Neuer Beitrag

dia78

vor 11 Monaten

(3)

Der Thriller "Schneewittchenfalle" wurde von Krystyna Kuhn verfasst und erschien bereits 2007 im Arena Verlag. Stella erlebt gleich zu Beginn des Buches ein Horrorszenario, denn auf dem Rückweg von Kiel nach Bremen passiert ein Unfall, ihre Mutter und ihr Bruder sterben. Stella überlebt schwer verletzt und kann sich an die letzte Woche und an den Unfall nicht mehr erinnern. Ihr Vater möchte, dass sie sich in aller Ruhe mit ihrem Gedächtnisverlust auseinandersetzt und kauft auf einer Insel ein altes Pastorenhaus, wo ihnen die Freundin ihrer Mutter hilft, sich gemütlich einzurichten. Doch irgendetwas ist seltsam, Stella glaubt verrückt zu werden, denn sie hört Schritte und es kommen seltsame Telefonanrufe. Schließlich macht sie sich daran mit Hilfe ihrer neuen Freunde, Antje und Robin, ihr Schicksal neu zu beleuchten. Die Geschichte ist spannend geschrieben. Man kann von der ersten Zeile weg mit Stella miterleben, was sie fühlt, wie es ihr geht. Wie immer wieder zu den unpassendsten Zeiten neue Erinnerungen aufzeimen, die ihr Leben in der Schule und Privat gehörig durcheinander wirbeln. Auch die kurzen Kapitel und kurzen Sätzen tragen viel zum Spannungsaufbau der Geschichte bei. Die Flashbacks, welche in kursiv geschrieben sind sind ausgezeichnet in die Geschichte verwoben. Jeder, der Märchen, Thriller und auch Geschichte zum Miträtseln liebt, für den jenigen ist diese Buch ein absolutes Must-have.

Autor: Krystyna Kuhn
Buch: Schneewittchenfalle: Die Arena Thriller
Neuer Beitrag