

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden

Kaito schreibt:
Wir Frank1 schon ganz richtig festgestellt hat, stören mich nicht die fantastischen Elemente an sich. (...) Ich werde auch auf jeden Fall die anderen Kommentar noch weiter lesen, wenn ich weitere Seiten im Buch geschafft habe. Mir ist es nur schwer gefallen, festzustellen ob die fantastischen Elemente, die schon so früh im Buch auftauchen für die Figuren normal sind und sie deshalb nicht überrascht sind. (...) Dieser Übergang ins Fantastische kam für mich so überraschend. Und da ich ja noch neu in deiner Welt und bei deinen Figuren bin, hat mich das etwas aus dem Konzept gebracht.

Hallo Kaito,

endlich komme ich dazu, ein bisschen näher auf Deine Anmerkungen einzugehen …

Die Frage, ob ich in einer „realen“ oder „fantastischen“ Welt gelandet bin ist natürlich absolut berechtigt! Ich möchte schließlich wissen, wo ich mich befinde, um die Geschehnisse in eine logische Abfolge zu bringen, damit ich sie verstehen kann. Und die Logik ist nun mal eine andere in einer fantastischen Welt, denn dort herrschen andere Regeln und Gesetze, nämlich keine.

Dennoch hängt am Ende alles – wie Du ja auch selbst schreibst – mit der eigenen Leseerwartung zusammen. Und Lillys Geschichte ist nicht nur fantastisch, sie ist auch philosophisch konzipiert.

Lese ich die Geschichte also unter philosophischem Blickwinkel, werfen die fantastischen Elemente zu Beginn der Geschichte plötzlich nicht mehr allzu viele Fragen auf. Philosophisch betrachtet ist alles eine Frage der Wahrnehmung, verschwimmen die Grenzen der verschiedenen Welten. Und was macht ein Kobold im Kloster? Das wäre der denkbar größte Kontrast in der realen Welt, jedoch nur eine Gegebenheit unter vielen in einer philosophischen.

So oder so, Lilly und Victor könnten sich vielleicht ein bisschen mehr wundern ... Am Ende könnte es vielleicht aber auch so sein, dass das Kloster gar nicht so normal ist, wie es den Anschein erweckt …

LG Kristina

MalaikaSanddoller

vor 1 Jahr

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden

Hallo, es tut mir wirklich leid das wir jetzt erst dazu komme - ich musste meine beste Freundin bei dem Schock über den plötzlichen Tod ihres Vaters unterstützen. Gehe am Donnerstag auch noch zu einem andern Begräbnis und bin letzte Woche krank geworden wodurch ich auch momentan keine stimme zum vorlesen habe…
Meine Schwester und ich haben das Buch zusammen angefangen zu lesen und mussten sehr viel lachen über die Unterhaltungen zwischen Lilly und Victor. (einfach zum umwerfen.)
Auch die Mysterien haben uns sehr fasziniert. Wir sind beide schon unglaublich gespannt wie es weitergeht, haben aber vorerst beschlossen das ich das Buch fertig lesen werde um es zu rezensieren und ihr dann noch einmal vorlesen werde.


Wir haben noch ein paar (Tipp)Fehler gefunden. ;)

Auf S. 7 zweiter Abschnitt steht "Trott" statt “Trotz”…
Auf Seite 22 am Anfang der 2 hälfte steht: Und selbst wenn, kein Zögling hätte dies ohne Leiter schaffen können. - Finde ich irgendwie nicht logisch;)

KristinaTiemann

vor 1 Jahr

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden

MalaikaSanddoller schreibt:
Hallo, es tut mir wirklich leid das wir jetzt erst dazu komme - ich musste meine beste Freundin bei dem Schock über den plötzlichen Tod ihres Vaters unterstützen. (...) Meine Schwester und ich haben das Buch zusammen angefangen zu lesen und mussten sehr viel lachen über die Unterhaltungen zwischen Lilly und Victor. (einfach zum umwerfen.) Auch die Mysterien haben uns sehr fasziniert. Wir sind beide schon unglaublich gespannt wie es weitergeht (...)

Hallo liebe MalaikaSanddoller,

das sind ja traurige Nachrichten! Tut mir wirklich sehr leid für Deine Freundin. Ich wünsche ihr und ihrer Familie viel Kraft, um diesen harten Verlust irgendwie zu meistern! Ich finde es ganz toll, dass Du in dieser schweren Zeit für sie da bist. Bitte denke nicht eine Sekunde über das Lesen des Buches nach, viel wichtiger ist, dass Ihr diese Zeit gemeinsam übersteht.

Freut mich natürlich sehr, dass Du trotzdem ein bisschen in Lillys Geschichte gestöbert hast und Du und Deine Schwester über Lillys und Victors Gespräche lachen konntet und Ihr sie spannend findet.

Danke übrigens für die hilfreichen Hinweise, in so einem umfangreichen Roman kann sich immer mal ein Fehler einschleichen. Natürlich wird dies in der nächsten Version dann korrigiert. Diese Gewölbedecken sind übrigens sehr hoch, bei einer Leiter käme es natürlich darauf an, wie lang oder kurz sie ist ... :D Ich meinte aber, die Fenster sind nicht zu öffenen, weil es Mosaikfenster sind, die keine Fensterhebel haben. Ist allerdings nicht klar genug formuliert, das geht besser.

Also nimm Dir bitte so viel Zeit, wie Du brauchst und möchtest, das ist keine Pflichtlektüre.

Ich wünsche Euch allen alles Gute!

GLG Kristina

Mese

vor 11 Monaten

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden

Lieber spät als gar nie, schreibe ich nun meine Meinung zum ersten Abschnitt nieder.
Das Kloster scheint mir recht geheimnisvoll zu sein. Auch die Nonnen sind, glaube ich, nicht einfach nur Nonnen. Lilly gewöhnt sich langsam ein. Bald schon lernt sie Victor kennen und zusammen wollen sie den Geheimnissen auf den Grund gehen. Die Unterhaltung von Lilly mit der einen Nonne waren sehr tiefgründig.

KristinaTiemann

vor 11 Monaten

Teil 1 - Im Kloster
Beitrag einblenden

Mese schreibt:
Lieber spät als gar nie, schreibe ich nun meine Meinung zum ersten Abschnitt nieder. Das Kloster scheint mir recht geheimnisvoll zu sein. Auch die Nonnen sind, glaube ich, nicht einfach nur Nonnen. Lilly gewöhnt sich langsam ein. Bald schon lernt sie Victor kennen und zusammen wollen sie den Geheimnissen auf den Grund gehen. Die Unterhaltung von Lilly mit der einen Nonne waren sehr tiefgründig.

Hallo liebe Mese,

oder "besser spät als früh", wie Victor vielleicht sagen würde :D

Ich stöbere zwischendurch ja immer noch in die Leserunde rein und habe mich sehr gefreut, von dir zu lesen. Schön, dass du hier bist.

Das Kloster ist geheimnisvoll und Lilly und Victor versuchen die Geheimnisse zu ergründen, mal sehen, was sie dabei alles ans Tageslicht befördern ...

Ich bin schon gespannt auf deine nächsten Gedanken.

Ich wünsche dir eine ruhige Zeit zwischen den Jahren und einen guten Rutsch ins neue!

LG Kristina

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.