Krystyna Kuhn Das Tal - Die Katastrophe

(553)

Lovelybooks Bewertung

  • 557 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 2 Leser
  • 73 Rezensionen
(205)
(233)
(87)
(22)
(6)

Inhaltsangabe zu „Das Tal - Die Katastrophe“ von Krystyna Kuhn

Mitten in den kanadischen Wäldern liegt das berühmte Grace-College, Ausbildungsschmiede für Hochbegabte. Doch seltsame Dinge gehen in dem abgeschlossenen Tal vor sich: Warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Was hat es mit der Gruppe Jugendlicher auf sich, die Mitte der 70er in den Bergen verschwanden? Julia und ihre Clique sind ahnungslos, als sie ihr erstes College-Jahr beginnen. Doch sie werden bald herausfinden, dass im Tal nichts ist, wie es scheint. Und dass sie alle nicht ganz zufällig an diesem Ort sind. Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghosts, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den 70er Jahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Und doch machen sich Katie und ihre Freunde auf den Weg. Aber am Berg wird sehr schnell klar, wer zum Freund wird, wer ein Feind ist. Und als dann noch ihre Führerin, die Cree-Indianerin Ana, spurlos verschwindet, sind die College-Studenten völlig auf sich gestellt. Niemand von ihnen ahnt, dass ein gefährlicher Schneesturm heraufzieht.

Die meiste Zeit fehlte mir leider Spannung. Aber die Geschichte drum rum macht mich weiter neugierig.

— Somaya

Der Anfang zieht sich ein wenig

— Lausbaer

Viel besser als der erste Teil!!!!!! Vom ersten Kapitel spannend.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Meiner Meinung nach um einiges besser als der erste Band

— Lynn_Hunter

Irgendwie kann man nicht einfach aufhören zu lesen. Das ist schlimmer wie jegliche Sucht.

— Schnapsi

Mein absoluter Lieblingsteil der Reihe und es hat vorne und hinten gestimmt...

— Leseratte2007

Wieder sehr spannend. Ich kann es nur empfehlen.

— Rabea

Super spannend. Die Spannung steigert sich in dem Buch immer mehr Richtung Ende.

— Keri

Sehr spannend und super zum lesen! :-)

— Letti

Gänsehaut Pur!

— lunau-fantasy

Stöbern in Kinderbücher

Celfie und die Unvollkommenen

eine kreative Idee mit interessanten Charakteren, deren Plot mich leider nicht zur Gänze mitnehmen konnte.

Siraelia

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Duftig, geheimnisvoll und abenteuerlich - für alle Fans der Glücksbäckerei!

Smilla507

Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau

Sehr lustige Geschichte um eine Bärin und einen Köttel essenden Hasen - ungewöhnlich und mal was anderes

Smilla507

Club der Heldinnen. Hochverrat im Internat

Der Club der Heldinnen rettet das Internat - spannend!

mabuerele

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Eine emotional aufwühlende Reise auf die Elisabethinseln vor Massachusetts.

gst

Das Wunder der wilden Insel

Eine Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt und Familie, wunderschön illustriert und meisterhaft erzählt.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geheimnisse des Grace College 1.2

    Das Tal - Die Katastrophe

    MrsFoxx

    16. October 2017 um 14:20

    Klappentext:Mitten in den kanadischen Wäldern liegt das berühmte Grace-College, Ausbildungsschmiede für Hochbegabte. Doch seltsame Dinge gehen in dem abgeschlossenen Tal vor sich: Warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Was hat es mit der Gruppe Jugendlicher auf sich, die Mitte der 70er in den Bergen verschwanden? Julia und ihre Clique sind ahnungslos, als sie ihr erstes College-Jahr beginnen. Doch sie werden bald herausfinden, dass im Tal nichts ist, wie es scheint. Und dass sie alle nicht ganz zufällig an diesem Ort sind.Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghosts, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den 70er Jahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Und doch machen sich Katie und ihre Freunde auf den Weg. Aber am Berg wird sehr schnell klar, wer zum Freund wird, wer ein Feind ist. Und als dann noch ihre Führerin, die Cree-Indianerin Ana, spurlos verschwindet, sind die College-Studenten völlig auf sich gestellt. Niemand von ihnen ahnt, dass ein gefährlicher Schneesturm heraufzieht.Der zweite Teil um das mysteriöse Grace College wird aus Sicht Katies erzählt. Die Tochter eines Politikers hat so ihre Eigenheiten, ist lieber für sich als unter Menschen. Und kämpft nach wie vor mit den Tiefen ihrer Vergangenheit. Doch bei diesem Ausflug ist sie auf ihre Freunde angewiesen. Der Leser begibt sich gemeinsam mit den Freunden auf die Spuren der vermissten Studenten aus den 70ern, und kommt einem fragwürdigen Experiment auf die Schliche. Wieder ist die Geschichte um das mysteriöse College in den kanadischen Bergen schön flüssig und in einem flott zu lesenden, spannenden Stil erzählt. Ich bin schon sehr auf die Folgebände gespannt, vor allem was es nun wirklich mit Paul auf sich hat. Fazit: Gute Fortsetzung um das mysteriöse Tal und seine Geheimnisse. Reihenfolge:01. Das Spiel02. Die Katastrophe03. Der Sturm04. Die Prophezeiung05. Der Fluch06. Das Erbe07. Die Jagd08. Die Entscheidung

    Mehr
  • Leserunde zu "Wünsch dich ins Märchen-Wunderland" von Mahandra Uwe Schmitt (Hrsg.)

    Wünsch dich ins Märchen-Wunderland

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Märchen“ - 03.3.-05.03.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr keine Märchenkenner zu sein oder Märchen zu mögen. Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um "Märchen" gehen, weil dies das Thema unserer aktuellen Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal.  Wir wollen zusammen lesen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Wie viele Seiten wollt ihr an diesen drei Tagen schaffen? ♦DIE REGELN:♦ Und auch diesmal gibt es wieder eine kleine Neuerung, die euch zum lesen motivieren soll. Und zwar: Durch einen ganz blöden Zufall habt ihr die Märchengeschichten durcheinander gebracht. Nun müsst ihr versuchen alles wieder in Ordnung zu bringen. Hierzu stellen wir euch in regelmäßigen Abständen Fragen und Aufgaben, die ihr erfüllen könnt, um den Märchenfiguren zu helfen. Um die Aufgaben zu bestehen, müsst ihr euren Charakter entwickeln, damit dieser immer besser wird, solltet ihr regelmäßig in unserem Shop vorbeischauen und euch mit allerlei nützlichen Items eindecken. Hierzu könnt eure bereits gelesenen Seiten in Knöpfe umtauschen. Die offizelle Währung des Märchenlandes. Natürlich bekomtm ihr für die erfüllten Aufgaben auch Knöpfe als Belohnung. ♦DAS ENDE♦ Um ein Märchen-Happy End zu erreichen, müsst ihr eure Ziele schaffen. Je mehr Seiten ihr schafft, desto besser wird das Ende für euch. ♦DER SHOP:♦ Im Shop könnt ihr wieder fleißig zuschlagen und eure Knöpfe ausgeben. Aber wartet nicht zu lange! Einige Items sind nur in geringer Stückzahl auf Lager. ♦MITMACHEN:♦ Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag mit "Hallo ich bin dabei und ich nehme mir vor..." und erstellt einen Sammelbeitrag. Wir bitten euch zudem Sammelbeiträge zu erstellen, in denen Ihr eure gelesenen Seiten, eure Knopfanzahl und eure Sammelaufgaben postet. Damit alles etwas übersichtlicher ist für die Auswertung. ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu Märchen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 03.0.2017 um 15 Uhr und endet am 05.03.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: gut:AnnikaLeu => Der eiserne HeinrichMitchel06  => Peter Panböse:stebec => Die MeerhexeBlueSunset => Die Schneekönigin ******************************************************* 👫Teilnehmerliste:  ✽ Nelebooks  ✽ katha_strophe ✽ Henny ✽ mysticcat ✽ Jezebelle ✽ papaverorosso ✽ pinucchia ✽ MissSnorkfraeulein ✽ Pippo ✽ Sanjewel ✽ Vucha✽ Tatsu✽ kattii✽ KnorkeVergangene Runden: Vampire Diaries (03.02-05.02 Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 803
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Das Tal - Die Katastrophe

    Das Tal - Die Katastrophe

    NancysWorld

    12. August 2016 um 11:18

    Katie hat sich ein Ziel gesetzt. Sie will unbedingt den Berg Ghost besteigen und heraus finden, was mit den 8 Studenten von damals geschehen ist. Leider ist es eigentlich strengstens untersagt sich dem Berg zu nähern und dazu noch wirklich gefährlich. Trotzdem schafft sie es ihre Clique zu überreden mit ihr und einer erfahrenden Bergsteigerin namens Ana sich auf das Abendteuer ein zu lassen. Robert hat bei der ganzen Aktion ein gutes Gefühl und meint, dass einer auf der Tour verunglückt. Er will seine Schwester noch davon abhalten, doch diese wird um so entschlossener. Der zweite der Reihe ist schon um einiges spannender. Man kennt nun schon die Protagonisten und deren Charaktere. Zudem ist dieser Teil aus der Sicht von Katie geschrieben. So hat der Leser nocheinmal eine ganz andere Sichtweise. Ich persönlich befürworte solche Wechsel und mir hat Katies Art eher zugesagt, als die von Julia. Ich bin mal gespannt, aus wessen Sicht als nächstes geschrieben wird. Katie gibt sich nach außen hin stark,der Leser erfährt aber, warum sie den festen Willen hat diesen Berg zu besteigen und welchem dramatischen Verlust Katie erleiden musste. Robert sehe ich eher als kritischen Charkater. Man denkt wirklich mit dem Jungen stimmt irgendetwas nicht. Dieser Band endet zudem mit einem Cliffhanger der viele Fragen offen lässt. Man möchte unbedingt den nächsten Band lesen. Außerdem sind einige Misteryelemente verbaut und der Leser wird mit einer Frage sozusagen stehen gelassen. Alles in allem ein guter zweiter Band, der ohne Längen auskommt und durch seinen einfachen Schreibstil schnell von der Hand geht.

    Mehr
  • Das Tal - Die Katastrophe

    Das Tal - Die Katastrophe

    Letti

    28. March 2016 um 22:00

    Klapptext: Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghost zu besteigen, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den Siebziger Jahren eine Gruppe Jugendlichen verschwunden ist. Doch kaum sind Katie, Julia, David und die anderen unterwegs, geraten die Dinge aus dem Ruder. Was führt der mysteriöse Paul Forster im Schilde, der sich in letzter Sekunde der Gruppe angeschlossen hat? Und was hat der verstörende Fund in der alten Berghütte wirklich zu bedeuten? Als dann auch noch das Wetter verrückt spielt, gerät die Gruppe in Lebensgefahr. Jetzt entscheidet sich wer Freund und wer Feind ist. Inhalt: Das Buch ließ sich wirklich sehr gut lesen. Die Idee, dass Katie den Wunsch hat den Ghost (den höchsten Berg im Tal) zu erklimmen war sehr gut. Es passierten sehr viele Dinge und deshalb blieb das Buch eigentlich durchgehend Spannend, auch die neben Sachen waren immer sehr lustig. Ich mag Ben total in dem Buch, da er immer für gute Stimmung sorgt und mich auch mal zum schmunzeln bringt. Ich kann mich auch total in die anderen hineinversetzen, die meistens genervt von Benjamins Kamera sind die er wirklich bei jeder Gelegenheit anschaltet, da manche Momente echt ungelegen sind. Hier in diesem Buch erfährt man Katie's "Geschichte" die auch sehr interessant ist und sich ich keinster Weise mit Julias Geschichte ähnelt. Bewertung: Insgesamt war das Buch wirklich sehr gut und meiner Meinung auch besser als das erste. Deshalb gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen. :-)

    Mehr
  • Ein glatter Abstieg ...

    Das Tal - Die Katastrophe

    Selene87

    04. March 2016 um 14:25

    ***1,5 Sterne*** Leider mochte ich das Buch aus der Sicht von Katie so gar nicht. Zum einen ist sie ein mir sehr unsympathischer, innerlich zerrissener Charakter - der zudem einen Hang zur Überdramatisierung hat - und zum anderen wurde mir die gesamte Story viel zu sehr künstlich in die Länge gezogen. Es wimmelte von Dialogen, die nicht wirklich Sinn machten und zudem auch noch aufgesetzt wirken und damit eher flach waren. Einzig und allein dadurch, dass es einen immer noch danach dürstet zu wissen, was es mit den Studenten und dem Tal auf sich hat, lässt mich hier gut gemeinte 1, 5 Sterne vergeben. Alles in allem fand ich es nämlich sehr anstrengend, da langatmig und zu wenig Spannung, zu lesen.

    Mehr
  • Teil zwei der Reihe

    Das Tal - Die Katastrophe

    lunau-fantasy

    02. November 2015 um 13:07

    Im zweiten Teil der Mystery-Serie geht es um die Geschichte von Katie. Noch immer sind die 8 Studenten des Grace-Colleges nicht schlauer geworden, welches Geheimnis das Grace-College birgt. Und genau wie Julia und Robert sind Katie, Debbie, Rose, David, Benjamin und Chris nicht ohne Grund auf genau dem College, das so weit von der Zivilisation entfernt liegt. Katie ist ein Sportfanatiker, wenn das Wetter zu schlecht ist, verbringt sie jede freie Minute im Fitness-Center des Grace-College. In letzter Zeit klettert sie oft an den Klippen rund um das Tal herum. Ihr größtes Ziel will sie jetzt angehen: Den Gipfe des Ghost erklimmen. 3000 Meter ist der Berg hoch und ragt weit über das Tal empor. Aber Katie hat eine Mission. Sie will herausfinden, warum die 8 Studenten 1970 auf den Berg geklettert sind und niemand von dort wieder zurück gekommen ist. Doch ihre Reiseführerin stellt Katie eine Bedingung. Sie muss Begleiter finden, denn nur wenn sie mindestens 6 Personen sind, geht es den Berg hinauf. Also gibt Katie ihr Vorhaben bekannt und gemeinsam mit Julia, Rose, David, Benjamin und Chris wagen sie den Aufstieg, der einige Gefahren mit sich bringt und Katie an ihre Grenzen bringt. Im zweiten Teil der Serie widmet sich die Autorin der Geschichte von Katie, die einen ganz besonderen Grund hat, die Einladung des Grace-Colleges angenommen zu haben. Stück für Stück folgt der Leser den Studenten auf ihrer Reise den Berg hinauf und lernt die schweigsame, distanzierte Katie von einer anderen Seite kennen. Erfährt, warum sie so ist und was sie antreibt. Krystyna Kuhn schafft es auch hier wieder den Leser von der ersten Seite an in den Bann der Geschichte zu ziehen und erst loszulassen, wenn die letzte Seite erreicht ist. Ich habe mich buchstäblich durch das Buch gefressen, wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen und hatte eine dauerhafte Gänsehaut. Grandiose Leistung die neugierig auf mehr macht.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Tal - Die Katastrophe" von Krystyna Kuhn

    Das Tal - Die Katastrophe

    achterbahnmaedchen

    19. August 2015 um 11:39

    Dieses Buch ist eine gelungene Fortsetzung und mir hat es wirklich wieder gut gefallen. Da ich Katie bereits im ersten Band sehr interessant fand und unbedingt mehr über sie herausfinden wollte, habe ich mich sehr gefreut, dass es in dem Buch primär um sie ging. Anfangs war ich etwas verwirrt, da ich noch mit Julia als Protagonistin rechnete - aber diese Verwirrung hat sich dann relativ schnell gelegt. Auch in diesem Band überzeugt die Autorin mit ihrem Schreibstil. Und in dieser Geschichte hatte ich auch mehr das Gefühl, die Charaktere "besser" zu kennen - die, die mit auf der Wanderung waren, zeigten viele Facetten und ich habe sie gut kennen lernen können. Ich konnte natürlich auch so meine Lieblinge heraussuchen und hoffe, dass wir noch mehr über Paul erfahren. :s Katies Gefühle und Gedanken sind sehr gut und glaubhaft dargestellt. Und ich verstehe nun auch ihr Verhalten, ein bisschen. Sie ist mir sehr sympathisch. Chris wird mir leider irgendwie immer etwas unsympathischer und ich finde Julias "Blindheit" irgendwie etwas ... nervig? :s David und Ana fand ich sehr interessant. Benjamin hat mich manchmal etwas genervt, aber er hat doch immer wieder die düsterne Stimmung im Buch aufgeheitert. Die Erzählung, Beschreibung und Darstellung der Reise auf den Berg fand ich sehr glaubhaft dargestellt. Teilweise habe ich mich das Buch über ganz schön gegruselt. Auch ich hatte den Eindruck, als wäre ich live dabei. Und als dann die Gletscherspalte und der Tunnel beschrieben wurden - wirklich sehr glaubhaft. Ich möchte hier nicht weiter in die Tiefe gehen, denn sonst spoiler ich ungewollt. Die vielen Geheimnisse und kurzen Andeutungen schaffen es, den Leser bei Laune zu halten - und neugierig zu machen. Das Buch ist sehr fesselnd, auch, wenn es kein typischer Thriller im herkömmlichen Sinne ist. Es hat die Bezeichnung "Thriller" auf jeden Fall verdient. Denn es ist ein wahrer Pageturner! Ich bin so gespannt, wie es weitergeht - und ich hoffe, dass die schockierende Erkenntnis am Ende noch aufgelöst wird. Alles in allem ist das Buch eine empfehlenswerte Fortsetzung, die Lust auf den dritten Band macht - der jetzt auch sogleich angefangen wird. :>

    Mehr
  • Die Besteigung des Ghost

    Das Tal - Die Katastrophe

    peggy

    18. February 2015 um 16:30

    Noch spannender und Mysteriöser,  dieser Band hat mir um einiges besser gefallen als der erste, obwohl auch der nicht schlecht war. Was mir gut gefällt ist das Jeder Band einen anderen Hauptcharakter hat über den man Sachen aus der Vergangenheit erfährt, so lernt mal die Figuren nicht nur als Teil der Gruppe, sondern sie werden auch noch einzeln und genauer beleuchtet.

  • Überraschend gute Fortsetzung

    Das Tal - Die Katastrophe

    Kartoffelschaf

    22. July 2014 um 21:09

    Inhalt: Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghosts, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den 70er Jahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Und doch machen sich Katie und ihre Freunde auf den Weg. Aber am Berg wird sehr schnell klar, wer zum Freund wird, wer ein Feind ist. Und als dann noch ihre Führerin, die Cree-Indianerin Ana, spurlos verschwindet, sind die College-Studenten völlig auf sich gestellt. Niemand von ihnen ahnt, dass ein gefährlicher Schneesturm heraufzieht. Meine Meinung: Ich habe vor ca. einem Jahr den ersten Band dieser Reihe gelesen und war maßlos enttäuscht. Ich verbuchte diese Serie für mich unter "Bücher die zu Unrecht gehyped werden". Irgendwie aber blieb mir die Geschichte im Hinterkopf und ich habe beschlossen, Krystyna Kuhn noch eine Chance zu geben - das hat sich ausgezahlt. Auch der 2. Band ist leider etwas langatmig und richtige Spannung kommt erst im letzten Drittel auf, dann jedoch derart, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Ich verstehe nur nicht, warum es immer so langatmig losgeht. Dafür auch der Stern Abzug. Zuletzt jedoch ist der Spannungbogen straff und die Atmosphäre dicht. Es werden jedoch keine Rätsel gelöst, vielmehr wird der Leser vor immer neue gestellt. Noch immer frage ich mich, was es mit dem Tal nun eigentlich auf sich hat. Wer den ersten Band schon mochte wird den 2. liebe, wer sich wie ich durch den ersten gequält hat, sollte diesem hier trotzdem eine Chance geben. Ich denke, es lohnt sich.

    Mehr
  • Eine gelungene Fortsetzung

    Das Tal - Die Katastrophe

    abendstern78

    11. March 2014 um 14:07

    Freue mich, dass es im zweiten Band genauso spannend weitergeht, wie im ersten. Und dass ich ihn auch gleich im Anschluss weierlesen konnte. Das Buch kann ich nur schwer aus der Hand legen, da ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht und wir als nächstes auf dem Gedenkstein verewigt wird. Die Autorin schafft es, den Leser lange im Dunkeln tappen zu lassen und auch am Ende wird nicht endgültig aufgelöst, damit es im dritten Band noch spannend bleibt. Die Geschichte um die Clique der acht Studenten wird immer geheimnisvoller. Ein Geheimnis wird gelüftet, dafür kommen zwei neue dazu. Bin schon gespannt, wie es in den anderen Büchern weitergeht.

    Mehr
  • Eine gute Fortsetzung!

    Das Tal - Die Katastrophe

    ClaudiasBuecherhoehle

    24. January 2014 um 15:42

    Das Tal. Season 1 – Die Katastrophe von Krystyna Kuhn erschienen im Arena Verlag Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghost zu besteigen, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den Siebzigerjahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Doch kaum sind Katie, Julia, David und die anderen unterwegs, geraten die Dinge aus dem Ruder. Was führt der mysteriöse Paul Forster im Schilde, der sich in letzter Sekunde der Gruppe angeschlossen hat? Und was hat der verstörende Fund in der alten Berghütte wirklich zu bedeuten? Als dann auch noch das Wetter verrückt spielt, gerät die Gruppe in Lebensgefahr. Jetzt entscheidet sich, wer Freund und wer Feind ist. (Klappentext) Das Cover des zweiten Teils der Reihe besitzt das selbe Motiv wie schon Teil 1. Nur ist die Farbe um das College herum dieses Mal knallorange. Das Buch besteht aus 31 Kapiteln und dem Epilog. Hier haben wir die Halb-Koreanerin Katie als Protagonistin. Drei Monate sind seit der schrecklichen Partynacht am See vergangen. Katie ist seitdem aufgewühlt und möchte das Rätsel um die verschwundenen Jugendlichen lösen, die vor Jahren in den Bergen verschwanden. Dazu muss sie selbst den Gipfel erklimmen. Natürlich ist sie nicht allein unterwegs, sondern nimmt einige ihrer Freunde und eine erfahrene Bergführerin mit. Aber was spielt der sehr plötzlich aufgetauchte Paul für eine Rolle? Warum will er unbedingt bei diesem Unternehmen dabei sein? Unterwegs entdecken die Studenten merkwürdige Dinge. Es wird zunehmend unheimlicher und gerade Katie fragt sich, ob es die richtige Entscheidung war, hierher zu kommen… Der zweite Teil der Mystery-Reihe von Krystyna Kuhn fing für mich relativ lahm an. Es kam zunächst keine Spannung auf. Doch als sich dieses änderte, konnte mich auch keiner mehr beim Lesen aufhalten. Die Seiten flogen nur so durch meine Hände, und ich habe nicht einmal zwei Tage für das Buch gebraucht! Katie ist dem Leser ja schon aus dem ersten Band bekannt, in dem sie aber eher eine Nebenrolle spielte. Trotzdem wusste man, dass auch sie ihre Geheimnisse hat. Ich liebe es, wenn eine Nebenfigur in einem weiteren Band zur Hauptfigur wird. Es gibt hier viele Rückblicke, und langsam offenbart sich dem Leser Katies Vergangenheit und somit ihr gut gehütetes Geheimnis. Auch ihr Vorhaben und innerer Drang, den Berg zu besteigen, erschließt sich einem. Katie wirkt trotz ihrer Zurückgezogenheit sympathisch und zeigt wenig Schwächen. Sie lässt sich nicht viel sagen, kontert dafür gezielt zurück. Sehr gut fand ich das Auftauchen mysteriöser Fotos und Wandmalereien, ebenso die nächtlichen Stimmen. Da durchfährt einem als Leser schon der ein oder andere Schauer… Auszug von Seite 133: „Sie haben offenbar keinen einzigen Moment daran geglaubt, diese Umrisse könnten das Einzige sein, was je von ihnen übrig bleiben wird.“ Krystyna Kuhn hat trotz des schwachen Anfangs mit dem Folgeband ihrer Reihe „Das Tal. Season 1 – Die Katastrophe“ einen wesentlich mysteriöseren 2. Teil geschaffen. Im Verlauf der Story wechseln sich Spannung und unheimliche Elemente gekonnt ab, und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Zudem endet es wirklich atemberaubend! Ich vergebe somit sehr gute 4 von möglichen 5 schwarzen Katzen und freue mich auf Band 3. Die übrigen Bände: Das Tal. Season 1.1. Das Spiel Das Tal. Season 1.3. Der Sturm Das Tal. Sesaon 1.4. Die Prophezeiung Das Tal. Season 2.1. Der Fluch Das Tal. Season 2.2. Das Erbe Das Tal. Season 2.3. Die Jagd Das Tal. Season 2.4. Die Entscheidung Artikelnummer: 978-3-401-50531-2 Preis: 6,99 € Alter ab: 12 Jahre Seitenzahl: 304 Maße: 195.00 mm / 121.00 mm / 22.88 mm Einbandart: kartoniert www.das-tal.com http://www.arena-verlag.de © Cover und Zitatrechte: Arena Verlag

    Mehr
  • Ein gelungener 2. Teil

    Das Tal - Die Katastrophe

    Hannas_Bibliothek

    21. January 2014 um 22:15

    Inhalt: Mitten in den kanadischen Wäldern liegt das berühmte Grace-College, Ausbildungsschmiede für Hochbegabte. Doch seltsame Dinge gehen in dem abgeschlossenen Tal vor sich: Warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Was hat es mit der Gruppe Jugendlicher auf sich, die Mitte der 70er in den Bergen verschwanden? Julia und ihre Clique sind ahnungslos, als sie ihr erstes College-Jahr beginnen. Doch sie werden bald herausfinden, dass im Tal nichts ist, wie es scheint. Und dass sie alle nicht ganz zufällig an diesem Ort sind. Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghosts, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den 70er Jahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Und doch machen sich Katie und ihre Freunde auf den Weg. Aber am Berg wird sehr schnell klar, wer zum Freund wird, wer ein Feind ist. Und als dann noch ihre Führerin, die Cree-Indianerin Ana, spurlos verschwindet, sind die College-Studenten völlig auf sich gestellt. Niemand von ihnen ahnt, dass ein gefährlicher Schneesturm heraufzieht.- ARENA Gestaltung: Das "Das Tal" ist Hochglanz aufgedruckt, da durch kann man die Strukturen erfühlen.Das Bild ist bei den anderen Bänden genauso gestaltet, außer in verschieden Farben pro Buch, die Hintergrundfarbe verändert sich nur bei den jeweiligen Season.Durch die beiden Sachen hat die Serie einen hohen Wiedererkennungswert. Das Bild ist sehr detailreich gestaltet wurden. Meinung: Kate braucht das Gefühl nach Freiheit und geht deswegen oft bis ans Limit um den Kick zu bekommen. Sie hat es sich als Ziel gesetzt den 3000 Meter hohen Ghost zu besteigen, das schafft sie jedoch nicht alleine und überredet die anderen mitzumachen. Letztendlich sind einige dabei. Unter anderem sie, Julia, Chris und ein gewisser Paul Forster von dem noch nie jemand etwas gehört hat. Jeder von denen hat seine eigenen Beweggründe dabei zusein. Einigen stellen sich die Frage, was ist mit den 8 Verschwundenen passiert vor 30 Jahren? Bevor sie die Antwort finden, müssen sie den Ghost besteigen. Doch ist der Weg beschwerlich und ohne Ana, sie bietet sich als Führerin an: eine junge indianische Frau, würden sie es nie schaffen. Während des Aufstiegs wird eins deutlich: Die Vergangenheit holt einen immer ein! Der zweite Teil der Serie wird hauptsächlich aus der Sicht von Kate beschrieben. So lernt man den Charakter von Kate noch besser kennen und dies finde ich sehr gut. Natürlich sind ein paar Parts auch aus Julias Sicht beschrieben. Sie war im ersten Teil im Vordergrund. Die Katastrophe hat sich sogar vom Schreibstil und von der Handlung etwas gesteigert, trotzdem gibt es hier und da ein paar Dinge die mich persönlich stören. Es werden kaum Fragen aus dem ersten Teil beantwortet, sondern es kommen eher noch welche dazu. Die einzelnen Charaktere werden nochmal besser beschrieben und so authentischer dargestellt, besonders die Beziehung zwischen Chris und Julia. Was ich schade fand, das Robert kaum im Buch vorkam und über ihn hätte ich gerne mehr erfahren. In der Geschichte rund um den  Ghost passieren viele Dinge und manchmal hätte ich doch hier und da gerne eine Pause zum durchatmen gehabt, aber bei der wenigen Seitenzahl ist es leider nicht vorgekommen und so passieren oft viele Dinge hintereinander. Was allgemein aber nicht allzu schlimm ist. Die Orte sind gut beschrieben. Zu jeder Zeit weiß der Leser, wo er sich im Buch gerade aufhält. Besonders Paul Forster finde ich ist toll beschrieben und erst zum Schluss, wenn die Auflösung über ihn kommt, denkt man doch wie blind man war, dabei kann man es als Leser gar nicht bemerken. Fazit: Alles in einem ein sehr gut beschriebener zweiter Teil und deswegen die vier Punkte wert. Wenn hier und da ein paar Sachen besser beschrieben bzw. geschrieben wären, dann hätte es von mir auch 5 Punkte bekommen.

    Mehr
  • Die Katastrophe

    Das Tal - Die Katastrophe

    Chimiko

    20. January 2014 um 14:41

    Nach dem spannenden Ende des ersten Bandes konnte ich es nicht erwarten, hier weiterzulesen und habe mir recht schnell den zweiten Band besorgt.  Auffallend ist natürlich der Perspektivenwechsel: Hat im ersten Band noch Julia den Großteil der Geschichte erzählt, erlebt man dieses Abenteuer nun aus der Sicht von Katie. Diesen Wechsel fand ich angebracht, denn den Großteil von Julias Geschichte kennt man ja nun schon, während die anderen Protagonisten doch noch ziemlich geheimnisvoll bleiben. Gerade Katie ist in dieser Hinsicht im ersten Band besonders ausgefallen (wenn man jedoch darüber nachdenkt, weiß man auch kaum etwas über die anderen Charaktere). Erzähltechnisch setzt der Band einige Monate nach dem Todesfall wieder an und geht dabei insbesondere auf die acht - angeblich - verschwundenen Studenten ein, deren Gedenkstein die Protagonisten im letzten Buch entdeckt haben. Das ist natürlich ein besonders interessanter Punkt, da ja auch Julias Verhältnis zu diesen Studenten einiges an Potenzial birgt. Übrigens gibt es auch einige wenige Kapitel aus ihrer Sicht, die zur Aufklärung des Ganzen beitragen. Nicht nur die verschwundenen Studenten sind hier ein großes Geheimnis, auch die Charaktere bleiben definitiv sehr geheimnisvoll. Man weiß einfach nichts über sie, erfährt sehr wenig und nur häppchenweise Details. Das macht das Ganze doch noch spannender. Dazu gibt es noch das Grace College, das ebenfalls nicht unbedingt die offenste Schulpolitik ausführt und dazu noch der Gletschersee, bei dem sich viele Fragen stellen: Temperatur, keine Fische usw. Statt einer Klärung von bestehenden Fragen, kommen immer mehr neue Fragen dazu und das kleine Fragezeichen, das ich beim ersten Lesen schon über dem Kopf hatte, wurde mit jeder Seite noch größer. Nichtsdestotrotz strotzt das Buch wieder vor lauter spannenden Elementen und man fiebert doch gerade auf der Klettertour mit. Zu den bereits vorhandenen Protagonisten kommen in diesem Band wieder zwei neue Charaktere dazu, die allerdings nicht zur Aufklärung von Fragen beitragen, sondern eher noch neugieriger machen: Ana, die Bergführerin, und Paul Forster, Sohn des Lehrers Forster, der Katie wiederum auf dem Kieker hat. Beide sind so gestaltet, dass man wieder praktisch nichts über sie weiß und somit diese ganze Unsicherheit und das Unwissen einfach noch mehr verstärkt werden. Ich fand Katie von allen Charakteren im letzten Band den, der mich am meisten interessiert hat und hab mich deshalb gefreut, dass ihre Sicht hier beschrieben wird. Es gab wirklich einen schönen Einblick in ihr Leben und ihre Gedankenwelt sowie die Vergangenheit. Wie auch Julia (und Robert) trägt sie eine eher unschöne Vergangenheit in sich verschlossen, die auch einiges von ihrem Benehmen erklärt. Man wird nicht gleich mit der kompletten Leidensgeschichte konfronitiert, sondern erfährt im Verlauf des Buches immer mehr Details, die sich am Ende wie ein Puzzle zusammensetzen. Schade fand ich, dass kein kleines Kapitel die Sicht der zurückgebliebenen Freunde beschreibt, obwohl ich auch nicht traurig war, dass Debbie keine Rolle spielte. Selbst die Szenen am Anfang haben mir gereicht, und das nicht nur aufgrund ihres Charakteres, sondern auch aufgrund der Art und Weise, wie die anderen sie behandeln - Mobbing vom Feinsten aufgrund ihrer Figur. Ich mag so etwas einfach nicht, auch wenn sie ein nerviger Charakter ist. Fazit Ein mehr als nur gelungene Fortsetzung, die wieder vor Spannung trotzt. Wermutstropfen war das Fehlen von Charakteren, wie beispielsweise Robert, der das Ganze sicherlich noch interessanter gestaltet hätte.

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 4 austauschen!

    • 62
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks