Neuer Beitrag

DieBuchkolumnistin

vor 6 Jahren

Vorstellungsrunde - Wer liest mit?

Beim großen LovelyBooks Lesewahnsinn hat der Arena Verlag 100 Freiexemplare des Ebooks von "Dark Angels´Summer" vergeben. Gemeinsam mit den Gewinnern laden wir Dich ganz herzlich zur dazugehörigen Leserunde ein und wünschen viel Spaß beim gemeinsamen Lesen und Diskutieren!


Über "Dark Angels´Summer":

Es ist der Sommer, in dem Dawna und Indie beide 17 Jahre alt sind - vertraute, verrückte, beunruhigende 33 Tage lang. Gemeinsam mit ihrer Mutter kehren sie zur Oase ihrer Kindheit zurück: Whistling Wing, voll mit Erinnerungen an die geliebte Granny. Aber diese ist seit einem Jahr tot und Whistling Wing hat sich verändert. Nicht jeder hier spielt mit offenen Karten, Freund und Feind lassen sich immer schwerer voneinander unterscheiden und ein Schwarm unheimlicher Vögel sorgt für Unruhe und Angst unter den Einwohnern. Fast ist es zu spät, als Indie und Dawna beginnen, zu verstehen, was geschieht. Und erkennen, welches unglaubliche Opfer sie bringen müssen, um das aufzuhalten, was sich über ihnen zusammenbraut. Wie weit würdest du gehen, um den Menschen zu retten, der dir am wichtigsten ist? 

Mehr dazu auf Whistling-Wing.de

Autor: Kristy und Tabita Lee Spencer
Buch: Dark Angels´ Summer - Das Versprechen

IraWira

vor 6 Jahren

Vorstellungsrunde - Wer liest mit?

Oh, das passt doch, das Buch liegt seit Monaten angelesen rum, obwohl ich es unbedingt haben wollte, weil es so gut klingt :-)

Aliyna

vor 6 Jahren

Vorstellungsrunde - Wer liest mit?

Juhu ich habe es auch gewonnen und freue mich natürlich sehr es lesen und besprechen zu dürfen :)

Beiträge danach
28 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Jahren

Eure Rezension - Fazit zum Buch

Meine Rezension findet ihr hier:

http://www.lovelybooks.de/autor/Kristy-und-Tabita-Lee-Spencer/Dark-Angels-Summer-Das-Versprechen-830762765-w/rezension/1040335388/

oder hier:

http://www.lesenist.com/dark-angels-summer-das-versprechen/

ioca

vor 6 Jahren

Leserunde Teil 2) Kapitel 11-20

In diesen zehn Kapiteln taucht Miley immer öfter auch und beansprucht auch mehr Platz in Dawnas Gedanken.
Der geheimnisvolle Gabe erscheint immer nur in Gegenwart von Indie. Er weckt in ihr Gefühle, die sie bisher noch nicht kannte. Doch wie kommt es, dass er immer vom Erdboden verschwindet sobald irgend jemand auftaucht?
Was hat es mit dem Federtatoo auf sich, dass unter seinem Ärmel aufblitzt? Möglicherweise ist er der Engel Gabriel oder eher der Anführer der mörderischen Raben?
Die durchgeknallte Comtesse, die wild in der Gegend rumballert, scheint so gar nicht in das Buch zu passen. Ich denke jedoch, daß sie noch eine wichtige Rolle einnehmen wird, oder sie ist diejenige, die als einzige von Beginn an den Durchblick in diesem Engelschaos hat.
Und dann gibt es gleich noch einen Todesfall? Nein - stop doch nicht. Der Angriff auf Tara bleibt ohne Todesfolge, doch sie hat dieselbe Wunde am Bauch wie Indie und der Angriff geschah kurz nach Gabes Verschwinden.

Es bleibt geheimnisvoll, doch der richtige Funke will bei mir immer noch nicht so richtig überspringen

ioca

vor 6 Jahren

Leserunde Teil 3) Kapitel 21-30
Beitrag einblenden

Jetzt hat die Story auch mich in den Bann gezogen. Hat allerdings mehr als 120 Seiten gebraucht. Doch jetzt kommt Bewegung in das Ganze und es gibt einfach mehr Dialoge. Das hatte mir vorher gefehlt.
Einige Rätsel werden etwas klarer, wenn sie auch nicht vollkommen gelöst werden.
Granny liegt nicht auf dem Friedhof, doch wo ist sie dann? Durch Ferris kommt etwa Licht ins Dunkel, denn sie hat die Großmutter damals gefunden. Als sie jedoch wieder zur Leiche wollte, war diese spurlos verschwunden. Wo ist Granny jetzt, deren Gegenwart immer wieder zu spüren ist. Ist sie ein Engel oder gar einer der grausigen Raben? Dies bleibt noch abzuwarten.
Der geheimnisvolle Gabe zeigt Indie seine Zuneigung und ordnet ihr an, dass sie diesen Ort schleunigst verlassen soll, da ihr Leben in Gefahr ist.
Dawnie und Indie spüren auch immer mehr die Kraft oder Energie, die sie gemeinsam haben und wenden diese zum ersten Mal an.
Ach ja, und die durchgeknallte Comtesse ballert nicht einfach nur rum, sondern versucht die Raben zu vernichten. Sie weiß allerdings, dass ihr das nicht länger gelingen wird.
Dawnie und Indie wird entgültig klar, dass Shantani ein Scharlatan ist. Er führt etwas im Schilde,
Im Laufe dieser Kapitel nimmt Indie eine immer größere Rolle ein. Ihre barsche Art ist stellenweise wirklich sehr amüsant und sie hat mittlerweile einen großen Sympathiepunkt von mir erhalten.
Jedenfalls haben mich diese zehn Kapitel so gefangen genommen, dass ich richtig gespannt bin, wie es jetzt weitergeht.

ioca

vor 6 Jahren

Leserunde Teil 4) Kapitel 31-40

Mit der Schachtel, die die beiden Schwestern von der Comtesse erhalten haben Dawna und Indie etwas Greifbares in der Hand. Sie wollen sich krampfhaft erinnern, was Grannie ihnen immer wieder eingetrichtert hat. Zusammen mit dem Erlebnis auf dem Friedhof mit dem zerbrochenen Grabstein aus dem wohl die Raben geboren werden und dem geheimnisvollen Spruch, den ihnen die Comtesse erzählt versuchen sie dem Geheimnis näher zu kommen. Eines ist jedoch klar - gemeinsam haben sie die Kraft und die Kraft wird sie bald verlassen in dem Moment, in dem Dawnie 18 Jahre alt wird und sie nicht mehr beide das gleiche Alter haben. Wenn sie bis dahin nicht handeln, wird es zu spät sein.
Dann macht Indie Dawna Vowürfe und diese flüchtet Hals über Kopf, erfährt dann Wichtiges von ihrer Mutter, die endlich mit der Wahrheit herauskommt und begibt sich unwissend in Lebensgefahr.
Indie tut es leid, versucht ihr Mißgeschick zu schlichten, doch findet sie Dawna nicht. Sie spürt, dass diese in Gefahr ist und sie weiß, dass sie nur noch wenige Stunden Zeit haben, bevor das Böse kommt und eine der Schwestern (meines Erachtens Dawna) sterben wird, wie es in der Vergangenheit schon immer geschehen ist bei den Vorfahren mit den selben Konstellationen.

ioca

vor 6 Jahren

Leserunde Teil 5) Kapitel 41-Ende

Zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse. Nachdem Dawna niedergeschlagen wurde, erwacht sie und weiß erst nicht, wo sie sich befindet. Die Zeit drängt. Bis zu ihrem Geburtstag ist es nicht mehr lang und danach können sie das Tor der Engel nicht mehr schließen, da ihre gemeinsamen Kräfte schwinden.
Natürlich treffen Dawna und Indie auf dem Friedhof aufeinander, wo sie noch auf Sam treffen, der wie sich noch herausstellen soll, auch eine böse Rolle zugedacht bekommen hat.
Mit Hilfe der Komtesse schaffen sie es das Tor zu schließen, doch es gibt Opfer...
Außerdem bleiben Fragen offen. Was geschah mit Miley? Und was ist mit Gab? Hat Indie ihn getötet?

ioca

vor 6 Jahren

Eure Rezension - Fazit zum Buch
Beitrag einblenden

Zwei Geschwister, Dawna und Indie, die einmal im Jahr für 33 Tage alt sind, kehren zurück an den Ort, wo einst ihre geliebte Granny lebte.
Als Kinder verbrachten sie den Sommer stets dort. Doch nun ist Granny nicht mehr da. Ihre Mutter und ihr Lebenspartner Shantani leben in ihrer eigenen Welt, wo sie mit Engel channeln und ähnliche abgefahrene Dinge tun.
Die Beziehung zwischen Shantani und den Schwestern ist sehr angespannt. Vor allem Indie mit ihrer Art geht offen dagegen an.
In den 33 Tagen, in denen die Schwestern gleich alt sind können sie die Gedanken der anderen spüren und sie entwickeln eine gemeinsame Kraft, über die sie sich zu Beginn der Geschichte noch nicht klar sind.
Doch diese Kraft werden sie bitter benötigen, denn es geschehen seltsame Dinge vor Ort. Vögel tauchen auf, es werden immer mehr. Ein unbekannter, wunderschöner Fremder erscheint Indie, der sie in seinen Bann zieht. Pius, einer der Engelanhänger kommt durch die Vögel ums Leben und verschwindet spurlos. Das Böse soll auf die Welt kommen in Form von gefallenen Engeln...
Ich will jetzt nicht allzu viel verraten, doch es wird klar, dass die Mädchen eine Aufgabe haben, die tödlich enden wird, wie die Vergangenheit verrät...

Dark Angels' Summer begann für mich etwas zäh, ich bemerkte es daran, dass ich nicht jede freie Minute las und mich fast dazu zwingen musste, es in die Hand zu nehmen. Die einzelnen Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht von Dawna und dann wieder von Indie geschrieben, was mich zu Beginn etwas verwirrt hat, weil ich nicht auf die Kapitelüberschrift geachtet habe.
Leider hat es weit über 100 Seiten benötigt, bis mich das Buch wirklich fesseln konnte. Das finde ich einfach zu lang.
Zum Ende geschieht alles Schlag auf Schlag.
Mir wäre es lieber gewesen, wenn das Buch ein klares Ende gehabt hätte. Doch über den Verbleib von Miley ist Nichts bekannt, ebenso ist unklar, ob Gabe nun tot ist. Eine Fortsetzung gibt es bereits.

ioca

vor 6 Jahren

Eure Rezension - Fazit zum Buch

Meine Rezi gibt es hier bei Lovelybook http://www.lovelybooks.de/autor/Kristy-und-Tabita-Lee-Spencer/Dark-Angels-Summer-Das-Versprechen-830762765-w/rezension/1041130085/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.