Kurt Lehmkuhl

 3.8 Sterne bei 32 Bewertungen
Autor von Kardinalspoker, Kardinalspoker und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Kurt Lehmkuhl

Kurt Lehmkuhl, 1952 in der Nähe von Aachen geboren, war nach seinem Jurastudium in Bonn jahrzehntelang Redakteur im Zeitungsverlag Aachen. Er ist als Journalist, Schriftsteller und Dozent für Kreatives Schreiben tätig. Neben zahlreichen Romanen hat er auch etliche Kurzgeschichten veröffentlicht und zeichnet als Herausgeber für fünf Anthologien und ein Hörbuch verantwortlich. Seine aktuellen Romane erscheinen im Gmeiner-Verlag.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Tödliche Recherche

Neu erschienen am 16.04.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Tödliche Annakirmes

Neu erschienen am 16.04.2020 als Taschenbuch bei BoD – Books on Demand.

Öcher Bend-Blues

 (1)
Neu erschienen am 11.03.2020 als Taschenbuch bei Gmeiner-Verlag.

Alle Bücher von Kurt Lehmkuhl

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Kardinalspoker9783839212233

Kardinalspoker

 (4)
Erschienen am 13.02.2012
Cover des Buches Nürburghölle9783839210178

Nürburghölle

 (3)
Erschienen am 01.07.2009
Cover des Buches Dreiländermord9783839210956

Dreiländermord

 (3)
Erschienen am 12.07.2010
Cover des Buches KardinalspokerB0071NPUQI

Kardinalspoker

 (4)
Erschienen am 13.02.2012
Cover des Buches Mörderisches Aachen9783839221389

Mörderisches Aachen

 (2)
Erschienen am 05.07.2017
Cover des Buches Printenprinz9783839241776

Printenprinz

 (2)
Erschienen am 01.07.2013
Cover des Buches Mallorquinische Träume9783734994425

Mallorquinische Träume

 (1)
Erschienen am 01.11.2016

Neue Rezensionen zu Kurt Lehmkuhl

Neu

Rezension zu "Öcher Bend-Blues" von Kurt Lehmkuhl

Öcher Bend Blues
twentytwovor 2 Monaten

Eigentlich sollten Ex-Kommissar Böhnke und seine Freunde nur beweisen, dass der Ziehsohn des Bäckermeisters und Großunternehmers Kühlbrenner nichts mit dem Mord zu tun hat und zu Unrecht in Untersuchungshaft sitzt. Dass sie stattdessen in eine abenteuerliche Geschichte verwickelt werden, die ihre Kombinationsgabe auf eine harte Probe stellt, nehmen sie um des Abenteuers willen anfangs recht gelassen hin. Doch dann scheint plötzlich alles aus dem Ruder zu laufen. Obwohl sie inzwischen schon längst ohne Auftrag ermitteln, setzen sie alles daran dieses unbegreifliche Durcheinander an Verbrechen aufzuklären um endlich wieder das unbeschwerte Leben genießen zu können.

Fazit
Eine komplizierte Story, deren Mangel an Glaubwürdigkeit durch das milieugeprägte Lokalkolorit teilweise relativiert wird.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Weißgott" von Kurt Lehmkuhl

Weißgott
twentytwovor 3 Jahren

Ein vor über 30 Jahre gegebenes Versprechen, das unverhofft eingefordert wird, bringt den ehemaligen Kommissar Rudolf-Günther Böhnke, in erhebliche Bedrängnis. Dr. Gottfried Weiß, der die Lebensgefährtin von Böhnke seinerzeit vor dem sicheren Tod bewahrt hat, steckt in argen Nöten. Dem Arzt droht ein Strafprozess, der ihn, wenn er nicht verhindert werden kann, mit ziemlicher Sicherheit um seine Existenz bringen wird. Böhnke, der zeitgleich von einem Anwalt damit beauftragt wird, belastende Indizien gegen Weiß zu finden, fühlt sich in seiner Doppelrolle äußerst unwohl. Trotzdem beginnt er zu ermitteln. Viel zu spät begreift er, dass es gesünder gewesen wäre, wenn er sich aus dem Fall herausgehalten hätte …

Fazit
Eine komplizierte Geschichte, in der Korruption und Seilschaften, Freundschaft und Verrat eine zentrale Schlüsselrolle spielen.

Kommentieren0
17
Teilen

Rezension zu "Mallorquinische Träume" von Kurt Lehmkuhl

Mehr Düren als Mallorca
fredhelvor 4 Jahren


Eigentlich habe ich mich mit diesem Kriminalroman vergriffen. Aufgrund des Covers und des Titels, ohne auf den Klappentext zu achten, wollte ich einen schönen Spanienkrimi lesen. Erst später merkte ich, dass sich das meiste in Düren abspielt. Der Autor, Kurt Lehmkuhl, von dem ich schon andere Krimis gelesen habe, konnte mich diesmal überraschen, denn seine Heimatverbundenheit schimmert angenehm dezent zwischen den Zeilen durch, ist niemals langatmig.
Die Handlung selbst wird spannend aufgebaut. Ein Fabrikantenehepaar wird zum zweiten Mal Opfer einer Kindesentführung. Der frisch entlassene Strafgefangene Thomas Thielen gerät augenscheinlich zufällig in den Focus der Ermittlung von Kommissar Küpper, Journalist Bahn und Rechtsanwalt Grundler, aber irgendwie ist es dann doch nicht nur reiner Zufall. Die Auflösung ist mir dann doch etwas zu schnell und zu kurz geraten, deswegen einen Stern Abzug.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks