Krieg & Frieden

Krieg & Frieden
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Krieg & Frieden"

Man darf nicht aufhören, von den Gräueln des Zweiten Weltkrieges (1936-1945) zu berichten!
Das ist das Credo des Buch-Autors Kurt Schreiner, der genau auf dem 1. Mai 1936 geboren wurde. Zu einem Zeitpunkt, als auf der vorbeiführenden Straße die Nationalsozialisten unter Fanfarenklängen und Marschgesängen zur Maikundgebung ins nahe Sportstadion zogen.
Als er mit drei Jahren den Kriegsbeginn noch unbedarft begrüßte mit Strammstehen, improvisiertem, geschultertem Gewehr und Pickelhelm (Titelbild des Buchs.) konnte er noch nicht ahnen, was Krieg bedeutete.
Als einer aus der Generation von noch lebenden Zeitzeugen erlebte er die Herrschaft der faschistischen Nationalsozialisten, die verheerenden Geschehnisse des Totalen Krieges und die bedrückende Nachkriegszeit. Und er erinnert an die Schulspeisungen, die Hamsterfahrten und den Schwarzmarkt nach dem Zusammenbruch des Dritten Reichs. Die Ferien verbrachte er alljährlich als Erntehelfer zusammen mit seinen Eltern auf dem Bauernhof seiner Großeltern auf dem Lande. Als sogenannter Volksschüler war er den ideologischen Indoktrinierungsversuchen des Nazi-Regimes ausgesetzt.
Er berichtet von den so ganz anderen Spielen seiner Kindheit als heute. Sie fanden statt auf fast autofreien Straßen, einer waldbestandenen Kippe und an den Ufern eines geheimnisvollen Froschtümpels. Er lässt den Leser teilnehmen am Bau seiner Seifenkiste und einer Bühne für ein Zimmer-Puppentheater mit Hänneschen und Co.
Nach Kriegsende passierte er dann die ersten Male in seinem Leben als Jugendlicher die Grenzschranken des ehemaligen Deutschen Reiches hinüber zu den Nachbarländern, den Ex-Feinden. Mit seinem Blutsfreund bricht er mit 16 Jahren mit 8o DM in der Tasche zu einem 6-wöchigen Fahrrad-Trip über die Alpen Richtung Rom auf. Als Werkkunstschüler unternimmt der inzwischen 22jährige allein eine drei Monate dauernde Abenteuerreise per Auto-Stopp in die Balkanländer. Statt Ressentiments gegen den Nazi-Deutschen erfährt er in den ausgeplünderten Ländern überall herzliche Gastfreundschaften von der verarmten Bevölkerung.
Das Buch erzählt spannend und lebendig ein Stück deutscher Geschichte. Man kann es getrost in die Hände von Jugendlichen geben, die sich über die Wahrheiten des Dritten Reichs informieren lassen wollen von einem der letzten noch lebenden Zeitzeugen. Die Spiele-Geschichten dürften vor allem die Enkelgeneration begeistern. Vielleicht zur Anregung, zu Vergleichen oder zum Anstoß zu neuen Spielideen dienen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746096513
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:26.02.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks