Kurt Schwitters Eile ist des Witzes Weile

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eile ist des Witzes Weile“ von Kurt Schwitters

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Eile ist des Witzes Weile" von Kurt Schwitters

    Eile ist des Witzes Weile
    Kurile

    Kurile

    13. July 2008 um 18:33

    Aus Kurt Schwitters Rechtschreibreform:

    1) alle unnötigen buchstaben meiden
    2) jeede ungedeente Silbe ist an sich kurts (wen an stelle des früheren wenn)
    3) soll eine silbe lang werden, soo wird deer wookaaal ferdoppelt (ween an stelle des früüheren wen)
    an stelle der eehemaaligen wilküur eine loogik

    ? schwitterswile ? meint Kurile