Kyoko Kumagai

 4.4 Sterne bei 231 Bewertungen

Neue Bücher

Chocolate Vampire 04
Erscheint am 10.12.2018 als Taschenbuch bei TOKYOPOP.
Chocolate Vampire 03
 (4)
Neu erschienen am 16.08.2018 als Taschenbuch bei TOKYOPOP.

Alle Bücher von Kyoko Kumagai

Sortieren:
Buchformat:
Kyoko KumagaiMiyako - Auf den Schwingen der Zeit 01
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 01
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 01
 (35)
Erschienen am 17.03.2016
Kyoko KumagaiMiyako - Auf den Schwingen der Zeit 02
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 02
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 02
 (25)
Erschienen am 12.05.2016
Kyoko KumagaiMiyako - Auf den Schwingen der Zeit 03
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 03
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 03
 (21)
Erschienen am 14.07.2016
Kyoko KumagaiMiyako - Auf den Schwingen der Zeit 04
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 04
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 04
 (20)
Erschienen am 15.09.2016
Kyoko KumagaiMiyako - Auf den Schwingen der Zeit 05
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 05
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 05
 (19)
Erschienen am 17.11.2016
Kyoko KumagaiMiyako - Auf den Schwingen der Zeit 06
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 06
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 06
 (14)
Erschienen am 12.01.2017
Kyoko KumagaiMiyako - Auf den Schwingen der Zeit 07
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 07
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 07
 (12)
Erschienen am 16.03.2017
Kyoko KumagaiMiyako - Auf den Schwingen der Zeit 09
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 09
Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 09
 (11)
Erschienen am 20.07.2017

Neue Rezensionen zu Kyoko Kumagai

Neu
Carlosias avatar

Rezension zu "Chocolate Vampire 02" von Kyoko Kumagai

Eine ganz tolle Fortsetzung
Carlosiavor 3 Monaten

 Cover
Auch das Cover vom  zweiten Teil gefällt mir sehr gut und zeigt den Blutspakt im Mittelpunkt, worum auch der Manga handelt

 Thematik
In dem Buch muss Chiyo ohne den Blutpakt leben und das ist viel schwieriger als sie dachte.

 Charaktere
Chiyo ist durch den verlust des Blutpaktes sehr geschwächt und muss sich mit ihrem normalen menschlichen Körper zurechtfinden.
Setsu ist auch nicht gerade davon begeistert und beobachtet Chiyo genau.

 Handlungsort
Der Teil spielt auch in der Schule und es passt alles wieder sehr gut und man kann sich alles genau denken durch die Zeichnungen.

 Zeichnung
Die Zeichnungen sind sehr locker und genau. Man kann sich alles sehr gut vorstellen. Mir gefällt die auch bei diesem Teil sehr wie der Mangaka bestimmte Szenen darstellt.

 Umsetzung
Mir gefällt es das man die Charaktere hier etwas besser kennen lernt und man hinter einige Fassade schauen kann. Zudem gefällt es mir hier das es gute und böse Vampire gibt.

 Fazit
Insgesamt ein gelungener Manga, der mich zum schmunzeln gebracht hat.

Kommentieren0
1
Teilen
Carlosias avatar

Rezension zu "Chocolate Vampire 01" von Kyoko Kumagai

Ein sehr gelungender Start
Carlosiavor 3 Monaten

 Cover
Dieses Cover hat mich sofort angesprochen. Es ist einfach vampirisch gut und es hat mich sehr neugierig gemacht.

 Thematik
In dem Buch geht es um eine Schule in der Vampire ganz normal zur Schule gehen. An dieser Schule gibt es ein Mädchen das durch einen Blutpackt an einen Vampir gebunden ist.

 Charaktere
Chiyo ist als sie klein war den Blutpackt mit Setsu eingegangen und bereut dies heute zu tiefst. Zudem ist sie eine Art Vampirjägerin für Vampire die sich nicht ans Gesetz halten.
Setsu ist schon seit langer Zeit in Chiyo verliebt und geniest diesen Blutpackt sehr.

 Handlungsort
Das ganze Spielt an einer Schule die sehr interessant dargestellt ist.

 Zeichnung
Mir gefällt wie die Mangaka alles in Szene gesetzt hat. Es geht zwar hauptsächlich um die Vampire, jedoch sind sie nicht immer sofort erkennbar. Zudem sind sehr viele Kampfszenen vorhanden was alles nicht übertrieben Romantisch macht, worauf ich aber etwas hoffe.

 Umsetzung
Der Manga ist wirklich sehr gut umgesetzt. Ich hatte die Befürchtung das es hauptsächlich um Chiyo und Setsu gehen würde. Sie sind zwar die wichtigsten Charaktere, jedoch lernt man auch die Familie von Setsu kennen und noch einiges mehr.

 Fazit
Insgesamt hat mir der erste Teil wirklich sehr gut gefallen und daher werde ich auf jeden Fall weiterlesen.

Kommentieren0
0
Teilen
KiraNears avatar

Rezension zu "Chocolate Vampire 01" von Kyoko Kumagai

[Manga-Rezension #20] Chocolate Vampire 01
KiraNearvor 4 Monaten

Name: Chocolate Vampire 01
Autor: Kyoko Kumagai
Genre: Fantasy, Romance
Preis: € 6,95 [D] | € 7,20 [A]
Seiten: 192 Seiten
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr: 2017
ISBN: 978-3-8420-4033-5

Verlag: TOKYOPOP GmbH


Beschreibung:
Der süße Geschmack deines Bluts ...

Als Kinder haben das Menschenmädchen Chiyo und der Vampir Setsu einen Blutspakt geschlossen, der sie aneinanderbindet. Doch dann werden Chiyos Eltern von einem Vampir getötet. Seitdem hasst sie Vampire und will den Vertrag mit Setsu lösen. Dieser denkt jedoch gar nicht daran, seine "Beute" loszulassen. Schließlich muss Chiyo sich eingestehen, dass der Pakt mit Setsu auch einige Vorteile für sie bietet.


Meinung (Achtung, möglicherweise Spoiler!):
Diesen Manga habe ich bereits vor ein paar Monaten gekauft und auch bereits gelesen, es allerdings damals versäumt, eine Rezi dazu zu schreiben. Da ich das allerdings machen wollte, habe ich den Manga nun erneut gelesen, einfach, damit ich ein besseres und neueres Bild von dem Manga im Kopf habe, außerdem habe ich über die Zeit so viel anderes gesehen, gehört usw, da war auch die Erinnerung daran nicht mehr so frisch.

Gut, kommen wir nun erstmal zum Zeichenstil. Wie schon bei den letzten zwei Mangas gefällt mir der Zeichenstil hier sehr gut. Die Charaktere tragen teilweise ziemlich aufwendige Kleidungen und diese sehen sehr schön umgesetzt aus, passen aber auch zu den jeweilgen Personen, die die Kleidungen tragen. Man kann ihnen die Emotionen sehr gut vom Gesicht ablesen und es ist zwar schon recht detailliert, allerdings nicht übertrieben. Was mir am besten gefällt, sind die Haare und die offenen, kristallklaren Augen. Im Gegensatz zu den zwei letzten Mangas kommen mir die Charaktere auch vom Wesen her nicht wie ein Einheitsbrei vor, sondern man kann schon erkennen, dass sie sich alle voneinander unterscheiden. Chiyo ist recht streng und stark, aber naiv und bei gewissen Dingen schwer zu Begriff. Aber auch sie hat ihre menschlichen Seiten und hängt sehr an ihren Geschwistern, für sie würde sie praktisch alles tun, was in ihrer Macht steht. Schon lange möchte sie den Pakt, der sie mit dem Vampir Setsu seit ihrer gemeinsamen (?) Kindheit verbindet, wieder auflösen. Nebenbei muss sie sich über ihre verwirrenden Gefühle, die sie schon seit längerem begleiten, klar werden. Und auch darüber, was ihr Senpai nun genau von ihr möchte. Sieht er in ihr nur eine Kohai - oder steckt da mehr dahinter?

Die Geschichte an sich ist in einem milden Tempo erzählt. Zwar kommt sie ziemlich gut voran, allerdings kommt man als Leser ziemlich gut mit und am Ende wird es auch mal so richtig spannend. Mich hat der Manga bereits wie schon vor ein paar Monaten ziemlich neugierig gemacht und ich werde mir wohl auch die restlichen Bände, je nachdem, wie viele davon bereits hier erschienen sind, mir besorgen und die Reihe weiter lesen.


Fazit:
Das Thema ist zwar ein wenig 08/15, zwei Jungs, die sich um ein Mädchen streiten. Dazu noch das Thema Vampire, was vermutlich dank "Twilight" und diversen anderen nachfolgenden Vampirreihen recht ausgelutscht wurde. Auch erinnert es vielleicht den einen oder anderen an "Vampire Knight". Da ich davon nur den ersten Band gelesen habe, kann ich nicht sagen, ob und welche Parallelen dazu existieren. Das kann vermutlich jemand machen, der sich bei beiden Reihen ziemlich gut auskennt. Ich würde jetzt nicht sagen, dass man den Manga unbedingt und am besten sofort gelesen haben muss, aber man kann schon mal nen Blick reinwerfen und wenn es nur wegen den Zeichnungen ist, weil einem der Stil zusagt. Insgesamt bekommt der Manga von mir 4 Rubine.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 68 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Kyoko Kumagai?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks