Kurt Cyrus

 4,7 Sterne bei 21 Bewertungen

Lebenslauf von Kurt Cyrus

Kurt Cyrus und Andy Atkins lernten sich an der Kunsthochschule in Kalifornien kennen und verloren sich dann für die nächsten zwanzig Jahre aus den Augen. Als sie sich schließlich wieder trafen, machten sie genau da weiter, wo sie aufgehört hatten: mit dem Erfinden witziger Geschichten. "Napoleon Chamäleon" ist ihr erstes gemeinsames Buch.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Kurt Cyrus

Cover des Buches Napoleon Chamäleon (ISBN: 9783734820489)

Napoleon Chamäleon

 (21)
Erschienen am 16.01.2019

Neue Rezensionen zu Kurt Cyrus

Cover des Buches Napoleon Chamäleon (ISBN: 9783734820489)
M

Rezension zu "Napoleon Chamäleon" von Kurt Cyrus

Napoleon Chamäleon
Mitherzundbauchvor 10 Monaten

Worum geht es?

Schillernd! Das ist wohl die beste Beschreibung für Napoleon, das kleine Chamäleon. Er lebt auf dem schicksten Ast ever und ist selbst auch ganz schön schick. Sein größter Wunsch wäre es, Freunde zu finden und so gibt er alles, um sich diesen Wunsch zu erfüllen. Er ist nett, winkt, webt einen Willkommensteppich…. Das alles dauert jeweils schrecklich lange und wird nicht von Erfolg gekrönt, denn… keine:r nimmt ihn wahr! Nix! Doch dann schlägt Napoleons große Stunde, denn es passiert etwas, bei dem er beweisen kann, was in ihm steckt. 


Meine Meinung:

Napoleon haben wir sofort in unser Herz geschlossen. Der arme Kerl gibt sich so eine Mühe, endlich gesehen zu werden und Freunde zu finden. Aber allein Winken kostet ihn zwanzig Minuten seiner Zeit und doch wird er nicht gesehen. 


„Der arme Süsse!“ war das erste Urteil meiner Tochter über Napoleon während des Lesens. Und ja, man entwickelt eine gewisse Zuneigung für sein Bemühen. Doch dann wird alles gut und das ist gut so, denn es entschädigt fürs Mitfühlen. Bereits Kinder ab etwa 3 Jahren können der Geschichte folgen, die mit wenig Text, dafür aber mit gewaltiger Farbvielfalt daherkommt. Die Illustrationen sind so bunt und schön, dass wir automatisch gute Laune bekommen. Richtig toll!


Der Humor kommt auch nicht zu kurz und die letzte Doppelseite ist sogar als Suchbild gestaltet, es ist also für jede:n was dabei.


Fazit: Tolles und süßes und wunderschön buntes Buch für Kids ab 3, we like!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Napoleon Chamäleon (ISBN: 9783734820489)
gaby2707s avatar

Rezension zu "Napoleon Chamäleon" von Kurt Cyrus

Wir lieben Napoleon Chamäleon
gaby2707vor einem Jahr

Chamäleon Napoleon ist traurig. Er findet keine Freunde. Denn die sehen ihn nicht, da er sich seiner Umgebung so gut anpassen kann. Also lässt er sich tolle Dinge einfallen um Polly, den Papagei und Mickey, den Affen auf sich aufmerksam zu machen. Aber die sehen ihn erst, als er durch eine Unachtsamkeit fast von seinem Ast fällt.


So gut es manchmal ist sich anzupassen, genau so gut ist es aber auch seine eigene Persönlichkeit zu entwickeln und sich aus der Menge abzuheben. Denn nur so wird man gesehen. Diese Botschaft bringt dieses tolle Buch sehr gut und verständlich auch für unsere Jüngsten rüber.
Auf den ersten und letzten beiden Seiten sehen wir das Chamäleon mit seiner langen Zunge in seinen verschiedensten Farbschattierungen. Die kurzen Texte in der folgenden Geschichte erklären sich durch die wunderschönen, farbigen Illustrationen fast von selbst und führen den kleinen Leser durch die Welt von Napoleon Chamäleon. Es macht so viel Spaß, die tollen Bilder anzuschauen und immer wieder Neues zu entdecken. Und der kleine Napoleon ist einfach einherziger kleiner Kerl, den man einfach lieb haben muss. Zum Schluss spielen er und seine neuen Freunde verstecken und wir müssen die drei suchen.


Ein wunderschönes Kinderbuch mit einer tollen Botschaft, von dem unsere jüngsten Leser bestimmt begeistert sein werden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Napoleon Chamäleon (ISBN: 9783734820489)
Buchzwergerls avatar

Rezension zu "Napoleon Chamäleon" von Kurt Cyrus

Süße Geschichte und fabelhafte, farbenfrohe Illustrationen!
Buchzwergerlvor 2 Jahren

Napoleon kann eines sehr gut, nämlich sich anpassen. Das ist aber doof, wenn man auf sich aufmerksam machen will, um Freunde zu finden. Polly, der Papagei hält ihn für eine sprechende Pflanze und Mickey, der Affe für einen sprecheden Ast. Das macht das Chamäleon sehr traurig, also lässt er sich tolle Dinge für seine Freunde einfallen, trotzdem bemerkt ihn niemand. Erst als er einen Kopfstand vollführt und fast von seinem schicken Ast fällt, bemerken ihn die anderen Dschungelbewohner...


Sich anzupassen mag in einigen Lebenslagen von Vorteil sein. Es ist aber genau so wichtig, sich von der Umgebung abzuheben und sich als eigenständiges Individuum zu präsentieren. Genau dieser Spagat gelingt Napoleon schwer bis ihm letztlich ein Missgeschick passiert, er dadurch ganz er selbst ist und sich sein Problem dadurch wie von selbst löst. 


Die Geschichte ist witzig erzählt, man muss jedes Mal schmunzeln, wenn Napoleon seine Versuche startet, aber in tyischer Chamäleon-Manier scheitert. Die Menge des Textes passt genau für 3-Jährige, mein Sohn kann der Geschichte gut folgen.

Der absolute Hammer sind allerdings die Illustrationen. Wir besitzen kaum ein anderes Buch mit derartig wunderschönen, farbenfrohen und lieblichen Zeichnungen! Es macht, einfach Freude, das Buch zu lesen und dabei durch die traumhaften Bilder in das Leben des Dschungels hineinversetzt zu werden. Am Ende des Buches gibt es zudem eine kleine Suchaufgabe. Die Dschungeltiere haben sich versteckt und sie gilt es zu suchen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

„Hallo, Polly!“, rief das Chamäleon. „Tolles Federkleid!“

„Kraaak!“, kreischte der Papagei. „Eine sprechende Pflanze!“

„Hey, Micky!“, grüßte das Chamäleon. „Alles klar bei dir?“

„Huh!“, machte der Affe. „Uh! Ah! Ih!“

„Menno“, sagte Napoleon. Niemand bemerkte ihn, selbst wenn er winkte. Einmal Winken dauerte zwanzig Minuten. Chamäleons sind nämlich sehr, sehr langsam.

Im tiefsten Dschungel, auf dem schicksten Ast, lebt ein Chamäleon namens Napoleon. Napoleon ist eine schillernde Gestalt. Er ist mindestens so schick wie sein schicker Ast – er ist einfach zu gut getarnt. Und wer zu gut getarnt ist, wird nicht gesehen und findet auch keine Freunde. Napoleon muss sich unbedingt etwas einfallen lassen…

Kurt Cyrus und Andy Atkins lernten sich an der Kunsthochschule in Kalifornien kennen und verloren sich dann für die nächsten zwanzig Jahre aus den Augen. Als sie sich schließlich wieder trafen, machten sie genau da weiter, wo sie aufgehört hatten: mit dem Erfinden witziger Geschichten. Napoleon Chamäleon ist ihr erstes gemeinsames Buch.

Christine Faust studierte Spiel- und Lernmitteldesign. Seitdem illustriert sie Kinderbücher und Spiele und ist zusätzlich in der Animationsbranche für Film und Fernsehen tätig. Christine Faust lebt mit ihrer Familie in Halle an der Saale.

Ihr möchtet wissen, ob und wie Napoleon es schafft, doch noch Freunde zu finden? Hier könnt ihr 10 Exemplare von Napoleon Chamäleon gewinnen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 25. April folgende Frage:

Wie habt ihr euren besten Freund oder eure beste Freundin kennengelernt?

Wir wünschen euch viel Spaß beim Mitmachen!

Euer Magellan-Team

181 BeiträgeVerlosung beendet
Milagros avatar
Letzter Beitrag von  Milagrovor 4 Jahren
Ein tolles Buch, ganz herzlichen Dank nochmal, es ist immer ein Erfolg in der Kita! https://www.lovelybooks.de/autor/Kurt-Cyrus/Napoleon-Chamäleon-1899009577-w/rezension/2042457634/

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks