Kurt Klausens Dochroman [6.6.16]

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dochroman [6.6.16]“ von Kurt Klausens

In seiner DOCHROMAN-Romannovelle geht dieser Kurt Klausens den Dingen nach und spürt auch dem hinterher, was an jenem Tag, jenem 6.6.2016 [6.6.16] passieren könnte und auch tatwirklich dann passiert sein möge. Das Werk verbindet das „Aktuelle“ des Hierseins in der Fiktion mit dem Nun der Realität zu einer aufregenden Geschichte. Da ist Anita mit dem Laden und dann Tringo, der Mann mit dem roten Bus. Wer arbeitet was? Alles spielt im eher kleinen Gleiberskirchen irgendwo im Süddeutschen. Doch kein Unwetter macht vor solchen Idyllen halt. Daraus entwickelt sich die besondere Tragik des Tages. Ein angekündigter AfD-Auftritt macht das Ganze noch schlimmer. Parolen, Drohungen. Die Welt gerät aus allen Fugen: Hass ist so verdammt populär geworden. Und doch meint Anita, sie könne mit Tringo wieder zusammenkommen. Schließlich hilft sie den Flüchtlingen, jenen 80 Syrern aus dem Containerdorf. Was wird der schlimme Regen erbringen?

Stöbern in Romane

Der Brief

Starker Anfang, lasches Ende

baroki

Was man von hier aus sehen kann

Wortgewandt, bildhaft, berührend und voller Humor. Ein Buch über die Liebe, das Leben und den Tod und eine außergewöhnliche Gemeinschaft.

Seehase1977

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die einem atemlos zurückläßt, grandios erzählt.

dicketilla

Der Junge auf dem Berg

Ein lesenswertes Buch,gerade für Jugendliche, auch wenn die Geschichte mehr an Seiten gebraucht hätte.

Book-worm

Ein Gentleman in Moskau

Stil, Figuren, Handlung und geschichtlichen Hintergründen ist es bei diesem Buch gelungen, mich absolut zu begeistern. Wundervoll!

once-upon-a-time

Der Vater, der vom Himmel fiel

Zum Heulen komisch!

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen