Kristy und Tabita Lee Spencer

 3.9 Sterne bei 406 Bewertungen
Kristy und Tabita Lee Spencer

Lebenslauf von Kristy und Tabita Lee Spencer

Die Schwestern Kristy und Tabita Lee Spencer leben zusammen auf einem abgelegenen Anwesen. Sie können besser schießen als stricken und besser Holz hacken als kochen. Die besten Ideen haben sie, wenn sie gemeinsam am frühen Morgen mit den Pferden unterwegs sind und nur das Hufgeklapper ihre Gedanken unterbricht. Die Geschichte von Dawna und Indie beruht auf einem Traum von Kristy Spencer.

Alle Bücher von Kristy und Tabita Lee Spencer

Dark Angels´ Summer - Das Versprechen

Dark Angels´ Summer - Das Versprechen

 (234)
Erschienen am 01.01.2012
Dark Angels' Fall - Die Versuchung

Dark Angels' Fall - Die Versuchung

 (112)
Erschienen am 01.08.2012
Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

 (45)
Erschienen am 01.09.2013
Dark Angels' Summer

Dark Angels' Summer

 (12)
Erschienen am 01.03.2012
Dark Angels' Fall - Die Versuchung

Dark Angels' Fall - Die Versuchung

 (3)
Erschienen am 01.08.2012

Neue Rezensionen zu Kristy und Tabita Lee Spencer

Neu

Rezension zu "Dark Angels' Summer" von Kristy und Tabita Lee Spencer

Ein fesselnder Auftakt
MiGuvor 4 Monaten

Kurzbeschreibung
Die Schwestern Dawna und Indie kehren für den Sommer mit ihrer Mutter nach Whistling Wings zurück, der Ort an der voll von liebevollen Erinnerungen an ihre Großmutter ist.
Diese ist nun ein Jahr tot und der Ort hat sich verändert.
Ein Schwarm Vögel sorgt für Unruhe und auch die Bewohner lassen sich nur schwer in die Karten schauen.
Als Indie und Dawna endlich verstehen, was in Whistling Wings vor sich geht, wird ihnen auch bewusst, welches unglaubliche Opfer sie selbst bringen müssen, um eine Katastrophe zu verhindern.

Meinung
Wie weit würdest Du gehen um den Menschen, den Du liebst, zu retten?
Dies ist im Grunde genommen die Hauptfrage im Auftakt dieser Tetralogie, die von den Schwestern Kristy und Tabita Lee Spencer geschrieben wurde.
Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven ich der Ich-Form von den Protagonistinnen Indie und Dawna erzählt und ist eine Mischung aus Mystery, Romance und Abenteuer.
Wer glaubt, es ginge hier um eine leichte Sommerromanze, der täuscht sich gewaltig.
Die Handlung beschäftigt sich mit Magie und Esoterik, beschreibt Gut gegen Böse und ist teilweise sehr unheimlich und vor allem mysteriös und düster.
Sie ist zwar nicht durchweg spannend, dafür aber sehr fesselnd, weil man als Zuhörer hinter das Geheimnis von Whistling Wings und seinen Bewohnern kommen will.
Überraschende Wendungen sorgen dafür, dass man immer wieder auf dem Holzweg ist.
So erging es zumindest mir.
Generell blieben mir aber bis zum Schluss einige offene Fragen und manche Szenen verwirrten mich etwas, von denen ich aber hoffe, dass sie in den Folgebänden noch geklärt werden.
Während mir die Zeichnung der Hauptfiguren ganz gut gefiel, störte mich die Darstellung der Nebenfiguren etwas.
Auf der einen Seite wirkten diese viel zu überzogen, ganz besonders erging es mir hier mit Indies und Dawnas Mutter und ihrem Partner, auf der anderen Seite wiederum wirkten andere Personen auf mich viel zu blass. Hier hoffe ich, dass diese zumindest in den Folgebänden etwas mehr Details verraten.
Die jeweiligen Perspektiven werden von Viktoria Frenz und Fabiana Frank vorgelesen. Ihre jung klingenden und voller Energie geladenen Stimmen passten sehr gut zu Dawna und Indie.
Beiden Sprecherinnen ist es gut gelungen, die Schwestern glaubhaft darzustellen.
Während Indies Erzählstrang sehr jung und voller Temperament klingt, klingt der von Dawnas etwas weiser, was mir wiederum gut gefiel, weil die Schwestern ja auch sehr unterschiedlich in ihrem Temperament sind.
Vor allem in den emotionalen Momenten fiel mir auf, wie gut sie sich in die Situationen hineinfühlen konnten und diese authentisch mit unterschiedlichen Betonungen interpretierten.
Ihr Sprachtempo war recht zügig und ihre Aussprache sehr klar, was für meine Ohren eine zusätzliche Freude war.

Auch die Schauplatzbeschreibung gefiel mir sehr gut. Es fiel mir leicht, mir Whistling Wings und die unterschwellige Bedrohung sowie auch die Einwohner vorzustellen, da der Ort sehr bildhaft beschrieben wird.

Fazit
„Dark Angels Summer – das Versprechen“ ist mit seiner Mischung aus Jugendroman, Mystery und Romance, ein interessanter und fesselnder Auftakt, der neugierig auf die Folgebände macht.
Leider ist nur der zweite Band noch als Hörbuch erschienen, so dass ich mir überlege, ob ich nicht gleich zum Ebook wechsle.


 

Kommentieren0
15
Teilen

Rezension zu "Dark Angels' Summer" von Kristy und Tabita Lee Spencer

Leider nichts für mich!
EmmaZeckavor einem Jahr

Gestaltung

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven erzählt: Und dafür gibt es auch zwei Rollen: Nämlich Viktoria Frenz und Fabiana Frank. Leider wurde zu Beginn des Hörbuches nicht erwähnt, wer in welcher Rolle zu finden ist. Allerdings ist diese Information auf der Hörbuch Verpackung enthalten.

Beide Frauen unterscheiden sich in ihrer Art der Interpretation. Während Fabiana Frank deutlich älter klingt und auch eine etwas tiefere Stimme hat, hört man Viktoria Frenz an, wie jung sie ist. Ich kam mit ihrer Stimmfarbe und ihrer Art, die Geschichte zu interpretieren auch etwas besser zurecht. Ich finde es schön, dass man zwei Sprecherinnen für die unterschiedlichen Perspektiven engagiert hat. Ich hätte mir aber gewünscht, dass beide ungefähr gleich alt klingen, weil die beiden Geschwister in der Geschichte fast gleich alt sind.

Außerdem kam ich inhaltlich nicht ganz zurecht. Warum erfahrt ihr in dem dazugehörigen Abschnitt. Ich vermute, dass es an eventuellen Kürzungen liegen könnte. Zumindest glaubte ich, dass mir große Teile der Geschichte fehlten. Allerdings kann es auch gut sein, dass ich mich hier täusche.

Inhalt
Dawna und Indie haben es nicht leicht: Sie müssen nicht nur mit einer Mutter zurechtkommen, die mehr in ihren eigenen Problemen gefangen ist, sondern sind auch gezwungen den Verlust ihrer Granny zu verarbeiten. Die einzige Frau, die immer für die Mädchen da war und sie so gut es ging unterstützte. Dawna und Indie verbrachten ihre Sommerferien regelmäßig auf der Farm ihrer Granny. Nun da ihre Großmutter verstorben ist, fällt die Farm in den Besitz der Mutter von den beiden Schwestern. Und diese beschließt kurzerhand mit ihren Töchtern, einem neuen Partner und dessen Hund dort einzuziehen. Konflikte sind hier vorprogrammiert.

Schnell wird die Welt um die Engel eingeführt: Shantany, der Partner der Mutter der Mädchen (was für ein schräger Satzbau, ich weiß) kann nämlich Kontakt zu Engeln aufnehmen und möchte sein Wissen an Seminarteilnehmer weitergeben, die sich ebenfalls auf der Farm einfinden werden. Indie findet das Ganze ziemlich lächerlich und glaubt kein bisschen an Magie. Dawna hingegen möchte nur, dass ihre Mutter nicht schon wieder verletzt wird und die 33 Tage, in denen sie und Indie gleich alt sind möglichst unbeschadet vergehen. In diesen 33 Tagen kann alles passieren. Und das haben die beiden schon ziemlich oft zu spüren bekommen.

Ich weiß nicht so recht, was ich von dem Inhalt halten soll. Wäre ich jünger, hätte mir die Geschichte wahrscheinlich um einiges besser gefallen. Mich hätte die Magie rund um das Dorf in dem die Schwestern nun leben, gepackt und ich hätte mit ihnen mitgefiebert. Allerdings ertappte ich mich beim Hören zum einen dabei, dass mir viele Elemente bereits bekannt vorkamen und ich nicht wirklich in die Geschichte hineingefunden habe. Warum? Mir fehlten Informationen.

Ich war mir nicht sicher, ob es einen vorangegangen Band gab, in dem wir Indie und Dawnas Granny kennenlernten und wesentliche Informationen bekamen. In Dark Angels Summer wurde nämlich immer angedeutet, dass sich die beiden Schwestern an wesentliche Dinge erinnern mussten, diese aber nicht mehr wirklich parat hatten. Und das konnte ich nur bedingt nachvollziehen. Schließlich haben sie einige Sommer bei ihrer Großmutter verbracht. Dann gab es auch den Moment in dem beide die Magie entdecken: Zum einen wurde diese Magie als die Beziehung der beiden Schwestern beschrieben. Sie wissen, was die andere denkt, ohne, dass sie groß darüber reden müssen. Ein Blick genügt. Ich war mir nicht sicher, ob es wirklich um die Beziehung der beiden ging, oder ob sie einfach die Gedanken der jeweils anderen lesen konnten. Dann gab es diesen Moment in dem ein anderes Element hinzukam, dass die Schwestern irritierte. Später wurde es dem Leser aber so verkauft, dass beide sich über das andere Element sehr wohl bewusst waren. Und das verwirrte mich: Wenn ich Magie neu entdecke, muss ich diese doch erst einmal ausprobieren, frage mich woher diese kommt und warum ich etwas kann, was sonst niemand kann. Dawna und Indie schienen sich aber recht schnell an ihre neuen Fähigkeiten gewöhnt zu haben.

Zudem verwirrte es mich, wie schnell sie das wichtige Rätsel der Geschichte entschlüsseln konnten. Mir waren diese Entwicklungen teilweise etwas zu weit hergeholt und ich hätte mir gewünscht, dass uns die beiden Schwestern den Inhalt nicht vorkauen, sondern wir Teil des Prozesses sind.

Spannung
Dadurch, dass mir die Handlung sehr wirr vorkam, konnte ich auch dem Spannungsbogen nur bedingt folgen. Gerade der Höhepunkt war mir etwas zu dramatisch und das Ende ist relativ abrupt, was auch einfach daran liegt, dass es sich hier um den Auftakt einer Reihe handelt, nehme ich zumindest an.

Schreibstil
Was mich motivierte das Hörbuch weiterzuhören, war nicht nur die Tatsache, dass es sich um ein Geschenk handelte, sondern auch der Schreibstil des Romanes. Beide Perspektiven waren in der Ich-Form geschrieben und ich stellte überrascht fest, dass der Schreibstil trotzdem flüssig war. Hier stellte sich das Hörbuch als Vorteil heraus: Dadurch, dass die Handlungsstränge von unterschiedlichen Sprecherinnen gelesen wurden, war klar, wann welcher Strang an der Reihe war. Ich befürchte, dass sich dieses Stilmittel bei der Printausgabe als etwas schwieriger gestaltete.

Besonders der Handlungsstrang von Indie lag mir sehr am Herzen, weil sie eine Rebellin ist und kein Blatt vor den Mund nimmt. So erwarteten uns hier die ein oder anderen unterhaltsamen Dialoge.

Gesamteindruck
Die Grundidee von Dark Angels Summer gefiel mir an sich ganz gut. Allerdings haperte es ziemlich bei der Umsetzung. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es einfach daran lag, dass ich zu alt für die Geschichte war, oder ob sie wirklich so chaotisch aufgebaut ist. Mir tat es etwas leid dass ich nicht ganz in das Abenteuer eintauchen konnte, gerade, weil es sich bei dem Hörbuch um ein Geschenk gehandelt hat. 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Dark Angels' Fall - Die Versuchung" von Kristy und Tabita Lee Spencer

Leider viel zu langatmig
Kitty_Catinavor einem Jahr

Der Sommer ist vorüber und die dunklen Engel scheinen besiegt. Doch die beiden Schwestern Dawna und Indie sind sich sicher, dass der Kampf noch nicht gewonnen ist. Auf der Suche nach Miley, Dawnas großer Liebe, begegnen sie nicht nur dem Wolf Dusk wieder, sondern sie treffen auch auf eine unheimliche Motorradgang. Schon bald sind die zwei wieder in größter Gefahr.

Wie schon im ersten Band der Reihe ist auch hier der Schreibstil wieder recht einfach gehalten und lässt sich an sich gut und schnell lesen, dennoch hat mich dieses Mal extrem gestört, dass er so ausladend war. Für ein Fantasybuch, waren mir die ewig langen Erklärungen und Beschreibungen irgendwann einfach zu viel.

So hat sich auch die Geschichte meiner Meinung nach sinnlos in die Länge gezogen. Das vor allem durch die ewigen inneren Monologe der Protagonistinnen und dem Gedankenaustausch zwischen den beiden. Ebenfalls wurde mir viel zu viel wiederholt und die Handlung kam zu keinem Punkt. Meiner Meinung nach hätte man die Story des ersten und zweiten Bandes getrost extrem kürzen und in ein Buch packen können, ohne dass sie ihren Sinn verliert. Was ich ihr allerdings zugutehalten kann ist, dass man auch hier dennoch immer wissen will, wie es weiter geht. Umso schlimmer ist der Cliffhanger am Ende diesen Bandes, so dass man doch wieder irgendwie gezwungen ist, die Reihe weiter zu lesen.

Auch die Charaktere gingen mir hier teilweise richtig auf die Nerven. Zwar fand ich die Protagonistinnen im Grunde noch immer sehr authentisch, allerdings hat mich deren ständiges Misstrauen extrem gestört. Nichts gegen eine gesunde Skepsis, aber hier wurde es, ohne überhaupt andere Charaktere zu Wort kommen zu lassen, auf die Spitze getrieben. Wenn dies ein Stilmittel sein sollte, um die Spannung des Romans zu erhöhen, so ist dies völlig in die Hose gegangen.

Viel mehr kann und will ich über diesen Band nicht erzählen. Es ist kein richtig schlechtes Buch und die Geschichte hat wirklich Potenzial, aber für mich war es eher eine Qual, es zu lesen. Ob ich Band drei noch zur Hand nehmen werde, kann ich derzeit nicht sagen. Einerseits würde mich schon interessieren, wie es mit Dawna und Indie ausgeht, andererseits habe ich Angst, dass sich auch dieser wieder sinnlos in die Länge zieht.

Kommentieren0
48
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu


Hallo Ihr Lieben!


Auf unserem Blog ist die letzte Station der Blogtour und auch ich möchte euch

das Buch ein wenig näher bringen.



Der eisige Winter hat Whistling Wing fest im Griff, unaufhaltsam nähert sich der Tag, an dem sich das Böse den Weg auf die Erde bahnt. Es ist an Dawna und Indie, dies zu verhindern, doch die Vorbereitung auf ihre Aufgabe bringt die Schwestern an ihre Grenzen. Sie brauchen Verbündete, aber auf wen können sie am Ende wirklich zählen? Werden die Wölfe an ihrer Seite kämpfen? Und wird Indies große Liebe Gabe sich gegen die dunklen Engel stellen? Fast zu spät erkennen die Schwestern, dass sie Teil eines gewaltigen, jahrtausendealten Plans sind, der nur ein Ziel hat: die Vernichtung der Menschheit ...

Ein dramatischer Kampf um Liebe und Tod in einer Welt, in der nichts ist, wie es scheint. Und zwei Schwestern, die vor der größten Herausforderung ihres Lebens stehen. Band 3 und 4 der Dawna-und-Indie-Tetralogie

Auf unserem Blog verlosen wir nun ein von Kristy und Tabita Lee Spencer persönlich signiertes Exemplar.

Was ihr dafür tun müsst?

Lasst Eure Fantasie spielen, dann noch Glück haben und schon seid ihr Besitzer von

Dark Angels Winter

:-)

Nähere Infos unter

http://kasasbuchfinder.wordpress.com/aktionen/blogtour-dark-angels-winter-scene-meets-story/

Viel Glück

Eure Katja

Letzter Beitrag von  Saranthavor 6 Jahren
Oh, okay, danke.
Zur Buchverlosung
Die "Dark Angels´Winter"-Blogtour "scene meets story" ist heute bei mir angekommen und es gibt ein signiertes Exemplar des bald erscheinenden, finalen Doppelbandes "Dark Angels´ Winter" zu gewinnen. Schaut doch mal ´rein!

http://books-are-fantastic.blogspot.de/2013/08/dark-angels-winter-blogtour-scene-meets.html
Letzter Beitrag von  Abraxandriavor 6 Jahren
glückwunsch an den gewinner!
Zur Buchverlosung


Tag 12: 100x "Dark Angels´Summer" von Kristy und Tabita Lee Spencer (eBook)

14 Tage lang feiern wir den Frühling, das Leben und das neue LovelyBooks mit den besten Lesern, die es gibt. 14 Tage lang schenken wir euch E-Books oder Hörbücher in großen Mengen. Heute gibt es den spannenden Jugendbuchroman "Dark Angels´Summer" von den Schwestern Kristy und Tabita Lee Spencer!

UPDATE: Der Verlag wird alle E-Books in den nächsten Tagen verschicken. Es erhalten die ersten 100 Kommentatoren eine Email mit einem Download-Link. 

Wenn du das E-Book nun doch nicht haben möchtest, z. B. weil du einen Kindle besitzt und EPUB mit DRM nicht öffnen kannst, gib den Link doch bitte an einen anderen Nutzer weiter. Hier würden sich sicher noch viele Leser freuen!

Jeder Link ist nur einmal gültig. Sobald der Download ausgelöst wurde, wird er für keine andere Person mehr funktionieren. 

Das LB-Team & der Arena Verlag wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

So funktioniert der Lesewahnsinn

Die Teilnahme ist ganz einfach: du kommentierst diesen Beitrag und wenn du zu den ersten 100 Kommentatoren gehörst, bekommst du ab 22. April deinen persönlichen Download-Code direkt vom Arena Verlag per Email zugeschickt. Mit Deinem Kommentar erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Email-Adresse an den Arena Verlag aushändigen. 

Achtung:
Für die Verwendung dieses Ebooks benötigt Ihr ein Adobe Digital Editions Konto. Kindle-Nutzer können diesmal leider nicht mitmachen! 

Wir freuen uns, wenn Ihr bei der Leserunde zu "Dark Angels Summer mit dabei seid!

Über "Dark Angels´Summer":


Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind - vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber diese ist seit einem Jahr tot und Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder hier spielt mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer voneinander unterscheiden und ein Schwarm unheimlicher Vögel sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, welches unglaubliche Opfer sie bringen müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut. Wie weit würdest du gehen, um den Menschen zu retten, der dir am wichtigsten ist? 

Mehr dazu auf Whistling-Wing.de

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Kristy und Tabita Lee Spencer im Netz:

Community-Statistik

in 569 Bibliotheken

auf 150 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks