Neuer Beitrag

KylieBrant

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Thank you for your interest in The Mindhunters series, and Waking the
Dead in particular. This book was an interesting one to write, and
one of the few that I've actually gone on location to research.

It takes place in Oregon, located in the Pacific Northwest of the
United States. My sister lives there and was quite helpful taking me
around the Willamette forest in my hunt for the perfect cave that my
villain could hide seven sets of skeletal remains in. During the
course of our outing I actually crawled through four caves before
remembering that bats live in caves. I. Hate. Bats! So after that I
contented myself just peering in the caves from the outside :)

The heroine in the book is a forensic anthropologist, and part of her
job in this novel is to help identify the bones that are found in the
Oregon cave. I had a very famous forensic anthropologist helping me
with the fascinating details. Hearing the interesting details of her
job had me wondering what I was doing at Career Day in school!


Kurzbeschreibung:

Sieben Skelette in der Wildnis Oregons. Zwei Ermittler, zwischen denen die Funken fliegen. und ein Killer ohne jede Gnade ...

Die Forensikerin Caitlin Fleming ist eine extrem renommierte Knochenspezialistin. Kein Wunder also, dass sie zum Tatort gerufen wird, als mitten in der Wildnis von Oregon menschliche Gebeine gefunden werden. Ein grausiger Fund, zumal es auch noch ein makabres Detail gibt: Jedem der sieben Skelette fehlt der Schädel. Caitlin ermittelt fieberhaft. Dabei stets an ihrer Seite: der attraktive Fremdenführer Zach Sharper, der die Gegend kennt wie seine Westentasche. Bald sind die beiden dem Täter dicht auf den Fersen - und ahnen nicht, dass sie selbst längst in dessen Fadenkreuz stehen …

--> Leseprobe


Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:

Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Kylie Brant mitzumachen. Kylie spricht kein Deutsch, ihr könnt hier aber gern trotzdem auch auf Deutsch diskutieren. Stellt Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-)

Unter allen Bewerbern vergibt der Goldmann Verlag 25 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 01. Mai 2013 bewerben - dafür gibt es nur eine kleine Frage zu beantworten:

Was faszniert euch an Forensik gepaart mit einer Thrillerhandlung am meisten? (Wenn möglich, wäre es toll, wenn ihr auf Englisch antwortet!)

Autor: Kylie Brant
Buch: Knochenzeichen

J-B-Wind

vor 4 Jahren

Es ist einfach immer irrsinnig spannend mehr über die Hintergründe zu erfahren. Etwas dazu zu lernen und vielleicht auch selbst mitzuraten. Also sich nicht nur berieseln zu lassen sondern auch geistige Nahrung zu erhalten, etwas womit das Gehirn auch ein bisschen auf Touren kommt. ;-)
Ich würde sehr gerne mitlesen, solche Art Thriller sind genau mein Ding!

Jackys-Blog

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich hüpfe auch in den Lostopf :)
Was faszniert euch an Forensik gepaart mit einer Thrillerhandlung am meisten?
Was mich faszieniert ist mit welchen Mitteln teilweise Beweise oder Spuren gefunden werden. Es sind manchmal so winzige Hinweise die dan aber so wichtig und ausschlag gebend sind. Thriller gehört dazu, im normal Fall kommt Forensik ja nur zum einsatz wenn etwas nicht stimmt.
Liebe Grüße Jacky

Beiträge danach
400 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

2. Abschnitt: Kapitel 5 bis Kapitel 8 (174 Seiten)
Beitrag einblenden

Durch Umzug und andere familiär bedingte Unterbrechungen, komme ich erst jetzt zum Lesen und posten, daher habe ich auch nach dem ersten Abschnitt keinen Stop eingelegt und mich gemeldet. Bin schon recht stark im Verzug in der Leserunde, und das tut mir leid.
Bisher gefällt mir das Buch uneingeschränkt sehr gut. Die beiden, einander zugeteilten Ermittler - die Forensikerin Caitlin Fleming und der Boss der Firma "Oregon Outdoors", Zach Sharper, der geführte Wanderungen für Touristen organisiert, sind markante Persönlichkeiten, die das vergangene Leben bereits geformt hat, was zwischendurch stets anklingt. Auch bietet die Unterschiedlichkeit (oder auch Gleichheit?) ihrer Charaktere immer wieder Anlass für Reibungspunkte und läßt die Atmosphäre zwischen ihnen knistern.
Sehr amusant ist Caits Assistentin Kristy Jensen dargestellt, bei der diese schaurigen Knochenfunde wahre Begeisterung hervorrufen und die regelmäßig etliche Dollars für spontan benutzte Kraftausdrücke an ihre Freundin zahlen muss - ein lohnenswertes Abkommen für Caitlin bei einer solch' impulsiven Freundin.
Auch die weiteren Protagonisten sind gut dargestellt, machen neugierig auf ihre weiteren Handlungen im Roman, und das Zusammentreffen mit dem anonymen Täter und einem seiner "noch lebenden Opfer" läßt Verstörung und Grausen aufkommen. Man hat das Gefühl, dass der Mörder nicht bei klaren Sinnen ist, kann aber die Triebfeder für sein Tun noch nicht erkennen. Die Tattoos auf den Knochen sind vielleicht ein erster, winziger Hinweis auf den Grund für solche brutalen Exekutionen.
Bis hierher Klasse gemacht, spannend, intelligent und überzeugend.
Ich freue mich aufs Weiterlesen.

Traenenherz

vor 4 Jahren

Rezension zum Buch
Beitrag einblenden

http://www.lovelybooks.de/autor/Kylie-Brant/Knochenzeichen-1027058917-w/rezension/1045804570/

Meine Rezension ist auch endlich fertig. Mit lesen bin ich schon eine Weile durch. Ich bedanke mich an dieser Stelle nochmal das ich mitlesen durfte. Die Rezension ist ebenfalls auf meinem Blog, und auf Amazon zu finden.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

3. Abschnitt: Kapitel 9 bis Kapitel 12 (263 Seiten)
Beitrag einblenden

Die Ermittlungen gehen sehr vielspurig und faszinierend voran. Die Rückblicke in die Vergangenheit, sowohl bei den beiden Ermittlern Cait und Zach, als auch beim anonymen Täter runden auf informative, interessante Weise die Bilder ab, die sich der Leser mittlerweile von den Protagonisten macht. So kann man man etliche aktuelle Verhaltensweisen aus dieser Zeit herleiten und erklären. Vor allen Dingen findet m.E. beim Täter eine starke psychische Störung ihren Ursprung in seinem Elternhaus.
Cait entwickelt sich zu einer Art moderner "Lara Croft", die als Superfrau nicht nur umwerfend sexy sondern mit 360 Grad Begabungen ausgestattet ist, die auf keinem Gebiet irgendwelche Defizite aufweisen. Da müssen ja Männer wie Motten werden, wenn ihr Spotlight sie trifft - und auch der eigentlich so kantig-harte Zach wird hier wohl letztlich weichgespült. Ein bisschen viel Beziehungsschilderung, aber doch spannend und insgesamt unterhaltsam. Der Spannungsbogen bleibt recht straff und man freut sich aufs Weiterlesen.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

4. Abschnitt: Kapitel 13 bis Kapitel 16 (361 Seiten)
Beitrag einblenden

Obwohl die Ermittlungen weiter geführt werden und auch hier und da "ein Licht am Horizont erscheint" was die Identifizierung eines Täters erhoffen läßt, stagniert die ganze Sache doch etwas, was den bisher flüssigen, spannenden Verlauf leider beeinträchtigt. Das sexuelle Highlight im gemeinsamen Berufsleben von Caitlin und Zach ist leider keines für das Buch. Meiner Ansicht nach hätten die meisten Leser, die sich an einem wirklich guten, prima geschriebenen Krimi erfreuen, recht gerne auf die detaillierte Schilderung verzichtet, zumal sie für die Geschichte ohne jede Relevanz ist. Das nur als Anmerkung. Der Krimi ist weiterhin lesenswert und interessant, was das ursprünglich behandelte Thema und die Ermittlungen hierzu anbelangt, besitzt er wirkliche Qualität.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

5. Abschnitt: Kapitel 17 bis Epilog/Danksagung (442 Seiten)
Beitrag einblenden

Nun ist das letzte Kapitel abgeschlossen, das noch einmal fesselnd und mitreißend gestaltet ist. In einem fulminanten Ende, mit dem die wenigsten Leser gerechnet haben und das voller unerwarteter Wendungen sitzt, werden die Täter offenbar gemacht. Der Verdacht, dass Sweetie ein Mann sein könnte, blitzte zwischendurch schon einmal auf, verlor sich aber wieder, sodaß die Enthüllung der Schuldigen überraschend blieb.
Die Erkrankung von Caits Mutter hätte mir nicht gefehlt, wenn sie denn nicht zum Bestandteil des Buchausklangs geworden wäre.
Dass Cait und Zach ihre Zukunft gemeinsam gestalten wollen, kommt nicht unerwartet, ist allerdings ziemlich realitätsfremd, wenn man sich zum Beispiel Caits Einstellungen, Vorsätze oder Grundsätze in Erinnerung ruft - aber unter dem Einfluss der Gefühle ist halt manche Reaktion ein bisschen unerklärlich - was soll's.
Rundherum ein wunderbar geschriebener, spannender Kriminalroman mit viel Liebe zum Detail und angenehmer Sprache - was heutzutage absolut nicht immer selbstverständlich ist.
Werde in Kürze meine Rezi posten und danke Kylie Brant für schöne Lesestunden.

any572

vor 4 Jahren

Rezension zum Buch

Sorry for being so late....the Danube-flood caused a lot of trouble in our area.

Thank you for this reading group!!!

Aus den Fluten des Donauhochwassers wieder aufgetaucht, habe ich jetzt endlich auch meine Rezi fertig.....

http://www.lovelybooks.de/autor/Kylie-Brant/Knochenzeichen-1027058917-w/rezension/1046919661/

Vielen herzlichen Dank für diese Leserunde!!!!

britta70

vor 4 Jahren

Rezension zum Buch
Beitrag einblenden

Thank you for the interresting thriller und also sorry for the late. Here is my review:
http://www.lovelybooks.de/autor/Kylie-Brant/Knochenzeichen-1027058917-w/rezension/1048251701/

Neuer Beitrag