Kylie Brant Blutnebel

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(5)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Blutnebel“ von Kylie Brant

Eine düstere Legende von einem blutroten Nebel. Ein Dorf in Angst. Und eine Wahrheit, die schlimmer ist als jeder Alptraum ... Buffalo Springs im Bundesstaat Tennessee ist ein beschauliches Fleckchen Erde. In regelmäßigen Abständen jedoch überzieht ein blutroter Nebel den Ort – und man sagt mit dem Nebel komme der Tod. Als die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, berichten Zeugen, dass es zuvor zu eben jenem unheimlichen Naturphänomen gekommen war. Die Forensikerin, Ramsey Clark, glaubt allerdings an Beweise, nicht an Legenden. Doch dann geschieht ein zweiter Mord, und Clark beginnt zu zweifeln: Spielt hier ein Killer mit den Ängsten der Menschen – oder gibt es ihn wirklich: den tödlichen Nebel?

Totaler Genremix mit teils extremen Längen

— StMoonlight

Stöbern in Krimi & Thriller

Geheimnis in Rot

"Familienzusammenführung an Weihnachten" ... und ein Mord...

classique

Bruderlüge

Die Wendungen waren unvorhersehbar &spannend, es war auch toll geschrieben, aber es wirkte leider alles sehr konstruiert & unwahrscheinlich.

Caillean79

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

Crimson Lake

Spannend und skurril, drei Fälle im Australischen Sumpfgebiet

Gruenente

Ich soll nicht lügen

Absolut spannender Thriller mit Suchtfaktor

ShiYuu267

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nebel des Grauens

    Blutnebel

    StMoonlight

    24. August 2017 um 09:14

    Buffalo Springs, ein beschaulicher Ort. Eigentlich, denn dieser Ort hat etwas, das sonst niemand hat: Einen roten Nebel – und der ist tödlich! Besagter Nebel steigt alle paar Jahrzehnte über einem See auf und immer lässt er eine Leiche zurück. So auch dieses Mal. Ramsey Clark, ehemaliger FBI-Mitarbeiter, unterstützt seine (Ex-)Kollegen bei den Ermittlungen, denn im Gegensatz zu den Bewohner, glaubt er nicht an Flüche oder ähnlichen Firlefanz. Umso kurioser wird es, als er auf einen „Geisterjäger“ trifft. Eigentlich mag ich es, wenn ich viele Informationen, von den Schauplätzen und Personen, bekomme. Bei „Blutnebel“ war es dann aber doch selbst mir zu viel, denn hier beschreibt Brant sogar die Nebencharaktere so genau, dass man als Leser gar nicht ahnt, dass er diesen nur ein einziges Mal begegnen wird. Auch die Ermittlungsarbeiten sind ausführlich erklärt, was ab und an wirklich richtig spannend, meistens aber jedoch leider nur total langweilig. Die Geschichte zieht sich dadurch in die Länge und wird schnell langweilig. Die Geschichte fängt wirklich gut an, doch leider baut sie dann mit jeder Seite ab. (Erinnerte mich tatsächlich an die Handlung in einen Sherlock Holmes Roman.) Auch der totale Genremix – ich würde den Roman jedenfalls nicht als Psychothriller deklarieren – verwirrt mehr, als dass es eine Bereicherung darstellt. Als hätte die Autorin nicht gewusst, was sie da eigentlich schreiben will … Eine Enttäuschung.

    Mehr
  • Rezension zu "Blutnebel" von Kylie Brant

    Blutnebel

    goldstaub

    26. December 2012 um 13:06

    meine meinung: das buch war am anfang etwas langweilig aber dann konnte ich es nicht mehr aus den händen legen. es geht nicht nur um mord sondern auch um das leben und die liebe der beteiligten personen. zur autorin: kylie brant lebt mit ihrem mann in iowa. zum buch: ramsey clark ist forensikerin und sie glaubt nur an beweise und an keine geschichten oder erzählungen. eines tages wird sie nach buffalo springs gerufen, sie soll bei der aufklärung eines mordes helfen. es wurde eine junge frau schwer misshandelt und vergewaltigt tot tief im wald gefunden. die tote wurde von einer kleinen gruppe junger leute die im ort leben gefunden. jeder erzählt die gleiche geschichte, jeder hat vor dem fund der leiche einen roten nebel gesehen und tanzende lichter. der blutrote nebel ist nicht zum ersten mal an der stelle aufgetaucht, sondern schon vor einigen jahren, auch dort wurde eine tote frau gefunden. die einheimischen glauben an diese geschichte und haben große angst vor dem nebel. clark fängt an zu ermitteln, doch das erweist sich auch als sehr schwierig denn die einheimischen wollen weder mit einem polizisten noch mit jemanden fremden reden. keine leichte sache für clark. hilfe findet sie bei mark der im ort aufgewachsen ist und eigentlich fast jeden kennt. mark untersucht die geschichte auch denn er ist aus geisterjäger bekannt. kann er und clark das geheimnis um den roten nebel lösen?? sie müssen sich beeilen denn es dauert nicht lang, da wird eine zweite junge frau tot aufgefunden. für mark ist es auch eine persönliche sache denn er hat ein geheimnis!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks