Kurt Tucholsky , Franziska Walther Der Zeitsparer

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Zeitsparer“ von Kurt Tucholsky

Mal scharfzüngig, mal heiter: Tucholskys satirisch verdrehte Welt in einem bunten und ebenso skurril illustrierten Buch. Kurt Tucholsky, auch bekannt unter den Pseudonymen Ignaz Wrobel, Theobald Tiger, Peter Panter und Kaspar Hauser, kritisiert in den hier versammelten Kurzgeschichten humorvoll und pointiert die geheiligten Institutionen der Gesellschaft, hinterfragt Werte und Moral und ermutigt den Leser, in den Unzulänglichkeiten des Alltags die Lust am Dasein zu entdecken. Die mehrfach ausgezeichnete Illustratorin und Buchgestalterin Franziska Walther zeigt in den von ihr zusammengestellten und illustrierten Kurzgeschichten deren Aktualität und unterstreicht mit ihren Bildern den bissigen Humor und die visuelle Kraft der immer noch hochaktuellen Texte Tucholskys.

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Erschreckende, schonungslose Erzählweise einer mehr als tragischen Kindheit!

Caro2929

Palast der Finsternis

Spannende Ausgangsgeschichte, die mit Sicherheit noch mehr zu bieten hätte.

Kaaaths

Die Phantasie der Schildkröte

Ein Buch mit einer sehr schönen Botschaft, aber auch mit einem Ende, was ein wenig vorhersehbar war. Bleibt im Herzen ♥

schokokaramell

Vintage

Rasanter Rockroman, mit vielen Fakten rund um den Mythos Gitarre. Eine unterhaltsame Lektüre!

liesdochmaleinbuch

Das saphirblaue Zimmer

meine hohen Erwartungen wurden leider vollends enttäuscht - gute Idee, die leider nicht richtig umgesetzt wurde

Gudrun67

Phantome

Mich hat das Buch auf jeden Fall berührt, es wirkt nach, vor allem wegen der Teile des Bosnienkriegs.

readinganna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zeitlose Prosa in schmuckvoller Aufmachung

    Der Zeitsparer
    PaulTemple

    PaulTemple

    Vor 100 Jahren schrieb Tucholsky die hier versammelten Kurzgeschichten - etwas, dass man sich immer wieder vor Augen halten muss, denn vieles davon klingt nach wie vor hochaktuell. Sei es die irrsinnige Informationsflut der Medien oder die ständige Frage nach der optimalen Zeiteffizienz, Tucholsky hat diese Problematiken in herrlich amüsanten Prosawerken beschrieben, welche allein schon einen kauf wert sind. Diese Ausgabe wird jedoch durch wirklich underschöne (!) Illustrationen von Franziska Walther ergänzt, welche Tucholskys ironischen Schreibstil aufnehmen und geschickt ergänzen. Insgesamt ein wirklich "zeitloses" Schmuckstück!

    Mehr
    • 3