Mallorquinische Träume: Kriminalroman (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)

von Kurt Lehmkuhl 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Mallorquinische Träume: Kriminalroman (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

fredhels avatar

Spannende Entführungsstory, leider finde ich das Ende etwas zu hastig geschildert und läßt bei mir offene Fragen zurück

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mallorquinische Träume: Kriminalroman (Kriminalromane im GMEINER-Verlag)"

Turbulente Zeiten auf Mallorca. Der einjährige Sohn des Fabrikantenehepaars Franken wird entführt, seine Babysitterin ermordet. Tatverdächtig ist ein kürzlich aus der Haft entlassener Gewaltverbrecher, der vor zehn Jahren aufgrund der Zeugenaussage von Frankens Bruder verurteilt worden war. Redakteur Helmut Bahn vom Dürener Tageblatt wird mit der Übergabe des Lösegeldes beauftragt, die auf Mallorca stattfinden soll. Dort versucht Bahn zugleich, mithilfe seiner Freunde das Verbrechen aufzuklären. Dabei zieht es immer mehr Verdächtige nach Mallorca …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734994425
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:313 Seiten
Verlag:GMEINER
Erscheinungsdatum:01.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    fredhels avatar
    fredhelvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Spannende Entführungsstory, leider finde ich das Ende etwas zu hastig geschildert und läßt bei mir offene Fragen zurück
    Mehr Düren als Mallorca


    Eigentlich habe ich mich mit diesem Kriminalroman vergriffen. Aufgrund des Covers und des Titels, ohne auf den Klappentext zu achten, wollte ich einen schönen Spanienkrimi lesen. Erst später merkte ich, dass sich das meiste in Düren abspielt. Der Autor, Kurt Lehmkuhl, von dem ich schon andere Krimis gelesen habe, konnte mich diesmal überraschen, denn seine Heimatverbundenheit schimmert angenehm dezent zwischen den Zeilen durch, ist niemals langatmig.
    Die Handlung selbst wird spannend aufgebaut. Ein Fabrikantenehepaar wird zum zweiten Mal Opfer einer Kindesentführung. Der frisch entlassene Strafgefangene Thomas Thielen gerät augenscheinlich zufällig in den Focus der Ermittlung von Kommissar Küpper, Journalist Bahn und Rechtsanwalt Grundler, aber irgendwie ist es dann doch nicht nur reiner Zufall. Die Auflösung ist mir dann doch etwas zu schnell und zu kurz geraten, deswegen einen Stern Abzug.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks