Kristof Magnusson Sushi für alle

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sushi für alle“ von Kristof Magnusson

Ingo Kluge, Werbetexter und Familienvater, hat unter fingierter Identität im Internet ein Treffen mit Alban Lenz arrangiert. Während Lenz, des Alleinseins überdrüssig, auf diesem Weg endlich die Frau fürs Leben zu finden hofft, ist Ingo auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger seiner selbst: Ein ärztlicher Befund legt nahe, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist und bald das Zeitliche segnen wird. Ein neuer Partner muss her für seine Frau Johanna, der sich zudem noch um seine beiden neurotischen Kinder kümmern soll. Johanna indes hat mit Familie nicht viel am Hut, und auch die beiden Kinder sind mehr mit den eigenen Komplexen als mit dem häuslichen Zusammenleben beschäftigt – so dass sich Alban Lenz bald fragen muss, wie viel "Familie" er eigentlich von Ingo Kluge erben kann. Doch der verfolgt noch einen ganz anderen Plan. Eine turbulente und pointenreiche Komödie über die Glückssuche im Privaten, über letzte Kniffe, der Familie zu entkommen, und über Abgründe, die sich hinter den Fassaden heiler Familienwelten auftun.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Mit Witz und Selbstironie wird Lebensgefühl vermittelt, leider ist nicht alles aussagekräftig genug.

sommerlese

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sushi für alle" von Kristof Magnusson

    Sushi für alle
    giulianna

    giulianna

    08. June 2011 um 20:12

    "Sushi für alle" ist ein sehr amüsantes Theaterstück über die Abgründe einer Familie. Herrlich überspitzt sind die einzelnen Charaktere gezeichnet: der sich in Therapie befindende Sohn, die Ehefrau, die sich nach außen hin nur um Andere kümmert und sich in der Krebshilfe engagiert, sich eigentlich aber nun um sich selbst dreht, der Ehemann, der gar nicht bemerkt, wie sehr er trotz Feng Shui und modernen Lebensstils meilenwert entfernt ist von seiner Frau und die Tochter, die akademisch bewandert ist und ansonsten wohl ein bißchen verstaubt, sich aber dennoch am meisten um Zusammenhalt bemüht. Dazu gesellt sich der Zahnarzt Dr. Alban Lenz, den der Ehemann als seinen Nachfolger auserkoren hat und der prompt ganz vernarrt in Johanna, die Ehefrau, ist. Tödliche Krankheiten treten auf, Sushi wird bestellt und dies alles ist gemischt mit einer Prise Chaos und Ironie. Wenn dieses Stück je in einem Theater aufgeführt werden sollte, will ich es sehen!

    Mehr