Kurt Jahn-Nottebohm Dunkelkammer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkelkammer“ von Kurt Jahn-Nottebohm

Dunkelkammer Mülheim an der Ruhr. Ein brutaler Doppelmord, eine leere CD-Hülle und ein brennendes Haus bringen den Kripo-Beamten Frank Wallert und sein Team fast zur Verzweiflung. Erst als die 13-jährige Steffie die Bahnen der Ermittlungen kreuzt, kommt Licht in die Dunkelheit.

gemütlich zu lesen aber sehr vorhersehbar!

— BettinaForstinger
BettinaForstinger

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

unglaubliches Buch, sehr heftige Geschichte, habe geweint, gelacht, mich geeckelt und nur den Kopf geschüttelt

juli.buecher

Palast der Finsternis

Eine gelungene Überraschung!

Fantasia08

Durch alle Zeiten

Lebensbeschreibung einer Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht. Konnte mich nicht restlos überzeugen.

Bibliomarie

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dunkelkammer

    Dunkelkammer
    BettinaForstinger

    BettinaForstinger

    02. August 2017 um 07:19

    Klappentext: Mülheim an der Ruhr. Ein brutaler Doppelmord, eine leere CD-Hülle und ein brennendes Haus bringen den Kripo-Beamten Frank Wallert und sein Team fast zur Verzweiflung. Erst als die 13-jährige Steffie die Bahnen der Ermittlungen kreuzt, kommt Licht in die Dunkelheit. Der erste Fall für Frank Wallert und sein Team. Ein Doppelmord auf eine Frau und einen  Mann, danach ein Hausbrand am Tatort und ein Anschlag auf  die Nachbarin der Toten. Frank Wallert ist ein sympathischer Kommissar dennoch hatte ich so meine Probleme beim Lesen, da es ich in dem Buch etwas sehr viel um sein Privat- und Liebesleben dreht. Die Geschichte beginnt mit einem Doppelmord und verläuft sich sehr schnell in eine Thematik die die ganze Geschichte und das Ende dann doch sehr vorhersehbar macht. Dennoch zeigt die Geschichte sehr anschaulich auf wie schnell es gehen kann das so etwas passiert und das jeden Tag... Das Buch baut nicht wirklich Spannung auf, die Zusammenhänge und das Ende waren mir relativ schnell klar. Eine unterhaltsame Geschichte die man gemütlich zwischendurch mal lesen kann. 3*

    Mehr