Kurt Geisler Küstengold

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Küstengold“ von Kurt Geisler

Wie jeden Sommer erholt sich Helge Stuhr in St. Peter-Ording. Er lernt dort in vergnüglicher Runde Leute kennen, die im Energiehandel tätig sind und es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Unerwartet wird er von seinem Freund Kommissar Hansen nach Rendsburg gebeten. Dort wurde ein Abteilungsleiter der Stadtwerke von einem Windrad enthauptet. Schnell wird klar, dass die Tat nach dem gleichen Muster verlief wie zwei andere Morde. Unklar ist allerdings, wohin die Fährte führt …

Stöbern in Krimi & Thriller

Zorn - Lodernder Hass

Das Buch war wiedermal Top. Ich weiss nun endlich auch wie unser lieber dicker Schröder mit Vornamen heißt, nein ich verrate es nicht.Lesst

Mona-Berlin

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Eine spannende Handlung, interessante und authentische Charaktere, unerwartete Wendungen und ein packender Schreibstil - was will man mehr?

Flaventus

Schatten

unglaublich spannend - freue und hoffe sehr auf eine Fortsetzung!

cassandrad

Dominotod

Ein fesselnder Krimi, mit nordischem Flair, der absolutes Suchtpotential hat.

RubyKairo

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

4,5 Sterne für einen unterhaltsamen Krimi der spannend und mit tollen Beschreibungen von Guernsey aufwartet.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

echt super hoffe das bald eine Fortsetzung kommt

dini84x

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Küstengold" von Kurt Geisler

    Küstengold

    sab-mz

    16. September 2012 um 12:38

    Kurt Geisler hat die Verquickung der Krimihandlung mit einer Ode an seine Heimat Schleswig-Holstein verbunden. Helge Stuhr, der als Pensionär so nebenbei noch detektivisch tätig ist, will ja nur Urlaub in St-Peter-Ording machen. Dabei gerät er in einen Strudel von Morden, dunklen Machenschaften in der Energiewirtschaft und auch Gefahren für ihn. Sein Freund Kommissar Hansen schickt ihn nach Rendsburg und er lässt auch Neumünster, etc nicht aus. Der Krimi gerät zu einer Rundreise durch das nördlichste Bundesland und man merkt, dass der Autor sich zum einen dort gut auskennt und zum anderen auch seine Heimat liebt. Stuhr erlebt Urlaub, Liebe, Detektivarbeit, frühere Kollegen, wie hängen die denn damit zusammen, und vieles mehr. Rundum ein Krimi, der einen in den Bann zieht.

    Mehr
  • Rezension zu "Küstengold" von Kurt Geisler

    Küstengold

    Gospelsinger

    15. July 2012 um 15:18

    Helge Stuhr freut sich auf eine entspannte Sommerwoche in St. Peter-Ording. Er hat, wie in jedem Jahr, extra auf schönes Wetter gewartet und genießt sein erstes Bier am Strand. Kurz darauf wird ebendieser Strand heftig aufgewirbelt, weil ein Privatflugzeug darauf eine unsanfte Landung hinlegt. Den Eigentümer des Fliegers erwartet schon sein Lieblingsdrink, und er lädt Helge zu einer sehr feuchten Nacht ein. Offensichtlich lässt es sich in der Energiewirtschaft gut verdienen, und es warten noch weitere erhebliche Einnahmequellen, wenn im Wattenmeer unterirdische Kohlendioxidspeicher angelegt werden, das reinste Küstengold eben. Aber dann muss Stuhr seinen Urlaub schon wieder abbrechen, denn er wird von Kommissar Hansen um Hilfe gebeten. Es gibt mehrere brutale Morde, und die Opfer haben alle etwas mit der Energieversorgung zu tun. Gleich zwei russische Unternehmen wollen regionale Energieversorger übernehmen, und sowohl in der Regierung als auch in der Verwaltung wecken sie Begehrlichkeiten. Stuhr hat es nicht leicht, in diesem Dickicht den Schuldigen zu finden, erst recht, weil einige Hinweise auf die radikalen Atomkraft-Gegner deuten. Kurzerhand schleust Stuhr seinen Kumpel Olli in die autonome Szene ein. Gleich am Anfang spielt das Buch in meinem geliebten St. Peter-Ording, und auch später kehrt die Handlung hierher zurück. Dazwischen spielen Kiel und das Ehrenmal in Laboe eine Rolle. Das Lokalkolorit hat in diesem Band endlich wieder einen höheren Anteil als im letzten. Dieser Krimi ist humorvoller als die ersten beiden Bücher der Reihe; witzig ist z.B. die Beschreibung des Umzugs in eine neue Wohnung. Merke: Lass deine Freunde während deines Umzugs nicht allein, schon gar nicht, wenn es regnet und Alkoholisches im Umzugsgut ist. Lustig fand ich auch, dass Stuhr bei seiner Rückkehr SPO erstmals im schlechten Wetter erlebt hat. Dabei hat dieser Ort auch bei Regen und Sturm seine Reize. Herrlich ist, wie Stuhr sich als Frauenversteher versucht, indem er einschlägige Romane in pastellfarbenen Covern liest. Trotzdem ist sein Umgang mit Frauen immer noch nicht besonders erwachsen. Nachdem ich den zweiten Band etwas schwächer fand, hat mir dieser spannende und humorvolle Krimi wieder richtig gut gefallen. St. Peter-Ording ist immer wieder einen Toten wert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks