Krystyna Kuhn

 4 Sterne bei 4.997 Bewertungen
Autorin von Das Tal. Das Spiel, Das Tal - Die Katastrophe und weiteren Büchern.
Autorenbild von Krystyna Kuhn (©)

Lebenslauf von Krystyna Kuhn

Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Germanistik, Slawistik und Kunstgeschichte in ihrer Heimatstadt sowie in Göttingen, Moskau und Krakau. Nach dem Studium schrieb Kuhn zwar schon Bücher, aber keine Romane, sondern Fachbücher für kaufmännische Software. 2001, nach Arbeiten als Herausgeberin und Redakteurin, erschien ihr erster Roman „Fische können schweigen“, gefördert durch das Literaturhaus München. Sie schreibt vorallem Krimis und Thriller, seit 2007 erscheint die Reihe "Das Tal". Kuhn lebt mit Mann und Kind in der Nähe von Frankfurt.

Alle Bücher von Krystyna Kuhn

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das Tal. Das Spiel (ISBN: 9783401505305)

Das Tal. Das Spiel

 (984)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Das Tal - Die Katastrophe (ISBN: 9783401505312)

Das Tal - Die Katastrophe

 (578)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Das Tal - Der Sturm (ISBN: 9783401505329)

Das Tal - Der Sturm

 (478)
Erschienen am 02.01.2014
Cover des Buches Das Tal - Die Prophezeiung (ISBN: 9783401505336)

Das Tal - Die Prophezeiung

 (394)
Erschienen am 22.01.2014
Cover des Buches Monday Club - Das erste Opfer (ISBN: 9783789140617)

Monday Club - Das erste Opfer

 (337)
Erschienen am 17.07.2015
Cover des Buches Das Tal - Der Fluch (ISBN: 9783401505343)

Das Tal - Der Fluch

 (281)
Erschienen am 01.06.2014
Cover des Buches Aschenputtelfluch (ISBN: 9783401505794)

Aschenputtelfluch

 (270)
Erschienen am 08.01.2014
Cover des Buches Das Tal - Das Erbe (ISBN: 9783401505350)

Das Tal - Das Erbe

 (211)
Erschienen am 01.06.2014

Neue Rezensionen zu Krystyna Kuhn

Neu

Rezension zu "Das Tal. Das Spiel" von Krystyna Kuhn

Verwirrung
Sillivvor 7 Tagen

Julia und Robert, die Geschwister, kommen in das Tal, wo sich das Grace College befindet. Irgendwas Seltsames ist hier am Laufen, z.B. steigt das Wasser im See ohne ersichtlichen Grund und auf Google Earth ist der Zugriff verboten. Man ist so auf die Vergangenheit der beiden gespannt. Womöglich hat hier jeder Student ein Geheimnis. Dann verschwindet ein Mädchen, die Wasserleiche wird gefunden.

Für mich ein wenig verwirrend, der Leser sollte ruhig die Vorgeschichte kennen, wird gegen Ende des Buches auch erzählt, vielleicht sollte somit noch mehr Spannung aufgebaut werden. Spannend war es schon genug. 3 Sterne, weil ich mich noch nicht so für dieses Genre begeistern kann. Auf jeden Fall lese ich weitere Bände, ging auch trotz der Seitenzahl doch recht schnell.


Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Das Tal - Die Entscheidung" von Krystyna Kuhn

Ein runder, wenn auch verwirrender Abschluss
Kitty_Catinavor einem Monat

Nun ist auch der letzte Band dieser Season zu ende und ich muss sagen, dass ich trotz kleiner Mängel mit dem Finale der gesamten Reihe wirklich zufrieden bin.


Zwar blieb es bis zum Schluss etwas verwirrend, egal, ob es den Schreibstil betrifft oder aber auch die Handlung, doch da sich dies durch die ganze Reihe zog, kann ich der Autorin dafür nicht wirklich böse sein. Immerhin ist das auch wieder eins von vielen Stilmitteln und das fand ich gar nicht so schlecht. Nur hat es eben zum Nachdenken angeregt. Außerdem ist die Geschichte, vor allem in Hinsicht darauf, dass sie für ein recht junges Publikum geschrieben ist, in sich schlüssig zu ende erzählt. Dennoch muss ich auch sagen, dass mir am Ende ein paar Antworten gefehlt haben, beziehungsweise manche Dinge nicht vollkommen aufgeklärt wurden. Dafür war dieser letzte Band aber noch einmal richtig spannend und düster und irgendwie bin ich mit dem, was mit den acht Freunden geschehen ist, wirklich zufrieden, nachdem ich bis kurz vor Schluss nicht so richtig wusste, auf was die Geschichte hinauslaufen könnte. 


Im Mittelpunkt diesen Bandes steht Katie, eine starke junge Frau, die die Dinge hinterfragt und sich ihren Ängsten stellt, die aber teilweise nachvollziehbar handelt, aber manchmal eben auch so, wie ich es nicht erwartet hätte. Sie ist diejenige, die nicht umsonst die Protagonistin dieses Bandes ist, ist deren Aufgabe doch eine sehr Ausschlag gebende. Dabei sind alle anderen zwar ein bisschen in den Hintergrund gerutscht, aber noch immer stark geschriebene und wichtige Charaktere.


Abschließend kann ich sagen, dass mir die Reihe insgesamt, bis auf ein paar mehr oder weniger wichtige Punkte gut gefallen hat. Und dieser letzte Band hat die Geschichte meiner Meinung nach gut zu ihrem Ende gebracht. Wer mysteriöse, leicht düstere und geheimnisvolle Bücher mit ein bisschen Thrill mag, es aber nicht zu blutig haben will, der kann diese Reihe getrost lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Tal - Die Jagd" von Krystyna Kuhn

Spannend und mysteriös
Kitty_Catinavor einem Monat

Mit Band drei der zweiten Season und damit dem insgesamt siebten Band wurde es nun wieder richtig spannend. Und auch, wenn der Schreibstil, sowie die Geschichte an sich ziemlich chaotisch blieb, so fand ich diesen Band echt gut.


Das lag zum einen daran, dass es immer mystischer und geheimnisvoller wurde und andererseits dass dem Leser einfach immer mehr vermittelt wurde, dass es jetzt bald zum großen Finale kommen wird. Das alles hat mich wahnsinnig neugierig darauf gemacht, wie denn nun alle Geheimnisse aufgelöst werden, was es mit den Studenten der siebziger Jahre auf sich hatte und nun mit den acht Freunden. Zudem kommt es zu immer mehr Naturkatastrophen und komischen Ereignissen, die auf das Ende der Welt hinweisen und die die ganze Situation immer bedrückender machen. Außerdem bleibt die ganze Zeit eine leicht gruselige Grundstimmung und der Fantasyaspekt nimmt immer mehr zu, ohne aber zu überwiegen.


Im Vordergrund stehen in diesem Band Debbie und Ben, wobei Debbie zwar eine echte Nervensäge ist, sich aber auch auf ihre Weise weiter entwickelt. Sie ist außerdem diejenige, die hier ein paar interessante Entdeckungen macht, die zwar vorerst wie Humbug daher kommen, aber an denen dann wohl doch mehr dran ist. Am interessantesten ist hier aber Bens Story, denn er hat sehr verwirrende, aber auch mysteriöse, skurrile Visionen. Überhaupt finde ich, dass die Charaktere auch hier wieder super gut und vielschichtig geschrieben sind.


Für mich war dieser siebte Band auf jeden Fall absolut lesenswert, wenn auch nicht perfekt, und konnte mich nach dem schwächeren sechsten Band wieder abholen und begeistern. Natürlich merkt man auch weiterhin, dass die Reihe für jüngere Jugendliche gedacht ist, trotzdem wusste sie bis hierhin auch mich zu unterhalten.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Monday Club - Der zweite Verrat
###YOUTUBE-ID=wz0MihH4oeg###

Du wirst die Nächste sein!

Spannend und handlungsreich wartet der zweite Band "Monday Club - der zweite Verrat" von Krystyna Kuhn auf Euch.
Seid ihr bereit Faye zur Seite zu stehen und dem Rätsel um den Monday Club ein Stück näher zu kommen?
Dann bewerbt Euch jetzt für die gemeinsame Leserunde.
Wir freuen uns auf Euch!


Du wirst die Nächste sein!“ Faye bekommt die letzten Worte von Virginia Donnelly, die Liz‘ rechte Hand war, einfach nicht mehr aus dem Kopf. Schwebt sie wirklich in solcher Gefahr? Alles deutet darauf hin, denn plötzlich behauptet ihre Tante Liz, Faye leide unter Epilepsie . Epilepsie – wie Zoey Fuller und Fabiane Nuñez. Und beide sind tot. Aber steckt tatsächlich der mächtige Monday Club hinter allem? Die Menschen, die sie seit ihrer Geburt kennt? Das behauptet jedenfalls der gutaussehende Luke, dem sie sich in ihrer Verzweiflung anvertraut. Und Faye wird auf einmal klar, dass sie unbedingt alles daran setzen muss, um hinter die Machenschaften des Monday Clubs zu kommen.

Band 1 - Monday Club - Das erste Opfer

Wir freuen uns auch auf Euren Besuch auf www.monday-club.de


Krystyna Kuhn studierte Germanistik, Russisch, Polnisch und Kunstgeschichte. Sie veröffentlichte zunächst Romane für Erwachsene, bevor sie mit der Serie "Das Tal" und Thrillern wie "Die Schneewittchenfalle" zu einer der erfolgreichsten deutschen Autorinnen für Jugendliche und junge Erwachsene wurde. Krystyna Kuhn studierte Germanistik, Russisch, Polnisch und Kunstgeschichte. Sie veröffentlichte zunächst Romane für Erwachsene, bevor sie mit der Serie "Das Tal" und Thrillern wie "Die Schneewittchenfalle" zu einer der erfolgreichsten deutschen Autorinnen für Jugendliche und junge Erwachsene wurde.


Ich suche für diese Leserunde Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leser/innen im entsprechenden Alter! (ab 14 Jahren)

Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungfrage/Aufgabe: Was hat Euch in Band 1 besonders gefallen? (Gerne mit Link zur Rezension)

Schaut euch doch mal auf der Verlagsseite um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

215 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  melanie_reichertvor 4 Jahren
Cover des Buches Monday Club - Das erste Opfer

Hinweis ich verlose kein Exemplar! Die Lücke darf aber nicht leer sein. Also kein Exemplar zu gewinnen!

Hallo meine liebe Leser, ich wollte sehr gerne eine Leserunde zu Monday Club machen, weil ich das mit einer Freundin zusammen lesen wollte. Da dachte ich mir vielleicht wollen ja noch mehr mitlesen.


Klapptentext:

KANN EIN MENSCH ZWEI MAL STERBN?
Ein perfides Spiel um Wahn und Wahrheit!

Bei der sechzehnjährigen Faye Mason wurde bereits in früher Kindheit idiopathische Insomnie diagnostiziert, eine seltene Schlafkrankheit. Die schlaflosen Nächte hinterlassen Spuren: Oft kann sie Wirklichkeit und Fantasie nicht unterscheiden. Da geschieht etwas Entsetzliches: Fayes beste Freundin Amy kommt bei einem Autounfall ums Leben. Doch wenig später begegnet sie der totgeglaubten Amy auf der Straße. Halluziniert sie? Oder ist Amy noch am Leben? Faye sollte besser nicht zu viele Fragen stellen, auch nicht zum Monday Club, in dem alle wichtigen Leute der Stadt Mitglied sind.

Eine Tote, die lebt, und eine schlaflose Heldin, deren Alpträume wahr werden: der erste Band der Mädchen-Mystery-Trilogie der Extraklasse!

Meine Freundin und ich wollten es schon etwas länger lesen und jetzt ist es so weit.

Ich würde mich freuen wenn viele mitmachen.
3 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Stormy-Booksvor 5 Jahren
Danke merke ich mir für das nächste Mal ;)

Zusätzliche Informationen

Krystyna Kuhn wurde am 01. Januar 1960 in Würzburg (Deutschland) geboren.

Krystyna Kuhn im Netz:

Community-Statistik

in 3.027 Bibliotheken

auf 845 Wunschzettel

von 58 Lesern aktuell gelesen

von 59 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks