Kristopher Triana

 4.2 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Kristopher Triana

Body Art - Die Göttin: Festa Extrem

Body Art - Die Göttin: Festa Extrem

 (6)
Erschienen am 11.09.2017

Neue Rezensionen zu Kristopher Triana

Neu
ThrillingBookss avatar

Rezension zu "Body Art - Die Göttin: Festa Extrem" von Kristopher Triana

"Body Art - Die Göttin" - Tattoos und Brandings waren gestern
ThrillingBooksvor 9 Monaten

Body Art. Wir verbinden diese Ausdruck normalerweise mit Tattoos, Brandings, Bodypaintings und so weiter. Dann gibt es noch eine Kunstrichtung dieses Namens. (Wikipedia: Body-Art (dt. Körperkunst) ist ein künstlerisches Konzept des 20. Jahrhunderts. Entstanden ist diese Kunstrichtung in den 1960ern aus der Happening- und Fluxusbewegung heraus. Der Körper dient sowohl als Kunstmedium als auch als Kunstobjekt. Häufig handelt es sich um Performances. Weitere Kunstrichtungen sind Fotografie und Videokunst. Die Künstler fügen sich teilweise selbst Verletzungen und Schmerzen zu, behandeln also ihren Körper als „Material“.).
In Body Art gehtzu nächst um Kandi Hart, einen alternden Pornostar der sich die alten, glorreichen Zeiten und den Ruhm zurück wünscht und dafür alles geben würde. Sie bekommt einen Anruf von einem alten Freund, der damals ihr Regisseur was und ist sofort Feuer und Flamme für den neuen Film.Ein junges Päärchen, Toby und Jessica machen Urlaub und geraten mehr oder weniger unfreiwillig in den Dreh des neuesten Streifens von Kandi Hart.Dann lernen wir noch Harold kennen, er arbeitet in dem Bestattungsinstitut seiner Schwester.
Der Autor zeigt uns zunächst 3 verschiedene Stories. Die Handlungsstränge sind alle mit einander verbunden, je weiter man im Buch liest, desto mehr kommen lernt man die Zusammenhänge der einzelnen Figuren kennen. Wie man es von der extrem-Reihe erwartet, endet alles in einem sehr krassen, abartigen Finale.
Wenn man sich das Cover von "Body Art" anschaut, weiß man auch direkt das man es nicht mit den normalen Vorstellungen zu tun hat. Dies wird auch im späteren Teil des Buches mehr als deutlich. Dieser Band ist in 2 Teile unterteilt, während Teil 1 "Nur für Erwachsene" ist und dementsprechend Hardcore-Porno mit viel Gewalt und extremen Fetischen bietet, kommen in Teil 2 "Göttinnen" ins Spiel. Teil 2 des Buches ist für meinen Geschmack als extrem-Buch sehr passend, nur die übersinnliche Komponente passt nicht so recht ins Bild. Es wird weder erklärt woher sie kommt, noch was sie ist. Das stört das Gesamtbild des ansonsten doch sehr gelungenen Romans.
Trotzdem eine klare Empfehlung für alle die gerne den extremen Horror lesen.

Kommentieren0
3
Teilen
PeWas avatar

Rezension zu "Body Art - Die Göttin: Festa Extrem" von Kristopher Triana

Bitte nicht nach Monica O Rourkes - Vergifteter Eros lesen ;-)
PeWavor einem Jahr

:-)

Kommentieren0
5
Teilen
Virginys avatar

Rezension zu "Body Art - Die Göttin: Festa Extrem" von Kristopher Triana

Meine Göttin...
Virginyvor einem Jahr

Kandi ist ein in die Jahre gekommener Pornostar, immer noch verdammt sexy, aber eben nicht mehr jung genug, um weiter ganz oben mitmischen zu können und so kommt ihr das Angebot von einem alten Bekannten ganz recht.
Mit Rutger hat sie früher öfter gedreht und weiß, dass seine Filme etwas besonderes sind, anders, extrem, genau das Richtige, um mit einem großen Knall ins Geschäft zurückzukehren und den
Amateurfilmchen den Rücken zuzukehren.
Sie also muss nicht lange darüber nachdenken und macht sich frohen Mutes auf den Weg zum Drehort, eine Entscheidung, die sie noch bitter bereuen wird...
Im Nachbarhaus sind indessen Toby und Jessica, 2 Teenager, abgestiegen und als Toby nebenan Kandi, den Schwarm seiner schlaflosen Nächte, erkennt, ist es um ihn geschehen.
Ob dort wohl ein Porno gedreht wird?
Die beiden sind neugierig und klettern kurzentschlossen über den Zaun, um näheres herauszufinden, doch die düstere Villa scheint in Jess mehr als nur sexuelle Gelüste zu erwecken.
Zum Schluß wäre da noch Harold, der zurückgezogene Bestatter, dessen Ex-Freundinnen  wie von Zauberhand auf dem Tisch in seinem dunklen Keller landen.
Wie sich alles zusammenfügt, müsst ihr schon selbst lesen, allerdings solltet ihr nix gegen einen klienen Ausflug ins Pornogefilde haben und natürlich einen stabilen Magen...

Ja, auf Kristopher Trianas "Body Art - Die Göttin" hab ich gespannt gewartet, schon allein, weil mich das Cover neugierig gemacht hat, dazu kam noch, dass der Autor für mich ein total unbeschriebenes Blatt war und er hat mich nicht enttäuscht, die Geschichte beginnt recht "langsam" und steigert sich kontinuierlich.
Das einzig negative, was mir aufgefallen ist, waren immer mal wieder eingestreute sehr umgangssprachlich formulierte Sätze, die irgendwie nicht so ganz passten, vielleicht lag es an der Übersetzung oder ich bin einfach nur zu empfindlich.
Alles in allem für Triana wohl ein sehr gelungener Einstieg im Hause Festa und für blutgierige Leser eine absolute Empfehlung.
 

Kommentieren0
43
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Kristopher Triana?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks