Kuwana Haulsey

 4.3 Sterne bei 8 Bewertungen

Alle Bücher von Kuwana Haulsey

Der Engel von Harlem

Der Engel von Harlem

 (8)
Erschienen am 01.05.2011
Angel of Harlem

Angel of Harlem

 (0)
Erschienen am 07.12.2010

Neue Rezensionen zu Kuwana Haulsey

Neu
L

Rezension zu "Der Engel von Harlem" von Kuwana Haulsey

Aufregend
Liebes_Buchvor 5 Jahren

In "Der Engel von Harlem" lässt die Autorin Kuwana Haulsey May Chinn ihre Lebensgeschichte erzählen. May Chinn war 1926 die erste schwarze Ärztin in New York. Ursprünglich hatte sie Musik studieren wollen. Da man ihr in diesem Fachbereich aber ankündigte, sie als Farbige durchfallen zu lassen, wechselte sie in den wissenschaftlichen Bereich, deren Professoren offener waren und ihr Talent gerne ausbilden wollten. Haulsey holt ein bisschen bei der Familiengeschichte aus, um den Kontrast zur Zeit der Sklaverei herzustellen. So kann der Leser den schweren Kampf und das Leid der Menschen besser nachvollziehen. Fantastisch gelungen sind der Autorin auch die Schilderungen der Rassenunruhen in den Städten und des Einsatzes der Schwarzen im 1. Weltkrieg. May Chinn versorgte nicht nur die Armen in Harlem, sondern wurde auch Krebsspezialistin. In den 70ern setzte sie sich zur Ruhe, konnte sich aber nicht einmal eine Wohnung leisten. Als das bekannt wurde, ermöglichten die New Yorker ihr durch Spenden den Verbleib in ihrer Sozialwohnung. Sowas gibt es nur in Amerika! Kuwana Haulsey wurden für ihre Bücher einige Preise verliehen. Ich empfand den Schreibstil als solide, das Buch liest sich praktisch von allein. Sehr spannend! May Chinn kannte übrigens auch Paul Robeson! Ich war sehr überrascht!

Kommentieren0
9
Teilen
W

Rezension zu "Der Engel von Harlem" von Kuwana Haulsey

Rezension zu "Der Engel von Harlem" von Kuwana Haulsey
WinfriedStanzickvor 6 Jahren

Nach ihrem schon mit vielen Preisen ausgezeichneten Debütroman „The Red Moon“ legt die junge amerikanische Schriftstellerin Kuwana Haulsey hier ihren zweiten Roman vor, der in den USA ebenfalls schon mit etlichen Preisen dekoriert wurde.

Sie folgt in diesem Buch mit einer leichten, engagierten und stellenweise poetischen Sprache dem Leben und der Geschichte von May Chinn, die Anfang des 20. Jahrhunderts in den USA viele Jahre darum kämpfte, als erste farbige Ärztin zugelassen zu werden.

Es ist ein spannender und bewegender Roman, der ihr da gelungen ist, ein Buch, das unglaubliche Zustände schildert, einen Rassismus beschreibt, wie man in den Südstaaten, nicht aber im aufgeklärten New York der zwanziger Jahre vermutet hätte.

Es sind Frauen und Menschen wie May Chinn, die durch ihre Beharrlichkeit und ihren Mut die Dinge in der Welt voranbringen, leider werden sie später oft vergessen. Dieser wunderbare Roman setzt dagegen ein deutliches und literarisch anspruchsvolles Ausrufezeichen.

Kommentieren0
7
Teilen
AennAs avatar

Rezension zu "Der Engel von Harlem" von Kuwana Haulsey

Rezension zu "Der Engel von Harlem" von Kuwana Haulsey
AennAvor 7 Jahren

May Chinn will Ärztin werden.
Aber der Weg dahin ist lang und steinig, denn zum einen kommt sie aus sehr armen Verhältnissen, zum anderen ist ihre Hautfarbe schwarz. Und sie ist eine Frau, in den dreißiger Jahren ein weiteres Handicap.

In dem biographischen Roman "Der Engel von Harlem" erzählt uns die Autorin Kuwana Haulsey von einer Frau, die in Zeiten des ausgeprägten Rassismus zu Beginn des 20. Jahrhunderts in New York zielstrebig um ihre Rechte kämpft und, allen Vorbehalten zum Trotz, Ärztin wird.

Die Autorin wählt die "Ich-Form", die uns Lesern sehr schön das Gefühl vermittelt, unmittelbar am Geschehen beteiligt zu sein.

Wir bekommen Einblicke in die Kindheit der kleinen May, die geliebt und behütet bei Eltern aufwächst, die selbst noch das Sklavenleben ertragen mussten.
Trotz schlechter Lebensumstände und großer Armut ermöglicht vor allem Mays Mutter Lulu der Tochter eine ordentliche Ausbildung.
Ganz ausgezeichnet versteht es die Autorin, die wirtschaftlichen Verhältnisse sowie die enge Verbindung zwischen Mutter und Tochter zu beschreiben.
Die Beziehung zum Vater dagegen erweist sich als kompliziert.

Mit einer schönen Sprache und nahezu bildhaft führt Haulsey den Leser durch Mays Kindheit und Jugend, die auch geprägt durch Schicksalsschläge wird.
Wir lernen eine junge und sehr kluge Frau kennen, die an den Barrieren, die sich ihr in den Weg stellen, eher zu wachsen scheint.
Sowohl die persönlichen Einschläge in ihrem Leben als auch die politischen Umstände hindern sie nicht daran, ihren Weg unerbittlich zu verfolgen.
Dabei steht allerdings nicht der "Karrieregedanke" im Vordergrund, sondern in erster Linie die Menschen, für die sie Verantwortung fühlt, und die sie oftmals nicht einmal bezahlen können.
Ihr Privatleben stellt sie immer mehr in den Hintergrund...

"Der Engel von Harlem" ist ein sehr beeindruckendes Buch, dem sehr ausführliche Recherchen zu Grunde liegen.
Es ist das Portrait einer Frau, die wohl als erste farbige Ärztin in New York bekannt wurde, den Menschen aber durch ihre Taten, ihr selbstloses Handeln und ihrer Liebe zu Mensch und Beruf im Gedächtnis blieb.
Schließlich wurde May Edward Chinn eine der führenden Spezialistinnen auf dem Gebiet der Krebsfrüherkennung, bevor sie 1980 fast mittellos verstarb.

Kuwana Haulsey hat mich mit der Biographie dieser starken Frau sehr gefesselt.Sie hat es nicht nur geschafft, mir die Persönlichkeit von May Chinn nahe zu bringen, sondern auch perfekt die Zeit "eingefangen", in der sich die Geschehnisse abspielen.
Ein ganz besonderes Buch...

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks