Kurt Appaz Klassentreffen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klassentreffen“ von Kurt Appaz

33 Jahre nach dem Abi treffen sie sich wieder, Kurt Appaz, Kerschkamp, Buchmann und die anderen. Sie sind die Schüler von '68, als sogar die Zwölfjährigen den Aufbruch spürten und die Lehrer mit aller Macht versuchten, lange Haare und "Beatmusik" zu unterbinden. Appaz und Kerschkamp haben mit der Schule bis heute noch eine Rechnung offen. Auf dem Klassentreffen wollen sie ihren ehemaligen Mitschülern und den Lehrern einige unangenehme Fragen stellen. Aber sind sie wirklich noch die Rebellen von einst?

arschgeil, weil so isses

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Enttäuscht...nach 1975 hätte ich mir für sozusagen die Fortsetzung mehr versprochen

— MellieS
MellieS

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 25 Jahre Abi

    Klassentreffen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. September 2015 um 15:33

    geh hin und kotze - all die Typen und Mädels haben sich schlimmer verwandelt als Kafkas Gregor. Werte gegen Bausparvertrag, Kunst gegen Karriere und Haare gegen Glatze, Figur gegen Fantasie - wie kommt es, dass alle von der gleichen Rampe springen und alle im Dreck ihrer eigenen Eingeweide landen? Appaz weiß es und er schreibt es so herrlich runter, dass man mit allem versöhnt ist - auch mit der eigenen Vergangenheit. Ich kaufe alle Bücher mit Gitarren auf dem Cover - hier hat es sich gelohnt.

    Mehr
  • Rezension zu "Klassentreffen" von Kurt Appaz

    Klassentreffen
    Matzbach

    Matzbach

    33 Jahre nach dem (nicht bestandenen) Abitur reisen Appaz und sein Kumpel Kerschenkamp unangemeldet zum Klassentreffen im ehemaligen Landschulheim. Dort treffen sie ihre alten Mitschüler, die größtenteils etabliert sind und ihre alten Ideale über Bord geworfen haben. Das Treffen wird zu einer Abrechnung mit dem starren Schulsystem der 70er-Jahre. Auch, wenn ich acht Jahre jünger als die Protagonisten bin, vieles kommt mir bekannt vor. Die im Buch erwähnte Musik lässt in Nostalgie schwärmen, die ständigen Spitzen gegen die Scorpions sind klasse.

    Mehr
    • 2