Kurt Jahn-Nottebohm Dunkelkammer

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(6)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkelkammer“ von Kurt Jahn-Nottebohm

Mülheim an der Ruhr. Ein brutaler Doppelmord, eine leere CD-Hülle und ein brennendes Haus bringen den Kripo-Beamten Frank Wallert und sein Team fast zur Verzweiflung. Erst als die 13-jährige Steffie die Bahnen der Ermittlungen kreuzt, kommt Licht in die Dunkelheit.

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildeule

Wieder unterhaltsam, aber für mich etwas schwächer als Kaninchenherz und Fuchskind

lenisvea

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die größte Stärke liegt in dem, was in dem Buch NICHT vorkommt...

    Dunkelkammer
    soetom

    soetom

    25. March 2016 um 22:27

    Man könnte einen Krimi über Kinderpornos Moralin durchtränkt oder effekthascherisch gestalten - macht der Autor nicht. Aber am besten gefallen hat mir die erotisch aufgeladene Atmosphäre zwischen dem Kommissar und einer Kollegin, während er verzweifelt versucht, seine Ehe zu retten. Und so sehr man sich danach sehnt, dass diese Situation aufgelöst wird und der Held seinen Frieden findet. Aber es passiert - zumindest in diesem Nebenstrang der Geschichte: Nichts. Diese Spannung über ein ganzes Buch aufrecht zu erhalten ohne langweilig oder anstrengend zu werden, hat mir großen Spaß gemacht.

    Mehr
  • spannender Ruhrgebietskrimi

    Dunkelkammer
    tobias_liebert

    tobias_liebert

    15. March 2016 um 18:59

    Die Frühlingsidylle im Ruhrgebiet wird durch einen brutalen Doppelmord an Jörg Klettner und Claudia zerstört. Kommissar Frank Wallert wird mit den Ermittlungen beauftragt. Zunächst scheint es kein Motiv für die Tat zu geben. Weitere Untersuchungen am Tatort fallen ins Wasser, da das Haus, in dem die Mordopfer wohnten, den Raub von Flammen wurden. Ein Brandstifter war am Werk. Trotz der Brandstiftung tappen die Ermittler im dunklen. Nur einer Kollegin von Frank Wallert macht eine Aussage einer Zeugin stutzig und sie klemmt sich dahinter und deckt dabei das dunkle Geheimnis von Jörg Klettner auf.Der erste Fall für Frank Wallert von Kurt Jahn – Nottebohm  ist ein spannender Kriminalroman. Die zwei Handlungsstränge am Anfang verknüpfen sich zum Ende hin geschickt zu einer Handlung. Bis zum Schluß weiß man nicht, wer der Täter ist und aus welchem Motiv die Beiden ermordet wurden. Die Handlung war fließend und fesselnd. Aber ich fand die Charaktere etwas schwach. Ich konnte mich mit keinem identifizieren oder hineinversetzen.

    Mehr
  • Dunkelkammer

    Dunkelkammer
    hege

    hege

    > Gesamteindruck < Welch treffender Titel! Ich gehöre nicht zu den Cover-Käufern. Allerdings bin ich schnell durch Titel eingefangen. Oder auch nicht. A catching phrase, so mag man das anderswo nennen. Gemäß dem Titel werden wir ins Dunkle geführt. Dort, angesichts des Grauens, das sich dann auf Papier manifestiert, wird der Doppelmord, der gleich zu Anfang passiert, mit fortlaufender Ermittlungsarbeit zur Nebensache. Seine Aufklärung bringt Licht in viel abscheulicheres Dunkel. Türen, Tore, Portale öffnen sich zur und in der Welt der Computer. Stichwort „Lolita“. Suchmaschinen laufen heiß und besorgte Ermittler sehen sich fast ohnmächtig vor einer Masse an Bits und Bites, die man schlechthin nackte Tatsachen nennen kann. Kinderpornoring(e). International. Opfer, sechs- bis vierzehnjährige Kinder. Und Opfer werden sie gleich zweimal: Missbrauch durch Täter/Pädophile und durch die Ablehnung in der Gesellschaft. Steffi ist eines der doppelten Opfer. Das, liebe Leser, ist, was mich nachdenklich machte. Ähnlich den Vergewaltigungsopfern müssen sich die Kinder auch noch schämen, werden „angegiftet“ von Schulfreunden und Familienmitgliedern und wählen fast zwanghaft den Freitod. Steffi gehört dazu. Das Ende des Romanes finde ich demzufolge sehr gelungen und ist zudem sehr sozialkritisch, ohne es darauf anzulegen. Jeder fragt sich zwangsläufig: Wer hat Schuld? Die überarbeiteten Eltern, die kaum Zeit für ihre Kinder haben, und die „Zeichen“ nicht gesehen haben? Das Jugendamt, dem fast überall die Hände gebunden sind, und das sich deshalb nur um „Härtefälle" kümmern kann? Die Schule, die Lehrer, die über-arbeitet, aber unter-bezahlt sind? Die Kette kann man beliebig fortsetzen. Der Roman rüttelt. Und das ist gut! Warum gebe ich nur vier von fünf möglichen Sternen? Ich kann eigentlich nicht mit dem Finger darauf zeigen, aber ... Wer kennt das nicht beim Lesen, dass man gegen Ende einer interessanten Erzählung mit erschütternden Recherchen sagt: „Klasse, aber irgendwas fehlt?!“ Mag sein, dass es am Bericht-Stil liegt. Am chronologischen Verlauf der Ermittlung. Jedes Kapitel mit Datum, Tagesbezeichnung und Uhrzeit versehen. Trotzdem! Das Buch empfehle ich gern weiter.

    Mehr
    • 3
    hege

    hege

    10. March 2015 um 18:19
    heidi_59 schreibt Tolle Rezi ♥ Leider wacht unsere Gesellschaft immer erst auf , wenn was passiert . Leider gehören manchmal auch Eltern der Opfer dazu .

    Das ist wirklich traurige Tatsache. Danke, Heidi, fuer deinen Kommentar :))

  • Ein gelungenes autorendebüt und ein hochspannender thriller

    Dunkelkammer
    NiJo

    NiJo

    09. May 2014 um 10:19

    Der schreibstil dieses Buches ist klasse. Er ist praktisch im Tagebuchstil geschrieben und so kann mann die fortschritte der Ermittler und die ganze tatreihenfolge gut verfolgen. Zunächst treffen wir im Buch auf die 13 Jahre alte steffie. Ihre eltern sind fast den ganzen Tag nicht da, weil beide bis zum hals in Arbeit stecken. Für Steffie haben sie nie Zeit. Sie fühlt sich daher sehr einsam, denn sie hat nur 2 Freundinnen mit denen sie sich trifft. Bis eines Tages sie von Robert angesprochen wird, welcher sich als Vater von Alex ausgibt - einem Mädchen aus der paralelklasse von Steffi. Er hat leichtes Spiel bei ihr. Was genau verrate ich jetzt natürlich nicht. Dann werden an einem frühes Morgen im Frühling 2 Leute (ein mann und eine Frau) brutal in einer wohnung umgebracht. Sie werden von der Putzfrau gefunden. Am nächsten Tag brennt das haus - so als ob jemand Spuren vernichten möchte. Zunächst gibt es keine Spuren. Bis eine Frau aus dem haus, wo der doppelmord passierte, von einem grünen Geländeqwagen von der Straße gedrängt wird. Das auto wird gefunden und in ihm eine leere CD-Hülle mit der Aufschrift "Caroline 14J"... Gleizeitig bekommt die Lebengefährtin von Frank Wallert - welche beim jugendamt arbeitet - den Hinweiss von einem Lehrer auf ein vernachklässigtes 13 Jahre altes Mädchen - Steffie. Was alles nun miteinander zu tun hat und warum der doppelmord passiert, wie im weiteren Verlauf des buches beschrieben. Ich fand das buch spannend bis zur letzten seite und ein sehr gutes Autorendebüt. Ich freue mich auf die weiteren Fälle von Ermittler frank Wallerrt.

    Mehr
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet
    sursulapitschi

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 11969