Krystyna Kuhn Wintermörder

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(13)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wintermörder“ von Krystyna Kuhn

Henriette Winkler, die fünfundachtzigjährige Patriarchin der Firma Winklerbau, wird auf äußerst brutale Weise ermordet; der Täter muss sein Opfer zutiefst gehasst haben. Tags darauf wird ihr Urenkel Frederik entführt. Ein schwieriger Fall für Staatsanwältin Myriam Singer, verbindet sie doch eine leidgeprüfte Freundschaft mit Frederiks Mutter. Als dem sensationsgierigen Journalisten Udo Jost ein Foto zugespielt wird, weiß Myriam, dass sie das Tatmotiv im Zweiten Weltkrieg suchen muss. Denn das Foto zeigt Henriettes verstorbenen Mann, den Gründer von Winklerbau – zusammen mit einer berüchtigten Nazigröße …

Ein "Krimi-Kleinod" mit historischem Bezug (WWII) und stimmigem Plot - gut geschrieben und LESENSWERT!!

— SigiLovesBooks
SigiLovesBooks

Stöbern in Krimi & Thriller

Die gute Tochter

spannende Geschichte, allerdings etwas zu fad und langgezogen

Anni59

The Girl Before

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe ! Die Story hat mich durchweg umgehauen! Spannend bis zum Schluss - Unbedingt lesen !!!!

rosaazuckerwatte

Harte Landung

Schöner Krimi mit ausgesprochen wenig Leichen und Blut!

vronika22

AchtNacht

Ein sehr schön geschriebenes Buch, aber für meinen Geschmack zu stark an "The Purge" angelehnt.

Nadine_Teuber

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein wirklich aussergewöhnlicher Thriller!

dreamlady66

Death Call - Er bringt den Tod

Schade, schon zu Ende und jetzt heißt es wieder warten auf das nächste Buch von Chris Carter ...

anie29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wintermörder" von Krystyna Kuhn

    Wintermörder
    Theater

    Theater

    25. January 2012 um 19:48

    Eine alte Dame wird auf der Terrasse ihres Hauses ermordet aufgefunden. Sie war Firmenchefin einer großen Baufirma. Einen Tag später wird der Enkel der alten Dame entführt. Die Staatsanwältin Myriam Singer die ja eigendlich erst vor Gericht ihre Arbeit erledigt, hilft hier wieder den Mordermittlern- Henri Liebermann- Ron Fischer. Der Mord und die Entführung haben eins gemeinsam und zwar geht es um die Vergangenheit der Familie Winkler.Einen kleinen Einblick in Myriam Singers Privatleben erhalten wir auch, denn sie kommt dem Ermiittler Liebermann näher. Fazit: Habe dieses Buch in zwei Tagen durchgelesen. Da ich unbedingt mehr von der Vergangenheit der Fam. Winkler und natürlich auch das Mordmotive erfahren wollte. Sehr Spannend!!

    Mehr
  • Rezension zu "Wintermörder" von Krystyna Kuhn

    Wintermörder
    Tweetywoman76

    Tweetywoman76

    08. December 2009 um 11:26

    Ich habe dieses Buch durch Zufall als Mängelexemplar erworben, und es scheint der 1. Teil einer Reihe mit Staatsanwältin Miriam Singer zu sein. Der Autorin gelingt es, mich mit der Geschichte um die Familie Winkler von Anfang an zu fesseln. Wer steckt hinter dem brutalen Mord an Henriette Winkler? Hat die Entführung ihres Urenkels Frederik unmittelbar damit zu tun? Warum wird die Familie so gequält? Diese Fragen führen die ermittelnde Staatsanwältin Miriam Singer 60 Jahre in die Vergangenheit zurück. Und was dabei ans Tageslicht kommt, ist bedrückend und erschütternd zugleich! Ein für mich durchaus realistischer Krimi, der zeigt, dass Zeit nicht wirklich alle Wunden heilen kann...

    Mehr
  • Rezension zu "Wintermörder" von Krystyna Kuhn

    Wintermörder
    Bellexr

    Bellexr

    25. May 2009 um 20:31

    Krystyna Kuhn versteht es geschickt, die Spannung langsam aber konstant aufzubauen. Viele lose Fäden, die am Anfang nicht zusammenzupassen scheinen, verknüpfen sich im Verlauf der Geschichte immer mehr. Langsam kommt die dunkle Nazivergangenheit des Imperiums Winkler ans Tageslicht. Und alle Spuren führen nach Krakau. .. Die Charaktere sind gut herausgearbeitet und sympathisch beschrieben. Die Geschichte von Zwangsarbeitern und Großindustriellen im 2. Weltkrieg wird anschaulich und auch eindringlich beschrieben. .. Mit "Wintermörder" hat die Autorin Krystyna Kuhn, die in Moskau und Krakau lebte, einen wirklich packenden Krimi geschrieben. Lesenwert!!

    Mehr
  • Rezension zu "Wintermörder" von Krystyna Kuhn

    Wintermörder
    Sisch

    Sisch

    17. March 2007 um 12:31

    Als die 85-jährige Henriette Winkler, Besitzerin einer internationalen Baufirma, ermordet wird, ist das für die Frankfurter Staatsanwältin Myriam Singer der Beginn einer schwierigen Ermittlung. Denn gleichzeitig wird der Enkel entführt, ohne dass Lösegeld verlangt oder sonst irgendein Motiv erkennbar wird. Stattdessen bekommt Myriam ein Foto von Henriettes verstorbenem Mann zugespielt, auf dem er zusammen mit einer damaligen Nazi-Größe in Krakau zu sehen ist. Alles deutet also darauf hin, dass der Grund für die Verbrechen in der Vergangenheit der Familie Winkler zu suchen ist. Gemeinsam mit dem Kommissar Henri Liebler kommt Myriam einer tragischen Geschichte auf die Spur, deren Wurzeln in den wunderbar verwinkelten Gassen Krakaus liegen. Wintermörder ist der neue packende Krimi von Krystina Kuhn. Neben der gewohnt spannenden Unterhaltung geht es ihr diesmal um die polnisch-deutsche Vergangenheit während der Nazizeit. Geschickt verwebt sie ihre Krimi-Story mit den historischen Hintergründen und illustriert am Beispiel der Familie Winkler die komplizierte Frage nach Opfern und Tätern. Gewürzt mit einer romantischen Liebesgeschichte, ist Kuhns neues Buch eine prima runde Sache.

    Mehr