Kuno Ulshöfer Eine wahre Liebesgeschichte. Verbesserte Auflage

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine wahre Liebesgeschichte. Verbesserte Auflage“ von Kuno Ulshöfer

Etwa 450 handschriftliche Briefe eines Liebespaares sind die Quellen dieser fatalen Liebesgeschichte, sie ist also "wahr". Der Liebhaber stammt aus einfacherer Familie eines Beamten, seine Freundin aus einem gut bürgerlichen Haus. Er ist katholisch, sie ist evangelisch. Das führt zu fast unüberwindlichen Konflikten. Er war von Kindheit an zum Theologen bestimmt, hatte zehn Jahre seiner Schul- und ersten Studienzeit in einem bischöflichen Konvikt verbracht, ohne Verbindung zum gelebten Leben, ehe er die Fakultät von der theologischen zur philosophischen wechselte. Sie hatte keine höhere Ausbildung, war aber schon in jungen Jahren für zwei Jahre in Amerika (USA) und hatte sich dort Geld verdient, um der schwierigen Lage zu Hause aufzuhelfen. Sie war eine gute Sportlerin, Tennisspielerin und Schwimmerin mit Sportabzeichen und DLRG-Prüfung; er war schon in der Schule vom Turnen befreit und tat sich nur als strebsamer Stubenhocker und unentwegter Lerner und Büffler hervor. Er hatte gute Erfolge damit zu verzeichnen. Spät hatte sich das junge Paar kennengelernt und sich "unsterblich" ineinander verliebt. Dem jungen Mann aber stand die Ansicht seiner katholischen Kirche und die Strenge seiner bigotten Mutter im Wege, weshalb er diese unüberwindbare Liebe als "unglücklich" ansah. Er konnte sich nicht von diesen schrecklichen Vorgaben trennen und so kam es immer wieder zu schmerzhaften Trennungen zwischen den beiden, die seine unnachgiebige Religion herbeigeführt hatte. Die lebenslustige und realistische Freundin war der Meinung, sie könne ihrem Liebhaber auf die Sprünge helfen und war voller Vertrauen, in auf die rechte Bahn bringen zu können. Der Mann aber wollte seiner Geliebten völlig unrealistisch "zu einem höheren Menschentum" verhelfen, das aus lauter unerreichbaren Idealen bestand. So kam in ihm das bedenkliche Gefühl auf: Liebe ist Leiden. Entsprechend behandelte er seine Freundin, ohne auf deren "gertenschlanken, ranken, biegsamen Leib" verzichten zu wollen,

Stöbern in Biografie

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen