Kurt Aebli Der ins Herz getroffene Punkt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der ins Herz getroffene Punkt“ von Kurt Aebli

Kurt Aebli erzählt in kurzen Fragmenten und punktuellen Reflexionen vom Leben und Denken seines alter ego, des Dichters und Skeptikers Wellenberg, von dessen einsiedlerischer Existenz und davon, wie sich der zeitgemäße Unberührbare idealerweise in einer Rolle sieht, die jener eines antiken Zweiflers und Tonnenbewohners am nächsten verwandt zu sein scheint, wie er in letzter Konsequenz jedoch dabei scheitert, auch noch der Welt des Schreibens den Rücken zu kehren.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der ins Herz getroffene Punkt" von Kurt Aebli

    Der ins Herz getroffene Punkt
    Pitt Nickel

    Pitt Nickel

    22. February 2010 um 21:42

    Kurt Aebli hat ein Buch vom Zurückziehen, vom sich Entziehen, von der Suche nach dem Nichts geschrieben. Wenn sein alter ego Wellenberg dann doch einmal auftaucht, ist er scharf im Denken und nachdenklich. Jeden Tag stehe ich auf, um mir anzuschauen, wofür Menschen jeden Tag aufstehen. Und doch scheint es, dass das Schreiben für ihn vielleicht ein verzweifelter Versuch ist, am Leben, wenn auch am Rande, teilzunehmen. Achtung: Es ist kein Roman, es ist ein Buch für das man sich Zeit nehmen muss.

    Mehr