Kurt Kusenberg

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Herr über Nichts

Bei diesen Partnern bestellen:

Jedes dritte Streichholz

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesammelte Erzählungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Gespräche ins Blaue

Bei diesen Partnern bestellen:

Lob des Bettes

Bei diesen Partnern bestellen:

Wein auf Lebenszeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Man kann nie wissen

Bei diesen Partnern bestellen:

Heiter bis tückisch

Bei diesen Partnern bestellen:

Das vergessene Leben

Bei diesen Partnern bestellen:

Zwist unter Zauberern

Bei diesen Partnern bestellen:

Heiter bis tückisch

Bei diesen Partnern bestellen:

Tagebuch eines bösen Buben

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mit Magie und Phantasie

    Zwist unter Zauberern
    Sabine17

    Sabine17

    01. March 2014 um 23:07 Rezension zu "Zwist unter Zauberern" von Kurt Kusenberg

    Das Buch enthält Erzählungen, die Kurt Kusenberg ziwschen 1940 und 1983 verfasst hat. Die Erzählungen bewegen sich im phantastischen/magischen Bereich und sind alle sehr kunstvoll von Kusenberg in wohlgewählte Worte gefasst worden. Einige der Geschichten haben mich tatsächlich verzaubert. Andere ließen mich allerdings etwas irritiert zurück. Man merkt beim Leser, dass Kusenberg auch Lektor und Kunstkenner ist. Eine Rezension zu schreiben, fiel mir nicht leicht, denn ich konnte schlecht in Worte fassen, wie ich das Buch erlebt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zwist unter Zauberern" von Kurt Kusenberg

    Zwist unter Zauberern
    parden

    parden

    08. October 2012 um 21:53 Rezension zu "Zwist unter Zauberern" von Kurt Kusenberg

    MAGISCHE BAGATELLEN... Dieser Jubiläumsband stellt eine Auswahl der Erzählungen Kurt Kusenbergs vor, die zwischen 1940 und 1983 entstanden. Seines Zeichens Redakteur, Kritiker, Essayist, Lektor sowie Herausgeber der "rowolther monographien", schrieb Kurt Kusenberg immer wieder auch selbst. Dabei verlegte er sich auf Kurzgeschichten und meinte hierzu: "Mein Ehrgeiz war seit jeher das Konzentrat, an dem nichts mehr zu kürzen ist, es sei denn, man streicht auch es und unterlässt das Schreiben" (1970). Seine Kindheit war begleitet ...

    Mehr