Kristy und Tabita Lee Spencer , Tabita Lee Spencer Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 96 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(16)
(14)
(8)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dark Angels' Winter - Die Erfüllung“ von Kristy und Tabita Lee Spencer

Der eisige Winter hat Whistling Wing fest im Griff, unaufhaltsam nähert sich der Tag, an dem sich das Böse den Weg auf die Erde bahnt. Es ist an Dawna und Indie, dies zu verhindern, doch die Vorbereitung auf ihre Aufgabe bringt die Schwestern an ihre Grenzen. Sie brauchen Verbündete, aber auf wen können sie am Ende wirklich zählen? Werden die Wölfe an ihrer Seite kämpfen? Und wird Indies große Liebe Gabe sich gegen die dunklen Engel stellen? Fast zu spät erkennen die Schwestern, dass sie Teil eines gewaltigen, jahrtausendealten Plans sind, der nur ein Ziel hat: die Vernichtung der Menschheit … Ein dramatischer Kampf um Liebe und Tod in einer Welt, in der nichts ist, wie es scheint. Und zwei Schwestern, die vor der größten Herausforderung ihres Lebens stehen.Band 3 und 4der Dawna-und-Indie-Tetralogie

Ein enttäuschender Abschluss, der mich ziemlich kaltgelassen hat...

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Das beste Buch der Reihe!! Echt richtig toll!!

— Linichen

Ein enttäuschender Abschluss, der mich ziemlich kaltgelassen hat

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Gelungener 3. Teil, wirklich eine schöne Geschichte.

— Lin-da

Tolle aussagekräftige Protagonistinnen, viel Spannung und ein wirklich toller, dicker Abschlussband...

— SharonsBuecherparadies

Stöbern in Jugendbücher

Königlich verliebt

Wahnsinnig schöne Geschichte zum Träumen und Staunen

Booknerdsbykerstin

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Leider nicht das meinige. Hatte irgendwie etwas anderes erwartet. Zu viel Gewalt, zu wenig Märchen.

faanie

Boy in a White Room

Insgesamt ein recht spannendes Jugendbuch, das vor allem durch sein Spiel mit den Wahrheiten punkten kann und für einen Denkanstoß gut ist.

parden

Herz über Klick

Eine sehr schöne, locker leichte & spaßige kleine Liebesgeschichte. Das kribbeln im Bauch kommt definitiv auf.

schokigirl

Forever 21

Das Potential ist da... wurde aber nicht voll ausgeschöpft!

LisaChristina

The Hate U Give

Werde ich aufjedenfall ein zweites mal lesen.

Gracey15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein würdiger Abschluss

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    Kerry

    17. January 2016 um 21:41

    Es ist Winter im kleinen Örtchen Whistling Wings in Kanada und langsam aber sicher nähert sich der 18. Geburtstag von Indie. Noch etwas mehr als ein halbes Jahr ist es bis dahin, doch die Zeit will gut genutzt sein, ist dieser 1. August doch der Tag, an dem sich entscheidet. Bereits seit mehreren Monaten leben die Schwestern, zusammen mit ihrer leicht durchgeknallten Mutter, auf der Farm ihrer verstorbenen Großmutter, doch sie sind nicht mehr alleine. Zu ihnen haben sich u. a. Kat und Miss Anderson gesellt, die die Ausbildung der beiden Mädchen überwachen, denn obwohl sie nicht im Orden sind, sind sie doch Hüterinnen, denen eine schwere Aufgabe bevorstehen wird. Doch sie sind auch ganz normale Teenager, die zum ersten Mal in ihrem Leben richtig verliebt sind. Die bereits 18-jährige Dawna liebt den Zigeuner Miley und das, obwohl beide wissen, dass diese Beziehung niemals gutgeheißen würde, sollte sie ans Licht kommen, denn obwohl das Volk der Zigeuner den Spencers verpflichtet ist, so ist dies doch ein erzwungener Pakt. Indies Herz indes schlägt für Gabe, den gefallenen Engel, der in den Reihen ihrer Gegner kämpfen muss und somit gegen sie, doch ihre Gefühle für einander sind stark. Die Prophezeiung sagt, dass der finale Kampf gegen das Böse an Indies 18. Geburtstag stattfinden wird. Bis zu diesem Zeitpunkt sind die Mädchen mehr oder weniger "geschützt" vor den Engeln, was nicht bedeutet, dass die beiden Seiten nicht doch aneinander rasseln und sich bekämpfen, nur wissen beide Seiten, dass das Leben der Mädchen bis zu diesem Tag nicht beendet werden darf, denn nur sie können und müssen die Macht entbannen. Dawna und Indie kommen sich in diesen Monaten des Lernens und Wachsens immer näher, denn beiden ist bewusst: auch wenn sie verschieden sind, sie können nur gemeinsam siegen, so sehr die Chancen auch gegen sie stehen - doch werden sie es schaffen, die Prophezeiung zu erfüllen oder muss eine von ihnen, wie vorhergesagt, ihre Seele und ihr Leben opfern? Ein würdiger Abschluss! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich bearbeitet. Begeistert war ich, dass dieses Buch Band 3 und 4 der Tetralogie enthält, sodass das lange Warten auf den Abschlussband entfiel. Die Figuren wurden authentisch und realistisch erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, wie sich die Figuren der Dawna und Indie weiterentwickeln und nach und nach zu einer Einheit zusammenwachsen, die so leicht nichts auseinanderbringen kann, wissen sie doch, dass sie aufeinander angewiesen sind und wichtiger, sie akzeptieren diesen Umstand, dass sie nur zusammen zu großem fähig sein werden. Den Schreibstil empfand ich sehr bildhaft erarbeitet, ich konnte mir die (teils düsteren) Szenen jederzeit vor Augen führen.

    Mehr
  • Gelungener Abschluss

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    Lin-da

    03. February 2015 um 13:45

    Die beiden Schwestern Dawna und Indie stehen vor einer gewaltigen Aufgabe. die Autorinnen verstehen es super eine tolle Geschichte um Mythen und Schwesternliebe zu schreiben.  Der Schreibstil ist wie immer locker zu lesen, da er schön flüssig geschrieben ist. Wie bereits in den ersten Bändern erzählt abwechseln einer der beiden Schwestern, somit kann man sich leicht in die jeweilige Schwester versetzten und versteht deren Handlungen besser.  Das Cover ist wie bereits bei den ersten beiden Büchern richtig gut geworden und greift super das Thema der Handlung auf. Wenn man durch die Namen (Summer, Fall und Winter) meinen müsste das es auch ein Spring Buch gibt, muss man leider enttäuschen. Im Buch Winter versteckt sich noch ein kleiner Teil Spring und somit ist dies auch das letzte Buch.  Die Geschichte ist wie immer spannend mit vielen Wendungen. Werden die Schwestern die Prophezeiung erfüllen und dabei auch ihre Lieben behalten? Wer Indi und Dawna bereits in Band 1 und 2 gemocht hat, wird auch den 3. Band lieben.  Die beiden Autorinnen haben wirklich zwei wundervolle Protagonistinnen beschrieben, mit denen man eine wundervolle Geschichte erleben durfte.  Fazit: Gelungener Abschluss einer Tetralogie. Aktion, Spannung, Geschwisterliebe und ein bisschen Romantik, es ist von allem was dabei. Wirklich zu Empfehlen. 

    Mehr
  • spannend und unterhaltsam

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    mausispatzi2

    06. July 2014 um 19:05

    Klappentext: Der eisige Winter hat Whistling Wing fest im Griff, unaufhaltsam nähert sich der Tag, an dem sich das Böse den Weg auf die Erde bahnt. Es ist an Dawna und Indie, dies zu verhindern, doch die Vorbereitung auf ihre Aufgabe bringt die Schwestern an ihre Grenzen. Sie brauchen Verbündete, aber auf wen können sie am Ende wirklich zählen? Werden die Wölfe an ihrer Seite kämpfen? Und  wird Indies große Liebe Gabe sich gegen die dunklen Engel stellen? Fast zu spät erkennen die Schwestern, dass sie Teil eines gewaltigen, jahrtausendealten Plans sind, der nur ein Ziel hat: die Vernichtung der Menschheit …   Meine Meinung: Diesmal sind es zwei Jahreszeiten in diesem Buch und somit auch der Abschluss der Tetralogie. Ich muss sagen, mir hat es sehr gut gefallen und ich bin traurig, das jetzt alles vorbei sein soll. Ich würde so gerne wissen, wie es mit den ganzen Protagonisten weitergeht, die man ins Herz geschlossen hat.   Die Story ist sehr gut durchdacht und spannend und unterhaltsam umgesetzt. Alles ist in Bewegung und es gibt kaum eine ruhige Minute für die Protagonisten, um mal zur Ruhe zu kommen. Mit dem Ende kann man leben und viele Fragen die schon zu Anfang der Bücher aufgetaucht sind, wurden beantwortet. Alles in allem ist es eine sehr interessante Geschichte, mit vielen Geheimnissen und unerwarteten Wendungen, die einem unter die Haut gehen. Der Schreibstil ist, wie schon bei den anderen Büchern, sehr angenehm zu lesen. Indie und Dawna erzählen abwechselnd von den Ereignissen. Zwischenzeitlich gibt es auch Ausschnitte von anderen Schauplätzen, die eine Wichtige Rolle spielen, was das ganze noch spannender und geheimnisvoller macht, denn niemand weiss genau, was die Prophezeiung nun genau bedeutet. Die Protagonisten haben sich alle weiterentwickelt und sind unglaublich stark geworden und wenn sie alle zusammenhalten kann ihnen nichts passieren, doch bis zum Schluss weiß man nicht, wem man trauen kann und wem nicht, denn jeder kann auf die andere Seite gezogen werden. Ich habe fast alle liebgewonnen und bin traurig, das jetzt schon alles vorbei ist.  Das Cover gefällt mir und es passt so schön zu den anderen und sie sehen wirklich schön aus im Regal. Fazit: Die Geschichten rund um Whistling Wing sind spannend und unterhaltsam. Das Ende hat mir gut gefallen und hält einige Überraschungen parat. Ich kann es wirklich jedem empfehlen zu lesen, es macht wirklich Spaß und man kann einfach nicht mehr aufhören.

    Mehr
  • spannend und unterhaltsam

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    mausispatzi2

    06. July 2014 um 19:05

    Klappentext: Der eisige Winter hat Whistling Wing fest im Griff, unaufhaltsam nähert sich der Tag, an dem sich das Böse den Weg auf die Erde bahnt. Es ist an Dawna und Indie, dies zu verhindern, doch die Vorbereitung auf ihre Aufgabe bringt die Schwestern an ihre Grenzen. Sie brauchen Verbündete, aber auf wen können sie am Ende wirklich zählen? Werden die Wölfe an ihrer Seite kämpfen? Und  wird Indies große Liebe Gabe sich gegen die dunklen Engel stellen? Fast zu spät erkennen die Schwestern, dass sie Teil eines gewaltigen, jahrtausendealten Plans sind, der nur ein Ziel hat: die Vernichtung der Menschheit …   Meine Meinung: Diesmal sind es zwei Jahreszeiten in diesem Buch und somit auch der Abschluss der Tetralogie. Ich muss sagen, mir hat es sehr gut gefallen und ich bin traurig, das jetzt alles vorbei sein soll. Ich würde so gerne wissen, wie es mit den ganzen Protagonisten weitergeht, die man ins Herz geschlossen hat.   Die Story ist sehr gut durchdacht und spannend und unterhaltsam umgesetzt. Alles ist in Bewegung und es gibt kaum eine ruhige Minute für die Protagonisten, um mal zur Ruhe zu kommen. Mit dem Ende kann man leben und viele Fragen die schon zu Anfang der Bücher aufgetaucht sind, wurden beantwortet. Alles in allem ist es eine sehr interessante Geschichte, mit vielen Geheimnissen und unerwarteten Wendungen, die einem unter die Haut gehen. Der Schreibstil ist, wie schon bei den anderen Büchern, sehr angenehm zu lesen. Indie und Dawna erzählen abwechselnd von den Ereignissen. Zwischenzeitlich gibt es auch Ausschnitte von anderen Schauplätzen, die eine Wichtige Rolle spielen, was das ganze noch spannender und geheimnisvoller macht, denn niemand weiss genau, was die Prophezeiung nun genau bedeutet. Die Protagonisten haben sich alle weiterentwickelt und sind unglaublich stark geworden und wenn sie alle zusammenhalten kann ihnen nichts passieren, doch bis zum Schluss weiß man nicht, wem man trauen kann und wem nicht, denn jeder kann auf die andere Seite gezogen werden. Ich habe fast alle liebgewonnen und bin traurig, das jetzt schon alles vorbei ist.  Das Cover gefällt mir und es passt so schön zu den anderen und sie sehen wirklich schön aus im Regal. Fazit: Die Geschichten rund um Whistling Wing sind spannend und unterhaltsam. Das Ende hat mir gut gefallen und hält einige Überraschungen parat. Ich kann es wirklich jedem empfehlen zu lesen, es macht wirklich Spaß und man kann einfach nicht mehr aufhören.

    Mehr
  • lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    Letanna

    23. April 2014 um 18:32

    Da es sich hier um den letzten Teil einer Reihe handelt, kann es gut sein, dass meine Rezension Spoiler enthält. Wer sich also überraschen lassen will, sollte jetzt nicht weiter lesen. Das Buch lässt mich mit stark gemischten Gefühlen zurück. Übrigens beinhaltet Dark Angels Winter nicht nur ein, sogar direkt 2 Bücher. Dark Angels Winter und Dark Angels Spring. Das ist für mich auch das große Problem an dieser Serie, sie ist einfach zu lang, zumindest für meinem Geschmack. Teilweise war die Handlung richtig super spannend und interessant, dann gab es wieder Passagen, die sich ewig in die Länge zogen. Für mich gibt die Grundidee einfach nicht genug her, um sich über 4 Bücher zu erstrecken. Der 2. Teil war für meinen Geschmack schon eher eine Enttäuschung. Es gab keine richtige Charakterentwicklung und Indie und Dawna haben sich die ganze Zeit im Kreis gedreht ohne irgendetwas in Erfahrung zu bringen. Jetzt endlich in den letzten beiden Teilen erfahren sie was ihre Bestimmung ist. In diesem Teil bekommen sie auch Hilfe von anderen und wir bekommen endlich Hintergrundinformationen. Das habe ich die ganze Zeit über vermisst. Obwohl mir der 1. Teil wirklich super gefallen hat, hat die Serie sich nicht zu meiner Zufriedenheit entwickelt. 

    Mehr
  • Tolle Reihe, toller Abschluss!

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    Tatze

    10. December 2013 um 17:35

    Inhalt: Für Indie und Dawna steht der alles entscheidende letzte Kampf mit den dunklen Engeln kurz bevor. Doch es läuft alles andere als gut. Die beiden Schwestern müssen Geheimnisse lüften, trainieren und Verbündete finden, bevor es zur letzten Konfrontation kommt. Doch der Winter auf Wistling Wing ist hart und wirft mehr als nur ein paar Hindernisse für Indie und Dawna auf… Gestaltung: Ich finde das Cover toll! Man sieht Indie und Dawna darauf, und Federn von dunklen Engeln, und es ist in einem schönen Blauton gehalten, sieht im Regal einfach super aus! Vor allem neben den ersten beiden Teilen. Dazu gibt es noch ein Lesebändchen, was natürlich extrem praktisch ist. Story: Zwei Teile in einem Band, ist das eine gute Idee? Ja, wie sich herausgestellt hat. Sogar eine ziemlich gute! Denn man muss einerseits nach dem dritten Teil nicht eine gefühlte Ewigkeit auf das Finale warten, andererseits finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis echt ordentlich. Aber genug dazu, denn auch die Geschichte selbst ist ziemlich super! Wie aus den vorherigen Bänden bekannt, wechselt die Perspektive immer wieder zwischen Dawnas und Indies Sicht, manchmal kommt aber auch ein Kapitel aus einer ganz anderen Perspektive, die alles ziemlich auflockert. Dieser Welches ist auch wirklich gut umgesetzt, man bekommt alles mit, was passiert auch die Gefühle der beiden Schwestern, das ist echt eine gute Idee. Die Vorbereitungen zum letzten Kampf und später dann eben dieser finale Kampf sind total spannend, an manchen Stellen konnte ich wirklich nicht mehr mit dem Lesen aufhören, was bei so einem dicken Buch natürlich etwas Besonderes ist. Denn da kann die Motivation manchmal schon verloren gehen. In diesem Buch aber nicht! Man lernt außerdem die Charaktere besser kennen, es wird auf die Prophezeiung des Ordens eingegangen und man kann sich richtig mit der Geschichte der Familie Spencer auseinandersetzen. In all diesen Punkten ist das Buch also ein toller Abschluss der Reihe, mit einem sehr sehr nervenaufreibenden Finale am Schluss, das die ein oder andere Wendung und Überraschung bereithält. Nur einen Minuspunkt gibt es für mich an der Story: Vor allem in Band drei gibt es die ein oder andere Stelle, die sich ein bisschen zieht. Diese Stellen schleichen sich so ein bisschen zwischen die spannenden, was einen beim Lesen etwas ausbremsen kann. Aber ansonsten kann ich es ganz einfach sagen: Wer den Anfang der Reihe geliebt hat, wird auch das Ende der Reihe lieben, denn sie ist sich selbst wirklich treu geblieben! Charaktere: Ich mag Indie und Dawna, es sind zwei wirklich gute Hauptfiguren. Und obwohl sie Schwestern sind, sind sie auch ziemlich unterschiedlich, das sorgt nochmal zusätzlich für Abwechslung. Bei ihnen kann man so richtig gut mitleiden! Auch die anderen Charaktere sind interessant und machen auch Entwicklungen durch, die interessant mitzuverfolgen sind. Vor allem der Wolf Dusk hat es mir angetan, er ist zu meiner Lieblingsfigur geworden. Er kommt auch ziemlich oft vor, aber wie das bei Lieblingsfiguren so ist, meiner Meinung nach nicht oft genug… Schreibstil: Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, außerdem haben die Indie- und Dawna-Kapitel jeweils einen etwas anderen Schreibstil, was ich toll finde! Dadurch wird nochmal gezeigt, wie unterschiedlich die Schwestern sind, das ist echt schön gemacht. Fazit: Tolle Reihe, toller Abschluss! Ich hab nur sehr wenig zu meckern gehabt, größtenteils hat es mir wirklich gut gefallen, und das Finale ist einfach nur wow. Wer diese Reihe also noch nicht kennt, der sollte das also schnell ändern.

    Mehr
  • Tolles Finale !!!

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    leseratte69

    08. December 2013 um 01:55

    Der Winter hat Whistling Wing fest in seinem Griff und der Zeitpunkt, des großen Kampfes, gegen das Böse, rückt immer näher. Indie und Dawna müssen wirklich alles geben und entdecken dabei Kräfte in sich, von denen sie nie zu träumen gewagt hätten.Doch ob diese Kräfte alleine ausreichen werden um das Tor auf Whistling Wing zu schützen und somit die Prophezeiung und die Pläne ihrer Granny zu erfüllen,steht noch in den Sternen. Alle, von denen sie sich Hilfe erhofft hatten, scheinen sie im Stich zu lassen.Sogar die Wölfe ziehen weiter und brechen ihren Packt, den sie vor langer Zeit besiegelt haben.Indie's große Liebe Gabe hat sich, wie es aussieht,endgültig,auf die Seite des Bösen geschlagen. Miley muss sich den Wölfen fügen und Dawna verlassen.Wer wird ihnen, im entscheidenden Moment, wirklich zur Seite stehen und wem werden sie überhaupt vertrauen können ? Meine Meinung Genau ein Jahr ist es her, seit ich die ersten beiden Bänder der Tetralogie, gelesen, nein sogar verschlungen habe.Damals war ich schon so begeistert von der Geschichte rund um Indie und Dawna und konnte es kaum abwarten, endlich den letzten Band, der direkt ein Doppelband ist, in meinen Händen zu halten. Pünktlich zur Buchmesse in Frankfurt war es für mich dann soweit und ich konnte am Arena Stand, direkt ein signiertes Exemplar ergattern.Leider habe ich dann doch noch ein wenig Zeit verstreichen lassen, bevor ich ich dem Buch dann letztendlich gewidmet habe. Aber jetzt, da ich es gelesen habe, kann ich wieder nur sagen,WAHNSINN dieses Buch war noch besser, wie die ersten Teile,obwohl ich da schon dachte, dass eine Steigerung kaum möglich wäre. Die Story, rund um Indie und Dawna, ist wieder so spannend und mystisch. Ich habe mit ihnen gelitten und gefiebert. Wie schon in den ersten beiden Teilen,kommen die Charaktere der beiden, wunderbar rüber.Ich hatte sie schon im ersten Teil,in mein Herz geschlossen. Auch der Schreibstil ist wirklich klasse, leicht und flüssig zu lesen und ein wahrer Genuss für jeden Fantasy Fan. Ich möchte auch gar nicht mehr verraten, denn alles Andere, solltet ihr selber herausfinden. Mein Fazit Dark Angels Winter, ist ein wahre Leckerbissen Ich habe die Serie verschlungen und bin sehr traurig, das es nun zu ende ist Selten empfindet man bei einem Buch so viele Emotionen ,wie bei diesem, Liebe ,Glück , Trauer, Verzweiflung, Hoffnung und vieles mehr.Das Buch hat so viele Facetten, Fantasy, Mysterie, Thriller womit es eigentlich für jeden, der gerne Bücher in dieser Richtung ließt, ein muss ist. Also, um auf den Punkt zu kommen,vergebe ich volle 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Eine Reihe, die man unbedingt lesen sollte

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    Lesegenuss

    11. November 2013 um 10:25

    Die Geschichte von Dana und Indie begann ja mit Dark Angel's Summer, führte über Dark Angel's Fall letztendlich zum mir vorliegenden Abschluss der Tetralogie Dark Angel's Winter, der auch den  vierten Band Dark Angel's Spring beinhaltet. Mit 728 Seiten erwartet den Leser - im Vergleich zu den Vorbänden, ein wahrhaft kompaktes Buch. Wie schon zuvor wird die Geschichte jeweils aus der Sicht von Dawna und Indie erzählt. Zwei Schwestern, die nunmehr vor der größten Herausforderung ihres Lebens stehen (Verlagsinfo). Selten hat mich eine Reihe so fasziniert wie die Geschichte zweier so grundverschiedenen Schwestern. Etwas Wehmut kam auf, als ich das Buch in den Händen hielt. Das Ende war absehbar. Für Dawna und Indie geht es darum, dass sie eine Prophezeiung zu erfüllen haben, ihre Bestimmung. Zitat „Seht auf das Zeichen in eurer Hand, das Auge zeigt, wer ist euch verwandt. Wie sicher sind sie auf Whistling Wing, diese Frage stellt Indie zu Beginn. Nur zu Zweit sind sie stark, eine Einheit, um den Kampf gegen das Böse zu gewinnen. Über all der dunklen Jahreszeit Winter liegt die düstere Atmosphäre, das Grauen fährt seine Krallen aus, die schwarzen Vögel erzeugen Angst, Schrecken. Doch es gibt Hoffnung. Denn wo Liebe mit im Spiel ist, schimmert sie in feinsten Strahlenfäden. So auch hier.  S. 396 Es ist der Tag nach Wintersonnenwende. Der Tag, an dem sich die Erde wieder dem Licht zuneigt und der Tag beginnt, gegen die Nacht zu kämpfen.  Wer also sind sie, die beiden Schwestern Dawna und Indie? S. 18 "Wir sind Hüterinnen. Wir sind dazu geboren, das Tor der Engel mit unserem Leben zu beschützen. Das ist unsere Aufgabe. Von Generation zu Generation weitergegeben. Von Jahrhundert zu Jahrhundert ...“ Endlich, nach gut 400 Seiten beginnt der letzte Teil Spring - Hoffnung, Neubeginn. Dawna und Indie, zwei Charaktere, wie Tag und Nacht. Wer die ersten beiden Bände kennt, kann allerdings die Entwicklung ihrer Persönlichkeit feststellen. Wie gewohnt der Schreibstil flüssig und locker, man ist als Leser sofort mitten drin in der Handlung, spürt die Emotionen, Gefühle, erlebt die Ängste. In Spring klären sich alle offenen Fragen. Die Umsetzung eines derartigen Leseerlebnisses wie mit diesem Buch schriftlich festzuhalten, nicht immer sprudeln die Gedanken, schlagen Purzelbäume, bis sie schließlich aus der Feder sich im Papier festbeißen. Was die beiden Autorinnen mit ihrer Dawna-und-Indie-Tetralogie zu Papier gebracht haben, ist eine außergewöhnlich gut geschriebene Reihe. Eine wahrhaft fulminante Lesereise, die nun leider zu Ende ist. Aber im Kopf hat die Geschichte ihren Platz gefunden. Fakt ist ... man lese die ersten beiden Bände, um sich dann diesem Werk zu widmen Spannend bis zur letzten Seite. Es fehlte nichts. Es gibt keine Kritik, nichts auszusetzen. Dark Angel's muss/sollte man gelesen haben. Sie werden hiervon begeistert sein. Erwähnenswert ist das Lesebändchen – und vielleicht eine Anregung für andere Verlage, auf dieses Hilfsmittel wieder zurückzugreifen.

    Mehr
  • geniales Finale mit allem, was ein gutes Buch braucht

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    mithrandir

    31. October 2013 um 21:40

    Es ist Winter auf Whistling Wing und der Tag der finalen Konfrontation mit den dunklen Engeln rückt immer näher. Verzweifelt bemühen sich Dawna und Indie ihre Bestimmung zu entschlüsseln und die Pläne ihrer Großmutter zu verwirklichen. Doch schlagen sie damit tatsächlich den richtigen Weg ein? Obwohl beide sehr hart trainieren ist ihnen durchaus klar, dass sie Verbündete benötigen, denn allein werden sie nicht in der Lage sein, ihr Schicksal zu erfüllen und das Böse davon abzuhalten, sich die Welt untertan zu machen. Doch wem können sie vertrauen? Meine Meinung: Ich war ganz begeistert, als ich endlich das Finale der "Dark Angels"-Reihe in den Händen hielt. 728 Seiten pures Lesevergnügen - zwei Bände in einem, denn "Dark Angels` Winter - Die Erfüllung" beinhaltet auch gleichzeitig den vierten und letzten Teil "Dark Angels´ Spring". Der Klappentext versprach ein dramatisches Finale und genau das habe ich auch bekommen. Wie gewohnt erzählen die Autorinnen wieder abwechselnd aus der Sicht der zwei grundverschiedenen Schwestern Dawna und Indie. Erweitert wird dies hier durch vereinzelte, ergänzende Erzählstränge, die das Gesamtbild abrunden und das Geschehen noch von weiteren Seiten beleuchten. Bereits im dritten Teil ist deutlich spürbar, dass sich Dawna und Indie einander immer mehr annähern. Ihre Verbundenheit wird immer stärker und sie ist es auch, die den beiden ihre besondere Kraft gibt. Dabei bleiben sie jedoch stets Individuen mit ihren jeweiligen besonderen Charaktereigenschaften, die ich an ihnen so liebe. Ihre Bestimmung verlangt den Mädchen nahezu alles ab und es fällt ihnen schwer, ihre privaten Wünsche zurückzustellen. Sie wissen nicht, wem sie tatsächlich trauen können, außer einander, und oftmals überrollen sie die Ereignisse geradezu. Aber die beiden lassen sich nicht unterkriegen, sondern stehen nach jedem Rückschlag immer wieder auf. Habe ich bereits den zweiten Teil der Tetralogie als noch spannender und rasanter als den ersten empfunden, legen Teil drei und vier sogar noch etwas oben d´rauf. Ich war sofort wieder mittendrin in der Geschichte und habe mit den Schwestern mitgehofft, -gebangt und auch -gelacht. Endlich kommt langsam Licht ins Dunkel von Indies und Dawnas Bestimmung und nach und nach kristallisiert sich auch immer mehr heraus, wer auf ihrer Seite steht. Immer wieder überraschen mich die Autorinnen in der Geschichte mit einigen unerwarteten Wendungen und ich ließ mich von der Geschichte forttragen, ohne Rätselraten hinsichtlich des Endes, sondern einfach pures Lesevergnügen. Mit den letzten Zeilen ihres Romans haben mich die Autorinen dann ganz besonders erfreut, denn sie sind nicht nur ein perfekter Spiegel ihres wundervollen Erzählstils, sondern auch der Grund, weshalb ich das Buch trotz des versprochenen und auch eingetroffenen, dramatischen Endes mit einem dicken, fetten Grinsen schloss. Fazit: Die "Dark Angels"-Tetralogie hat mich mit ihrer außergewöhnlichen Idee und dem tollen Erzählstil vom Anfang bis zum Ende gefangen gehalten. Durchgehende Spannung und authentisch wirkende Charaktere haben mich konsequent gefesselt und verzaubert. Hier war einfach alles drin: Fantasy, Liebe, Action, eine Prise Witz und eine große Portion Thrill. Schade, dass die gemeinsame Zeit mit Dawna und Indie nun zu Ende ist.

    Mehr
  • Ein absolutes Meisterwerk

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    PinkBookLady

    31. October 2013 um 10:09

    Dawna und Indie, die beiden Schwestern stehen nun tatsächlich vor der fast unlösbaren Aufgabe eine große Prophezeiung zu erfüllen, die sie leider immer noch nicht wirklich vollständig verstehen. Und das obwohl sie sich nach all ihren Kräften sehr darum bemühen, ihre eigentliche Bestimmung nun endlich zu erfüllen. Sie erleben immer wieder aufs neue Rückschläge und Gefahren am laufenden Band. Aber werden die beiden toughen Schwestern es schaffen ihren Kampf um Liebe & Tod zu meistern? Ja das möchtet ihr nun gern wissen, aber nein ich verrate es euch nicht, schnappt euch den Finalenband und genießt die 728 Seiten selber, so wie ich es auch getan habe. Nach langem warten konnte ich dann endlich endlich den dicken Finalenband in den Händen halten. Wie lange haben wir Fans darauf gewartet? Lange genug und das warten ha sich mehr als gelohnt. Die 728 Seiten waren ein wahrer Genuss. Ich war von der ersten bis zur letzten Seiten komplett gefesselt und im Bann gefangen und hab mich nicht eine einzige Sekunde lang gelangweilt.  Der Schreibstil der beiden Schwestern ist gewohnt locker, leicht und flüssig und in abwechselnder Erzählung eine wie immer tolle Bereicherung. So erlebt, fühlt und denkt man immer das mit, was die jeweilige Schwester Indie bzw Dawna auch grade tat.  Das Buch ist voller spannender Wendungen, Überraschungen und einigen Spießruntenläufen zwischen Hoffen und Bangen.  Auch das Cover vom letzten Teil, sieht wieder wunderbar gestaltet aus, ein absoluter Hingucker. Und in diesem Band versteck sich eine kleine Überraschung, denn im Band "Winter" versteckt sich auch noch der Teil "Spring" und das ist auch gut so, denn so müssen die ungeduldigen Leser nicht wieder so lange warten, bis der abschließende Band auf den Markt kommt, nein hier hat er quasi zwei in einem. Natürlich sind in diesem Band auch wieder altbekannte Protagonisten dabei, wie unsere beiden liebenswerten Schwestern, die ich ja gleich schon in Band 1 ins Herz geschlossen hatte. Natürlich haben sie sich weiter entwickelt und haben mir beim lesen jede Menge Freude beschert mit ihrer Art und Weiße eben. Beide sind eben sehr unterschiedlich und trotzdem sehr stark einander verbunden. Die Partner der beiden Mädels und eben auch einige neue Charaktere. Die Geschichte rund um die Mädels mit ihren Partner steht hier etwas im Hintergrund, dennoch kommt der Romatikanteil hier nicht zu kurz. Fazit: Ein krönender Abschluss einer absolut klassen Tetralogie , mit viel Spassung pur, Aktion in jeder Hinsicht und nicht zu vergessen einem Hauch Romanik mit dabei. Wer die ersten beiden Bände kennt und gelesen hat, wird mit Sicherheit auch diesen Band hier lieben, da bin ich mir ziemlich sicher. Ein absolutes must have Buch / Reihe welche ich mit sehr gutem Gewissen einfach nur ans Herzen legen kann.

    Mehr
  • Ein gelungener Abschlussband

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    Mone80

    30. October 2013 um 16:57

    In letzter Zeit gab es sehr selten Bücher, wo ich den Klappentext benutzt habe, doch Dark Angels´ Winter.Die Erfüllung ist solch ein Buch. "Der eisige Winter hat Whistling Wing fest im Griff, unaufhaltsam nähert sichder Tag, an dem sich das Böse den Weg auf die Erde bahnt. Es ist an Dawna und Indie, dies zu verhindern, doch die Vorbereitung auf ihre Aufgabe bringt die Schwestern an ihre Grenzen. Sie brauchen Verbündete, aber auf wen können sie am Ende wirklich zählen? Werden die Wölfe an ihrer Seite kämpfen? Und wird Indies große Liebe Gabe sich gegen die dunklen Engel stellen? Fast zu spät erkennen die Schwestern, dass sie Teil eines gewaltigen, jahrtausendealten Plans sind, der nur ein Ziel hat: die Vernichtung der Menschheit..." (Klappentext) Endlich war es soweit, der große Tag war gekommen und ich hielt Dark Angels´ Winter in der Hand. Das rund 700 Seiten starke Buch von den Autorinnen-Duo Kristy und Tabita Lee Spencer (wer hinter dem Pseudonym steckt, dürfte auch mittlerweile bekannt sein) bildet nun den Abschluss der Tetralogie und beinhaltet gleich beide Bände, Dark Angels´ Winter und Dark Angels´ Spring. Auch wenn ich jetzt nicht auf die ersten beiden Bände eingehe, möchte ich auf jeden Fall jedem ans Herz legen diese erst zu lesen weil man sonst nicht wirklich viel Spaß an dem Buch haben wird. Es passieren viele Sachen in den ersten Bänden und durch den 3. und 4. Teil wird der Kreis nun geschlossen. Normalerweise scheue ich mich ein wenig eine Reihe zu lesen, ich lese lieber Einzelbände und habe auch noch einige Reihen hier stehen, die ich angefangen habe und doch noch nicht beendet habe, aber bei der Dark Angels´ Reihe war es anders. Schon das erste Buch hatte eine unwahrscheinliche Wirkung auf mich gehabt und ich musste dann auch direkt den zweiten Band lesen und jetzt nach einer kleinen Pause konnte ich endlich den dritten und vierten Band lesen. Ich habe sie regelrecht verschlungen und ich habe diese Reihe mit zwar mit einem weinenden Auge beendet, doch ich bin hochzufrieden mit diesem Abschluss. Schon nach den ersten Seiten hat mich das Buch wieder gefangen gehalten und ich bin vollends eingetaucht und habe mich treiben lassen. Es beinhaltet viel, was ich mir von einer packenden Geschichte erwarte, Spannung, Mystik und auch mal kleine Auszeiten, um wieder Luft zu holen, die aber nicht zu lange sein dürfen, dass man dann von "Längen" spricht. Die Autorinnen haben es geschafft und am Ende wurde es so richtig spannend, dass man garnicht mehr aufhören konnte. An der Lippe kauend, Fingernägel knispeln, das Atmen kommt zu kurz und mit dem Buch in der Hand rumrennen habe ich mit den Protagonisten gefiebert. Die Protagonisten Dawna und Indie sind so toll gezeichnet und durch die ersten zwei Bände sind sie mir schon richtig ans Herz gewachsen. Dadurch, dass sie abwechselnd die Geschichte erzählen, bekommt man auch ein rund um Blick auf die Geschichte. Es werden viele Emotionen freigesetzt beim Lesen, beim verfolgen des Weges, den Dawna und Indie gehen müssen und die vielen Versuchungen, denen sie widerstehen müssen. Eine Geschichte die ständig in Bewegung ist, man erfährt ganz wichtige Sachen aus den Vorgängerbänden, wenn die beiden in die Vergangenheit zurückblicken und ihre Sorgen, die sie für die Zukunft haben. Kristy und Tabita Lee Spencer haben mit der Dark Angels´Tetralogie eine wunderbare Reihe geschaffen, die auch mich als erwachsenen Leser begeistert hat und ich habe mich sehr gerne von den Büchern in Gefangenschaft nehmen lassen. Fazit: Ein sehr guter Abschlussband. Er hat mich gefesselt und nicht mehr losgelassen.

    Mehr
  • Ein gekonnter Abschluss und alle Fragen wurden beantwortet...

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    SharonsBuecherparadies

    27. October 2013 um 16:13

    Ich konnte es kaum abwarten, als es hieß, der Abschlussband der beiden Autorinnen erscheint endlich und als ich es dann vom Arena Verlag freundlicherweise erhielt, legte ich auch direkt los. Band 1 hatte mir ja überhaupt nicht gefallen, wie ihr auch in der Rezension lesen könnt, aber in Band 2 und auch in diesem Buch änderte sich meine Meinung schlagartig. Niemals hätte ich gedacht, dass mir diese Reihe doch so sehr gefallen kann und ich bin froh, mich überzeugen zu lassen bei Band 2 weiterzulesen. Worum geht´s? Die Aufgabe die Prophezeiung zu erfüllen, gestaltet sich für Indie und Dawna schwieriger denn je. Denn es gibt noch soviele offene Fragen, die bisher ungeklärt blieben. Ebenso müssen sie weiterhin Gefahren überwinden und es bekommen soviele Rückschläge, dass es fast aussichtslos erscheint. Werden Sie es schaffen, sich ihrer Bestimmung und ihrem Schicksal zu fügen? Ein spannender Abschluss beginnt... Auszug aus dem Buch Seite 253 "Genaugenommen machte mir jeder einzelne Teil dieses Rituals Angst. Der schwarze Stein. Das Wasser. Die Salzkristalle. Dawna steigt in die Badewanne. Der Dampf des Wassers erfüllt die Luft und mit einem leisen Plätschern taucht sie hinein, bis auch ihr Kopf verschwindet. Als sie wieder auftaucht, ist mir furchtbar schlecht." Zuerst einmal sei gesagt, dass die Reihe normalerweise aus 4 Teilen besteht. Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Den Sommer und den Herbst kennen wir ja bereits schon aus den vorigen Teilen und in diesem Buch steckten gleich zwei Jahreszeiten. Der Winter und auch der Frühling, somit Teil 3 und 4 der Tetralogie. Ich finde es sehr positiv, dass das letzte Buch nicht auch noch geteilt wurde. So ist es zwar etwas dicker, jedoch muss man so nicht auf den letzten Band warten. Wieder einmal wurde aus zwei Sichten erzählt. Einmal aus Indies und einmal aud Dawnas Sicht. Und das immer abwechselnd. So wurde es nie langweilig und man erfährt immer jeweils was die eine Protagonistin fühlt, denkt und auch erlebt. Das Buch knüpft gleich an Teil 2 an, daher ist es ratsam auch die Vorgänger Bände zu kennen. Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und so ließ sich das Buch flüssig lesen.  Auch für Spannung wurde hier wieder ausreichend gesorgt. An manchen Stellen ließ einen die Autorin sogar etwas verzweifeln, da man dachte, das Buch kann nur negativ enden. Aber ich will natürlich nicht zuviel verraten, denn in Indie und Dawna steckte schon eine ganze Menge... Ein ganz dicker Punkt geht hier mal an die Gestaltung des Buchcovers. Es ist mit soviel Liebe Geschick gestaltet, dass das Buch einfach gut sichtbar in meinem Regal zu stehen hat. Es zeigt die beiden Protagonistinnen, die "schwarzen Vögel" und symbolisiert mit seinem hellen düsteren Cover und den tollen Verzierungen am Rand den Winter.   Die Protgonistinnen habe ich ersten in Band 2 lieben gelernt. Im ersten Band brachten sie mich mit ihrer Art teilweise so sehr auf die Palme, dass ich nicht weiterlesen mochte. Doch glücklicherweise änderte sich meine Meinung rapide. Beide sind sehr unterschiedlich und dennoch miteinander stark verbunden. Indie ist die frechere und impulsivere Person von beiden und Dawna übernimmt gern mal die Mutterrolle und ist sehr vorsichtig und zugleich vernünftig. Im Laufe der Bücher entwickeln sich beide Charaktere allerdings sehr weit nach vorn und werden richtig erwachsen. Natürlich kommen auch viele neue und auch alte Nebencharaktere vor, wie auch die beiden Partner der Schwestern und die ein oder andere offene Frage wird in diesem Abschlussbuch geklärt. Die Beziehungen, welche sich zwischen den Schwestern mit ihren jeweiligen Partnern entwickelten, wurden hier eher am Rande behandelt und spielten dennoch eine große Rolle. Man spürte die Romantik, auch wenn diese bei den Vorgängerbänden mehr im Vordergrund stand.    Ich bin wirklich sehr froh, dass ich mit Band 2 weitergelesen habe. Es war eine aufregende und tolle Zeit mit Dawna und Indie und in diesem letzten Abschlussband wurden wirklich alle offenen Fragen geklärt. Ich hoffe noch viele weitere Bücher der Autorinnen lesen zu dürfen und vergebe die folgende Wertung - Cover: 5/5 - Story: 5/5 - Schreibstil: 5/5 - Emotionen: 5/5 - Charaktere: 5/5 Gesamt: 5/5 Palmen © Sharons Bücherparadies http://sharonsbuecher.blogspot.de

    Mehr
  • Wundervolles Finale

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    Fantasie_und_Träumerei

    23. October 2013 um 09:01

    ACHTUNG!!! Dies ist eine Fortsetzung und kann Spoiler zu den Vorgängern "Dark Angels´ Summer" und "Dark Angels´ Fall" enthalten!! Klappentext: Der eisige Winter hat Whistling Wing fest im Griff, unaufhaltsam nähert sich der Tag, an dem sich das Böse den Weg auf die Erde bahnt. Es ist an Dawna und Indie, dies zu verhindern, doch die Vorbereitung auf ihre Aufgabe bringt die Schwestern an ihre Grenzen. Sie brauchen Verbündete, aber auf wen können sie am Ende wirklich zählen? Werden die Wölfe an ihrer Seite kämpfen? Und  wird Indies große Liebe Gabe sich gegen die dunklen Engel stellen? Fast zu spät erkennen die Schwestern, dass sie Teil eines gewaltigen, jahrtausendealten Plans sind, der nur ein Ziel hat: die Vernichtung der Menschheit … Ein dramatischer Kampf um Liebe und Tod in einer Welt, in der nichts ist, wie es scheint. Und zwei Schwestern, die vor der größten Herausforderung ihres Lebens stehen. Band 3 und 4 der Dawna-und-Indie-Tetralogie  Autorinnen: (Quelle: Arena) Die Schwestern Kristy und Tabita Lee Spencer leben zusammen auf einem abgelegenen Anwesen. Sie können besser schießen als stricken und besser Holz hacken als kochen. Die besten Ideen haben sie, wenn sie gemeinsam am frühen Morgen mit den Pferden unterwegs sind und nur das Hufgeklapper ihre Gedanken unterbricht. Die Geschichte von Dawna und Indie beruht auf einem Traum von Kristy Spencer. Da wir ja alle längst wissen, wer hinter dem Pseudonym steckt ... Beate Teresa Hanika (alias Kristy Spencer, im Bild links), geboren 1976 in Regensburg, ist Fotografin. Ab 1997 arbeitete sie mehrere Jahre als Model in verschiedenen europäischen Städten. Ihr erster Jugendbuchroman "Rotkäppchen muss weinen" wurde u.a. mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2007 und dem Bayerischen Kunstförderpreis 2009 ausgezeichnet und für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 nominiert. Susanne Hanika (alias Tabita Lee Spencer, im Bild rechts), geboren 1969 in Regensburg, promovierte nach ihrem Studium der Biologie und Chemie in der Verhaltensphysiologie und arbeitete als Wissenschaftlerin im Zoologischen Institut der Universität Regensburg. Auf dem deutschen Buchmarkt machte sie sich einen Namen durch ihre erfolgreichen Kriminalromane rund um die Ermittlerin Lisa Wild. Eigene Meinung: Es ist wie immer, wenn ich einen der "Dark Angels´" - Romane gelesen habe: ich bin gerührt und emotional meist viel zu aufgebracht, um klare Worte fassen zu können. Gefühle und Gedanken wirbeln in mir hin und her und genau das ist es, was ich an diesen Büchern, an der Schreibe der Autorinnen liebe. Ein unglaublicher Sog beginnt mich schon nach den ersten Seiten zu fesseln und zieht mich ins Buch hinein. So, dass es mir schwer fällt zurück in die Realität zu gelangen, auch, wenn es dort deutlich sicherer ist, als dunklen Engeln gegenüber zu stehen. "Ihre Flügel entfalten sich. Pechschwarz, gekreuzt, Feder an Feder, bläulich schillernd. >> Man sagt, du wirst Nachtwind genannt <<, flüstere ich an ihr Ohr." "Dark Angels´ Winter" ist das Abschlussbuch der Tetralogie und umfasst die Bände "Dark Angels´ Winter und "Dark Angels´ Spring". Ich bin froh, dass beide Teile zusammengefasst wurden, denn auch, wenn mich das Ende des ersten Abschnitts so mitgenommen hat, dass ich eine Pause brauchte, bevor ich weiter lesen konnte, weiß ich nicht wie ich es hätte aushalten sollen, ein Jahr auf das Finale zu warten.  "Dark Angels´ Winter" zu beginnen war wie nach Hause kommen. Zurück zu kehren nach Whistling Wing und den beiden Schwestern, die mir das Gefühl geben sie schon lange zu kennen. Dawna und Indie haben eine starke Ausstrahlung, Charakterzüge und Eigenschaften, die mir so gut gefallen, dass ich mir wünschen würde eine von ihnen zu sein. Ich liebe diese Mischung aus wild, schier unbezähmbar und so sensibel, dass Worte überflüssig sind. Ohne mit der Wimper zu zucken, würde ich mit ihnen in den Kampf gegen das Böse ziehen. Die Verbindung zwischen den beiden Schwestern, die mit jedem Teil der Tetralogie, jedem Kapitel, jeder Zeile stärker wurde, ist so fesselnd, dass davon ein Sog ausgeht, den man sich nur damit erklären kann, dass die Autorinnen einfach so viel Herz in ihre Geschichte gesteckt haben. Obwohl fiktiv, wirkt nichts gekünstelt. Die Schreibe ist echt, lebendig, spürbar.  " >> Dawna<< , sagt er leise an meinem Ohr, >>wie weit würdest du wirklich gehen, um den Menschen zu retten, den du  liebst? << " Doch nicht nur Dunkelheit und Gefahren überschatten Whistling Wing. Es gibt einen Lichtschein in der Welt des Bösen, etwas, dem auch Dawna und Indie sich nicht entziehen können. Es ist die Liebe. In den "Dark Angels´" - Büchern wunderbar verpackt in einem ständigen Kreislauf aus  Mystik, Gefahr und grenzenlosen Gefühlen. Die Autorinnen spielen mit der Verführung des Bösen, mit dem Wissen um die Gefahr und der davon ausgehenden Anziehungskraft, der sich auch Dawna und Indie nicht entziehen können. Wie herrlich ist es mit dem Feuer zu spielen und einen Mann zu lieben, der wunderschön ist, aber auf der Seite des Bösen steht? Oder einen Wolf. Wild, stark, leidenschaftlich.  " Mit den Schneidezähnen zieht er mir einen Handschuh von den Fingern und lässt ihn achtlos in den Schnee fallen. Die Berührung seiner Lippen an meiner Hand ist heiß und pulsierend." "Dark Angels´ Winter" hat mir fast noch ein bisschen besser gefallen als "Dark Angels´Spring", obwohl ich ein Ende wie dieses liebe, die ganzen letzten hundert Seiten einen dicken Kloß im Hals hatte und Gänsehaut mich immer wieder frösteln ließ. "Dark Angels´ Winter" ist spritzig, emotional, rasant und actiongeladen. Es geht heiß her und dabei wirken Dawna und Indie so lässig wie Jason Statham oder Vin Diesel. Sie gelangen zu einer schier unglaublichen Stärke, wirken mächtig und unbesiegbar. Doch dann gleiten wir in "Dark Angels´ Spring", in denen scheinbar jeder an seine Grenzen gelangt. Ist die Erfüllung der Prophezeiung der Wunsch einer alten Frau oder gelingt es den Schwestern tatsächlich das Böse für immer zu bannen? "Es wird etwas passieren, das wir nicht kontrollieren können, etwas, das wir nicht ahnen, auf das wir nicht vorbereitet sind." Fazit: Es gibt viele gute Bücher und jedes hat seine ganz eigenen Vorzüge und Talente, doch kaum einem Roman gelingt es mich so sehr einzunehmen, mich in Dunkelheit, Trauer, Freude und Leidenschaft zu hüllen wie die "Dark Angels´" - Romane. Als Leser lebt man "Dark Angels´"!!  Der Doppelband "Dark Angels´ Winter" ist ein wundervoller Abschlussband. Eine perfekte Mischung aus Emotionen, Fantastik und Action. Es geht hoch her, es geht heiß her und man wünscht sich dass es endlich aufhört und doch nie endet. Ich beneide alle Leser, die ihren ersten Besuch auf Whistling Wing noch vor sich haben.

    Mehr
  • Ja, ich bin ein Dark Angels'-Fangirl!

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    Damaris

    15. October 2013 um 13:53

    Der Anfang: Der Morgen ist kalt und klar. Nichts ist zu hören, nur der Stoff ihres langen Rocks, der über den Schnee schleift, das Knirschen ihrer dicken Stiefel und ihr Herzschlag. Endlich hält man ihn in den Händen, den dritten und zugleich Abschlussband der Dark Angels'-Trilogie. Aber war die Reihe nicht ursprünglich als Vierteiler angelegt? Kommt nach Sommer, Herbst und Winter nicht noch der Frühling? Alles richtig. Der Abschlussband vereint zwei Jahreszeiten in einem Band. Das Buch ist somit unterteilt in "Dark Angels' Winter" und 400 Seiten später beginnt dann "Dark Angels' Spring". Das hat den Vorteil, dass nach dem (Zwischen-)Ende des Winterteils sofort der Frühlingsteil mit dem eigentlichen Abschluss folgt. Folglich ist das Buch auch sehr umfangreich - und wird seinen Vorgängern dieser wunderbaren deutschen Reihe komplett gerecht! Dawna und Indie, die beiden toughen (obertoughen!) Schwestern stehen vor der fast unlösbaren Aufgabe eine Prophezeiung zu erfüllen, die sie noch immer nicht vollständig verstehen. Und obwohl sie sich nach Kräften bemühen, ihre Bestimmung zu erfüllen, erleben sie Rückschläge und Gefahren am laufenden Band. Gegen Ende scheint die Situation dann so ausweglos, dass ein positiver Abschluss sich nicht einmal andeutet. "Dark Angels' Winter" ist noch ein ganzes Stückchen düsterer als seine Vorgänger. Selbst Indies lustige und freche Sprüche haben hier abgenommen (sind aber zum Glück noch ausreichend vorhanden!). Man spürt die Sorge und eine gewisse Verzweiflung, die auf den Schwestern lastet. Vieles, das man in den Vorgängerbüchern noch belächelt hat und als witziges Gimmick gesehen hat (Stichwort Engelsseminar!) ist spätestens mit dem Abschlussband bitterer Ernst geworden. Trotzdem wird auch diese Geschichte erst durch Dawna und Indie lebendig. Beide Schwestern sind Spitzencharaktere, die den Büchern, trotz Fantasygenre, eine gewisse Authentizität verleihen. Das Fenster geht aus, die kalte Luft fällt auf mich herunter und schließt mich in eine eisige Blase. Trotz dieser Kälte wird mir siedend heiß, denn ein paar schwarze Federn schweben um mich herum zu Boden. Im nächsten Augenblick springt jemand mit einem Satz durch die Dachluke und ich fahre mit einem Satz vom Bett hoch. - Indie, S. 46 Die Dark Angels'-Reihe ist komplett im Präsens erzählt und die vielen, zum Teil recht kurzen, Kapitel werden jeweils abwechselnd in der Ich-Form von Dawna und Indie wiedergegeben. Neben wenigen Ruhephasen ist die Handlung vor allem eines, spannend! Somit bleibt hier alles beim Alten, jedoch ist dieses Buch voller Überraschungen und Wendungen, die die Geschichte zu einem Spießrutenlauf zwischen Hoffen und Bangen machen - und das ist durchweg positiv gemeint. Bei vielen Dingen kann man sich einfach nie komplett sicher sein und knobelt gerne, wie einzelne Handlungen zusammenhängen. Einige Wendungen sorgen für komplette Verblüffung. Im Gegensatz zum früheren Hauptschauplatz Whistling Wing wechseln in "Dark Angels' Winter die Schauplätze manchmal an komplett andere, teils entfernte Orte. Das sorgt für Vielseitigkeit und wunderbare Abwechslung in der Geschichte. Für etwas Zwiespalt könnte(n) die Lovestory(s) der Geschichte sorgen. Hätten diese nicht noch etwas mehr in den Vordergrund gerückt und deutlicher ausgearbeitet werden können? Nicht unbedingt. Denn die Geschichte kommt über weite Strecken komplett ohne Lovestory aus. Man vermisst diese auch nicht, die Handlung bleibt immer spannend und mysteriös. Wurde in den Vorgängern jeweils mehr Gewichtung auf Indies Beziehung gelegt, ist sie hier eindeutig auf Augenhöhe mit ihrer Schwester Dawna. Beide Lovestorys sind wunderbar kribbelig und auf ihrer Art romantisch. Sie hätte es damals schon tun sollen. Mit dem Tod des Mädchens wäre alles zerstört gewesen. Kein Mädchen, kein Tor, kein Kampf zwischen Gut und Böse. - S. 505 Der Fantasyanteil ist in allen Büchern sehr hoch, nicht versteckt, sondern offensichtlich. "Dark Angels' Winter" greift hier noch mal in die Vollen. Viele vorkommende Charaktere der Geschichte sind Fantasylesern bekannt, wurden aber so gut "verkleidet", dass man sie nicht sofort assoziiert und bei mancher Auflösung dann wirklich überrascht ist. Im großen Schluss-Showdown (man kann es gar nicht anders nennen) geht es so heftig zur Sache, dass die Buchseiten brennen. Too much? Nein, nicht nach der ganzen vorangegangenen Geschichte! Jede, wirklich jede kleine Frage wird beantwortet und eventuelle Ungereimtheiten sind geklärt. Mann schließt das Buch mit dem Gefühl, eine ganz große Geschichte gelesen zu haben, bei der der Abschiedsschmerz nur folgerichtig ist. Schön war's! Das persönliche Fazit Ja, ich bin ein Dark Angels'-Fangirl! Die Reihe hat für mich alles, was eine Urban Fantasy-Reihe haben muss. Geniale Protas (noch mal - ich liebe Indie und Dawna!), kribbelige Lovestorys, eine perfekt überlegte und spannende Handlung und einen Epos-gleichen Schluss. Es gab viel zu knobeln und viel zu staunen. Und obwohl das gewählte Fantasy-Thema und manche Protagonisten darin vielen bekannt sein dürften, ist die Umsetzung doch etwas ganze Besonderes. "Dark Angels' Winter: Die Erfüllung" erfüllte dann meine Erwartungen komplett und bringt im zweiten Teil "Dark Angels' Spring" den Abschluss und eine vollständige Auflösung. So mag ich das! Dawna und Indie, ihr fehlt mir jetzt schon. 5 Sterne sind für euch!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Dark Angels' Winter" von Kristy Spencer

    Dark Angels' Winter - Die Erfüllung

    katja78

    Hallo Ihr Lieben! Auf unserem Blog ist die letzte Station der Blogtour und auch ich möchte euch das Buch ein wenig näher bringen. Der eisige Winter hat Whistling Wing fest im Griff, unaufhaltsam nähert sich der Tag, an dem sich das Böse den Weg auf die Erde bahnt. Es ist an Dawna und Indie, dies zu verhindern, doch die Vorbereitung auf ihre Aufgabe bringt die Schwestern an ihre Grenzen. Sie brauchen Verbündete, aber auf wen können sie am Ende wirklich zählen? Werden die Wölfe an ihrer Seite kämpfen? Und wird Indies große Liebe Gabe sich gegen die dunklen Engel stellen? Fast zu spät erkennen die Schwestern, dass sie Teil eines gewaltigen, jahrtausendealten Plans sind, der nur ein Ziel hat: die Vernichtung der Menschheit ... Ein dramatischer Kampf um Liebe und Tod in einer Welt, in der nichts ist, wie es scheint. Und zwei Schwestern, die vor der größten Herausforderung ihres Lebens stehen. Band 3 und 4 der Dawna-und-Indie-Tetralogie Auf unserem Blog verlosen wir nun ein von Kristy und Tabita Lee Spencer persönlich signiertes Exemplar. Was ihr dafür tun müsst? Lasst Eure Fantasie spielen, dann noch Glück haben und schon seid ihr Besitzer von Dark Angels Winter :-) Nähere Infos unter http://kasasbuchfinder.wordpress.com/aktionen/blogtour-dark-angels-winter-scene-meets-story/ Viel Glück Eure Katja

    Mehr
    • 15

    Sarantha

    26. August 2013 um 19:13
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks